LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Suche Musikvideo
Dampfer unter uns?
Airplaycharts Teil 2 ab Okt.92
CD Hitparade "Musikmarkt"
RnB Songs gesucht, eure Lieblingstra...
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
Besucher und 8 Member online
Members: actrostom0, Besnik, dhauskins, gartenhaus, Hijinx, Steffen Hung, tisfor, zeller45

HOMEFORUMKONTAKT

SANDRA - HIROSHIMA (SONG)


7" Single
Virgin 113 015
12" Maxi
Virgin 613 015


TRACKS
29.01.1990
7" Single Virgin 113 015
1. Hiroshima
4:11
2. La vista de luna
3:44
   
29.01.1990
12" Maxi Virgin 613 015 / EAN 3268446130157
1. Hiroshima (Single Version)
4:11
2. Hiroshima (Extended Version)
6:44
3. Hiroshima (Dub Mix)
3:08
4. Heaven Can Wait (US-Remix)
7:11
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
4:17FrauenpowerSono Cord
281/39 983-2
Compilation
CD
1990
4:11HiroshimaVirgin
113 015
Single
7" Single
29.01.1990
Single Version4:11HiroshimaVirgin
613 015
Single
12" Maxi
29.01.1990
Extended Version6:44HiroshimaVirgin
613 015
Single
12" Maxi
29.01.1990
Dub Mix3:08HiroshimaVirgin
613 015
Single
12" Maxi
29.01.1990
6:50Paintings In YellowVirgin
260 518-222
Album
CD
26.03.1990
Extended Club Mix6:44Paintings In YellowVirgin
260 518-222
Album
CD
26.03.1990
4:11Hit News 90 Volume 2K-tel
3677
Compilation
CD
1990
Summer Hit Mix '90ZYX
70052-2
Compilation
CD
1990
4:11Music Made For FriendsAriola
210 616
Compilation
LP
1990
6:38Maid! How Slow Can You Go? Vol. 7Razormaid
SP-CD-07
Compilation
CD
1990
4:15Hot And Fresh [1990/1]Ariola
353 847
Compilation
CD
1990
4:11Hits 90 - Das internationale DoppelalbumAriola
304 064
Compilation
LP
1990
4:14Formel Eins - Double FunEMI
7 94421 2
Compilation
CD
1990
4:1118 Greatest HitsVirgin
263 153
Album
CD
12.10.1992
4:13Bravo Hits - Best Of 90Warner
9548-33848-2
Compilation
CD
13.11.1995
19994:25My FavouritesVirgin
847 271 2
Album
CD
07.06.1999
4:11The EssentialVirgin
5814332
Album
CD
24.03.2003
20064:17ReflectionsVirgin
3763962
Album
CD
29.09.2006
4:11Die Hit-Giganten - Cover-HitsAriola
88697 374492
Compilation
CD
10.10.2008
Single Version4:14The Platinum CollectionVirgin
4573462
Album
CD
30.10.2009
6:52The Long Play + Paintings In Yellow [Classic Albums]Virgin
0975272
Album
CD
20.05.2011
Extended Club Mix6:43The Long Play + Paintings In Yellow [Classic Albums]Virgin
0975272
Album
CD
20.05.2011
4:14Die ultimative Chart Show - Die erfolgreichsten Solo-Trips aller ZeitenPolystar
06007 5335364
Compilation
CD
05.08.2011
Dub Mix3:09So80s Presents Sandra [Curated by Blank & Jones]Soundcolours
4408502
Album
CD
27.04.2012
4:12The Very Best Of SandraPolydor
4790113
Album
CD
03.06.2016
4:12The Very Best Of Sandra [Deluxe Edition Digipack]Polydor
4790173
Album
CD
03.06.2016
MUSIC DIRECTORY
SandraSandra: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
SONGS VON SANDRA
(I'll Never Be) Maria Magdalena
(Life May Be) A Big Insanity
All You Zombies
Always On My Mind
Andy mein Freund (Sandra Ann)
Angels In My Head
Around My Heart
Around My Heart 2006
Behind Those Words
Between Me & The Moon
Casino Royale
Celebrate Your Life
Change Your Mind
Children Of England
Crazy Juliet
Dear God... If You Exist
Don't Be Aggressive
Don't Cry (The Breakup Of The World)
Echo Of My Heart
Everlasting Love
Fading Shades
First Lullaby
Footprints
Forever
Forgive Me
Free Love
Heart Of Wax
Heartbeat (That's Emotion)
Heaven Can Wait
Hi! Hi! Hi!
