LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Suche den Namen von dem Lied
TRANCE Tracks gesucht
UK Top-10-Hits 1960-1989
Techno-Lied
Mixe, Schmankerl usw.
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
Besucher und 26 Member online
Members: !Xabbu, Camthelion-Telemnar, clarias, clublover, fakeblood, gherkin, Ghost_Of_Download, Gian ZH, Gio20, Hengstler@hispeed.ch, jan256, music24, pede1, RentnerHD, sanremo, scheibi, Schiriki, Skay, Snoopy, Snormobiel Beusichem, southpaw, Steffen Hung, swisspwl, tabloidjunkie007, Voyager2, Widmann1

HOMEFORUMKONTAKT

MALIK HARRIS - ROCKSTARS (SONG)


Digital
Better Now 21UM1IM58480


TRACKS
04.02.2022
Digital Better Now 21UM1IM58480 (UMG)
1. Rockstars
2:59
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
2:59RockstarsBetter Now
21UM1IM58480
Single
Digital
04.02.2022
3:00The Dome Vol. 101Nitron
19439988662
Compilation
CD
18.03.2022
2:59Anonymous Colonist [Rockstars Edition]Better Now
060244579322
Album
CD
22.04.2022
3:00Eurovision Song Contest - Turin 2022Polystar
060244559811
Compilation
CD
22.04.2022
YouNotUs Remix2:57Anonymous Colonist [Rockstars Edition]Better Now
060244579322
Album
CD
22.04.2022
2:59Bravo Hits 117Polystar
060075396155
Compilation
CD
29.04.2022
MUSIC DIRECTORY
Malik HarrisMalik Harris: Discographie / Fan werden
SONGS VON MALIK HARRIS
Bangin' On My Drum
Crawling
Dance
Faith
Home
Last Curtain
Like That Again
Rockstars
Running Through The Dark
Say The Name
Time For Wonder
Welcome To The Rumble
When We've Arrived
ALBEN VON MALIK HARRIS
Anonymous Colonist
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.29 (Reviews: 56)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
******
ich denke er wird es. Deutschland ESC 2022<br>und das auch verdient. <br>schöner rappart, guter refrain. <br><br>aber wenn das schon das beste ist..
Zuletzt editiert: 05.03.2022 14:18
*****
Der einzige wettbewerbsfähige Titel im deutschen ESC-Gruselkabinett 2022. Einfach eine schöne Nummer mit wohligen Akkordfolgen und unaufgeregter Produktion. Geht ins Ohr und Herz. Wenn’s live hinhaut, könnte Deutschland mal wieder in die Top 20 beim Grand Prix vorstoßen.
****
Okay, das ist interessant. Bei der Abfolge von Refrain und Strophe zu Beginn fühle ich mich schon etwas sehr an Dermot Kennedy erinnert, stimmlich erinnert er entfernt an The Kid Laroi, aber der Rappart in der Songmitte ist smart und (wenngleich natürlich keine musikalische Revolution) in dieser Form meines Erachtens auch noch nicht abgeschmackt. Guter Gesang, guter Rap, insgesamt ein guter Flow und die Songstruktur ist auch nicht zu gewöhnlich - das ist meines Erachtens tatsächlich konkurrenzfähig.<br><br>Edit (13.04.2022): Ich finde weiterhin, dass es ein guter Popsong ist, habe bislang aber nicht den Eindruck, dass Malik Harris auf der Bühne sonderlich viel daraus macht. Der Auftritt beim Vorentscheid war eher ernüchternd und vor allem der Rappart wird eher vernuschelt - und der muss eigentlich strahlen, da der Rest relativ gleichförmig dahinschwimmt.<br><br>Prognose: Wenn man keine bessere Bühnen-Performance hinlegt und Malik seinem Rap keinen Feuer unterm Hintern macht, kann das mal wieder ganz nach hinten durchgereicht werden - sonst ist damit bestenfalls Platz 15 möglich. Die Odds sehen es schon wieder auf einem sehr ernüchternden 27. Platz.<br><br>Mittlerweile bin ich eher bei einer knappen bis soliden 4.
Zuletzt editiert: 13.04.2022 13:31
***
Der Interpret hat sicherlich seine Qualitäten, aber ein Lied aus 2022 mit derartig ausgelutschten Chordfolgen, generischer instrumentaler Untermalung und uninteressantem Refrain DARF nicht mehr als 3 Sterne bekommen (meiner Ansicht nach). Und das ESC-Ergebnis würde auch nicht rosig ausschauen
***
3-
***
+
****
was die songs der deutschen esc-vorentscheidung angeht, gilt für mich das motto "unter den blinden ist der einäugige könig". und dann ist das der könig. vom sound angenehm, relativ modern arrangiert, der refrain ist recht eingängig. die sprechgesang-stelle ist mir zu lang. insgesamt kein großer wurf, aber ein ganz guter song.
