LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Suche Techno Track mit Motorrad Sound
ABBA Teil 1
Der Musikmarkt Radio Favourites
50 Top Hits aus Zeitschrift Münzauto...
Musikvideo. Mann mit Wohnwagen
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
609 Besucher und 32 Member online
Members: 80s4ever, bavolbavol, BingTheKing, danielz, drogida007, emalovic, Fabio (auch Fabi GaGa), geysenbergs, Hijinx, Jumanji31, keithfromcanberra, Kimi81, klamar, Koumbianer, Living-on_my-Own2011, louboutinsspike, mikee91, Ökkel, querbeet, Redsonnya, Rewer, rhayader, ria.kl, rotzlöffel, rpydroryo, Schnulzenkoenig, ShadowViolin, Snoopy, Snormobiel Beusichem, southpaw, ul.tra, Voyager2

HOMEFORUMKONTAKT

LADY GAGA - JOANNE (ALBUM)


CD
Interscope 0060255718644


TRACKS
21.10.2016
Deluxe Edition - CD Interscope 0060255718644 (UMG) / EAN 0602557186444
1. Diamond Heart
3:30
2. A-Yo
3:27
3. Joanne
3:17
4. John Wayne
2:54
5. Dancin' In Circles
3:27
6. Perfect Illusion
3:02
7. Million Reasons
3:25
8. Sinner's Prayer
3:43
9. Come To Mama
4:14
10. Lady Gaga feat. Florence Welch - Hey Girl
4:15
11. Angel Down
3:49
12. Grigio Girls
3:00
13. Just Another Day
2:58
14. Angel Down (Work Tape)
2:19
   
21.10.2016
CD Interscope 0060255718643 (UMG) / EAN 0602557186437
1. Diamond Heart
3:30
2. A-Yo
3:27
3. Joanne
3:17
4. John Wayne
2:54
5. Dancin' In Circles
3:27
6. Perfect Illusion
3:02
7. Million Reasons
3:25
8. Sinner's Prayer
3:43
9. Come To Mama
4:14
10. Lady Gaga feat. Florence Welch - Hey Girl
4:15
11. Angel Down
3:49
   
23.12.2016
LP Interscope 060255720515 (UMG) / EAN 0602557205152
   

MUSIC DIRECTORY
Lady GagaLady Gaga: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
SONGS VON LADY GAGA
3-Way (The Golden Rule) (The Lonely Island feat. Justin Timberlake & Lady Gaga)
Again Again
Alejandro
Americano
Angel Down
Anything Goes (Tony Bennett & Lady Gaga)
Applause
Artpop
Aura
A-Yo
Bad Kids
Bad Romance
Beautiful Dirty Rich
Big Girl Now (New Kids On The Block feat. Lady Gaga)
Black Jesus † Amen Fashion
Bloody Mary
Born This Way
Boys Boys Boys
Brown Eyes
But Beautiful (Tony Bennett & Lady Gaga)
Cheek To Cheek (Tony Bennett & Lady Gaga)
Chillin (Wale feat. Lady Gaga)
Christmas Tree (Lady Gaga feat. Space Cowboy)
Come To Mama
Dance In The Dark
Dancin' In Circles
Diamond Heart
Disco Heaven
Do What U Want (Lady Gaga feat. Christina Aguilera)
Do What U Want (Lady Gaga feat. R. Kelly)
Donatella
Dope
Eh, Eh (Nothing Else I Can Say)
Electric Chapel
Ev'ry Time We Say Goodbye
Fashion
Fashion Of His Love
Fashion!
Firefly (Tony Bennett & Lady Gaga)
G.U.Y.
Goody Goody (Tony Bennett & Lady Gaga)
Government Hooker
Grigio Girls
Gypsy
Hair
Heavy Metal Lover
Hey Girl (Lady Gaga feat. Florence Welch)
Highway Unicorn (Road To Love)
I Can't Give You Anything But Love (Tony Bennett & Lady Gaga)
I Like It Rough
I Won't Dance (Tony Bennett & Lady Gaga)
It Don't Mean A Thing (If It Ain't Got That Swing) (Tony Bennett & Lady Gaga)
Jewels N' Drugs (Lady Gaga feat. T.I., Too $hort & Twista)
Joanne
John Wayne
Judas
Just Another Day
Just Dance (Lady Gaga feat. Colby O'Donis)
Let's Face The Music And Dance (Tony Bennett & Lady Gaga)
LoveGame
Lush Life
Manicure
Marry The Night
Mary Jane Holland
Million Reasons
Money Honey
Monster
Nature Boy (Tony Bennett & Lady Gaga)
Paparazzi
Paper Gangsta
Perfect Illusion
Poker Face
Poker Face / Speechless / Your Song (Live) (Lady Gaga feat. Elton John)
Retro, Dance, Freak
Scheiße
Sexxx Dreams
Silly Boy (Rihanna feat. Lady GaGa)
Sinner's Prayer
So Happy I Could Die
Speechless
Starstruck (Lady Gaga feat. Space Cowboy & Flo Rida)
Stuck On Fuckin' You
Summerboy
Swine
Teeth
Telephone (Lady Gaga feat. Beyoncé)
The Cure
The Edge Of Glory
The Fame
The Lady Is A Tramp (Tony Bennett & Lady Gaga)
The Queen
They All Laughed (Tony Bennett & Lady Gaga)
Til It Happens To You
Venus
Video Phone (Beyoncé feat. Lady Gaga)
We're Doing A Sequel (The Muppets with Lady Gaga and Tony Bennett)
White Christmas
Winter Wonderland (Tony Bennett & Lady Gaga)
Yoü And I
Your Song
ALBEN VON LADY GAGA
A Very Gaga Holiday [EP]
Artpop
Born Famous
Born This Way
Born This Way [Single]
Cheek To Cheek (Tony Bennett & Lady Gaga)
Hitmixes [EP]
Joanne
The Cherrytree Sessions
The Fame
The Fame Monster
The Fame Monster [1CD]
The Remix
DVDS VON LADY GAGA
Behind The Poker Face
Cheek To Cheek - Live! (Tony Bennett & Lady GaGa)
Lady Gaga Presents The Monster Ball Tour At Madison Square Garden
Love Games
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.8 (Reviews: 35)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
******
habe die snippets gehört
gott sei dank hat sie mit dem ARTPOP schrott aufgehört
******
Diamond Heart: 6*
A-Yo: 6*
Joanne: 6*
John Wayne: 6*
Dancin' in Circles: 6*
Perfect Illusion: 6*
Million Reasons: 6*
Sinner's Prayer: 6*
Come To Mama: 6*
Hey Girl: 6*
Angel Down: 6*
---
Grigio Girls: 6*
Just Another Day: 6*
Angel Down (Work Tape): 6*