Hiroshima
I Close My Eyes
I Need Love
I Need Love '95
I Want You
Ich bin noch ein Kind (Sandra Ann)
In A Heartbeat
In The Heat Of The Night
In The Heat Of The Night (Tropical Future Remix 2016 By masQraider)
Infinite Kiss
Innocent Love
Invisible Shelter
Japan ist weit
Johnny Wanna Live
Just Like Breathing
Just Like Diamonds
'K zweef aan m'n ballonnetje
Kings & Queens
Kiss My
La vista de luna
Les qu'est-ce que c'est
Little Girl
Logical Love
Loreen
Love Is The Price (Sandra & DJ BoBo)
Love Starts With A Smile
Love Turns To Pain
Lovelight In Your Eyes
Maria Magdalena '93
Maybe Tonight
Midnight Man
Mirror Of Love
Mirrored In Your Eyes
Moscow Nights
Motivation
Never Before
Nights In White Satin
No Taboo
Now!
On The Tray (Seven Years)
Once In A Lifetime
Once Upon A Time
One More Night
Paintings In Yellow
Perfect Touch
Put Some 80ies In It
Put Your Arms Around Me
R U Feeling Me
Redis-moi
Russian Eyes
Sand Heart
Say Love
Seal It Forever
Secret Land
Secret Land '99
Secrets Of Love (DJ BoBo & Sandra)
Sekunden
Shadow Of Power
Shadows
Silence Beside Me
Silencio a mi lado
Silent Running
Sisters And Brothers
Sleep
Son Of A Time Machine
Stay In Touch
Steady Me
Stop For A Minute
Such A Shame
Sun In Disguise
Tell Me More
Tête à tête
The Art Of Love
The Journey
The Night Is Still Young
The Night Is Still Young (Sandra feat. Thomas Anders)
The Skin I'm In
The Way I Am
The Wheel Of Time
These Moments
Two Lovers Tonight
We'll Be Together
What D'Ya Think Of Me
What If
What Is It About Me
What's Left To Say
When The Rain Doesn't Come
Who I Am
Will You Whisper
Won't Run Away
You And I
You Are So Beautiful
You'll Be Mine
Your Way To India
ALBEN VON SANDRA
18 Greatest Hits
4 Albums
Back To Life
Close To Seven
Everlasting Love
Fading Shades
Into A Secret Land
Mirrors
Mirrors + Into A Secret Land
My Favourites
Paintings In Yellow
Reflections
So80s Presents Sandra
Stay In Touch
Ten On One (The Singles)
The Art Of Love
The Essential
The Long Play
The Long Play + Paintings In Yellow
The Platinum Collection
The Very Best Of Sandra
The Wheel Of Time
DVDS VON SANDRA
19 Greatest Hits
Ten On One (The Videos)
The Complete History
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.93 (Reviews: 136)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
*****
Das Original war eine erdrückende Nummer von Wishful Thinking. Bei uns leider nicht in der Hitparade.<br><br>Bei der Version von Sandra ging dieses spezielle Feeling leider verloren. Trotzdem ein sehr guter Song
Zuletzt editiert: 17.09.2003 22:31
****
Das Original von "Wishful Thinking" ist eigentlich sackstark, doch das hat so eine fürchterliche Gitarreneinlage, dass mir diese Version - gezwungenermassen - besser gefällt.
