LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Deutsche Rundfunk Hitparade "Schallp...
ABBA Teil 1
Ich suche einen Song please help me
50 Top Hits aus Zeitschrift Münzauto...
Hitparade aus "Rocky"
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
364 Besucher und 22 Member online
Members: ath7LaMa, beysgil, FCB_Marco, gherkin, gino40300, Hijinx, Nougatine, Pacadi, Patrick3, Pottkind, rotzlöffel, rudidj, Sander14, ShadowViolin, southpaw, staetz, surfer57, sushi97, tgebele, Uebi, ultrat0p, Volker

HOMEFORUMKONTAKT

LED ZEPPELIN - THE SONG REMAINS THE SAME (ALBUM)


LP
Swan Song 89 402 (uk)
CD
Swan Song 7567-90303-2 (-)



Cover


MC
Swan Song CS 2-201


TRACKS
28.09.1976
LP Swan Song 89 402 [uk]
LP 1:
1. Rock And Roll
4:03
2. Celebration Day
3:43
3. The Song Remains The Same
6:00
4. The Rain Song
8:24
5. Dazed And Confused
26:53
LP 2:
1. No Quarter
12:30
2. Stairway To Heaven
10:58
3. Moby Dick
12:47
4. Whole Lotta Love
14:24
   
1977
MC Swan Song CS 2-201
MC 1:
1. Rock And Roll
4:03
2. Celebration Day
3:43
3. The Song Remains The Same
6:00
4. The Rain Song
8:24
5. Dazed And Confused
26:53
MC 2:
1. No Quarter
12:30
2. Stairway To Heaven
10:58
3. Moby Dick
12:47
4. Whole Lotta Love
14:24
   
01.12.1989
Reissue - CD Swan Song 7567-90303-2 (Warner) [-] / EAN 0075679030320
CD 1:
1. Rock And Roll
4:03
2. Celebration Day
3:43
3. The Song Remains The Same
6:00
4. The Rain Song
8:24
5. Dazed And Confused
26:53
CD 2:
1. No Quarter
12:30
2. Stairway To Heaven
10:58
3. Moby Dick
12:47
4. Whole Lotta Love
14:24
   
23.11.2007
Expanded & Remastered - CD Swan Song 8122799611 / EAN 9325583046728
CD 1:
1. Rock And Roll
3:56
2. Celebration Day
3:37
3. Black Dog
3:46
4. Over The Hills And Far Away
6:11
5. Misty Mountain Hop
4:43
6. Since I've Been Loving You
8:23
7. No Quarter
10:38
8. The Song Remains The Same
5:39
9. The Rain Song
8:20
10. The Ocean
5:13
CD 2:
1. Dazed And Confused
29:18
2. Stairway To Heaven
10:53
3. Moby Dick
11:02
4. Heartbreaker
6:19
5. Whole Lotta Love
13:51
   

