LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Suche ein Lied...
50 Top Hits aus Zeitschrift Münzauto...
ABBA Teil 1
Suche Techno Track mit Motorrad Sound
Der Musikmarkt Radio Favourites
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
3635 Besucher und 44 Member online
Members: 2Everest, 392414, 80s4ever, allkohl, arl.huy@hotmail.com, BijYvette, Dino-Canarias, DJ Werner, Fabio (auch Fabi GaGa), faffi, frotselke, Fuchs im Wald, geys.kathleen@telenet.be, gherkin, HH-Zebra, johan_schildermans, Koumbianer, Marc Caluwé, Marie-Anna, Marleen22, MelSpice, mistigri, nancybru73, NationOfZealots, Ökkel, Orphée, Redhawk1, ria.kl, RuedNL, Sammyke97, sanne33, sbmqi90, ShadowViolin, sodel, southpaw, SportyJohn, Stan -, Tarabas, TheChrisss, ultrat0p, Vicky97, vissertje66, walterderoo, xirtla

HOMEFORUMKONTAKT

YELLO - LOST AGAIN (SONG)


7" Single
Vertigo 814 611-7 (de)


TRACKS
1983
7" Single Vertigo 814 611-7 [de] / EAN 0042281461170
1. Lost Again
3:30
2. Pumping Velvet
3:12
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:30Lost AgainVertigo
814 611-7
Single
7" Single
1983
3:30You Gotta Say Yes To Another ExcessMercury / Phonogram
812 166-1
Album
LP
1983
3:30New Top HitsMercury
814 957-1
Compilation
LP
1983
Super Love HitsK-tel
TG 1485
Compilation
LP
1984
3:30High Life - Original Top Hits International [1984]Polystar
819 028-1
Compilation
LP
1984
4:331980 - 1985; The New Mix In One GoVertigo / Phonogram
826 773-2 Q
Album
CD
1988
4:19EssentialMercury
512 390-2
Album
CD
28.09.1992
4:19Essential [Essential Christmas - The Singles Collection]Mercury
528 944-2
Album
CD
14.11.1995
Extended Version7:13So80s (SoEighties) 3Soundcolours
SC 0317
Album
CD
10.09.2010
3:43Yello By Yello - The Singles Collection 1980-2010Polydor
06025 2753156
Album
CD
05.11.2010
3:43Yello By Yello - The Anthology [Limited Deluxe Edition]Polydor
06025 2753159
Album
CD
05.11.2010
MUSIC DIRECTORY
YelloYello: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
Interview mit Yello (2010)
SONGS VON YELLO
30'000 Days
3rd Of June
Alhambra
Angel No
Another Race
Assistant's Cry
Ballet meacanique
Bananas To The Beat
Base For Alec
Beyond Mirrors
Bimbo
Blazing Saddles
Blender
Blue Biscuit
Blue Green
Blue Nabou
Bostich (WestBam's Hands On Yello)
Bostich
Bougainville
Bubbling Under
Call It Love
Capri Calling
Celsius
Ciel ouvert (Jens's Hands On Yello)
Ciel ouvert
Coast To Polka
Cold Flame (Yello feat. Malia)
Crash Dance
Crash Dance (Oliver Lieb's Hands On Yello)
Croissant bleu
Cuad el Habib
Cyclops
Daily Disco
Dark Side
Desert Inn
Desire
Desire For Desire
Dialectical Kid
Distant Mirror
Distant Solution (Yello feat. Jade Davies)
Distant Solution
Divine (Booka Shade with Yello)
Do It
Domingo
Don Turbulento
Downtown Samba
Dr. Van Steiner (Cosmic Baby's Hands On Yello)
Dr. Van Steiner
Drive/Driven
Dub & Run
Electric Frame (Yello feat. Till Brönner)
Electrified II
Eternal Legs
Excess (The Orb's Hands On Yello)
Fat Cry
Frautonium
Friday Smile
Get On
Give You The World (Yello feat. Malia)
Glue Head
Goldrush
Great Mission
Haunted House
Hawaiian Chance
Heavy Whispers
Hipster's Delay
