LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Deutsche Jazzcharts
Hit-Mix Top 10
techno lied gesucht (teil 2)
ABBA Teil 1
50 Top Hits aus Zeitschrift Münzauto...
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
Besucher und 9 Member online
Members: !Xabbu, Besnik, billboards, bluezombie, Patat, remy, sophieellisbextor, spatz-98, Werner

HOMEFORUMKONTAKT

YES - GOING FOR THE ONE (ALBUM)


LP
Atlantic K 50379 (uk)



CD
Rhino WPCR-11688 (jp)


TRACKS
07.07.1977
LP Atlantic K 50379 [uk]
1988
CD Atlantic 7567-82670-2 (Warner) / EAN 0075678267024
1. Going For The One
5:30
2. Turn Of The Century
7:58
3. Parallels
5:52
4. Wonderous Stories
3:45
5. Awaken
15:38
   
10.09.2003
Reissue - CD Rhino WPCR-11688 [jp] / EAN 4943674045693
1. Going For The One
5:33
2. Turn Of The Century
7:56
3. Parallels
5:58
4. Wonderous Stories
3:50
5. Awaken
15:38
Bonus Tracks
6. Montreux's Theme
2:38
7. Vevey (Revisted)
4:47
8. Amazing Grace
2:36
9. Going For The One (Rehearsal)
5:11
10. Parallels (Rehearsal)
6:21
11. Turn Of The Century (Rehearsal)
6:59
12. Eastern Numbers (Early Version Of Awaken)
12:17
   

