LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Suche Film
FERNER LIEFEN: Retro-Chart Radio/Pod...
Elvis Rubberneckin' Remix
Lied Suche aus Serien / Filmen
Der Musikmarkt Radio Favourites
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
Besucher und 7 Member online
Members: Arannia, bluezombie, greisfoile, Ökkel, remy, shimano, Windfee

HOMEFORUMKONTAKT

OONAGH - KULIKO JANA - EINE NEUE ZEIT (SONG)


Digital
Airforce1 / We Love Music -


TRACKS
28.06.2019
Digital Airforce1 / We Love Music - (UMG)
1. Kuliko Jana - Eine neue Zeit
3:26
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:26Kuliko Jana - Eine neue ZeitAirforce1 / We Love Music
-
Single
Digital
28.06.2019
3:29Eine neue ZeitAirforce1 / We Love Music
00602577459245
Album
CD
09.08.2019
3:29Ich find Schlager toll - Herbst Winter 2019/20Polystar
0600753886878
Compilation
CD
06.09.2019
MUSIC DIRECTORY
OonaghOonagh: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
SONGS VON OONAGH
0815 (Senta-Sofia)
Aeria - Vom Wind
Ainulindalë - Der Lauf der Welten
Alles ist so rot, grün, gelb und blau (Senta-Sofia)
Allie
Ananau - Wo die Höhen zum Himmel reichen
Ariën
Asili Ya Mama - Mutter Natur
Aulë und Yavanna
Avalon
Das Lied der Ahnen
Das Mädchen und der Tod
Das Mädchen und die Liebe (Oonagh feat. Santiano)
Der fahle Mond
Du bist genug
Eccaia - Von der Flut
Eine Mannschaft (Santiano mit Oonagh)
Eldamar
Es kommt ein Schiff geladen (Tùla cirya, penquanta)
Falke flieg
Faolan
Fass dir ein Herz (Santiano mit Oonagh)
Feanor - Herr des Lichts
Gäa
Gayatri Mantra
Herren der Winde (Santiano mit Oonagh)
Hörst Du den Wind (Oonagh mit Santiano)
Hymne der Nacht
Ich lass los
Ich sehe was, was du nicht siehst (Senta-Sofia)
Ich verzeih dir
In den Gärten von Valinor
Kannst du mich nicht sehn? (Senta-Sofia)
Kuliko Jana - Eine neue Zeit
Lied der Zeit
Märchen enden gut
Maua - meine Blume
Meldir vilui nîn
Mi Na We - Für immer zusammen
Minne (Oonagh mit Santiano)
Mother (Daniel feat. Senta-Sofia, Jenniffer & Oliver)
Nachtigall
Nan úye
Niënna
Noch immer hier
Numenor
O Tannenbaum
Oonagh
Orome
Reines Herz
Ruf mich einfach an (Senta-Sofia)
Sambesi - Fluss des Lebens
Scheissegal (Senta-Sofia)
Sie singt für die, die sie nicht hören
Silmaril - Schöner als die Sterne
SMS (Senta-Sofia)
So still mein Herz (Oonagh mit Santiano und Oomph!)
Stadt
Stroh zu Gold
Sunny (Senta-Sofia)
Tanz mit mir
Tinta - Von der Liebe
Tinúviël - Bis die Stille zerbricht
Tír na nÓg (Celtic Woman with Oonagh)
Tolo nan
Undomiel
Varda Tiras
Vergiss mein nicht (Oonagh mit Santiano)
Wala ku hukumu - Begegnen wir uns neu (Oonagh feat. Mafikizolo)
Weise den Weg
Willst du noch träumen (Oonagh feat. Elbkinder (Rolf Zuckowski))
Wir sehn uns wieder
Yalúme - Der Ort wo alles beginnt
Zeit der Sommernächte
Zeit der Sommernächte (Oonagh & Safri Duo)
ALBEN VON OONAGH
Aeria
Eine neue Zeit
Märchen enden gut
Oonagh
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.2 (Reviews: 10)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
