LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Automatenmarkt LP Top 50
Suche Musikvideo, Teil 4
Musik Markt Singles Charts 1959 - 1965
Der Musikmarkt Radio Favourites
CD Hitparade "Musikmarkt"
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
Besucher und 31 Member online
Members: !Xabbu, antonnalan, Arannia, bartst1967, bluezombie, bussibär, Crazy Chris, DaveNT, DerBaum02, drogida007, ems-kopp, FranzPanzer, gartenhaus, gino40300, greisfoile, Kamala, Klausowitsch, matador, Oiseau, Ray-Fabs, remember, sanremo, Schiriki, serraes.isabel@gmail.com, SportyJohn, Steffen Hung, sushi97, TheChrisss, Uebi, ultrat0p, Voyager2

HOMEFORUMKONTAKT

VISAGE - VISAGE (ALBUM)


LP
Polydor/2391 494



Cover

TRACKS
10.11.1980
LP Polydor 2490 157 (PolyGram) [uk]
10.11.1980
LP Polydor 2391 494 [uk]
1. Visage
3:53
2. Blocks On Blocks
4:00
3. The Dancer
3:40
4. Tar
3:32
5. Fade To Grey
4:00
6. Malpaso Man
4:14
7. Mind Of A Toy
4:28
8. Moon Over Moscow
4:00
9. Visa-age
4:18
10. The Steps
3:14
   
22.03.1991
CD Spectrum / Polydor 800 029-2 / EAN 0042280002923
   

MUSIC DIRECTORY
VisageVisage: Discographie / Fan werden
SONGS VON VISAGE
Again We Love
Beat Boy
Blocks On Blocks
Breathe Life
Can You Hear Me
Casualty
Der Amboss
Diaries Of A Madman
Dreamer I Know
Fade 2 Grey [Noisia Remix] (Visage feat. Gary Numan)
Fade To Grey
Fade To Grey (Orchestral Version)
Fade To Grey [Remix]
Frequency 7
Hidden Sign
I Am Watching
I'm Still Searching
In The Year 2525
Look What They've Done
Lost In Static
Love Glove
Malpaso Man
Mind Of A Toy
Moon Over Moscow
Motivation
Move Up
Never Enough
Night Train
On We Go
Only The Good (Die Young)
Pleasure Boys
Questions
Second Steps
Shameless Fashion
She's A Machine
She's Electric (Coming Around)
Tar
The Anvil
The Damned Don't Cry
The Dancer
The Horseman
The Promise
The Steps
Visa-age
Visage
We Move
Whispers
Wild Life
Yesterday's Shadow
ALBEN VON VISAGE
Beat Boy
Fade To Grey - The Best Of Visage
Fade To Grey: The Singles Collection
Hearts And Knives
Master Series
The Anvil
The Damned Don't Cry
The Face - The Very Best Of
Visage
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 5.6 (Reviews: 10)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
******
...ausgezeichnet...
******
Einer der Klassiker der New Romantic-Bewegung, die ja denkbar kurz war. Läßt man die noch ausser Acht ist es einfach ein grandioses Album des 80s Synth Pop (mit einem gehörigen Schuss New Wave). Kein schwacher Track ist in Sicht, die Platte hört sich in einem Rutsch blendend an und macht einfach nur Spass. Höhepunkt ist natürlich der BIG HIT "Fade To Grey", den die Gruppe vom Erfolg her nie so richtig wiederholen konnte, obwohl sie einige weitere Hits hatten.
******
brilliant
******
Anfang der 80er waren diese Klänge neu und aufregend. Man konnte sich auf tolle Produktionen freuen. So jedenfalls stellte ich mir das vor. Doch was hier genial ist wurde in einigen Jahren ein grauenhafter, billiger Klang eines ganzen Jahrzehnts.
****
4+, so aussergewöhnlich die erste single war, umso weniger gefielen mir die folgenden 2, vom albumrest ganz zu schweigen..so also eigentlich doch 4-
******
1980 und dieses Album. Bis auf die teilweise scherbelnden Schlagzeugklänge klingen manche Klänge auch heute noch sehr aktuell.<br>Der Titeltrack ist ein typischer Song, der in das 'New Romantic'-Genre passt. "Blocks On Blocks" ist zwar etwas eigenwillig, aber OK. "The Dancer", ein bisschen sind die 70er noch aus diesem Song herauszuhören; erinnert etwas an Roxy Music. "Tar", für damals sehr modern (gabs ja sogar schon anno 1979). Der Klassiker "Fade To Grey" ist natürlich auch auf diesem Album; aus meiner Sicht der beste Song. "Malpaso Man", eine etwas von Western-angehauchte Nummer, die für damals auch ziemlich modern klingt. "Mind Of A Toy", ist der zweitbeste Song auf diesem Album. "Moon Over Moscow", ein schnelles Instrumental, klingt ein bisschen wie aus einem Videospiel der 80er Jahre. "Visa-Age", aus meiner Sicht der drittbeste Track auf diesem Album; ein tolles Schlagzeugpattern. "The Steps" bildet als letzter Track ein düsteres Instrumental, das ein bisschen wie das "Theme from Mission Impossible" klingt.<br><br>Im Grossen und Ganzen ein grandioses Album mit wegweisenden Sounds. Vor allem wenn man bedenkt, dass das Album 1980 erschien.
*****
Ein rein musikhistorisch sicher nicht ganz unwichtiges<br>Album.....fängt ein bisschen mühsam an, aber steigert<br>sich dann ab Song 3 doch ganz schön!<br><br>Anspieltipps:<br><br>- The Dancer<br>- Fade To Grey<br>- Malpaso Man<br>- Visa-age
******
Ein Album mit Kultstatus.
*****
... gutes Album ... <br><br>CDN: -<br>USA: #178, 1981
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2020 Hung Medien. Design © 2003-2020 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.83 seconds