LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Chart-History Singles D-GB-USA mit S...
Single-Charts Jan 1960 - Dez 1964
Aktuelle 50
!! Suche, Hilfe, Musik & Chart Platz...
ABBA Teil 1
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
227 Besucher und 19 Member online
Members: ahmetyal, Baarsjes, brosa0, drogida007, Farg0, greisfoile, Kamala, lenggeleranto, meikel731, nino, P-Joker, Redsonnya, remy, Renejan, rolands, southpaw, thewitness, ul.tra, Widmann1

HOMEFORUMKONTAKT

A-HA - EARLY MORNING (SONG)


7" Single
Warner 5439-19385-7


TRACKS
02.1991
CD-Maxi Warner 9362-40026-2
1. Early Morning (Album Version)
2:59
2. East Of The Sun (Album Version)
4:47
3. Train Of Thought (Album Version)
4:11
   
02.1991
7" Single Warner 5439-19385-7
1. Early Morning
2:59
2. East Of The Sun
4:47
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
2:59East Of The Sun, West Of The MoonWarner
7599-26314-2
Album
CD
22.10.1990
Album Version2:59Early MorningWarner
9362-40026-2
Single
CD-Maxi
02.1991
2:59Early MorningWarner
5439-19385-7
Single
7" Single
02.1991
Album Version2:59Waiting For HerWarner Pioneer
6277-4 988014 962773
Single
3" CD-Single
25.05.1991
Live for NRK3:02Move To MemphisWarner
9362-40246-2
Single
CD-Maxi
04.10.1991
2:58Headlines And Deadlines - The Hits Of a-haWEA
7599-26773-2
Album
CD
31.10.1991
3:54Turtles Power Hits 2EastWest
9548-30530-1
Compilation
LP
1991
LP Version2:53The BestHee Jee
44
Album
LP
25.03.1992
Live in South America3:40Angel [Limited Edition]Warner
9362-41098-2
Single
CD-Maxi
08.1993
2:59KuschelRock 23Sony
88697 545002
Compilation
CD
18.09.2009
2:58KuschelRock 23 [Swiss Edition]Ariola
88697 586842
Compilation
CD
18.09.2009
2:5925Rhino
8122797968
Album
CD
06.08.2010
MUSIC DIRECTORY
a-haa-ha: Discographie / Fan werden
Interview mit A-ha
Offizielle Seite
SONGS VON A-HA
#9 Dream
(Seemingly) Nonstop July
A Break In The Clouds (MTV Unplugged)
A Fine Blue Line
A Little Bit
Afternoon High
All The Planes That Come In On The Quiet
Analogue (All I Want)
And You Tell Me
Angel
Barely Hanging On
Between Your Mama And Yourself
Birthright
Butterfly, Butterfly (The Last Hurrah)
Cannot Hide
Case Closed On Silver Shore
Cast In Steel
Celice
Cold As Stone
Cold River
Cosy Prisons
Cry Wolf
Crying In The Rain
Dark Is The Night
Days On End
Did Anyone Approach You?
Differences
Don't Do Me Any Favours
Door Ajar
Dot The I
Dragonfly
Driftwood
Early Morning
East Of The Sun
Foot Of The Mountain
Forest Fire
Forever Not Yours
Giving Up The Ghost
Go To Sleep
Goodbye Thompson
Halfway Through The Tour
Here I Stand And Face The Rain
Holy Ground
How Sweet It Was
Hunting High And Low
Hurry Home
I Call Your Name
I Dream Myself Alive
I Wish I Cared
I Won't Forget Her
I've Been Losing You
Keeper Of The Flame
Lamb To The Slaughter
Less Than Pure
Lie Down In Darkness
Lifelines
Little Black Heart
Living A Boy's Adventure Tale
Living At The End Of The World
Locust
Love Is Reason
Make It Soon
Manhattan Skyline
Mary Ellen Makes The Moment Count
Maybe, Maybe
Memorial Beach
Minor Earth | Major Sky
Minor Key Sonata (Analogue)
Monday Mourning
Mother Nature Goes To Heaven
Move To Memphis
Mythomania
Never Never
Nothing Is Keeping You Here
Nothing To It
Objects In The Mirror
October
Oranges On Appletrees
Out Of Blue Comes Green