******
Mein 1. oder 2. Platz des Vorentscheids. Je nach Livewirkung.
Zuletzt editiert: 05.03.2022 00:37
***
Extrem belangloses Lied.
****
Schlecht würde er bestimmt nicht abschneiden.*4-<br>Vorentscheid 1.-3.
****
Der Einäugige unter den Blinden. <br>Das einzige Stück aus dem Vorentscheid, das zumindest akzeptabel ist.<br>Wird gewinnen, aber in Turin nicht viel reissen.<br>Knappe 4.<br>Gut performt, trotzdem Letzter geworden. <br>Ändert aber nichts an meiner Benotung, vor allem weil es 'ne Menge Songs gab, die definitiv schlechter waren...
Zuletzt editiert: 15.05.2022 20:46
***
Kommt einem verdammt bekannt vor. Andererseits schon sehr eingängig.
****
Es ist ein Ohrwurm, der Eminem-artige Rapteil kommt auch sehr gut.<br>Wäre mein Favorit für den deutschen ESC-Kandidaten.
***
Belangloses Durchschnittsliedchen. <br>Zumindest weniger blamabel als Postleitzahlen-Rolf im letzten Jahr
***
Der Rapteil ist mir viel zu lang, der Rest klingt nach Michael Schulte. Kein Überflieger, aber auch nicht völlig daneben. Trotzdem würde ich nicht auf TOP 20 wetten.
Zuletzt editiert: 05.03.2022 14:23
**
Gähnende Langeweile
***
Dieser Titel wird Deutschland am ESC 2022 vertreten in Turin.<br><br>Malik Harris ist der Sohn des US-amerikanischen Ex-Talkmasters Ricky Harris. Seine musikalische Laufbahn begann Harris mit Coversongs, wobei er sich mit der Gitarre begleitete, die er seit seinem 13. Lebensjahr spielt. Na ja gefälliger an Bruno Mars erinnernder Song, wobei ich eine grosse Schere zwischen dem Video und seinem Live-Auftritt sehe. Da muss in der Performance und am Live-Gesang nicht einiges getan werden. Dass er die Vorausscheidung gewonnen hat, war nicht überraschend. Bei der unglaublich schwachen Konkurrenz
Zuletzt editiert: 05.03.2022 14:09
*
We used to be the rockstars ...<br><br>Aha, ein Rockstar war er, nur hat es leider keiner gemerkt. <br>Gehört sicher eher zum Milchbubi-Genre Marke Bieber, Timberlake, Lombardi und wie die alle heißen.<br>Eigentlich würde ich noch einen zweiten Gnadenstern vergeben, aber weil das wieder mal so billig und ähnlich klingt wie tausende andere Charts Songs der letzten Jahre, geht das beim besten Willen nicht. <br>Germany zero points.
*
Tja, mehr als 1 Stern ist nicht drin. Ziemlich langweilig und das Teil nimmt gar nicht erst an Fahrt auf was ja bei nem Song das wichtigste überhaupt ist. Wieder mal ein schnell hochgepushter Newcommer der nachm ESC von der Bildfläche verschwinden wird wie all seine ehemaligen ESC Kollegen die das gleiche Schicksal teilen. Oder kennt noch jemand "Jendrik" "Lavina" oder "Sisters"? Von denen hört man nämlich gar nix mehr. Also ich denke NICHT das der Song ne Chance hat zu gewinnen. Die hinteren Plätze sind uns aber so sicher wie das Amen in der Kirche. Aber hey, dabei sein ist alles.
Zuletzt editiert: 05.03.2022 14:10
***
Standardlied nach üblichen Format eines Popsongs. Er macht seine Sache aber ganz gut besonders die Steigerung im Rap.<br>Trotzdem wären an der Stelle Eskimo Callboy viel lustiger auf den Präsentierteller gewesen. Vorerst knapp an den 4* vorbei.
Zuletzt editiert: 05.03.2022 18:48
**
schreckliche und belanglose Nummer. NDR und co. sind in ihren verkrusteten Ansichten gefangen und sind nicht offen für neues. das einzig gute an dem ist, dass der Sohn des Talkshow-Stars mit kurzer GERMANY-Karriere ist (Ricky), der 1999-2000 eine show auf SAT1 hatte
*
Ich weiß jetzt schon dass wir wieder Letzter werden, durch diesen Schrecklichen Song!!!