****
Oha, tja. Hust. ... Äh, nein!<br>Brötzmann wird immer mehr zum neuen Dieter Bohlen. Aber muss man sich denn stets dem Mainstream anpassen.<br>Inhaltlich natürlich eine Null, aber ich mag nunmal den Sound, sowohl von Senta-Oonagh-Sofia als auch von Brötzmann. Ein echtes Dilemma. <br>Das kommende Album hält sich hoffentlich mehrheitlich an die zuvoherigen Werke statt Mulitikultinonsens.
*
Mal sehen, ob ich das jetzt hinkriege: Das ist so ungefähr... die absolute Schmalspurschlagerpervertierung von "Spiritchaser" von Dead Can Dance für den Diskonter, selbstverständlich außerdem nach einer umfassenden Frontallobotomie und einer säuberlichen Persönlichkeitsabsaugung zwecks Verwurstung im ZDF-Fernsehgarten, und bei so Szenen, wenn der bzw. die RTL-BachelorEtte mit irgendwem aus der KandidatInnenschar grade fremde Kulturen kennenlernen will.<br><br>Hm, klingt immer noch ein bisschen zu nett. Sacred hat übrigens völlig recht: "Gäa" und dergleichen waren vielleicht noch eine Spur weniger schlimm. Naja, wenn man die Latte im Boden vergräbt...
***
Da hört auch mein Wohlwollen (fast) auf. Das ist selbst für Oonaghs Verhältnisse zu seicht. Da fehlt dann auch der Guilty-Pleasure_Effekt von "Gäa" und großen Teilen ihrer ersten beiden Alben. Für Sarkasmus reicht es bei mir allerdings noch nicht, ist aber ohnehin nicht meine Stärke.
*
einfach nur grauenvoll dieses keltisch-Getue einer Niedersächserin mit italienischen und bulgarischen Wurzeln. Die ist ja noch um Weiten schlimmer als die Möchtegern-Spanisch-Band Marquess aus Hannover.<br>Vielleicht reichen Ooh-nein's Gesänge ja für Kiwi's Fernsehgarten
****
T.B. als neuer D.B.? Nun ja: Die Querverbindung könnte stimmen - immerhin begann Thorsten Brötzmanns Musikkarriere ja Anfang der Neunziger, als er für Dieter Bohlen co-produzierte und Keyboardparts übernahm - erstmals tauchte sein Name im September 1993 im Booklet des Al-Martino-/Bohlen-Albums "The Voice To Your Heart" auf, wo er zugegeben einen sehr guten Job geleistet hatte.<br><br>Musikalisch ist das Gebotene eher seicht, wenngleich nicht schlecht - Brötzmann kann's eben doch besser als Tommy Mustac oder Uwe Busse. Sicherlich wird auch das tauberfränkische Ehepaar hoch in den Achtzigern - zuhause ausnahmeweise ohne rosenholzgoldene C-Klasse, die steht gerade in der Garage - hierzu seine Freude haben und beim ZDF-Fernsehgarten gebannt auf den Metz-Röhrenfernseher starren, wenn man nicht gerade auf dem Couchtisch mit Flieseneinlage die Aldi-Zettel studiert und den natürlich bei Aldi gekauften Textmarker dazu nutzt, um Sonderangebote hervor zu heben.<br><br>"Endlich singe die Deutsch! Ha, die solle doch aa net immer des blöüde Englisch do singe, gell...", wettert dann auf einmal der Hausherr vor sich hin und legt den Aldi-Zettel beiseite, um Oonagh zu sehen, "...des is wos für d'Junge, mir verstehe des ja aa nimmer!" <br><br>Latent schmunzelnd vergebe ich die Vier, und solche Situationen kommen öfters vor, als man es denken würde. Ich weiß es, denn ich bin ein Tauberfranke.
***
Kein Grund, sich zu echauffieren. Noch weniger Anlass für Jubelstürme.<br><br>Ein singender Onager eben.
****
ok
**
2+
****
Kurzweilig, aber schon bald vergessen.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2019 Hung Medien. Design © 2003-2019 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.95 seconds