MUSIC DIRECTORY
YesYes: Discographie / Fan werden
SONGS VON YES
A Venture
Abeline
All Good People
Almost Like Love
Amazing Grace
America
America (Live)
And You And I
And You And I (Live)
Angkor Wat
Apocalypse
Arriving UFO
Astral Traveller
Astral Traveller (Live)
Awaken
Be The One
Believe Again
Beyond And Before
Big Generator
Birthright (Anderson, Bruford, Wakeman & Howe)
Bring Me To The Power
Brother Of Mine (Anderson, Bruford, Wakeman & Howe)
Can I
Can You Imagine
Cans And Brahms
Changes
Children Of The Light
Cinema
Circus Of Heaven
City Of Love
Clear Days
Close To The Edge
Cord Of Life
Countryside
Dance Of The Dawn
Dancing Through The Light
Dangerous (Look In The Light Of What You're Searching For)
Days
Dear Father
Disillusion
Does It Really Happen?
Don't Go
Don't Kill The Whale
Dreamtime
Eclipse
Endless Dream
Endless Dream a. Silent Sping
Endless Dream b. Talk
Endless Dream c. Endless Dream
Evensong
Every Little Thing
Everydays
Face To Face
Final Eyes
Finally
Fist Of Fire (Anderson / Bruford / Wakeman / Howe)
Five Per Cent For Nothing
Fly From Here - Overture
Fly From Here Pt I - We Can Fly
Fly From Here Pt II - Sad Night At The Airfield
Fly From Here Pt III - Madman At The Screens
Fly From Here Pt IV - Bumpy Ride
Fly From Here Pt V - We Can Fly Reprise
Foot Prints
For Everyone
Fortune Seller
Friend Of A Friend
From The Balcony
Future Times / Rejoice
Giants Under The Sun
Give & Take
Give Love Each Day
Going For The One
Golden Age
Harold Land
Have We Really Got To Go Through This
Heart Of The Sunrise
Hearts
High
Hold On
Holding On
Holy Lamb (Song For Harmonic Convergence)
Homeworld (The Ladder)
Hour Of Need
I Am Waiting
I Get Up I Get Down
I See You
I Would Have Waited Forever
If Only You Knew
I'm Alive (Anderson / Bruford / Wakeman / Howe)
I'm Running
In A World Of Our Own
In The Presence Of
In The Tower
Into The Lens (I Am A Camera)
Into The Storm
It Can Happen
It Was All We Knew
It Will Be A Good Day (The River)
It's Over
I've Seen All Good People
Leave It
Let's Pretend (Anderson / Bruford / Wakeman / Howe)
Life On A Film Set
Life Seeker
Lift Me Up
Light Of The Ages
Lightning Strikes
Long Distance Runaround
Long Distance Runaround (Anderson / Bruford / Wakeman / Howe)
Looking Around
Love Shine
Love Will Find A Way
Machine Messiah
Madrigal
Magnification
Make It Easy
Man In The Moon
Masquerade
Mind Drive
Miracle Of Life
Money
Montreux's Theme
Mood For A Day
New Language
New State Of Mind
Nine Voices
No Opportunity Necessary, No Experience Needed
No Way We Can Lose
On The Silent Wings Of Freedom
Onward
Open Your Eyes
Order Of The Universe (Anderson, Bruford, Wakeman & Howe)
Our Song
Owner Of A Lonely Heart
Owner Of A Lonely Heart (Max Graham vs. Yes)
Parallels
Perpetual Change
Picasso
Quartet (Anderson / Bruford / Wakeman / Howe)
Real Love
Release, Release
Rhythm Of Love
Ritual (Nous sommes du soleil)
Roundabout
Roundabout (Live)
Run Through The Light
Satellite
Saving My Heart
Seasons Of Man
Shock To The System
Shoot High Aim Low
Si
Siberian Khatru
Sign Language
Silent Spring
Silent Talking
Soft as a Dove
Solitaire
Solly's Beard
Some Are Born
Somehow, Someday
Something Is Coming
Soon
Sound Chaser
South Side Of The Sky
Spirit Of Survival
Starship Trooper
State Of Play
Step Beyond
Subway Walls
Survival
Sweet Dreams
Sweetness
Take The Water To The Mountain
Teakbois (Anderson / Bruford / Wakeman / Howe)
Tempus Fugit
That, That Is
The Ancient (Giants Under The Sun)
The Calling
The Clap
The Fish (Shindleria praematurus)
The Game
The Gates Of Delirium
The Ladder
The Man You Always Wanted Me To Be
The Meeting (Anderson / Bruford / Wakeman / Howe)
The Messenger
The More We Live - Let Go
The Preacher, The Teacher
The Prophet
The Remembering (Hight The Memory)
The Revealing Science Of God (Dance Of The Dawn)
The Solid Time Of Change
The Solution
The Source
Themes (Anderson / Bruford / Wakeman / Howe)
Themes - II) Second Attention (Anderson, Bruford, Wakeman & Howe)
Then
Time And A Word
Time Is Time
To Ascend
To Be Alive (Hep Yadda)
To Be Over
Total Mass Retain
Turn Of The Century
Universal Garden
Vevey (Revisted)
Vultures (Anderson, Bruford, Wakeman & Howe)
Walls
We Agree
We Have Heaven
Where Will You Be
White Car
Whitefish
Without Hope You Cannot Start The Day
Wonderlove
Wonderous Stories
Würm
Yesterday And Today
You Can Be Saved
Your Move
Yours Is No Disgrace
ALBEN VON YES
2 Originals Of Yes
50 Live
9012 Live - The Solos
90125
Affirmative: The Yes Solo Family Album
An Evening Of Yes Music (Anderson / Bruford / Wakeman / Howe)
Anderson / Bruford / Wakeman / Howe (Anderson / Bruford / Wakeman / Howe)
Astral Traveller
Beyond And Before - The BBC Recordings 1969-1970
Beyond And Before: BBC Recordings 1969-1970