***
Nett.
*****
Für mich ein eingängiger guter Popsong, aber der Rap-Part gibt einen Punkt Abzug. <br>Fun Fact: Ärgerlich wie er Maël & Jonas mit dem letzten Telefon-Voting überflügelt hat und sein Papa Ricky ist eine echte Katastrophe.<br><br>14.05.22: Starker Auftritt, begeistert mich, 4 => 5.
Zuletzt editiert: 14.05.2022 22:41
**
Germany 2 points!
***
Ein talentierter Künstler scheint er ja schon zu sein, aber meinen Geschmack trifft das nicht. Ist auch wieder dieses typische Pop- Songwriting dieser Tage, in dem es auch irgendwie nicht darum zu gehen scheint, etwas Geniales anzustreben.
**
Gar nicht mein fall.
**
Das plätschert nur so vor sich hin und fesselt in keiner Sekunde, und beim Sprechgesang wird die Nummer noch schnarchiger! Der wird genauso schnell in Vergessenheit geraten wie vor ihm die Sisters, Ben Dolic und Jendrik (hat man von denen eigentlich jeh wieder nen Song gehört ausser deren ESC Song? - Ich jedenfalls nicht)!<br><br>Der ganze deutsche Vorentscheid war die reinste Lachplatte, ein Song war schlimmer als der andere - dafür musste man sich echt schämen, vor allen Dingen wenn man die Show mit anderen Vorentscheide wie zB die aus Schweden oder Italien vergleicht! Peinlich ohne Ende! Absoluter Flop!
****
Nicht schlecht, aber leider auch keine Empfehlung für den Gewinnertitel beim diesjährigen ESC. Malik Harris kann seine jugendliche Unbefangenheit in die Waagschale werfen, eine recht ordentliche Stimme dazu, lediglich der Song - wenngleich mit einem eingängigen Refrain ausgestattet - vermag mich nicht wirklich zu überzeugen.
***
Irgendwann wird die Jugend nicht mehr wissen was mal richtige Rockstars waren...
***
Wahre Worte im Review über mir. Ansonsten: Ein einigermaßen erträglicher Refrain, der allerdings weder neu, noch bahnbrechend klingt. Der Rest ist eher dürftig. Was soll's, der ESC interessiert mich eh nicht.
**
Schwach
***
sehr unauffällig
***
Dieses ESC-Produkt mutet genauso teutonisch-trutschig an als vieles andere aus den Vorjahren - solchen Sound habe ich vor zehn Jahren schon internationaler Herkunft wahrgenommen, da klang es schon genauso langweilig. Es geht schlimmer, aber so richtig packend finde ich das nicht.<br><br>Das ist im Klartext wieder mal so ein typischer Song für die tauberfränkische Hausfrau, die am Morgen SWR 3 oder SWR 1 hört und die Kiddies zur Schule bringt, ehe sie im fünfzehn Jahre alten Mondeo-Kombi zu irgendeinem Aldi weiter rollt. Aber beim ESC dürfte das Ganze sang- und klanglos untergehen; Malik H. dürfte bald wieder in einem bürgerlichen Leben zu finden sein und in zehn Jahren in der "was macht eigentlich?"-Rubrik irgendeiner Gazette nach seinem ESC-Erlebten befragt werden. <br><br>Glatte Drei, nicht mehr und nicht weniger.<br>
***
Zeit für ein paar Phrasen: 08/15-Popsong mit Rap-Part, gut gemeint, Schema F, geringstes Übel (des Vorentscheids), plätschert belanglos vor sich hin, ohne Ecken und Kanten, von überall zsmgeklaut (The Kid Laroi, Eminem), reißt mich nicht vom Hocker, nächstes Jahr wieder vergessen. 3+
***
ESC 2022 - Germany<br><br>Läuft an mir vorbei ohne gross etwas zu hinterlassen. 3*-
****
Deutschland beim ESC? Wäre der Schulte nicht gewesen, wäre es ab dem ESC 2013 bis heute ein absolutes Trauerspiel gewesen.<br>So hat man zumindest einen 4. Platz vorzuweisen, was andere Länder für den selben Zeitraum wohl sofort unterschrieben hätten (inklusive dem Nebenbuhler um die Hintersten Plätze, dem Vereinigten Königreich).<br><br>Wird sich das dieses Jahr ändern? Nein! Nichts gegen Malik Harris, der macht seine Sache ordentlich, aber Rockstars hört man, findet es recht angenehm (niedriger Nervfaktor) aber mehr auch nicht. Es ist definitiv kein Song, der die Welt verändern wird und in die Geschichte eingeht, es ist eine angenehme Nummer für Zwischendurch, welche aber nach dem Finalabend keine weiteren Fussspuren hinterlassen wird. <br><br>Und da liegt halt das Problem, während man letztes Jahr wohl eher bewusst nicht für den Springball mitsamt Mittelfinger angerufen hat wird es dieses Jahr schwer weil Rockstars dabei ist, aber nicht wirklich glänzt. Dennoch, ich wünsche es mir, in erster Linie für Malik Harris, dass es zumindest für einen Top 20 Platz reicht.