*****
...sehr gutes Cover...
*****
gefällt mir gut
****
Mit ihrer Stimme und ihrer Interpretation kann ich den Song leider nicht mehr ernst nehmen, was bleibt ist immerhin die schöne Melodie und die glatte Cretu-Produktion.
*****
Doch, so musste für mich ein 80's Cover klingen. Aber wenn ich den Song damals hätte bewerten müssen, hätte ich wohl gesagt: Noch ein unnötiges Dance-Cover. Insgesamt einer ihrer besseren Songs, guter Beat.
******
Sehr schöne Cover Version. Diese hat zum Teil andere Akkorde als das Original.
*****
toller song! ich dachte, ich hätte ihn schon bewertet...
*****
kenne das Original gar nicht, aber Sandra's Version gefällt mir jedenfalls sehr gut
22.05.2004 12:10
LarkCGN
germancharts.com
*****
... sehr gut ...
****
geht so
***
...ui neei...<br><br>gefällt mir überhaupt nicht!
******
sehr schönes Cover
******
Brilliante Cover-Version!
*****
...ganz stark, eine 5,49...
****
gut.
******
mag ich sehr sehr gern hörn
******
TOP !<br>der letzte grosse Hit in Deutschland für Sandra
****
mässiges cover des nachdenklich schönen hits von wishful thinking. immerhin: sandra singt diesen song besser als viele andere ihrer hits.
***
Ich mag Sandra, aber diese Cover-Version konnte mich nie so ganz begeistern! So-la-la.....
****
Entwickelt sich nach einem mühsamen, Sandra-gehauchten Anfang zu einem ordentlichen Cover, obwohl mir ihre Art, wie sie "Hyyyroosshhiiimmaaaaaaa" sagt bis heute auf den Wecker geht.
******
ähnlich wie bei everlasting love, hat sie sich den song zu eigen gemacht
***
Gefiel mir nicht von ihr.
***
Das hatte sie doch garnicht nötig...
*****
Ein ganz tolles Cover!
****
naja
**
KEIN VERGLEICH mit dem Original. Einfach nur öde.
******
HAMMER WELTKLASSE TROTZ COVER
*****
wirklich toll, dieser song.
******
Super Version!
**
...eigentlich sollte es verboten sein, jeden an solche klassiker heranzulassen
Zuletzt editiert: 24.07.2006 15:39
****
Nice!
**
ab da ging's bergab mit ihr...
****
gewagtes cover - aber in ordnung..
****
Es fehlt das bedrückende Intro von Wishful Thinking, der Song hat aber was eignes, und das sollte bei einem Cover auch so sein !
******
"Speak the Magic Word to Hiroshima...."<br><br>Sehr schön!
******
Saustark!!
*****
Sehr guter Song,gefällt mir immer noch.
*****
War sicher ein mutige Wahl gewesen diesen Titel zu Covern, die sich aber ausbezahlt hat. Natürlich ist diese Version für die Ohren leichter zu konsumieren als Orignal, aber Thema bleibt und hat so nochmals viele Leute zusätzlich erreicht
*
Grauenhafteste Coverversion aller Zeiten - einfach nur Blasphemie
*
Muß ich allerdings auch sagen. Die Bewertungen überraschen mich.
*****
sehr gut
*
Geil!!! Da macht Tanzen richtig Spaß, ordentlich einen in die Birne hauen, sich ne Kirsche schnappe und Party!!!!! Volltreffer!
**
naja
******
Ein Teil Musikgeschichte in den 80er-Jahren. Sensationelles Cover, da könnten sich gewisse andere "Künstler" ein Beispiel nehmen !!!
*****
Und wieder mal ein Cover. Aber ausnahmsweise mal eines, das mir wirklich gefällt. Ob's wohl an Sandra liegt?
***
geht so
**
Natürlich ein bedrückendes Thema - aber wirklich absolut unnötig, dass Frau Cretu das auch noch covern musste...