Big Generator
Classic Yes
Close To The Edge
Close To The Edge / Fragile
Drama
Essential Elements
Essentially - Special Edition 5CD Set
Fly From Here
Fragile
Friends And Relatives
Geographic Potions
Going For The One
Heaven & Earth
Highlights - The Very Best Of Yes
Hits & More From The Yes Family (Yes And Friends)
House Of Yes - Live From House Of Blues
In A Word - Yes
In The Present - Live From Lyon
Introducing: Yes
Keys To Ascension
Keys To Ascension 2
Like It Is - At The Bristol Hippodrome
Like It Is - At The Mesa Arts Center
Live And Solo - The Yes Collection [3CD]
Live At Glastonbury Festival 2003
Live At The Apollo (Yes feat. Jon Anderson - Trevor Rabin - Rick Wakeman)
Live In Switzerland 2003
Magnification
Magnification / Talk
Millenium Collection
Music Sessions: Owner Of A Lonely Heart
Open Your Eyes
Original Album Series
Owner Of A Lonely Heart (Yes & Friends)
Owner Of A Lonely Heart - Original Artist Original Songs (Yes & Friends)
Progeny: Highlights From Seventy-Two
Progeny: Seven Shows From Seventy-Two
Relayer
Remixes
Roundabout - White Collection (Yes And Friends)
Songs From Tsongas - Yes 35th Anniversary Concert
Symphonic Live
Tales From Topographic Oceans
Talk
The BBC Recordings 1969-1970
The Early Years
The Ladder
The Royal Affair Tour - Live From Las Vegas
The Solid Gold Collection
The Steven Wilson Remixes
The Studio Albums 1969-1987
The Triple Album Collection
The Ultimate Yes
The Very Best Of Yes
The Yes Album
Time And A Word
Topographic Drama - Live Across America
Topography: The Yes Anthology - Studio, Live & Solo Classics
Tormato
Union
Union Live
Universal Garden [3CD]
Wonderous Stories - The Best Of
Wonderous Stories: The Best Of Yes
Yes
Yes + Friends [2008] (Yes & Friends)
Yes Family Tree (Yes, Members & Friends)
Yesshows
Yessongs
Yesterdays
Yes-Today
DVDS VON YES
50th Anniversary - Live At The Apollo (Yes feat. Jon Anderson - Trevor Rabin - Rick Wakeman)
House Of Yes - Live From House Of Blues
Like It Is - At The Bristol Hippodrome
Like It Is - At The Mesa Arts Center
Live At Montreux 2003
Live In Concert
Owner Of A Lonely Heart - Live In Concert
Songs From Tsongas - Yes 35th Anniversary Concert
Symphonic Live
The New Director's Cut
The Revealing Science Of God
Yes Acoustic - Guaranteed No Hiss
Yesspeak
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.89 (Reviews: 9)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
****
Früher oft gehört, heute nur noch schwache Erinnerungen daran. Abgerundete 4. Wonderous Stories gefällt mir am besten.
******
1977 tobte in England gerade die Punkrevolution und die New Wave in gerade an den Start. Junge, unbekümmerte Gruppen wie The Sex Pistols, The Clash, The Damned, Adverts etc. brachten frischen Wind in die festgefahrenen Strukturen der Rockmusik, die seit Jahren auf der Stelle trat. Da gab es für die internationalen Musikkritiker „wichtigere“ Dinge, als sie mit dem neunten Yes-Album „Going zu beschäftigen. Und wenn sie dies taten, dann hagelte es Verrisse. Allerdings standen Yes zu jenem Zeitpunkt mit diesem Problem nicht alleine da, denn auch klassische Gruppen wie Pink Floyd und Genesis mußten mit den hämischen Kommentaren gehässiger Kritiker leben. Yes konnten damit allerdings leben, tat diese negative Berichterstattung ihrer Popularität keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil, landeten sie ausgerechnet in diesem Jahr mit „Wonderous Stories“ ihren größten Singlehit in den 70er Jahren. Das in der Besetzung Jon Anderson (Gesang), Steve Howe (Gitarre), Rick Wakeman (Piano, Keyboards), Chris Squire (Baß, Gesang) und Alan White (Schlagzeug) eingespielte Album „Going For The One“ bietet keine musikalischen Überraschungen, zeigt in fünf teilweise sehr langen Stücken all das auf, was Yes zu einer der Supergruppen der 70er Jahre gemacht hat: Komplexe, ausgeklügelte Songstrukturen mit raffinierten Melodiewindungen, der Platz für ausgedehnte Improvisationen bietet; ein sehr dichter Rhytmusteppich aus Baß und Schlagzeug, über denen sich Jon Andersons sehr markanter Gesang geradezu majestätisch erhebt. Entscheidenden Anteil am sehr dichten Sound hat Pianist und Keyboarder Rick Wakeman. Er hatte die Gruppe 1973 verlassen, um sich auf seine Solokarriere zu konzentrieren. Sein Nachfolger, der Schweizer Patrick Moraz, ebenfalls ein hervorragender Tastenspieler, konnte die Lücke, die Rick Wakeman hinterlassen hatte, nicht ganz schließen. Nachdem Ricks Solokarriere nicht so verlief, wie er sich eigentlich vorgestellt hatte, kehrte er zur Jahreswende 1976/77 reumütig zu Yes zurück (woraufhin Patrick Moraz die Gruppe wieder verlief). Fast untypisch beginnt das Album mit dem Titelsong „Going For The One“. Hier schlagen die