Lange genug musste ich auf "Joanne" warten. Meine Erwartungen waren nicht so hoch wie z.B. damals bei "ARTPOP", denn GaGa deutete bereits hin das es anders klingen würde. Und das ist es tatsächlich. Wer immer noch ein "The Fame Monster" oder weiss was von GaGa erwartet, sollte sich verziehen, die Lady beweist erneut das sie sich stätig entwickelt und nicht dem Mainstream folgt und (vor allem hier) ihr eigenes Ding durchzieht!

Meine Liebe für Stefani Joanne Angelina Germanotta ist unentlich. Diese Frau prägt mein Leben wie kaum etwas anderes und sie gibt mir immer wieder Kraft. Sie hätte also mit irgendeinem Stil daherkommen können, mir hätte es bestimmt gefallen, denn was GaGa kann ist singen und das in jedem möglichen Genre!

"Perfect Illusion" ist jetzt schon ein riesen Hit in meinen Charts und für mich schon Legendär, schon nur deshalb das GaGa es erneut geschafft hat einen Track, mit dem ich mich so stark identifizieren kann, zur richtigen Zeit zu veröffentlichen!

Boots statt High-Heels, Shorts statt Fleischkleid. Das ist die neue GaGa, und mir gefällts! Sie scheint irgendwie zufrieden zu sein und irgendwie ihre Mitte gefunden zu haben. "Joanne" ist stimmlich eine reine Wohltat, das beweist sie schon nur mit dem Kracher Opener "Diamond Heart" der zu meinen Highlights gehört! Balladen wie "Joanne" und "Million Reasons" treffen mich dann ganz tief und bei Tracks wie "John Wayne" und "Dancin' In Circles" dreht Fabio komplett durch! Ein Album welches zum Teil mehrere Stile aufweist aber irgendwie trotzdem einen roten Faden hat.
Ich bin gespannt wie es weiter gehen wird mit dieser Era und bin momentan einfach nur überglücklich meine "Goddess" wieder zu haben.

