LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Deutsche Singlecharts: Remixe, Neuau...
RnB Songs gesucht, eure Lieblingstra...
Suche Musikvideo, Teil 4
Techno-Tracks gesucht
Songs in verschiedenen Versionen auf...
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
Besucher und 29 Member online
Members: !Xabbu, actrostom0, BingTheKing, bluezombie, Chartsfohlen, clublover, Eni sui bro, Felix23, Fer, Flar, Georg Risch, Heinz Karl, Matzebear79, merlin77, MichaelSK, Musicfreaky_93, Music-Nick, niel62, querbeet, RailMat, Redhawk1, rhayader, ShadowViolin, Snoopy, southpaw, SportyJohn, Steffen Hung, TMS, Werner

HOMEFORUMKONTAKT

OCHMAN - RIVER (SONG)


Digital
Universal 22UMGIM10249


TRACKS
03.02.2022
Digital Universal 22UMGIM10249 (UMG)
1. River
3:00
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:00RiverUniversal
22UMGIM10249
Single
Digital
03.02.2022
2:59Eurovision Song Contest - Turin 2022Polystar
060244559811
Compilation
CD
22.04.2022
MUSIC DIRECTORY
OchmanOchman: Discographie / Fan werden
SONGS VON OCHMAN
River
Wielkie tytuły
Wspomnienie
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4 (Reviews: 42)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
****
****
ESC 2022 Polen
**
polen diesmal anders.<br>ab in die belanglosigkeit.<br>und dann dieser arcade eunuchen gesang.<br>absolut nicht mein fall.<br><br>für mich bisher der schlechteste esc beitrag für 2022
Zuletzt editiert: 20.02.2022 18:48
***
Dieser Titel wird Polen am ESC 2022 in Turin vertreten,<br><br>Krystian Ochman rwurde in Melrose, Massachusetts, geboren und wuchs in der Nähe von Washington, D.C. auf. 2020 nahm er an der elften Staffel von The Voice of Poland teil und gewann diese dann auch. Der Song eine Ballade mit etwas Gospel... zum Einschlafen gut, aber sonst naja.
***
ESC 2022 - Poland<br><br>Wir von den Bookies ziemlich überbewertet. Sollte aber für einen guten Rang ausreichen, auch wenn ich nicht hierfür stimmen werde.<br>Neben einer gant guten Stimme ist da nicht mehr viel übrig.
**
Der Song ist an und für sich nicht schlecht, aber der Gesang ist sowas von anstrengend. Weniger wäre mehr.
Zuletzt editiert: 06.04.2022 14:35
*****
finde ich als song nicht so richtig ansprechend. orientiert sich an dem siegersong von 2019 von duncan laurence und plätschert auch so freundlich an meinen ohren vorbei. singen kann ochman allerdings und ich kann mir auch gut vorstellen, dass polen damit recht weit vorne landet.<br>edit 12.05.: mit dem live-auftritt hat ochman den song um einiges aufgewertet. ich erhöhe um einen punkt.<br>edit 18.05.: der song entwickelt sich bei mir zum absoluten grower. so extrem hab ich das eher selten. seit dem ersten live auftritt hat mich ochman gepackt und ich höre den song wirklich genre und oft. ich erhöhe nochmal auf 5 punkte.
Zuletzt editiert: 18.05.2022 11:12
****
Irgendwo im Mittelfeld anzusiedeln.
****
Polen hat sich dieses Jahr für einen fantastischen Sänger entschieden mit einer gut gemachten Ballade. Mein größtes Problem mit dem Lied ist, dass es nach der Hälfte seiner Laufzeit eigentlich schon zuenderzählt ist und der Rest nur noch dazu dient, die Stimme des Sängers in den Vordergrund zu stellen. Würde es sich beim ESC um den Eurovision Singing Contest handeln, hätte er gute Karten auf die Krone. So ist es aber immer noch ein aussichtsreicher Top 10-Contender.
*****
Polen reißt sich mal wieder zusammen und entfernt sich von den aalglatten DJ-Nummern<br>von 2018 und 2021, die beide verdient und gnadenlos floppten.<br>Das sollte dem gelungenen Beitrag von Ochman nicht passieren; die schönen Strophen<br>sind genauso eingängig wie der energiereiche Refrain. Natürlich wird hier das Rad auch<br>nicht neu erfunden, aber es liegt einfach ein starker Popsong vor, der gut gesungen<br>viel Eindruck bei Jury und Publikum machen sollte.
Zuletzt editiert: 12.04.2022 13:46
*****
Polen wartet inzwischen auch schon seit fünf Jahren darauf, mal wieder an einer ESC-Endrunde teilnehmen zu dürfen - und ich kann unsere Nachbarn im Osten gleich vorab beruhigen: Diesmal könnt ihr euch den Abend am 14. Mai freihalten, denn das Finalticket ist so gut wie gebongt. Ochman hat eine der stärksten und vielzeitigsten Stimmen dieses Jahres, die eingebettet ist in eines der meines Erachtens (zumindest unter den Popsongs) stärksten und abwechslungsreichsten Arrangements dieses Jahrgangs. Hier finde ich gar nichts nach der Hälfte auserzählt, meine Spannung bleibt hier mindestens mal bis zum letzten Refrain aufrecht - und danach kommt ja nicht mehr viel. Quality-Pop, der ziemlich weit vorne landen wird, da er Publikum wie Jurys überzeugen dürfte.<br><br>Prognose: Top 10, wahrscheinlich aber nicht Top 3, weil hierfür stimmlich doch ein wenig zu nah an Duncan und Gjon. Aktuell auf #5 bei den Odds.