Herren Anderson, Wakeman, Howe, Squire und White ungewohnte Rock’N’Roll-Töne an. Ganz nach Yes klingt dagegen „Turn The Century“. Jon Andersons Gesang, Rick Wakemans verhaltenes Keyboardspiel und Steve Howes Gitarrenspiel verleihen dem Stück eine verträumte, leicht melancholische Atmosphäre. In „Parallels“ spielen Yes den für sie charakteristischen Bombastrock. Getragen wird das Stück durch Steve Howes teilweise kreischender Gitarre und einer Kirchenorgel (!). Das Yes mit ihrem sehr dichten Sound auch kommerzielle Pfade beschreiten können, beweisen sie mit dem bereits erwähnten „Wonderous Stories“. Das Stück ist typisch für die Gruppe, trotzdem gelingt es ihnen, ihren sehr dichten, anspruchsvollen Sound in ein für ein großes Publikum interessantes und attraktives Gewand zu packen. Obwohl das Stück für einen Singletitel fast wieder zu anspruchsvoll ist, konnten Yes damit im Oktober 1977 in England einen Top 10 Hit landen. Der Rest des Albums wird durch das 15:38 Minuten langen „Awaken“ ausgefüllt. Wer eine Affinität zu ausladenden Artrock hat, der wird dieses Stück lieben. „Awaken“ mutet an wie ein intensiver, schöner Traum: Lange, von Gitarre, Keyboards und Gesang Melodiewindungen werden abgelöst von verträumten, sakral anmutenden Instrumentalpassagen (die ebenso „Parallels“ in der St. Martins Kirche im schweizerischen Vervey eingespielt wurden). „Awaken“ kann man eigentlich schwer beschreiben, man muß dieses Stück einfach einmal mit geschlossenen Augen unterm Kopfhörer genießen und auf sich einwirken lassen. Für mich ist dieses Stück eines der Glanzlichter im Gesamtwerk der Gruppe. Wie überhaupt das ganze Album m.E. eines ihrer stärksten Werke überhaupt ist. Die Mehrheit der Musikkritiker, die seinerzeit „Going For The One“ in der Luft zerrissen haben, wissen nicht, was für ein grandioses Werk sie grundlos mit Häme überschüttet haben. Wer Yes einmal kennenlernen möchte, der kann das bedenkenlos mit diesem Album machen. Es ist die beste musikalische Visitenkarte für Yes.
******
Yes gehören für mich zun den Größten und Awaken ist eines meiner Lieblingsstücke von ihnen.
*****
die leichte und auch kommerziellere Phase von Yes fing mit diesem Album an. Eine Neuorientierung die nicht jedem Ur-Fan gefiel.<br><br>Dennoch eine überdurchschnittliche LP
*****
Ich kann nur bestätigen, was Voyager2 in seinem sehr gutem Review schreibt. Habe mir regelmäßig den Musikexpress und gelegentlich auch Sounds gekauft, was damals die beiden bekanntesten Musikzeitschriften in D waren. Als Punk und kurz darauf New Wave in Mode kamen, fanden die Musikkritiker an den 'alten' Bands kein gutes Haar mehr. Ihre Alben wurden regelrecht verrissen, stattdessen wurde fast jede meist mäßig bis saumäßige LP dieser neuen Punkbands über den grünen Klee gelobt. Damit will ich nicht die gesamte Punk-Bewegung verdammen. Bands wie 'The Stranglers', 'Clash' oder 'The Damned' zeigten, dass sie musikalisch doch etwas mehr drauf hatten als die meisten anderen dieser Gruppen, die auch meist schnell wieder von der Bildfläche verschwanden. <br> <br>Nun aber zum eigentlichen Review. Mit den beiden Stücken 'Going For The One' und 'Parallels' machte Yes zwar nicht gerade Punk-Musik, aber sie versuchten doch dem Zeitgeist ein wenig entgegenzukommen, indem sie ihren Sound entschlackten und rockiger und bodenständiger klangen als auf den eher abgehobenen Vorgänger-Alben 'Close To The Edge', 'Tales from Topographic Oceans' oder 'Relayer'. Das ist insbesondere beim Titelsong vorzüglich gelungen. Der Single-Hit 'Wonderous Stories' atmet dann jedoch eher wieder den typischen Yes-Geist alter Schule, allerdings so raffiniert eingängig gemacht, dass er den Weg in die britischen Top10 fand. Auch bei dem wundervollem, sensiblem 'Turn Of The Century' und dem über 15-minütigen 'Awaken' wurden die Erwartungen der 'alten' Yes-Fans erfüllt.<br> <br>Fazit: zwar versuchte die Band behutsam neue musikalische Wege zu gehen, trotzdem waren die Veränderungen noch nicht so gravierend um die Fans zu vergraulen, was auch die guten Chartspositionen des Albums (1977 #1 in UK, #8 in USA und #6 in D) bestätigen. Meine Bewertung: 5+. <br><br>
****
mehr als eine 4 sehe ich hier nicht
****
Ihre wahrscheinlich kommerziell erfolgreichste und auch beste Platte. Hier gibt es mal keine einzige negative Kritik von mir, ein Novum. 'Going For The One' und 'Parallels' sind die Prunkstücke.<br>4.25*
****
Eben weil die Gruppe hier, wie "voyager" sagt, keine Überraschungen bietet, kann ich nicht mehr als eine 4+ vergeben.
******
Great album!
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2021 Hung Medien. Design © 2003-2021 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.73 seconds