LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Lied Suche aus Serien / Filmen
Der Musikmarkt Radio Favourites
Flüged Blettli flüged
Lied gesucht:
Musikmarkt Hit-Parade in Ausgabe 1/61
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
Besucher und 23 Member online
Members: AquavitBoy, Arannia, DuWOD, emalovic, Eva-Ulrike, Farg0, Ferrari0824, goodold70, greisfoile, Hannes, klamar, landcalledfarway, Lilli 1, matador, meikel731, Oiseau, okingsolvstan, Rela, sbmqi90, Sennebueb, ultrat0p, Voyager2, Zacco333

HOMEFORUMKONTAKT

OPETH - BLACKWATER PARK (ALBUM)


Cover

TRACKS
12.03.2001
CD Music For Nations CDMFN 264 / EAN 5016583126421
1. The Leper Affinity
10:23
2. Bleak
9:15
3. Harvest
6:01
4. The Drapery Falls
10:53
5. Dirge For November
7:53
6. The Funeral Portrait
8:44
7. Patterns In The Ivy
1:52
8. Blackwater Park
12:11
   
26.03.2010
CD Zomba 88697655822 (Sony) / EAN 0886976558222
1. The Leper Affinity
10:23
2. Bleak
9:15
3. Harvest
6:01
4. The Drapery Falls
10:53
5. Dirge For November
7:53
6. The Funeral Portrait
8:44
7. Patterns In The Ivy
1:52
8. Blackwater Park
12:11
9. The Leper Affinity (Live) [Bonus Track]
9:26
Extras:
DVD
5.0 Audio Mix of the Original Album
Documentary: The Making of Blackwater Park
   