Over The Treetops
Presenting Lily Mars
Real Meaning
Riding The Crest
Rolling Thunder
Scoundrel Days
Shadow Endeavors
Shadowside
Shapes That Go Together
She's Humming A Tune
Slender Frame
Soft Rains Of April
Solace
Start The Simulator
Stay On These Roads
Stop! And Make Your Mind Up
Summer Moved On
Sunny Mystery
Sycamore Leaves
Take On Me
Take On Me (2017 Acoustic)
Take On Me (Kygo Remix)
Take On Me (Symphonic Version)
The Bandstand
The Blood That Moves The Body
The Blood That Moves The Body [The Gun Mix]
The Blue Sky
The Company Man
The End Of The Affair
The Living Daylights
The Love Goodbye
The Summers Of Our Youth
The Sun Always Shines On T.V.
The Sun Always Shines On TV 2003 (Live)
The Sun Never Shone That Day
The Swing Of Things
The Wake
The Way We Talk
The Weight Of The Wind
There's A Reason For It
There's Never A Forever Thing
This Alone Is Love
This Is Our Home (MTV Unplugged)
Thought That It Was You
Time & Again
To Let You Win
Touchy!
Train Of Thought
Turn The Lights Down
Under The Makeup
Velvet
Waiting For Her
We're Looking For The Whales
What There Is
What's That You're Doing To Yourself In The Pouring Rain
White Canvas
White Dwarf
You Are The One
You Have Grown Thoughtful Again
You Wanted More
You'll End Up Crying
You'll Never Get Over Me
ALBEN VON A-HA
2 For 1: Foot Of The Mountain + Analogue
25
Analogue
Cast In Steel
Days Night
East Of The Sun, West Of The Moon
Ending On A High Note - The Final Concert: Live At Oslo Spektrum, December 4th 2010
Foot Of The Mountain
Headlines And Deadlines - The Hits Of a-ha
How Can I Sleep With Your Voice In My Head
Hunting High And Low
Lifelines
Live At Valhalla
Memorial Beach
Minor Earth | Major Box
Minor Earth | Major Sky
MTV Unplugged - Summer Solstice
Original Album Series
Scoundrel Club
Scoundrel Days
Stay On These Roads
The Best
The Definitive Singles Collection 1984-2004
The Singles 1984|2004
The Triple Album Collection
Time And Again - The Ultimate
DVDS VON A-HA
Ending On A High Note - The Final Concert: Live At Oslo Spektrum, December 4th 2010
Headlines And Deadlines - The Hits Of a-ha
Live At Vallhall - Homecoming
MTV Unplugged - Summer Solstice
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.89 (Reviews: 66)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
****
fand ich mal ganz mies, heute find ich's ok
****
Irgendwie klingt hier die Stimme von Morten doch eher schräg. Mich mag dieser Song auch nicht zu überzeugen, wie mir eigentlich auch eher die schnellen Songs gefallen. Nett, aber nicht mehr.
**
gar nix
****
...gut...
****
nett, sehr relaxt
****
Etwas langweilig und uninspiriert - ein überaus durchschnittlicher a-ha-Song.
Zuletzt editiert: 16.08.2010 15:21
***
Die Anfang-90er-Phase für mich die absolut schwächste Zeit von A-ha. Was hatten sie sich dabei nur gedacht? Ein total langweiliger Popsong ohne Authentität.
***
3+
****
erinnerungsbonus...
****
kann man hören
****
Pole üldse paha: 4+
*****
gut
*****
Ein schöner Song vom norwegischen Trio. Morten Harket brilliert wieder als toller Sänger. Einer der besten Titel von A-ha.
*****
Morten hat ein schöne melancholischer Stimme und dieser song hat etwass von "Chris Isaak's - Blue Hotel".......sehr schön !
****
Hat was, aber begeistert mich nicht.
3.5