****
Muss gestehen, dass ich nicht einmal wusste, dass es sich bei diesem Song um ein Cover handelt. Finde den Song aber auch so ganz ordentlich.
***
Ihre asiatisch anmutende Stimme paßt schon ganz gut zum Thema, leider wird der Song durch schlechte Synthie-Arrangements verhunzelt....
*****
Sandra kommt an das Original bei weitem nicht heran, trotzdem 5*
*
einfach peinlicher und grottiger Grusel, was Sandra dort bot.
***
Ich finde, Keine Klanzleitung, aber doch ganz gut.
******
ganz starker Song !
*
Überhaupt kein Vergleich zu Wishful Thinking
**
Mein Musikgeschmack hat sich im Laufe der letzten Jahre immer wieder ein wenig verändert, ja man könnte schon fast sagen "revolutioniert": So konnte ich Sachen wie "ABBA", "Boney M." oder wie im vorliegenden Falle auch Sandra absolut nicht ausstehen. - Heute sehe ich das Ganze nicht mehr so dramatisch: während ich früher bei jedem einzelnen Lied von Sandra - sei es "(I´ll Never Be) Maria Magdalena", "Everlasting Love" oder "In The Heat Of The Night" - den Sender gewechselt habe, so gefällt mir heute "Maria Magdalena" ganz gut und "In The Heat Of The Night" sogar sehr gut. - "Everlasting Love" hingegen halte ich für ein eher schwaches Cover, das jedoch bei weitem nicht so schlimm ist wie der hier vorliegende, im Original von "Wishful Thinking" stammende, Titel. - Mal abgesehen von der für meine Begriffe völlig unpassenden Instrumentierung, die diesen Song in der Version von Sandra hier zunichte macht, halte ich diesen Song einfach für irgendwie "moralisch nicht coverbar". - Es gehört für mich zu den Liedern, die aufgrund ihres berührenden Textes moralisch gesehen nicht zu covern sind, womit "Hiroshima" von Sandra für mich in eine Kategorie fällt mit "Tears In Heaven" von Loona, das Eric Clapton ursprünglich für seinen tödlich verunglückten Sohn schrieb, oder "Moonlight Shadow" von den unsäglichen Groove Coverage, die bestimmt gar nicht wissen, was sie da überhaupt singen: der Song war als Tribut von Mike Oldfield an den ermordeten John Lennon gedacht und ich kann mir kaum vorstellen, dass Groove Coverage sich dessen bewusst waren. - Ja, und genau ähnliches ist eben hier der Fall, wie ich finde.<br>Wie ich schon bei den Reviews zum Original gelesen habe, stören sich viele Hörer beim rockigen Mittelteil, den man hier bei Sandra bewusst ausgelassen hat, um eine massentauglichere Version daraus zu basteln, doch genau dieser Songpart gefällt mir mehr als gut: Da ich sonst auch härtere Musik (Hardrock, Heavy Metal) gewohnt bin, macht mir das alles andere als etwas aus - im Gegenteil eben. - Keine Instrumentierung wäre für diesen Song besser geeignet, als sie "Wishful Thinking" benutzt hatten und die Synthesizer von Sandra passen in meinen Augen (oder besser gesagt: Ohren) einfach nicht dazu.<br>Also, wenn ich in Zukunft Sandra im Radio höre, schalte ich nicht gleich schlagartig um - es sei denn, bei dem gespielten Titel handelt es sich um "Hiroshima".<br>Die Puhdys hatten übrigens anno 1984 noch eine sehr gute Version von "Hiroshima", die der Version von Sandra bei weitem überlegen ist, aber auch selbst diese nicht an das Original herankommt.
*****
sehr gut
*
wenn man das original kennt...., ist man schon sprachlos
*****
boar was für ein Gebell. Das Original ist doch eine Schnulze. Jetzt nicht gleich aufschreien. Ich steh' auch auf Schnulzen.
***
Gemässigt.
