LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
50 Top Hits aus Zeitschrift Münzauto...
Automatenmarkt LP Top 50
Deutsche Rundfunk Hitparade "Schallp...
ABBA Teil 1
Hitparade aus "Rocky"
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
596 Besucher und 25 Member online
Members: 392414, 80s4ever, actrostom0, Allusers, AquavitBoy, BeansterBarnes, ericwyns, Farg0, Gigi, gino40300, Hijinx, Hzi, katzewitti, klamar, LAboy 456, Lilli 1, Meglos, Oiseau, rita62, sophieellisbextor, spatz-98, SportyJohn, ultrat0p, Voyager2, xchartb0y

HOMEFORUMKONTAKT

THE ASSEMBLY - NEVER NEVER (SONG)


7" Single
Mute INT 101.848



7" Single
Mute INT 101.848 (fr)



12" Maxi
Mute INT 126.817



7" Single
Mute INT 111.815 (de)



7" Single
Mute INT 111.815 (de)


TRACKS
1983
7" Single Mute INT 101.848
1983
7" Single Mute INT 111.815 [de]
1. Never Never
3:48
2. Stop/Start
3:00
   
1983
Colored Vinyl - 12" Maxi Mute INT 126.817
1. Never Never (Extended Version)
5:51
2. Stop/Start (Extended Version)
4:22
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:48Never NeverMute
INT 101.848
Single
7" Single
1983
Extended Version5:51Never Never [Colored Vinyl]Mute
INT 126.817
Single
12" Maxi
1983
3:48Chart TrekRonco
RON LP8
Compilation
LP
1984
3:47Smash Hits [1984]CBS
24 028
Compilation
LP
1984
3:48Chart Trek 1Ronco
RON LP8A
Compilation
LP
1984
Super Love HitsK-tel
TG 1485
Compilation
LP
1984
3:41Hitscore 14 Super HitsIndisc
ICD 3590
Compilation
CD
1986
3:47Just Can't Get Enough: New Wave Hits Of The 80's Vol. 14Rhino
R2 71977
Compilation
CD
20.06.1995
3:47Alternative EightiesSony TV
STVCD141
Compilation
CD
22.04.2002
3:45Mute Audio Documents 1978-1984Mute
Audiobox1
Compilation
CD
26.03.2007
3:38Absolute Synth AnthemsEVA
EVACD 4124
Compilation
CD
29.09.2010
3:46100 Hits - The New RomanticsDemon
DMG 100 088
Compilation
CD
25.11.2011
3:46SAT.1 - Der letzte Bulle - Die 80er Hits aus der Serie - Vol. 3Sony
88691911752
Compilation
CD
10.02.2012
5:54I Love Tecno Pop - Volumen 2Blanco Y Negro
MXCD 1203
Compilation
CD
29.06.2012
3:41Joe FM - Het beste uit de 80ies Top 800Universal
5341312
Compilation
CD
30.11.2012
3:41Joe FM - One Hit WondersUniversal
536.557-2
Compilation
CD
30.10.2015
MUSIC DIRECTORY
The AssemblyThe Assembly: Discographie / Fan werden
SONGS VON THE ASSEMBLY
Never Never
Stop/Start
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.75 (Reviews: 84)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
******
Vince Clark zum dritten. Diesmal mit Feargal Sharkey am Mic. Sehr guter Song
*****
Nette, melancholische Synthiepopballade.
Zuletzt editiert: 18.05.2007 17:16
*****
...sehr gut...
******
super
*****
Sehr schöner Popsong aus die Reihe von Vince Clark:
Er began in 1979 mit die Gruppe "Depeche Mode", aber Begin 1982 war das zu ende und began er mit "Alison Moyet" das Duo "Yazoo", aber ein Jahr Später began Alison Moyet als Solo Sängerin, So Vince Clark began am ende des Jahres 1982 die Gruppe "The Assembly", mit Feargal Sharkey, nur einer hit hatte Sie. Wieder ein Jahr Später began Feargal Sharkey an einer Solo Project. Vince began eine neuer Gruppe für 5 Jahre: "Erasure", mit 3 grösse erfolgen in 1987 : Sometimes und It doesn't have to be, und in 1992 mit die Abba Mix (Abba-esque).
******
Wunderschöner, melancholischer Synthie-Pop-Song-
******
Das ist einer dieser typischen 80er-Jahre-Songs, die einfach in Erinnerung bleiben.
******
cool
******
Sehr schön!
****
netter Song
******
genialer Song
*****
feargal sharkey noch vor seinen solo erfolgen..tophit in GB - sehr gut!
****
OK. Ich gebe mal 4 Punkte. Aber "Ferkel" Sharkey war nur bei den Undertones wirklich gut
****
Guter Song von Ex-Depeche Mode Vince.
******
stark
******
geiler song.....hab sogar noch die maxi in vinyl...
*****
Gefühlvoll und kitschig!
*****
Sehr schöne wenn auch etwas repetive 80er-Synthipopballade. 5=