***
Es gibt auch Songs der Norweger, bei denen der A-HA-Effekt ausbleibt. Dieser hier ist sogar ziemlich unausstehlich. Da haben sie wohl den in den letzten beiden 80er- und ersten beiden 90er-Jahren kurzlebigen Blues-Trend in der Popmusik auf die Schnelle aufgesogen; eigentlich nicht typisch für sie, da sie sonstigen Einflüssen stets recht gekonnt widerstanden.
Langatmiges Häufchen. Und das bei 3 Minuten Nettozeit will was heissen!
****
Okay
****
Netter Song,nicht mehr.
*****
ich bleibe dabei: auch dieses liedchen hat was ganz besonderes. ob es nun die charismatische stimme ist, oder einfach nur der wiedererkennungseffekt nach so langer zeit? egal, mir gefällt`s, und nur darauf kommt es an.
*****
Oh ja! Sehr feiner Titel der Norweger!
***
tja, auch mal wieder nett *g*
***
Klingt, wie ich mich nach sehr kurzen Nächten morgens fühle.
**
Hat mir nie so gut gefallen, unverständlich dass dies eine Single Auskoppelung wurde.
****
Verschroben und uneingängig, streckenweise bluesig-jazziger Touch. Verschlafen und distanziert. Ansprechend, aber kann man schwerlich als einen ihrer grossen Würfe bezeichnen.
****
okay
*****
toll
****
Gar nicht schecht, wieso so mies bewertet?
****
unscheinbare single, nicht übel, aber auch nicht überragend
****
mit diesem Song aus anfangs der 90er lässt es sich durchaus gut in den Tag starten – 4*...
****
Auch als grosser a-ha-Fan kann ich diesen Song nicht mehr als durchschnittlich finden (schlechts ists natürlich nicht..) - wenig verständliche Single-Auskopplung ...
Zuletzt editiert: 19.01.2014 12:18
*****
Zwar nicht in den Charts platziert, aber für mich einer der besten Songs der Band. Dieser leicht melancholische Gesang kombiniert mit einer feinen Melodie, das hat was.
****
Easy listening
****
Nett
****
Gut reflektiert, nur #78 in GB.
******
Sehr starke Nummer, klare 6*.
Zuletzt editiert: 10.03.2012 22:03
****
Ein ganz angenehmes ruhiges Stück.
*****
Super
*****
Genau für den Morgen zum Aufstehen perfekt geeignet - mir gefällt gerade dieser Mix aus verschiedenen Teilen und die dazu passende Intonation von Mister Harket
****
.. noch gut ... schön chillig ...
***
Naja, zumindest aus der Grundmelodey hätte man ja was machen können...aber da kommt ja nix! Leider eine schwache Single der Norweger.
****
nette ruhige Nummer
***
Ich mochte die Nummer schon damals nicht - und das hat sich bis heute ebenfalls nicht geändert... - unnötiges Gejammer.
*****
Atmosphärischer Titel, der aber wohl eher als Hintergrundberieselung gedacht. Für mich eher eine überraschende Single.
Zuletzt editiert: 11.06.2016 07:42
***
Durchschnittlicher Song von 1990 - das konnten die besser!
***
mässig...
****
Geht in Ordnung.
*****
... sehr schön ...
***
Schwächere Nummer von A-ha
*****
... ein zauberhafter a-haTitel...
****
...sanfter typischer a-ha Titel...
****
Anders als gewohnt, und daher ganz gut.
**
no not that good
***
3.4 - Nicht überzeugend.
(Produktion = 3, Performance = 4, Originalität = 3, Animiert = 3, Text = 4)
****
o.k.
****
angenehm
*****
Schönes Lied, hat eine angenehme Atmosphäre! IRL #29
****

Ganz ok.
***
Überzeugt nicht ganz. 3+
****
Wird nun seit 27 Jahren im Morgenprogramm vieler Radiostationen eingesetzt.
****
nicht schlecht, aber kein Highlight der Band
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 2.39 seconds