****
Ich teile den Hype von den Wettbüros ehrlich gesagt gar nicht.<br><br>Ochman ist ein starker Sänger, das stimmt, aber ich finde River als Song nicht überzeugend genug und die Vergangenheit hat gezeigt, dass das Gesamtpaket stimmen muss, um eine Top 5 Platzierung zu erreichen. Jedoch, wenn man sich an den ESC 2016 und an das Ergebnis von Michal Szpak erinnert (gegroundet von der Jury aber hochgepusht vom Publikum inkl. polnischer Diaspora), könnte es doch zumindest für das zweitbeste polnische Resultat reichen, dies ist mit Platz 7 von Ich Troje 2003 nun doch auch schon eine ganze Weile her.
****
Ganz nett, aber kein Top 5-Material.
******
Hit me Ochman. I'm lost.
*****
Klingt wie Justin Timberlake. Mein Tipp: Polen schafft den Finaleinzug und Platz 22 abwärts. Er hat sich besser klassiert, als mein Tipp lautete, Platz 12, wurde es.
Zuletzt editiert: 15.05.2022 15:31
******
Wenn ich den heute Abend live höre und er überzeugt mich, dann gibt es sogar die Höchstwertung.<br>Ich würde dem Land Polen eine gute Platzierung wünschen.<br><br>14.05.22: Sein Auftritt begeistert mich, was für eine Stimme, mitreißend! 5 => 6.
Zuletzt editiert: 14.05.2022 23:10
****
Dieser polnische Beitrag ist mir einfach zu beliebig. Das Einzige, was bleibt, ist die Bridge gegen Ende des Songs. 3+<br><br>Edit 16.05.2022: nach guter Performance und mehrmaligem Hören setzt sich dieser Song dann doch irgendwann in den Gehörgängen fest, und ich komme zum Schluss, dass 4 Punkte hier absolut gerechtfertigt sind.
Zuletzt editiert: 16.05.2022 21:07
****
Könnte heute Abend beim ESC zumindest im Mittelfeld landen.
*****
5,5*<br>Sehr, sehr schön.<br>Ich glaube, das gefällt mir dieses Jahr am besten.<br>Ev. erhöhe ich noch.<br>
Zuletzt editiert: 14.05.2022 20:54
****
Bin angenehm überrascht, der polnische ESC-Beitrag heuer klingt nicht schlecht und erinnert mich an niveauvollen Pop der frühen 2000er. Auch gesanglich ist das gut, aber vielleicht zu anspruchsvoll für einen vorderen Platz.
*****
großartiger Song - könnte ganz vorne landen
**
Belanglos....
***
Och Mann, warum schon wieder Kopfstimme? Diese Inflation muss der gute Ochman nun büßen.
****
würd ich nem matt pop / sakgra rmx fast kaufen..
*****
Fängt ganz stark an. Und diese Stimme. Ja, auch diesem Titel kann ich gute Chancen für einen der vorderen Plätze zugestehen.
******
Die Stimme dieses Sängers ist unverwechselbar kraftvoll. Sehr schön!
****
Wie schon erwähnt, die Stimme mag zu gefallen. River fliesst leicht träge.
****
Natürlich ist das irgendwie schön, aber auch elend langweilig. Die Komposition ist flach und die Stimme mit der Zeit aufdringlich. So gesehen letztlich deutlich überbewertet.
**
A song that takes itself way too seriously and ironically, it's actually very empty for a supposed emotional ballad.
****
Da hat er sich wie viele Beiträge letztes und dieses Jahr am ESC Siegersong 2019 "Arcade" bedient, auch ansonsten ist das eher pseudo-anspruchsvoll Balladig gehalten damits den Möchtegern-Experten der Jury gefällt - dennoch ist seine Stimme wirklich gut und macht aus dem Song etwas, also das krasse Gegenteil von dem was Nadir Rustamli für Aserbaidschan machte und man kann die beiden schon gut vergleichen. Insgesamt ein solider Song der Polen immerhin auf den 12. Platz brachte und ne deutliche Steigerung zu den letzten Beiträgen ist, 2019-2021 fand ich sie nämlich grauenhaft
***
Mehr Weiblichkeit auf der ESC-Bühne des Jahres 2022 hätte meinem Verständnis von Diversity stärker entsprochen als das auffällige Quasimonopol maskuliner, behende in die Kopfstimme springender Solointerpreten. Ein Anschauungsbeispiel hierfür bietet Polens vorliegende Ballade, die teils nette pianeske Arrangementfragmente aufweist, darüber hinaus in kompositorischer und musikalischer Hinsicht jedoch nicht über unterdurchschnittliche Dürftigkeit hinauskommt. Verwässernd und austauschbar!
****
Sehr toller Song, aber mit der Zeit ist die Luft doch irgendwie raus. Einer der besten Vocalists dieses Jahr, aber irgendwie überzeugt es mich nicht so ganz.
******
Für mich eine starke Pop-Ballade, die mir ausserhalb des Contests extrem gut gefällt und mir sogar eine knappe Höchstnote entlocken kann. Die Performance beim Contest fand ich aber leicht enttäuschend, aber womöglich eben nur, weil ich den Songs daneben echt toll finde und die Atmosphäre nicht so gut rüberkam.
***
Die stimmlichen Qualitäten des Polen 2022 vertretenden Interpteten gilt es zu anerkennen. Ansonsten jedoch ein mich nicht einnehmen wollender Beitrag. Zu viel Drama und zuviele Hochtöne. Trotz Arrangementbombast nicht mehr als eine laue Drei.
***
Ziemlich austauschbar.
***
Langweilt mich eher.
****
Nicht ganz unbrauchbar. Singen kann er, aber auch ich finde seine Stimmefarbe nicht so doll. 4-
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2024 Hung Medien. Design © 2003-2024 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.67 seconds