***
Malik ist ein cooler Typ und nach seinem Auftritt bei Eurovision in Concert in Amsterdam letztes Wochenende muss ich auch sagen, dass er die absolut richtige Wahl für den Job war! Leider gibt mir auch der diesjährige deutsche Anlauf nicht sonderlich viel, aber mit dem richtigen Staging in Turin traue ich der Nummer zu, in die Nähe der Top 15 zu kommen. Michael Schulte hatte vor dem Contest auch niemand auf dem Zettel und hat seine Sache letztlich sehr gut gemacht.
***
Ziemlich belangloses Nümmerchen aus Deutschland - wieso genau hat man RADIOstationen die Songs für den Vorentscheid auswählen lassen?!
***
Der bessere Song als letztes Jahr. Aber er wird weit hinten landen. Ab Platz 20 abwärts. Wieder Letzter!! Schade! Der Song war besser als letztes Jahr!! Platz 25.
Zuletzt editiert: 15.05.2022 15:44
****
Dieser deutsche Beitrag wird hier ziemlich abgestraft. Dabei ist der gar nicht mal so übel. Ist nicht allzu penetrant - wie manch frühere deutsche Beiträge - und hat eine gewisse Coolness. Für eine 4 reicht's jedenfalls.
****
Radio Pop der gehobenen Klasse und nicht mehr - schade Deutschland
****
4-, ganz okay, vor allem im Vergleich zu den anderen Beiträgen.
***
das ist nicht komplett scheisse sondern einfach nur langweilig. glaub franzel schreibt dann immer so ne swr4 floskel joa läuft wenn der moderator um 13:27 kurz vor der wettermeldung und nachm angraben der neuen volontärin kacken geht (kabine 2) und um punkt 13:30 wieder am mikrofon ist oder so
*****
Bei weitem nicht so schlecht, wie es der Schnitt weismachen will.
***
<br>So ein nichts aussagender Song. --> ... da hat Kiwi morgen wenigstens etwas zum jammern.
*****
Viel zu Schade für den letzten Platz für wirklich einen tollen Sänger und Song.
*****
Hat mir gut gefallen, unverdient auf dem letzten Platz.
****
Is okay. Die Nummer klingt eben mal wieder nach „bloß nicht auffallen!“, die verwendeten Akkorde sind ebenfalls die, die ständig und überall zum Einsatz kommen. <br><br>Und zum Abschneiden: D ist nun mal nicht everybodys darling in Europa (oder was beim ESC dafür gehalten wird).
****
Und weiter geht das deutsche ESC-Dilemma, wobei "Rockstars" wesentlich besser ist, als der letzte Platz vermuten lässt.
***
pupsiD: "das ist nicht komplett scheisse sondern einfach nur langweilig."<br><br>Full ACK
**
Das Beste an dem Kerl ist, dass er der Sohn des legendären Kulttalkshowers Ricky Harris ist. Unvergessene Nachmittage damals auf Sat1 mit dem kleinen Kerl mit den miesen Deutschkenntnissen, haha. Dafür hat sich dieser Malik ganz gut gemacht und gehalten, und was ich so gehört habe, soll er auch mega sympathisch sein. Nützt leider alles nichts bei so einer stinknormalen 08/15-Radio-Nulpe, die genauso gut in die tiefsten End-90er gepasst hätte. Er hat sich wacker geschlagen, aber der Song und die Bühnenperformance taugten einfach mal so gar nichts. Zurecht abgewatscht, nicht zuletzt auch, weil der BRD-Staat mit seiner Schein-Demokratie und seinem "vorbildlichem politischen Gutmenschentum" vielen europäischen Nachbarn je länger desto mehr sauer aufstösst. 2+
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2022 Hung Medien. Design © 2003-2022 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.61 seconds