Homage To The Mountain
Homer hossa
Houdini
How How
I Love You
I Love You (Hardsequencer's Hands On Yello)
I... I'm In Love
I.T. Splash
Indigo Bay
Jingle Bells
Jungle Bill
Junior B (Yello feat. Jade Davies)
Junior B
Kiss In Blue (Yello feat. Heidi Happy)
Kiss In Blue
Kiss The Cloud (Yello feat. Fifi Rong)
Koladi-Ola
La Habanera
La habanera (Carl Craig's Hands On Yello)
Le Secret Farida
Let Me Cry
L'hôtel (Carl Cox's Hands On Yello)
L'hôtel
Limbo
Liquid Lies
Liquid Mountain
Live At The Roxy (Ilsa Gold's Hands On Yello)
Live At The Roxy N.Y. Dec 83
Lost Again
Lost Again (Moby's Hands On Yello)
Lost In Motion (Yello feat. Fifi Rong)
Magma
Magnetic
Magneto
Massage
Mean Monday
Monolith
Moon On Ice
More
Move Dance Be Born
Nervous
Night Flanger
Night Train
No More Roger
No More Words
Ocean Club
Of Course I'm Lying
Oh Yeah (Plutone's Hands On Yello)
Oh Yeah
On The Run
On Track
Otto Di Catania
Out Of Dawn
Pacific AM
Pan Blue
Part Love (Yello feat. Heidi Happy)
Petro Oleum
Pinball Cha Cha
Planet Dada
Planet Solar
Point Blank
Poom Shanka
Prisoner Of His Mind
Pumping Velvet
Resistor
Reverse Lion
Rock Stop
Rubber West
Rubberbandman
S.A.X.
Salut Mayoumba
Santiago
Scorpio Rising
Shake And Shiver
She's Got A Gun
Si Señor The Hairy Grill
Smile On You
Solar Driftwood
Sometimes (Dr. Hirsch)
Soul On Ice
Squeeze Please
Stalakdrama
Stanztrigger
Star Breath
Starlight Scene
Stay (Yello feat. Heidi Happy)
Suite 909
Sweet Thunder
Swing
Take It All
Takla makan (Yello feat. Dorothee Oberlinger)
Tangier Blue
Tears Run Dry (Yello feat. Malia)
The Evening's Young
The Expert
The Lorry
The Premix (How How)
The Race
The Race (Flim-Flam Remix)
The Race 2003
The Rhythm Divine (Yello & Shirley Bassey)
There Is No Reason
Tied Up
Tiger Dust
Till Tomorrow (Yello feat. Till Brönner)
Time Freeze
Time Palace (Yello feat. Jade Davies)
Time Palace
To The Sea (Yello feat. Stina Nordenstam)
Tool In Rose
Tool Of Love
Toy Square
Trackless Deep
Tremendous Pain
Tub Dub
Two Worlds
Umbria
Unreal
Vertical Vision (Yello feat. Till Brönner)
Vicious Games
Vicious Games (The Grid's Hands On Yello)
Vicious Games (Yello vs. Hardfloor)
Vicious Games 2010 (Yello vs. Hardfloor)
Vicious Games 2010 (Yello feat. Heidi Happy)
Wall Street Bongo
Who's Gone
Why This, Why That And Why? (Jean-Michel Jarre & Yello)
You Better Hide (Yello feat. Heidi Happy)
You Gotta Say Yes To Another Excess
You Gotta Say Yes To Another Excess (Jam & Spoon's Hands On Yello)
You Gotta Say Yes To Another Excess / Great Mission (Jam & Spoon's Hands On Yello)
ALBEN VON YELLO
1980 - 1985; The New Mix In One Go
Baby
Claro que si
Eccentrix Remixes
Essential
Flag
Hands On Yello
Live In Berlin
Motion Picture
One Second
Pocket Universe
Solid Pleasure
Stella
The Eye
The Key To Perfection
Touch Yello
Toy
Yello By Yello - The Anthology
Yello By Yello - The Singles Collection 1980-2010
You Gotta Say Yes To Another Excess
Zebra
DVDS VON YELLO
Live In Berlin
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.87 (Reviews: 85)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
*****
Yello's erste Chart-Single. Wurde x-fach gesampelt.

