LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Seite fehlerhaft
Lustiger Oldie Gesucht
Geschichte der Single Charts Deutsch...
Electro-House Songs
Hit-Mix Top 10
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
Besucher und 7 Member online
Members: actrostom0, Augustin54, Chuck_P, greisfoile, Hoengg, reroko, Trekker

HOMEFORUMKONTAKT

RAFAł - THE RIDE (SONG)


Digital
Artistars -


TRACKS
15.03.2021
Digital Artistars -
1. The Ride
3:00
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:00The RideArtistars
-
Single
Digital
15.03.2021
3:00Eurovision Song Contest - Rotterdam 2021Polystar
060243577402
Compilation
CD
23.04.2021
MUSIC DIRECTORY
Rafał BrzozowskiRafał Brzozowski: Discographie / Fan werden
SONGS VON RAFAł BRZOZOWSKI
Świat jest nasz
Biegnij
Disco
Dublin
Dzień
Gdzieś w nas
Jak ogień
Jeden tydzień
Kto
Linia czasu
Magiczne słowa
Nie mam nic
Planety samotne
Przed nami wszystko
Sky Over Europe
Tak blisko
Tatuaż twój
The Ride (Rafał)
To Się miało stać
Wybacz mi
Wymyśliłem nas
ALBEN VON RAFAł BRZOZOWSKI
Magiczne słowa
Mój czas
Tak blisko
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.62 (Reviews: 16)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
***
Dieser Titel soll Polen am ESC 2021 vertreten.<br><br>Rafał Brzozowski ist ein polnischer Sänger, Fernsehmoderator und ehemaliger Wrestler. Brzozowski begann seine Musikarriere 2002 mit der Teilnahme an der Fernsehsendung Szansa na sukces. Außerdem trat er mit verschiedenen Bands auf, unter anderem Emigranci und De Mono. 2011 nahm er an der ersten Staffel von The Voice of Poland teil. Polen schickt noch richtige Männer mit Sonnenbrillen und geschwellter Brust um ein nettes schwedisches Popliedchen zu präsentieren
******
geht gut ins ohr.<br>macht laune. bisher das beste was ich fürn esc 2021 gehört habe.<br><br>zum typen selbst schreibe ich lieber nichts.
Zuletzt editiert: 06.04.2021 20:11
**
Aus Polen kamen auch schon grossartige Ethno-Folk-Pop-Songs, denke da an Donatan&Cleo und an Tulia, welche in polnischer Sprache gesungen haben und ihre Musik erst noch nach Osteuropa klang. Und im 2021 kommt ein 0815- English-Pop langweilig daher. So austauschbar und so schade, hoffe auf 2022 und auf etwas wirklich polnisches.
*****
Polen rangierte bei mir fast immer unterhalb der Wahrnehmungsgrenze beim ESC, gerade die letzten beiden Beiträge (2019 und 2020) rissen mich überhaupt nicht mit. Mit "The Ride" kriegt man endlich die Kurve und präsentiert einen Retro-Synthie-Schlager im Popgewand, der durch eine ohrwurmtaugliche Melodie besticht. Einziges Manko sind die limitierten stimmlichen Fähigkeiten des Interpreten, die schon in der Studio-Fassung nicht richtig überzeugen. Sei's drum: Diese Fahrt geht wenns nach mir geht ohne Umwege ins Finale in Rotterdam.
****
****
gut
**
Das polnische ESC-Lied kommt in diesem Jahr erschreckend austauschbar daher, sodass es über seine gesamten drei Minuten Laufzeit hinweg nur vor sich hindudelt, ohne auch nur eine Sekunde lang ein interessantes Element eingepflegt zu bekommen. Klingt wie die tuntige, reizlose und völlig beliebige Version von "Blinding Lights" und zeigt, dass Retro-Pop auch richtig scheiße sein kann. Luftiges Gedudel, unsympathisch performt.<br><br>Da sehe ich nicht mal eine kleine Chance auf das Finale, man möge mich korrigieren.
**
Fällt bei mir haushoch durch. Warum nicht wieder was leicht Verrücktes aus Polen wie 2014 oder auch 2019?<br>Aber diese aalglatten Nummern braucht doch kein Mensch; wer soll dafür anrufen?
****
Hier haben wir eine gute solide und eingängige Popnummer.<br>Gehört für mich in das vordere Drittel.
***
Langweilig.
*****
Gut! Ich denke das der Auftritt mit dem Finale belohnt wird. Im Finale ein Platz im hinteren Bereich, so Platz 20.
****
Mir gefällts. Denke eine Finalqualifikation liegt im möglichen Bereich, könnte aber auch knapp nicht reichen. Mal sehen, was die Performance bringt.
****
Wenigstens nicht nervig, dieser Dance Song aus Polen. 4-
*
Die 1 gibt es von mir nur, weil es ein unfassbar schlechtes Stück Musik ist, welches fast schon auf parodistische Art und Weise versucht, den momentanen 80's-Retromania-Hype, angekurbelt durch Werke wie "Blinding Lights", durch den Kakao zu ziehen. Entgegen anderer Beiträge beim diesjährigen ESC, denen ich eine 1/6 gebe, hat dieser Beitrag aber zumindest das Prädikat "So schlecht, dass es fast schon wieder geil ist" verdient. Einen Ohrwurm habe ich immerhin von dem Lied, was zwar nicht für Güte spricht, aber für die Einprägsamkeit des polnischen Titels. Auch wenn ich nicht will, dass es das Finale erreicht: meinen Spaß habe ich mit dem Beitrag, wenn auch auf besondere Art und Weise!
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2021 Hung Medien. Design © 2003-2021 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.63 seconds