LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Chart-History Singles D-GB-USA mit S...
!! Suche, Hilfe, Musik & Chart Platz...
Wo findet man die meisten Infos zu M...
Lied mit tanzenden Skeletten im Video
PAT SIMON - KOMPLIMENTE
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
235 Besucher und 11 Member online
Members: 392414, actrostom0, bryc3, Hijinx, keithfromcanberra, lvitielloshawn, meikel731, nmr50, Pikmin Planet, rpydroryo, staetz

HOMEFORUMKONTAKT

MANDO DIAO - DALARNA (SONG)


AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
7:54Never Seen The Light Of DayCapitol
5048862
Album
CD
26.10.2007
4:25Greatest Hits Volume 1Capitol
0913682
Album
CD
06.01.2012
MUSIC DIRECTORY
Mando DiaoMando Diao: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
Interview mit Mando Diao (2009)
Interview mit Mando Diao (2010)
Konzertbericht Rohstofflager 13.04.2005
SONGS VON MANDO DIAO
A Decent Life
A Hard Days Night
A Picture Of 'Em All
Added Family
All My Senses
All The Things
Alone With Molly
Amsterdam
And I Don't Know
Annie's Angle
Baby
Black Saturday
Blue Lining White Trenchcoat
Break Us
Bring 'em In
Brother
Burning Up
Carbon Place
Catching Up
Chet Baker
Chi
Chi Ga
Child
Christmas Could Have Been Good
Cinderella
Clean Town
Come As You Are
Come On Come On
Crystal
Cut The Rope
Dalarna
Dance With Somebody
Dance With Somebody (Take Me To Rio Collective feat. Mando Diao)
Dance With Somebody [MTV Unplugged]
Dancing All The Way To Hell
Deadlock
Deep Blue Sea
Den självslagne
Down In The Past
Down In The Past [MTV Unplugged]
Driving Around
Duel Of The Dynamite
En sångarsaga
En ung mor
For The Tears
Give Me Fire
Gloria
Go Out Tonight
God Knows
Gold
Good Morning, Herr Horst
Good Times
Gråbergssång
Hail The Sunny Days
High Heels
Hit Me With A Bottle
How We Walk
I Don't Care What The People Say
I ungdomen
If I Don't Have You
If I Don't Live Today, Then I Might Be Here Tomorrow
If I Leave You
In The Valley
India Love
Infruset
Jeanette
Jericho (Klangkarussell feat. Mando Diao)
Josephine
Killer Kaczynski
Kingdom & Glory
Lady
Last Time Infected
Lauren's Cathedral
Leave My Fire
Little Boy Jr.
Lonely Driver
Long Before Rock'n'Roll
Love Last Forever
Macadam Cowboy
Major Baby
Make You Mine
Malevolence
Mama, You've Been On My Mind
Maybe Just Sad
Mean Street
Men
Mexican Hardcore
Misty Mountains
Money
Money Doesn't Make You A Man
Moonshine Fever
Morning Paper Dirt
Motown Blood
Mr. Moon
Never Seen The Light Of Day
Next To Be Lowered
No More Tears
Not A Perfect Day
Nothing Without You
Ochrasy
One Blood
One Two Three
P.U.S.A.
Paralyzed
Popovic
Ringing Bells
Romeo
Rooftop
Sadly Sweet Mary
San Francisco Bay
Searching For Owls
Shake
Sheepdog
She's So
Snigelns visa
Son Of Dad
Song For Aberdeen
Spit On Your Love
Strövtåg i hembygden
Suffer Pain And Pity
Sweet Jesus
Sweet Ride
Sweet Wet Dreams
Telephone Song
The Band
The Malevolence
The New Boy
The Quarry
The Shining
The Wildfire (If It Was True)
This Dream Is Over
This Is The Modern
Titania
To China With Love
Tony Zoulias (Lustful Life)
Train On Fire
TV & Me
Victoria (Ray Davies & Mando Diao)
Voices On The Radio
Watch Me Now
Waves Of Fortune
Welcome Home, Luc Robitaille
We're Hit
White Wall
With Or Without Love
Without Love
You Can't Steal My Love
You Don't Understand Me
You Got Nothing On Me
Your Lover's Nerve
ALBEN VON MANDO DIAO
Ælita
Bring 'em In
Give Me Fire!
Good Times
Greatest Hits Volume 1
Hurricane Bar
Infruset
MTV Unplugged - Above And Beyond
Never Seen The Light Of Day
Ode To Ochrasy
The Malevolence Of Mando Diao (The EMI B-Sides)
The Triple Album Collection
DVDS VON MANDO DIAO
Down In The Past
MTV Unplugged Above And Beyond
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.16 (Reviews: 19)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
******
Übelst brutaler Rausschmeisser des "Never seen the light of day" Albums.. Das geht durch Mark und Bein - wunderwunderschön!!!

Das klingt wie eine Mischung aus Ennio Morricone und französischen Chansons, einfach instrumental - brutal, geht tief unter die Haut. Das live muss oberhammer sein... Das ist so dermassen schön, dass es fast schon weh tut - überwältigend, ich fass es nicht!!! No more words...