MUSIC DIRECTORY
OpethOpeth: Discographie / Fan werden
Interview mit Opeth (2008)
Offizielle Seite
SONGS VON OPETH
A Fair Judgement
A Fleeting Glance
Advent
All Things Will Pass
Allting tar slut
April Ethereal
Atonement
Banemannen
Beneath The Mire
Benighted
Black Rose Immortal
Blackwater Park
Bleak
Bridge Of Sighs
Burden
By The Pain I See In Others
Charlatan
Charlatan (English Version)
Chrysalis
Circle Of The Tyrant
Closure
Coil
Continuum
Credence
Cusp Of Eternity
De närmast sörjande
Death Whispered A Lullaby
Deliverance
Demon Of The Fall
Den Ständiga Resan
Derelict Herds
Dignity
Dirge For November
Elysian Woes
Ending Credits
Epilogue
Era
Eternal Rains Will Come
Eternal Soul Torture
Face In The Snow
Face Of Melinda
Faith In Others
Famine
Folklore
For Absent Friends
Forest Of October
Garden Of Earthly Delights
Ghost Of Perdition
Goblin
Godheads Lament
Harvest
Häxprocess
Heart In Hand
Heir Apparent
Heritage
Hessian Peel
Hex Omega
Hjärtat vet vad handen gör
Hope Leaves
Hours Of Wealth
I Feel The Dark
In Mist She Was Standing
In My Time Of Need
Ingen sanning är allas
Into The Frost Of Winter
Isolation Years
Karma
Kontinuerlig drift
Livets trädgård
Lovelorn Crime
Madrigal
Marrow Of The Earth
Master's Apprentices
Mellotron Heart
Minnets yta
Moon Above, Sun Below
Moonlapse Vertigo
Nectar
Nepenthe
Next Of Kin
Patterns In The Ivy
Patterns In The Ivy II
Persephone
Porcelain Heart
Prologue
Pyre
Remember Tomorrow
Requiem
Reverie / Harlequin Forest
River
Serenity Painted Death
Silhouette
Slither
Soldier Of Fortune
Solitude (Live)
Sorceress
Still Day Beneath The Sun
Strange Brew
Svekets prins
The Amen Corner
The Apostle In Triumph
The Baying Of The Hounds
The Devil's Orchard
The Drapery Falls
The Funeral Portrait
The Garroter
The Grand Conjuration
The Leper Affinity
The Lines In My Hand
The Lotus Eater
The Moor
The Night And The Silent Water
The Seventh Sojourn
The Throat Of Winter
The Twilight Is My Robe
The Wilde Flowers
To Bid You Farewell
To Rid The Disease
Under The Weeping Moon
Universal Truth
Var kommer barnen in (Live)
Voice Of Treason
Weakness
When
White Cluster
Will O The Wisp
Windowpane
Would?
Wreath
ALBEN VON OPETH
Blackwater Park
Blackwater Park / Deliverance
Collector's Edition Slipcase
Damnation
Deliverance
Deliverance & Damnation
Garden Of The Titans
Ghost Reveries
Heritage
In cauda venenum
In Live Concert At The Royal Albert Hall
Lamentations (Live At Shepherd's Bush Empire 2003)
Morningrise
My Arms, Your Hearse
Orchid
Pale Communion
Sorceress
Still Life
The Candlelight Years
The Candlelight Years [Box-Set]
The Devil's Orchard - Live At Rock Hard Festival 2009
The Roundhouse Tapes
Watershed
DVDS VON OPETH
Garden Of The Titans
In Live Concert At The Royal Albert Hall
Lamentations - Live At Shepherd's Bush Empire
Pale Communion
The Roundhouse Tapes
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 5.22 (Reviews: 9)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
******
Das 2001er Meisterwerk der Schweden. Los geht's mit dem brachialen Opener "The Leper Affinity". Erster Eindruck: "Mann! Opeth mit Eiern!". So entschlossen und (vorerst) kompromisslos haben Opeth nie ein Album begonnen. Halsbrecherische Rhytmuswechsel, eine irre Gitarrenarbeit, eigenständige Basslinien, ein furioses Druming, fieses Grunzen und dann auf einmal... Eine wunderschöne Melodie trifft auf die Clean Vocals des allgegenwärtigen Mikael Akerfeldt. Erster Meilenstein!<br>Mit "Bleak" geht es in genau dem selben Stil weiter ohne auch nur einmal in Klischees (verbotenes Wort wenn es um die Musik Opeth's geht) zu verfallen oder sich zu wiederholen. Im Gegenteil: Der Cleane Teil lässt den Hörer einfach nur in einer Traumwelt zurück aus der er ruppig zurückgeholt wird, wenn gegen Ende noch mal Gewittert wird. <br>Der obligatorische "Non-grunz" Song der auf jedem Opeth Album vertreten ist, überrascht den Hörer auf ein Neues. Das Songwriting ist in diesem Song nämlich äußerst konventionell und das macht es noch erstaunlicher warum mich diesem Song nie ganz entziehen kann. Die Gesangslinie im Refrain ist dermaßen himmlisch, dass ich nicht umhin komme jedes mal wenn ich den Song höre, völlig abwesend und verträumt in der Gegend herum zu starren. Eine der besten Baladen von Opeth, gerade weil sie so "folkt".<br>Auf zum nächsten Meisterwerk: "The drapery falls". Im Grunde ist es zwecklos den Song zu beschreiben... Es ist einfach nur eine musikalische Traumreise. An Brilianz kaum zu überbieten...<br>Zwischenbilanz: Alleine die ersten vier Songs haben für mich den Begriff "anspruchsvolle Musik" neu definiert. <br>Sie sind so brilliant, dass die beiden nächsten Tracks das Niveau nicht ganz halten können. Trotzdem ist "Dirge for November" mit seinem extrem melancholischen Intro in keinster Weise entbehrlich. Zusammen mit dem intrumentalen "Patterns in the ivy" sind sie quasi die Wegbereiter zum finalen Titelsong des Albums. Völlig ohne Cleanvocals mähen Opeth fast die gesamten 12 minuten alles um. Ab 5:35 schaffen es Opeth den Song fast unmerklich immer kompromissloser werden zu lassen, bis sie ihn auf ein paar Akkorde reduzieren und ihn völlig explodieren zu lassen. Ein Song der den Hörer in völliger Aufgewühltheit zurück lässt. <br><br>
Zuletzt editiert: 27.04.2007 01:17
******
Starke Band, sehr gutes Album.
******
Toolshed hat alles gesagt. grossartig!
******
eins der besten alben aller zeiten auf dieser welt.<br><br>alle lieder verbreiten eine wahnsinnig schöne düstere traurige atmosphäre. <br><br>
Zuletzt editiert: 07.08.2008 11:58
****
Jaja gut gut. Mit Opeth kann ich leben, da 1.Düster 2.Ausgezeichnet produziert 3.stark an den Instrumenten ABER mich touched die Band einfach zero. Das ist wie ein Jazz-Album das so nebenbei läuft, nicht gross weh tut, musikalisch objektiv betrachtet ein gutes Level hat aber Emotional absolut rein gar nichts in mir auslöst; abwechslungsreiche respektable berieselnde Langeweile - thats it.<br>Ich habe die komplette Opeth Discography, habe es aber selten geschafft ein ganzes Album komplett durchzuhören ausser beim Einschlafen.
******
Fungiert bei mir nicht als Einschlafhilfe. Alles weitere: s. Review toolshed
****
Musikalisch oft eine klare 6, das phasenweise Geschrei mag ich gar nicht.<br>Aber gesamt ist dieses Album gut.<br>4.25*
Zuletzt editiert: 22.05.2015 17:27
****
Ohne das Brechreiz-erregende Gebrüll von Mikael<br>Akerfeldt wäre die Bewertung mit Sicherheit etwas besser <br>ausgefallen....so aber ist eine 5 hier für mich jenseits von<br>Gut und Böse!<br><br>(Ha, hätte nicht gedacht, dass ich hier noch mal von <br>ganzem Herzen "dito Sacred" sagen kann...:)<br><br>Gute 4.<br><br>
Zuletzt editiert: 04.06.2012 00:22
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2019 Hung Medien. Design © 2003-2019 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.86 seconds