The Assembly war ein kurzzeitiges musikalisches Projekt des früheren Depeche Mode- und heutigen Erasure-Musikers Vince Clarke zusammen mit Eric Radcliffe, der zuvor auch schon als Toningenieur und Co-Produzent einiger Yazoo-Schallplatten in Erscheinung getreten war.

Anfangs als Projekt mit wechselnden Sängern geplant, kam es jedoch nur zu einer einzigen Single-Veröffentlichung (Never Never, Mute Records 1983) mit dem ehemaligen The Undertones-Sänger Feargal Sharkey, der in der Folge ein Comeback mit einer Reihe von Hits feiern konnte. Die Single Never Never erreichte in England Platz 4 der Charts.

Vince Clarke veröffentlichte danach (ohne Eric Radcliffe) noch eine Single mit dem Sänger Paul Quinn (One Day, Mute Records 1985), bevor er 1985 mit Andy Bell das Duo Erasure gründete.

Quelle: wikipedia
***
geht so
**
da tanzen nur noch die Staubflocken zu,nicht das Gelbe vom Ei
****
Konnte damals nichts damit anfangen. Heute finde ich diesen Song aber auch schön. Knapp keine 5*. Etwa 4,4*.
Zuletzt editiert: 18.05.2007 12:05
******
Für mich erstklassig. Mal wieder Vince. :-)
****
Gute 4* reichen.- Packt mich nicht.
***
knappe 3
*****
gute synthpop-ballade
Zuletzt editiert: 11.07.2007 20:58
******
Zieht Euch mal in aller Ruhe die Extended rein! Genial! Der Song klingt ein wenig danach, dass er eigentlich besser zu Alison Moyet gepasst hätte... Egal, trotzdem gute 6 Sterne!
******
Diesen Song hab ich mal wie ne Stecknadel gesucht, bin dann in London in einem kleinen Plattenladen in der Hanwaystreet fündig geworden...
******
...wunderschön...
******
Immer noch ein toller Song, auch nach so vielen Jahren!
****
Nett, in der Tat. Dennoch geht es mir wie bandito. Es erschließt sich die große Wertschätzung des Songs für mich nicht. Feargal Sharkeys Stimme ist so, wie sie ist, Geschmackssache. Der Synthiepop reißt mich gewiss nicht vom Hocker.
*****
Sehr schönes Stück aus den 80ern. Leider kam dann nichts mehr von diesem Projekt. In 1/84 D #19
*****
klare 5
******
Konnte ich 1983 gar nicht ab, heute klare 5*