**
Trotz des geschichtlich nett gestalteten Videos ist das für mich ein völlig unzulänglicher Tribut an dieses tragische Ereignis. Synthies, und Happypop und diese leicht jaulige Interpretation, als ob ihr zwischendurch immer wieder die Luft ausgehen würde... <br>Und das, wenn man die bedrückende, gespenstische Athmosphäre des Originals gewohnt ist... <br>Nein, danke.
****
sollte wohl eine innovative Hymne werden,stellenweise überdreht
****
Ganz ok, vielleicht etwas zu locker interpretiert
*****
Ein ganz tolles Cover des Wishful Thinking Klassikers. In 2/90 D #4
*****
schön
*
0
*****
Das dieses Thema so verarbeitet wurde, wirkt auch auf mich befremdlich.<br><br>Davon ab jedoch ist das eine tolle Coverversion des ohnehin unerreichbaren Klassikers 4+<br>
Zuletzt editiert: 14.06.2011 06:42
***
Nicht besonders geglücktes Cover. Mit gutem Willen reicht es für 3 Sterne.
***
Wer das Orginal kennt, kann sich diese Version kaum anhoeren.
***
dito oben. Halt eine typische Cretu-Creation...
*****
Starkes Lied, höre ich immer wieder gerne
*****
Ich finde diese Version ganz annehmbar. Sandra hat weitaus schlimmere Sachen unters Volk gebracht.
**
Nicht gut
****
.. hatte die gute nicht einmal gruebchen im gesicht?? unfassbar,nix wird "unmanipuliert" gelassen..<br><br>..ich mag den song seit jeh her..<br> -ein hübsches lied um ein tragisches Thema..<br> wie immer gut gesungen von Sandra..-4plus-
Zuletzt editiert: 07.12.2017 02:29
****
Sandra quietscht sich mal wieder einen raus....<br><br>....und diesmal nicht einmal so schlecht.<br><br>Durchaus schönes Ding.
**
ein verhau!
*
Sandra in den 80ern und frühen 90ern war ja in der Regel zumindest für ein kurzes nostalgisches Schwelgen gut - aber das hier ist eine der weltschlechtesten Coverversionen ever. <br><br>Erstens ist diese Nummer von Wishful Thinking unantastbar. Zweitens geht durch den typisch synthetischen Sound jedes Flair verloren und drittens hat sie für die Tatsache, aus dem "metal bird" einen "little bird" zu machen, den Gnadenschuss verdient.
Zuletzt editiert: 02.07.2009 19:50
*****
OK.
**
Die Betonung von Hiroshima ist meines Wissens auf dem "o" und dem "a" und nicht auf den beiden "i's". Aber vielleicht ist das ja auf Englisch anders. Wer weiss. Ist sowieso ein ziemlich schacher Song. Ein langweiliges Irgendwas mit kitschigen Synthis. 2.5
***
Mittelmäßiger Cover, fast schon schlecht.
*****
Gut.
****
Okay, das Cover ist keine Offenbarung ... aber schlecht ist es auch nicht.
******
Auch wenn diese Coverversion eine ganz andere Stimmung erzeugt als das Original, finde ich es hervorragend gelungen. Das war Sandras größter Hit der 90er Jahre.
*****
Kannte dem Song ja damals nur von den Puhdys und habe mich gewundert warum plötzlich die süsse Sandra deren ernsten Song covert. Heute sage ich die Puhdys gewinnen gegen Wishful Thinking und die Puhdys verlieren gegen Sandra.
Zuletzt editiert: 28.08.2010 22:52
**
Gefällt mir überhaupt nicht, die Gänsehaut-Atmosphäre des Originals fehlt.
*
schlecht<br>
******
Ich gestehe: Gefällt mir besser als das Original.<br><br>02.07.19: Hatte meine alte gebrannte CD mal wieder im Auto. 5 => 6.<br><br>01.09.19: Sehe ich gerade nochmal in der wichtigsten Musiksendung meiner Jugend, Formel Eins vom 3. Februar 1990. Mittlerweile hat zumindest bei mir Sandras Version das Original überstrahlt.<br>
Zuletzt editiert: 01.09.2019 17:45
******
Klasse Cover.
