LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Deutsche Rundfunk Hitparade "Schallp...
Chart-History Singles D-GB-USA mit S...
ABBA Teil 1
Ich suche einen Song please help me
50 Top Hits aus Zeitschrift Münzauto...
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
974 Besucher und 23 Member online
Members: 392414, actrostom0, bavolbavol, ems-kopp, fabio, gencath, Hijinx, jarig, klamar, Klausowitsch, martiningram, Mikele158, NationOfZealots, Pottkind, rhayader, Schiriki, Sgt.Pepper, Shanfa Chai, Snormobiel Beusichem, Uebi, ultrat0p, voex, womamail

HOMEFORUMKONTAKT

WHITE LIES - TO LOSE MY LIFE (SONG)


7" Single
Fiction / Polydor 1793329 (eu)



7" Single
Fiction / Polydor 1793330 (eu)



Cover


Cover

TRACKS
12.01.2009
Numbered Clear Vinyl - 7" Single Fiction / Polydor 1793329 (UMG) [eu] / EAN 0602517933293
1. To Lose My Life
3:15
2. Taxidermy
3:16
   
12.01.2009
7" Single Fiction / Polydor 1793330 (UMG) [eu] / EAN 0602517933309
1. To Lose My Life
3:15
2. Farewell To The Fairground (Yuksek Remix)
4:21
   
16.02.2009
Promo - CD-Single Fiction / Polydor WLUKCD3 (UMG)
1. To Lose My Life
3:14
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:15To Lose My Life [Numbered Clear Vinyl]Fiction / Polydor
1793329
Single
7" Single
12.01.2009
3:15To Lose My LifeFiction / Polydor
1793330
Single
7" Single
12.01.2009
3:14To Lose My Life [Promo]Fiction / Polydor
WLUKCD3
Single
CD-Single
16.02.2009
3:12To Lose My Life...Fiction / Polydor
1795182
Album
CD
03.04.2009
3:10Bravo Hits 65 [Austrian Edition]Polystar
88697 507412
Compilation
CD
24.04.2009
3:10Bravo Hits 65 [Swiss Edition]Polystar
88697 52320 2
Compilation
CD
24.04.2009
3:11Midnight DiariesPolystar
06007 5331055
Compilation
CD
29.10.2010
MUSIC DIRECTORY
White LiesWhite Lies: Discographie / Fan werden
SONGS VON WHITE LIES
A Place To Hide
Amazon Artist Lounge EP
Bad Love
Be Your Man
Big TV
Bigger Than Us
Change
Come Down
Come On
Death
Don't Fall
Don't Want To Feel It All
E.S.T.
Embrace (Chase & Status feat. White Lies)
Farewell To The Fairground
Fifty On Our Foreheads
First Time Caller
From The Stars
Getting Even
Goldmine
Heaven Wait
Hold Back Your Love
Holy Ghost
Is Love
Is My Love Enough?
Morning In LA
Mother Tongue
Nothing To Give
Peace & Quiet
Quiet Time (Shadow Of Myself) (Tube & Berger vs. White Lies)
Right Place
Strangers
Streetlights
Summer Didn't Change A Thing
Swing
Take It Out On Me
Taxidermy
The Power & The Glory
The Price Of Love
There Goes Our Love Again
To Lose My Life
Tricky To Love
Turn The Bells
Unfinished Business
ALBEN VON WHITE LIES
Big TV
Friends
Ritual
To Lose My Life...
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.51 (Reviews: 49)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
*****
Etwas depressiv angehauchter Indie-Popper mit Potential - der an die Zeit erinnert, als aus Joy Division New Order wurde und diese den Synthisizer und Drum-Computer entdeckten.


http://www.youtube.com/watch?v=l3P4MAwdBtI
******
Der bislang offensichtlichste potentielle Hit der White Lies - dein Vergleich passt, mir gefällt das auch. Einen besonders tollen Refrain hat's auch.
Edit: die 5 muss es nun sein.
Edit: die 6 auch. Damit verbinden mich mittlerweile persönliche (Club -und Liebes)dinge.
Zuletzt editiert: 14.03.2009 16:57
**
grauenhafter schrammelsound...nichts für mich
******
Grauenhaft ist das sicherlich nicht das hat mich heute Abend sogar ziemlich positiv angehaucht unter dem vielen Radioschrott. Der Refrain ist der absolute hammer hört sich an wie von den 80er heruntergefallen!
Edit: Ich werde da mal auch auf eine 6 aufrunden den dieser Song ist einfach nur geil und hat riesen Ohrwurmpotenziall!
Zuletzt editiert: 17.03.2009 20:01
****
erinnert tatsächlich an die 80er und New Order...habe schon weitaus Schlimmeres am heutigen Tag gehört...zwischen 3 und 4*
***
....hat einen guten Drive....und das Arrangement ist auch gut....aber die Stimme(n) sind schlimm.....
***
belanglos.
******
Direkt aus den Achtzigern. Und das ist schon mal die Fünf wert.