und jetzt erhöhe ich sogar auf 6 Sterne
Zuletzt editiert: 24.09.2014 19:54
****
*****
Grosszügige 5 Sterne für diesen Song, der schon einen gewissen Einschlaffaktor mit sich bringt. Dennoch hat der Song eine gewisse Schönheit an sich.
*****
Melancholisch schön, aus Sicht von Vince Clarke war das deutlich mehr an dem Sound orientiert, den er später auch bei Erasure so erfolgreich veröffentlichen sollte. Die Stimme von Andy Bell passt noch besser (keine Abwertung der Gesangskünste von Sharkey).
******
Die Stimme von Feargal Sharkey finde ich klasse, auch in diesem Song!
******
2 Legenden, ein Projekt, ein Klassiker
*****
Klasse
******
Klasse!
*****
sehr gut
*****
Die Eine-Single-Band mit ihrem einzigen Song - der sich auch nicht auf allzu vielen 80s Compilations wiederfindet - schön ist er dennoch.
*****
sehr schöner Song
**
Davonrennen ist hier doch eher vorzuziehen..
****
Vince Clark war schon ein Tausendsassa, auch hier hatte er also seine Finger mit drin. Netter, schleppender Song, eines der wenigen Lieder, wo ich Feargal Sharkey gesanglich ertrage.
****
ein sachte präsentiertes Synth Pop-Stück – 4*...
******
Wunderschön.
*****
Nice
*****
Ordentliche Synthie-Pop Scheibe.
***
langweiliger synth-pop 80er.
****
find ich immer noch gut
*****
Schön-schaurige Liebesschnuzballade mit viel Herzschmerz und noch mehr Feargal Sharkey. Gefällt mir besser, als vieles von "Erasure" und das meiste von Herrn Sharkey. Eine dunkle, kühle Ballade aus dem Winter 1983/84 - die passende Melodie in der passenden Zeit!
Zuletzt editiert: 30.09.2012 21:12
****
Schöner Song.

Leider passt Feargal Sharkeys Stimme überhaupt nicht dazu. Songs wie "A Good Heart" mit Sharkey waren zwar top, aber hier will es irgendwie alles nicht zueinander passen.

Hätte ich mir besser vorstellen können mit anderen Sängern mit denen Vince Clarke damals zu tun hatte. Am besten Alison Moyet (das hätte wie Faust aufs Auge gepasst) oder sogar Andy Bell. Mit ein paar Änderungen in den Arrangements hätte es sogar eine schöne Depeche Mode-Ballade sein können. Aber zu der Zeit war Vince ja schon bei DM ausgeschieden.

So bleibt der Song was er ist - eine schöne Ballade, aber leider gesanglich fehlbesetzt.
***
Die Stimme löst in mir schon leichten Brechreiz aus. Ansonsten nicht schlecht.

3+
***
Typischer 80er Jahre Plastikpop für zwischendurch, bei dem auffällt, daß Feargal Sharkey alles andere als ein talentierter Sänger war.
***
Durchschnittliche Synthie-Nummer aus den Achtzigern. 3+
*****
...ein spezieller, ein guter Song - es ist die unverkennbare Stimme von Feargal Sharkey, die dem Ganzen das gewisse Etwas verleiht -...
*****
Wunderschöner Song, Vince Clarke hüpfte von Band zu Band aber er hatte es einfach drauf. Später war er ja bei Erasure und Sänger Feargal Sharkey hatte einen Riesenhit danach mit "A good Heart"! Die Extended ist auch sehr schön!
*****
Da gibt es meinem Vorredner nichts mehr hinzuzufügen.
****
gut
*****
Schöner Song von Vince Clarke und Feargal Sharkey, auch wenn der Song sehr nach Yazoo klingt oder nach unentdecktem Erasure-Track. Einer der feineren Songs von Vince Clarke
******
Eine meiner Lieblingsballaden im Winter 1983/84!
****
...etwas lahm, aufgerundete vier für den ersten CH-Charts-Neuzugang des Jahres 1984...
*****
Gutes Lied aus dem 2-MC-Sampler: "Super Love-Hits".
****
Mittelmässig.
*****
Schöner Refrain!
*****

Sehr schöner und verträumter Track.
*****
Always always.
*****
Sehr schön ! Vince Clarke hat wieder zugeschlagen !
**
Collaborative project with Feargal Sharkey and Vince Clarke. Feargal's vocals are recognisable and the keyboard/synth arrangements are very Yazoo like.
Too melancholy for me though on this occasion. 2.5*
#95 peak in Australia, 1984; #4 peak UK, 1983.
⌜ᴰᴬ⌝ Ꮲk.⌠DNC⌡

****
gute 4*

CDN: #49, 1984
USA: -
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 1.50 seconds