MUSIC DIRECTORY
Led ZeppelinLed Zeppelin: Discographie / Fan werden
Seite der Cover Band Dread Zeppelin
Offizielle Seite
SONGS VON LED ZEPPELIN
10 Ribs & All / Carrot Pod Pod
Achilles' Last Stand
All My Love
Babe I'm Gonna Leave You
Babe I'm Gonna Leave You (Remixes)
Baby Come On Home
Black Country Woman
Black Dog
Black Mountain Side
Bonzo's Montreux
Boogie With Stu
Bring It On Home
Bron-Y-Aur Stomp
Bron-Yr-Aur
Candy Store Rock
Carouselambra
Celebration Day
Communication Breakdown
Custard Pie
Dancing Days
Darlene
Dazed And Confused
Down By The Seaside
D'yer Mak'er
Fool In The Rain
For Your Life
Four Sticks
Friends
Gallows Pole
Goin' To California
Good Times Bad Times
Hats Off To (Roy) Harper
Heartbreaker
Hello Mary Lou
Hey Hey What Can I Do
Hot Dog
Hots On For Nowhere
Houses Of The Holy
How Many More Times
I Can't Quit You Baby
I'm Gonna Crawl
Immigrant Song
In My Time Of Dying
In The Evening
In The Light
Kashmir
Kashmir [Live]
Light My Fire
Living Loving Maid (She's Just A Woman)
Misty Mountain Hop
Moby Dick
Night Flight
No Quarter
Nobody's Fault But Mine
Out On The Tiles
Over The Hills And Far Away
Ozone Baby
Poor Tom
Ramble On
Rock And Roll
Royal Orleans
Sick Again
Since I've Been Loving You
Somethin' Else
South Bound Saurez
Stairway To Heaven
Sugar Mama
Tangerine
Tea For One
Ten Years Gone
Thank You
That's The Way
The Battle Of Evermore
The Crunge
The Girl I Love
The Lemon Song
The Ocean
The Ocean (Live)
The Rain Song
The Rover
The Song Remains The Same
The Wanton Song
Trampled Under Foot
Travelling Riverside Blues
Walter's Walk
Wearing And Tearing
We're Gonna Groove
What Is And What Should Never Be
When The Levee Breaks
White Summer
Whole Lotta Love
You Shook Me
Your Time Is Gonna Come
ALBEN VON LED ZEPPELIN
1st + 2nd
BBC Sessions
Boxed Set
Boxed Set 2
Celebration Day
Coda
Coffret intégrale
Definitive Collection Mini LP-Replica
Early Days - The Best Of Led Zeppelin Volume One
Early Days & Latter Days - The Best Of Led Zeppelin Volumes One And Two
Houses Of The Holy
How The West Was Won
How The West Was Won - Deluxe Edition
In Through The Out Door
In Through The Out Door [Remastered]
Latter Days - The Best Of Led Zeppelin Volume Two
Led Zeppelin
Led Zeppelin - 4 Compact Disc Set
Led Zeppelin II
Led Zeppelin III
Led Zeppelin IV
Mothership
One Night Stand (BBC Rock Hour 27.6.1969)
Physical Graffiti
Physical Graffiti - 40th Anniversary Edition
Presence
Presence [Remastered]
Remasters
Stairway To Heaven
The 10 Legendary Singles
The Complete BBC Sessions
The Complete Studio Recordings
The Song Remains The Same
The Very Best Of Led Zeppelin
DVDS VON LED ZEPPELIN
Celebration Day
Communication Breakdown
How The West Was Won
In The Light
Led Zeppelin
The Definitive
The Song Remains The Same - In Concert And Beyond
The Song Remains The Same
Whole Lotta Love - The Complete Story
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 5.27 (Reviews: 11)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
*****
Im Madison Square Garden, New York auf ihrer 73er Tour zum "Houses of the holy" Album aufgenommen, jedoch erst im September 1976 veröffentlich. Das Material war zu dem Zeitpunkt also veraltet, doch da es ein Soundtrackalbum zum gleichnamigen Film war, wurde es selbstverständlich veröffentlich. 1/3 aller Songs kommen deshalb vom "...holy" Album. Mir persönlich gefallen die Songs; "Rock and Roll" rockt vom feinsten und zeigt John Bonham in Höchstform, "The song remains the same" und "Rain song" versprühen im Doppelpack eine unerreichte Kraft, "Stairway to heaven" brilliert mit einem 3 minütigen Gitarrensolo, das einfach nur endlos schön ist.
Ich vermisse jedoch die im Film gezeigte Hammerversion von "Since i've been loving you"...