Ein Jingle dieses Songs kommt übrigens im Film «Ein Ticket für Zwei» mit John Candy und Steve Martin vor! :)
Zuletzt editiert: 16.06.2013 10:35
*****
...sehr gut...
******
Etwas vom Besten, das ich von Yello kenne
*****
...gut...
****
Für die damalige Zeit sicher sehr gut, aber trotzdem finde ich andere Lieder der Schweizer Künstler besser. Eine abgerundete 4 für diesen Klassiker. Irgendwie passt mir einfach etwas nicht an dem Lied, vielleicht ist es zu wenig melodiös, aber trotzdem nicht schlecht.
******
Einer der grössten Songs der Musikzauberer Yello. Atmosphärisch und beklemmend, vorwärtstreibend und faszinierend. Die (originale) Maxi-Version ist genial. Alles in allem: Eines der Vorzeigestücke Schweizer Popmusik.
******
"....und hüt abig z'aarau im kiff..." melodie vo de drs3 verastaltigshiwiis, aber absolut geil
******
ah ja genau fuedli, drum kenn ich das.. von DRS3, absolut Kult
das ist zur Zeit der Song aus den 80s welcher mich am meisten fasziniert, einfach einzigartig.. kenne zwar das Jingle schon ewige Zeiten (DRS3), den Song hatte ich jedoch nie ganz gehört zuvor
Zuletzt editiert: 18.12.2004 20:38
******
Ihre beste Nummer!!! Die Füsse auf dem Boden, die Melodie: Da läuft ein Film im Hirn ab. DRS 3 lässt ebenfalls grüssen! GENIAL.
******
Was für eine Perle!!! Einfach stark!
****
gut.
******
lässt das blut in den adern gefrieren, so genial!
****
gut
******
Ich sag' nur: genial!
*****
SEHR GUT
****
Nicht mal so schlecht. Obwohls eher ziemlich kitschig ist. Der Sound klingt einfach gut.
*****
yep
****
Hea
******
Der Hit mit dem sie den Durchbruch schafften.Habe selber
ein paar CD's von Yello.Super!
*****
Meine erste Yello Single, ansonsten bevorzugte ich meist ihre (meist besseren) Maxi's.
Hatte ich auch länger meine Mühe damit, mittlerweile ist es auf #13 meiner persönlichen Yello Best-ever Liste...
Zuletzt editiert: 19.05.2011 10:21
******
Jo, großer Yello-Klassiker.
****
...gut...
*****
Der Durchbruch von Yello, zu Recht. Ganz groß!
*****
noch im alten yello sound. erste dekade 80er für diie wissen was ich meine. knappe 5. 4,666

****
Mein erster Yello-Song, schön...
*****
Sehr guter Song, atmosphärisch und tanzbar. Auch mit Jugenderinnerungen verbunden. Nur wenig fehlt zur Bestnote.
***
finde "The Race" ja wirklich toll, aber hier mit "Lost Again" kann ich nicht viel anfangen... knappe 3... (sorry!)
*****
ausgezeichnet.
*****
..sehr gut...
*****
Der erste grosse Hit in der Schweizer Hitparade vom Swiss Electronic-Duo. Dieter Meier und Boris Blank waren die Vorreiter der Techno-Szene.
****
Der erste Charts-Hit von Yello. Heute kaum mehr gespielt, da haben sie einfach noch andere Kaliber.
*****
cool!
*****
I wish the wind was cold.....eine Textfetzen auf einer alten Musikkassette, was alles was ich von diesem Titel kannte, und dass es sich um Yello handeln musste...
Zuletzt editiert: 29.07.2010 18:17
*****
top
******
Damals rein zufällig gekauft. Gehört jetzt zu meinen beliebtesten Reliquien der achtziger Jahre.
******
Da kann ich fatserbjensen nur zustimmen - hier kommt alles zusammen, was ich an Yello liebe: Kino-Atmosphäre, elegante Elektronik, Geheimnis.