Nein, natürlich die Sechs. Auch wenn dieser Titel gegenüber anderen Albumtracks etwas gar abgeschliffen daherkommt.
Zuletzt editiert: 11.11.2009 18:20
*****
"Let's grow old together and die at the same time"

Geiler Song, der die schöne Seite der Achtziger mit dem Indie-Sound des 21. Jahrhunderts in sehr guter Art und Weise kombiniert. Stark!
*****
Geile Scheibe!
******
SUUUUPER!!

Alltime Favorit von mir!
Zuletzt editiert: 13.05.2010 21:26
******
Endlich weiss ich von wem dieser endlos geile Song ist...
Und seit gestern Abend ist er bestimmt noch ein Stück besser geworden :)

Die Stimme des Sängers erinnert mich irgendwie an diejenige von Ian Curtis (Joy Division)...
*****
Dieser Track ist grauenhaft gut...kann mich den guten Reviews nur anschliesen....
Zuletzt editiert: 08.03.2009 11:03
**
Finde ich schlimm, die Stimme krazt so...
****
von denen werden wir noch einiges hören - haben echt potenzial und springen rechtzeitig auf den post-punk-revival zug auf.
*****
Die verzerrte Basslinie ist von Muse, die Stimmung von The Cure und die Stimme von den jungen Joy Division, trotzdem schafft es diese junge Band, eine eigene Suppe zu kochen, welche man so schnell nicht vergisst. Oder so ähnlich.
*****
MTV Schweiz (huahua der Witz, das schweizerischste daran ist die "Angel" Werbung mit den Ex-(Vize)-Missen und Jubaira die brand:neu moderiert) hat anscheinend ein Faible für diesen Song, deshalb höre ich ihn in letzter Zeit tagtäglich, wodurch er mir auch immer besser gefällt. 5* müssen deshalb schon her, auch wenn die Vorbilder etwas zu offensichtlich durchdrücken für meinen Geschmack.
**
verzichtbar
******
Sehr gut
*****
...sehr gut...
******
wieso schafft es dieser gute Song nicht in die top 100?
**
Weil er nicht gut genug ist. Allerdings ist vieles drin, das noch schlechter ist.
***
genügend
*****
...für mich hat der Song etwas von Depeche Mode der 80er, aufgerundete fünf...
*****
super
*****
...sehr gut...
******
C'est Ca
****
Die genannten Vergleiche passen. Auch ich höre New Order und ein wenig Depeche Mode heraus. Aber auch neuere Sachen wie etwa Duné oder Killers.
****
auch nichts neues mehr..
*****
sehr gefälliger Indie/Alternative-Rock mit düsterem Touch der Band aus London. Ist gleichzeitig auch der Titeltrack ihres Albums. Knappe 5*
***
gefällt mir nicht
******
Ein sehr guter Song und ein Achtungserfolg

eindeutig von DEPECHE MODE und NEW ORDER und vielleicht auch von TEARS FOR FEARS beeinflusst

und dennoch denke ich dass der Song besonders stellenweise an SHAKE THE DISEASE von DM erinnert
Zuletzt editiert: 29.05.2017 21:45
****
Gestern den ganzen Tag mit "To Lose My Life" im Ohr rumgelaufen. Jetzt nervt es mich ein bisschen. Dennoch sehr nette & ziemlich angenehme Musik.
***
Alles schon dagewesen, würde ich sagen. Für mich nicht mehr als einigermaßen akzeptable Radioberieselung.
*****
5+
****
Keine üble 80ies-Imitation! *4+
**
It's a very bad song.
*****
Gefällt mir immer besser ... erinnert natürlich an Joy Division/New Order.
****
Angenehmer Song mit vielen 80er-Einflüssen. 4+
*****
Top produzierter, etwas finsterer Rock-Titel, der mir ziemlich gut gefällt und mich jedem Hören merklich dazugewinnt. Momentan eine gute 5 von meiner Seite.
*****

Die Power in diesem Song kann man förmlich spüren!
*****
...wunderbarer Sound, wunderbare Stimme (die mich an "wen" erinnert?)...
****
Wie Musicfreak schon sagt, man kann viel heraushören. Interessanter Song! 4+
*****
Sprang mir damals auch direkt positiv ins Ohr. Hätte hier auch mit mehr Erfolg gerechnet, bei dieser tollen Nummer.
****
Hier sind "white lies" wirklich gute Lügen.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 1.70 seconds