Highlights:
1. Dancin' In Circles
2. John Wayne
3. Diamond Heart
Zuletzt editiert: 21.10.2016 21:02
*
Habe das Album mir angehört da es auf unzähligen Portalen bereits zuhören ist . Tut mir leid mir gefällt ihr neuer still nicht die Songs klingen langweilig und machen keinen Spaß. Ihre Stimme ist nach wie vor hervorragend aber anfreunden kann ich mich mit dem Album nicht . Der einzige Song den ich ganz in Ordnung finde ist Angel down
******
Endlich macht Gaga Musik, welche ihr auch selber gefällt und das merkt man. Es ist ein sehr vielfältiges Album. Für mich ist sie nicht Queen of Pop sondern Queen of Music! Es gibt nichts was sie nicht singen kann.
*****
Diamond Heart *** ***
A-YO *** **
Joanne *** **
John Wayne *** **
Dancin' In Circles *** ***
Perfect Illusion *** **
Million Reasons *** **
Sinner's Prayer *** **
Come To Mama *** *
Hey Girl *** *
Angel Down *** **
Grigio Girls *** *
Just Another Day *** *

4.85 - 5*

"Joanne" ist ein gutes Album, das aber deutlich unter den Erwartungen bleibt und es schwer haben wird, gegen "The Fame", "The Fame Monster", "Born This Way" und "Artpop" zu bestehen - jedenfalls für mich persönlich. Es ist kein reines Pop-Album mehr sondern beinhaltet Folk-, Country-, wenige Rock- und Jazz-Elemente und könnte teils auch als Americana-Album durchgehen, weshalb es bei Mainstream-Liebhabern vielleicht schwerer haben wird. "Diamond Heart" und "Dancin' In Circles" sind für mich die klaren Highlights, gefolgt von "Sinner's Prayer". Leider ist die Skipdichte so hoch wie seit dem Debut nicht mehr, sind "Come To Mama", "Hey Girl" und "Angel Down" alle zwar nach wie vor solide genug, aber eben nicht das, was ich von einer Lady GaGa hören möchte. Auch für ihre Verhältnisse enttäuschend sind die Deluxe Tracks. Ich als Fan bin etwas enttäuscht, solange andere Fans aber glücklich sind ist’s ja in Ordnung. Und meine Bewertung fällt mit einer 5* auch alles andere als negativ aus, es ist halt einfach nicht so gut wie ich mir ein Lady GaGa gewünscht hätte.
*****
Schon seit dem überambitionierten (aber recht guten) "ARTPOP" habe ich gehofft, mal ein etwas bodenständigeres, besinnlicheres, authentischeres Album von Lady GaGa hören zu dürfen. Zwar brach sie mit "Cheek To Cheek" sehr mit ihrem früheren Stil und stellte ihre Stimme deutlich mehr in den Vordergrund als vorher - doch sind Jazz und Swing leider nicht meine bevorzugten Musik-Genres.

"Joanne" jedoch erwies sich ziemlich rasch als genau jedes Album, wie ich im ersten Satz beschrieben habe. Ich will nicht leugnen, dass die ersten Hördurchgänge etwas ernüchternd sein können, muss man sich doch erst an die neue GaGa und die für ihre Verhältnisse simplen Klangwelten gewöhnen. Aber dann verfestigt sich mehr und mehr der Eindruck, dass dieser bodenständige Pop mit seinen Country- und Rockeinflüssen hervorragend zu Lady GaGa und ihrem ausdruckstarken Gesang passt. So großartige Balladen wie diesmal hat sie noch nie hingezaubert: Sowohl "Joanne", "Million Reasons", "Sinner's Prayer" und vor allem "Angel Down" gehen alle mitten ins Herz.

Einen unsterblichen Hit wie "Poker Face" oder "Bad Romance" sucht man auf "Joanne" vergeblich und "The Fame Monster" bleibt ungefährdet als ihr bestes Album - und trotzdem war es nie so angenehm, derart wohltuend, ein GaGa-Album von Anfang bis Ende durchzuhören. Was nicht heißen soll, dass ich mich nicht über ein weiteres Dance-Pop-Hitalbum sehr freuen würde.

Mögen die Leute also weiter über Erfolg und Flop weiterphilosophieren - ich tauche derweil noch mal in Lady GaGas "Joanne" ab.

Meine Highlights:

Angel Down
Sinner's Prayer
Million Reasons
Dancin' In Circles
Diamond Heart
Joanne
Zuletzt editiert: 23.10.2016 14:30
****
Ziemlich enttäuschend - die erste Hälfte ist durchaus gelungen mit ein paar richtig gute Songs (Diamond Heart, Jonanne). Leider ist die zweite Hälfte einfach zu langweilig und teilweise auch sehr nervig (Hey Girl, Just Another Day).