*****
Ich muss dann mal den Banausen spielen, mir gefällt Sandras zugegeben echt unpassendes Cover auch besser, als das bedrückende Original von Wishful Thinking. <br>Ich seh es einfach als richtig schönen Synthiepop und Sandras verdienten, letzten Top10-Erfolg in Deutschland.
***
mässige Version des Wishful Thinking-Titels...hätte ich zudem 3 Jahre früher gebracht (Tschernobyl-Katastrophe) – 3*...
*****
Steinigt mich - aber für mich klingt diese Version viel viel besser als das Original.
****
Auch in dieser Version durchaus stark. Gute 4.
***
... das Original ist unerreichbar ... für Sandra jedenfalls sicher ... mehr als anhörbar ist dieser Song nicht ...
***
mittelprächtig...
***
Dass mir der Song damals gefallen hat, wundert mich heute schon etwas. Im Prinzip passt die Piepsstimme von ihr gar nicht zu diesem düsteren Song. Die Maxi hat sich aber trotzdem gelohnt, weil der 7:11 min. lange US Remix von Heaven can wait ganz interessant ist.
*****
Überlanger Song, der aber unglaublich schön ist.<br>Das Original kenne ich nicht.
****
Gut
*****
... ich wollte an dieser Stelle auch an die schöne deutsche Puhdys-Version erinnern, Heinz-Harald hat's aber schon getan. Seinen Ausführungen kann ich da nur zustimmen ...
****
Mir gefällt das Original von Wishful Thinking deutlich besser, wobei diese Version von Sandra auch nicht übel ist
***
Weniger, aber die Puhdys-Version ist dageggen empfehlenswert.
******
Ich mochte die Cover Version schon immer! Als ich damals das Video sah dacht ich, die sieht ja aus wie Boy George zu seinen Anfangszeiten (die Haare!)
*
Unterirdisch schlechte Version. Grausam.
****
ganz okay, eigenwilliges Cover
******
...stark!
**
Ich nehm dann doch das Original von Wishful Thinking. Diese Piepsstimme passt so wenig zu dem Song und dem Background wie die Cretu'sche Produktion.
***
Auch wieder mal ein unglaubwürdiger Song, bei der ich Sandra keine einzige Note und Inhalt abnehme. Kein Vergleich zur Wishful Thinking Nummer.
***
Wer hat ihr wohl geraten, diesen Song aufzunehmen? Ich mag meine Hamsterbacke lieber mit schnelleren Songs und vielen, vielen Soundeffekten ... aber das hier ist eher Pop-Trash.
****
gutes Cover!
****
Sandras Stimme passt leider nicht zum Thema, ansonsten ein schöner Song.
****
<br>Ganz ok dieses Cover.
**
Im Verhältnis zum Original bleibt diese Version sehr blass
*
nichts gegen Sandra, aber dieses Cover klingt grauenhaft und ist verunstaltet. Das Original dagegen ist viel besser
****
Knapp keine 5.
***
Gefällt mir nicht.
****
War damals total Fan! Heute klingt mir das ein wenig zu lasch und abgestanden.
*
...grauenvoll, grauenvoll dieses Gequike von Sandra .... wie konnte sie es wagen! diesen Titel zu covern...
****
Interessante Interpretation des Liedes.
******
fand ich als kind megagut und das wurde noch gesteigert, weil mein dad als alt-68er dich über diese coverversion so aufgregt hat...<br>erfüllt für mich das wichtigste kriterium einer coverversion: sandra (und in dem fall sicher auch michael cretu) macht ihr eigenes ding draus. und mir gefällt das immer noch richtig gut
****
Gute 4...
****
Befriedigendes Lied aus der 2-CD: "The Platinum Collection".
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2020 Hung Medien. Design © 2003-2020 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.95 seconds