Die Live CDs "BBC Sessions" und "How the west was won" sind jedoch schon besser als dieses Album, das gerade mal knapp die Hälfte ihrer 3 stündigen Show beinhaltet.
******
Der Soundtrack zum Dokumentarfilm „The Song Remains The Same“, der 1976 in die Kinos kam und für jeden Fan dieser Gruppe einen echten Leckerbissen darstellt. Wer die Gruppe noch nie live auf der Bühne gesehen hat, der kann sich mit diesem Film ein Bild von ihrer Klasse machen. In teilweisen sehr langen Stücken baut sich eine drogengeschwängerte Atmosphäre auf, die durch die im Film eingebauten Fantasy Sequenzen um einiges verstärkt werden. Leider geht auf LP bzw. CD diese einzigartige Atmosphäre verloren. Was bleibt, ist die Musik. Und die ist eine Klasse für sich. Die Zeps rocken mit ihrem Klassiker „Rock And Roll“ gleich mächtig ab. Nahtlos geht das Stück in den Rocker „Celebration Day“ über. Rockig geht es mit einer über 8 Minuten langen Version von „Rain Song weiter“. Der etwas verträumt klingende Song ist nur das Vorspiel zu dem was danach folgt. Ihre fast 27 minütige Liverversion von „Dazed And Confused“ ist schlichtweg mit das Sensationellste, was es von dieser Band auf Tonträger gibt. In diesem Mamutwerk ziehen die Zeps ein geradezu kurzweiliges Feuerwerk ab, allein schon das irre Gitarrensolo von Jimmy Page (er bearbeitet seine Gitarre zeitweise mit einem Cellobogen) und Robert Plants Gesang (u.a. zitiert er „San Francisco“ von Scott McKenzie!) machen „Dazed And Confused“ zu einem einzigartigen Meisterwerk. Wer Spaß an ausladenden Rockstücken hat, der kommt an diesem irrsinnigen Stück nicht vorbei. Auch die restlichen vier sehr langen Stücke „No Quarter“ (12:30), „Starirway To Heaven“ (10:58), „Moby Dick“ (12:47) und „Whole Lotta Love“ (14:24) garantieren ein uneingeschränktes Hörvergnügen und offenbaren, was für exzellente Musiker Page, Plant, Jones und Bonham waren. Auch wenn die Stücke teilweise sehr lang sind, hier kommt zu keiner Zeit Langeweile auf, weil es in den breiten Instrumentalpassagen viel, sehr viel zu entdecken gibt. Die einzelnen Tapes sind sehr gut abgemischt und verfügen fast über Studioqualität. Die bei Livealben normalerweise üblichen Störgeräusche wurden so weit es ging in den Hintergrund verbannt. Trotzdem verfügt das Album über eine derart einmalige Liveatmosphäre, die auch nach dem tausendsten Anhören nicht verloren geht. Neben „Live At Leeds“ von The Who, „Status Quo Live“ und „On Stage“ von Rainbow ist „The Song Remains The Same“ das wohl beste Livealbum, das es gibt.
Zuletzt editiert: 28.04.2006 13:15
*****
Es wurde alles geschrieben. Nur war ich von Robert Plants Stimme nicht begeistert.
Zuletzt editiert: 25.05.2007 08:56
*****
Sehr gut.
*****
Sehr starke Liveshow vom Juli 1973.
Das beste ist das letzte Drittel, das bildet drei der fulminantesten Evergreens..
Gegenüber dem Film fehlen hier leider Black Dog, Since I've been loving you und Heartbreaker.
Zuletzt editiert: 27.09.2013 00:05
******
Eigentlich ist alles gesagt - nach dem schwächeren Presence-Studioalbum kam zum Abschluss kurze Zeit später (muss so im Herbst 76 gewesen sein) das Konzert-Doppelalbum heraus. Ein hervorragendes Zeitdokument, welches als Film seinerzeit auch in die Kinos kam. Alles was danach noch von Led Zep kam, war eigentlich nur noch schwächer (Coda) oder Aufguß (bis Mothership). John Bonham möge mir auf ewig verzeihen.
*****
5+, ein sehr gutes Live-Album, alles andere wurde hierzu ausführlich schon geschrieben. Aber ich kenne etliche Bessere, allen voran "Made In Japan".
#1 in GBR und #2 in den USA
****
27 Minuten für ein Lied
sehr speziell
*****
da ist "how we won the west" deutlich stärker ! Aber für eine 5 reicht es sowieso.....
******
absolut geile doppelscheibe! bin anderer meinung als mein vorgänger und finde The Song... besser als How The West...
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.14 seconds