http://www.youtube.com/watch?v=DWyFs-wbHAc
*****
Sehr gute Single aus dem Jahr 1983. In 2/84 D #26
****
wenn man zwischen den zeilen hört, ist fast ne 5 wert
****
...ganz okay...
*****
...gut...
******
Herausragend! Yello haben es geschafft ihren ganz eigenen Stil zu entwickeln - Jeder Song hat dennoch seinen eigenen Charakter und nen ganz individuellen hohen Wiedererkennungswert. Lost Again ist für mich immer noch eine ihrer besten Scheiben. Allerdings erschließt sich dieser Titel erst beim Zuhören so richtig.(Nix für nebenbei) Am besten abgedunkeltes Zimmer, Kopfhörer und etwas Lautstärke - es ist faszinierend, welche Stimmung und welche unheimliche Atmosphäre dieser Titel dann erzeugt.
******
Auch wenn mit Yello eine gewisse Verspieltheit verbunden wird, gibt es bei einigen Stücken eine elegante, nahezu gravitätische Note. "Lost Again" war das Erste, was ich von Yello gehört habe, was dazu geführt hat, daß ich anfangs dachte, daß die Gruppe ausschließlich diese Richtung verfolgt (was sich durch "Vicious Games" zu bestätigen schien). Inzwischen bin ich schlauer :)

Dieser Song gehört zu der Sorte, welche perfekt gemacht worden ist in dem Sinne, daß er durch Aufbau und Interpretation seine Botschaft einwandfrei rüberbringt.
****
Geht
******
Hier wurde schon alles gesagt !
*****
starke Nummer
******
Ganz großes Kino!
******
Deren bester Song!
***
Na ja.
*****
feines, beruhigendes Synthpop-Stück der Schweizer, Ende November 1983 auf #73 in UK – 5*…
**
schwach
***
Bißchen konfus diese erste Single von Yello. Keiner meiner Favoriten.
****
Okay
*****
atmosphärisch wieder einmal sehr gelungen
*****
war mein erstes musikalisches "Zusammentreffen" mit Yello, ich war begeistert
*****
Super
******
Ein Meisterwerk der beiden schweizer Soundtüftler.
******
Sehr starke Nummer, klare 6*.
******
This is a great song
******
Schöner Synthie-Pop Klassiker aus der Schweiz.
*****
Sehr schön - besonders in der Maxi-Version! 5+
*****
...ist mir auch 5* wert...
****
Schwer in Ordnung.
*****
Das ist richtig gut gemachte Musik 'Made In Switzerland'!
*****
Gutes Lied aus der LP: "You Gotta Say Yes To Another Excess". Desweiteren ist "Lost Again" auf dem 2-MC-Sampler: "Super Love-Hits" vorhanden.
Zuletzt editiert: 02.06.2016 15:57
*****
Ein Super tolles Stück, kommt bei mir gut an und bei Euch ?
****
gut
*****
Die beiden Yello Musiker waren, von der Optik her, schon zwei schräge Typen. Und sie haben doch sehr beachtliche Musik gemacht, wie z.B. das eingängige "Lost Again".
******
Einer meiner Lieblingshits von Dieter Meier und Boris Blank!
******
Morbid-schöne Popmusik von meinen Lieblings-Schweizern. Eines meiner Lieblingssongs der beiden aus einer Zeit, in der ich mich für die Musik von Yello begeistern konnte.
******
superguet
****
Geheimnisvoll, für meine Ohren damals nicht viel. Erst "Vicious Games" weckte mein Interesse für die Musik der beiden richtig.
*****
kenne nicht wirklich viele Songs des Duos, diese Nummer ist wirklich gelungen
**
Geht nicht.
****
Mit viel Goodwill aufgerundete 4.
****
War der erste Song den ich von ihnen kannte. Verbreitet schon eine geheimnisvolle Stimmung. Die schöne Single platzierte sich bereits im Nov 83 für eine Woche in den britischen Charts. 4+
****
Gut.
****

Geht in Ordnung.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 1.17 seconds