Sanft, sehnsüchtig, tiefmelancholisch und vollkommen verträumt, abgekapselt vom hier und jetzt - irgendwo schwebend und verzweifelt suchend, mit dem unerfüllten Wunsch, endlich gefunden zu werden und in Sicherheit zu sein... Glasklare 6*!!!!!!

Edit; der Song killt mich - das ist etwas vom schönsten, das ich je gehört habe... PERFEKTER SONG!!!
Zuletzt editiert: 18.10.2007 16:07
******
Nach 2 Reviews ist bereits alles gesagt!
****
Meine Herren Upvoter, ich finde das mässig. Berührt mich nicht, entschuldigt. :)
*
Aber echt! So sehr ich Mando Diao und ihre Musik liebe, das ist nichts für mich. Acht überaus langweilige Minuten, beinahe möchte ich die Worte "verschwendete Zeit" in den Mund nehmen.. berührt mich Null (-zumindest in meiner aktuellen Stimmung).

edit 7122014: nei sorry 1*.
Zuletzt editiert: 07.12.2014 20:31
*****
Ganz klar ein Highlight auf NSTLOD! Entspannend und emotional aufwühlend zugleich, melodisch intensiv und für einmal sauber eingespielt und abgemischt. Starke 5*!
***
Gefällt mir überhaupt nicht und ist viel zu lang. Dieses Gesäusel dieser Dame(n?) ist vor allem schlimm. 2.5+
****
...gut...
***
Ein Instrumental. Mehr oder weniger, wenn man von diesem nervigen (ich sag jetzt nicht hässlichen...) und überflüssigen Geheule absieht.
Nichts gegen Instrumentale. Von mir aus dürfen auch Mando Diao Instrumentale haben. Ruhige Instrumentale.
Aber was will ich mit so einem Hauch nichts? Was will ich mit einem 8 Minütigen Hauch von Nichts?
Nichts, genau. Berührt mich jetzt überhaupt nicht, und wenn dann eher negativ. Schade musste man hier das Album uuunbedingt noch ein wenig füllen. Aber ja. Keine Ahnung warum ich hier überhaupt eine 3 gebe.
*****
...stark!...
******
zum Träumen schön...
***
Berührt mich während keiner Sekunde, ich kann dem wirklich nichts spezielles abgewinnen, wirklich NICHTS... Ich bin während keiner dieser immerhin 474 Sekunden auch nur ansatzweise von dem berührt was ich höre, und ich habe mir den Song mittlerweile schon einige Male angehört, immer mit der Hoffnung, dass er mir dieses Mal gefallen würde... Es passiert einfach nicht viel, und was passiert gefällt mir nicht, die 2* sind nicht fern und werden nur nicht gezückt, weil es Mando Diao sind...
Dazu kommt, dass selbst Björn Dixgård gesagt hat, dass es ein Füller war, da das Album nur 32 Minuten lang war, und das Label 40 Minuten wollte... aber egal (naja), ich hoffe dass sie irgendwann mit einem fünften, wieder guten Album zurück sein werden...
Zuletzt editiert: 10.10.2008 17:57
******
Könnte man sehr gut als Filmmusik brauchen.
Die schöne Melodie, welche durch viele Stimmen geführt wird, berührt mich extrem.
In 2007 war es mein Favorit auf dem Album.
Und auch noch heute schafft es dieses grandiose Arrangement, mich komplett zu überzeugen.
****
sicher nett, aber was hier perfekt sein soll..naja, geschmackssache..
*
JA - ich habe mir die Mühe gemacht, bin in den Downloadstore
JA - ich habe mir den Ausschnitt angehört (auch hier)
JA - ich habe mir das Lied gekauft
JA - ich habe das ganze Lied angehört, in seiner ganzen Länge
JA - ich finde es total überbewertet, erstaunlicherweise auch von Leuten, von denen ich mir ansonsten ein besserer Geschmack gewohnt bin
JA - dem kann ich nur eine ungenügende, schlechte Note geben

* für den langweiligen Titel
* für die unsympathische, abstossende Band
* für die Upvoters

ergibt... *
******
Dalarna - Schweden - im Winter nur erlebte Dunkelheit....ich verstehe allzu gut, dass man so einen wunderschönen schwermütigen Song komponieren kann. Zugegeben, die Länge und die Schwere kann fast erdrücken....
*****
Wirklich eine wundervoll schöne Nummer, so melancholisch und düster, wirkt jedoch gleichzeitig sehr entspannend. Das Einzige, was mir hier etwas weniger gefällt, ist der merkwürdige Singsang gegen den Schluss, deswegen kann ich mich nicht ganz zu 6* durchringen.
Zuletzt editiert: 08.02.2014 21:37
*****
ich finde das Stück wunderschön. streckenweise erinnert es mich ein wenig an das Instrumental "Son Of Aleric" von Deep Purple. für den meiner Meinung nach unnötigen Gesang gibts dann aber schon noch nen Punkt Abzug... dennoch: sehr schön!
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.23 seconds