Schnitt wäre 3.76 - Bewertung ist eine aufgerundete 4*
*****
Tolles Album von Gaga. Ich begrüsse den Stilwechsel, war ja ARTPOP schon gar überproduziert. Die grösste Stärke des Albums ist die Einheit des Sounds. 5*

Highlights:
1. Dancin' In Circles
2. Diamond Heart
3. Hey Girl
*****
Es ist klar, dass sich der Stil und der Sound sehr verändert hat. Aber es stimmt, wie hier ein anderes Kommentar lautete: Man soll sich entwickeln als SängerIn. Und ich finde, es passt auch, wenn man seinen Stil immer wieder ein bisschen verändert und sich mit neuem Stil präsentiert.
Zu den Liedern. Mir gefallen sie gut. Es stört mich auch nicht, dass die Elektronik (wie zB bei Artpop) fehlt. Mir gefallen beide Alben. Man hört bei beiden diese Lady GaGa heraus, die ich sehr mag! Ich finde, sie kann's einfach! Sie überzeugt mich auch mit ihrem neuesten Werk, 'Joanne'!

PS: Exzentriker: Lady GaGa ist in keinem einzigen Genre heimisch! Sie hat so viel Talent, dass sie in allen Genres strahlt & sie täte in jedes Genre ihr Talent einfließen lassen, so dass es gut & Ladygagalike ist! :-)
Zuletzt editiert: 05.06.2017 12:30
*****
1. Diamond Heart *** ***
2. A-Yo *** ***
3. Joanne *** **
4. John Wayne *** ***
5. Dancin’ in Circles *** **
6. Perfect Illusion *** **
7. Million Reasons *** **
8. Sinner’s Prayer *** **
9. Come to Mama *** *
10. Hey Girl *** *
11. Angel Down *** *

--> Durchschnitt: 5,00 = 5*

Lady Gaga war mir durch ihre älteren Hits natürlich bekannt, ihre Alben haben mich allerdings nie sonderlich begeistert. Die offenbar "neue" Lady Gaga hat durch "Million Reasons" allerdings meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen und so ist "Joanne" nun mein erstes Album von ihr. Die erste Hälfte des Albums empfinde ich als sehr stark. Durch die Einflüsse verschiedener Elemente aus unterschiedlichen Genres fehlt es auch nicht an Abwechslung - von gefühlvollen Balladen bis Country und Uptempo-Elektronik alles dabei.
Ein Manko der Platte ist die teilweise (zu) hohe Anzahl an repetitiven Elementen, sowohl textlich als auch musikalisch. Gegen Ende hin wird das Album zudem etwas zu durchschnittlich.

Insgesamt kann das Album aber auf jeden Fall überzeugen. Von mir aus darf sie diesen Stil gerne beibehalten. :)

Highlights:
A-Yo
John Wayne
Diamond Heart
****
gut
******
Die Frau hat eine außergewöhnliche Stimme, die hier ins Szene durch soft-rock und stripped-down stuff gesetzt wird. Habe durchaus auch gerne Artpop gehört (MANiCURE!!), aber das passt auch zu ihr, obviously :) *** ***
***
reischt ma jetzt nix aussi, aber isch a net schlecht. gibt besseres von der gaga.
**
Dem einzig und echten Franzl gefällt dies absolut nicht - die alten CD's waren um einiges melodiöser und besser. Und der Franzl zweifelt immer noch daran, ob die "Lady" wirklich eine Lady ist oder ein Ladyboy.
Zuletzt editiert: 07.11.2016 12:56
******
I love the album, especially the song Joanne, it's very emotional and Lady sounds sincere.
*
Lady Gaga ist wirklich GAGA die kann nicht singen und das neue Album ist so schlecht wie alle Gaga Alben einfach nur Schrott!!!!
****
Durchweg gut hörbares, aber nicht aufregendes Album.

Meine Anspieltipps:
- Diamond Heart
- Perfect Illusion
- Come To Mama
- Hey Girl (Lady GaGa feat. Florence Welch)

*****
*** ** Diamond Heart
*** *** A-Yo
*** ** Joanne
*** * John Wayne
*** ** Dancin' In Circles
*** ** Perfect Illusion
*** ** Million Reasons
*** ** Sinner's Prayer
*** * Come To Mama
*** * Hey Girl
*** * Angel Down
*** * Grigio Girls
*** * Just Another Day

4.692 > 5*

Gaga always changes her style drastically from album to album, maybe this is also why her fanbase declined massively over the years, however the style changes always work out (at least for me) and Joanne was definitely a step-up from her last effort (Artpop), her voice sounds better than ever and a more heartfelt and stripped-down album was what she needed to prove her talent and versatility.

Highlight: "A-Yo"
*
Is this for real?
*
Also. Da ist es das neue Werk von meiner Lieblings Lady Gaga. Ich liebe dich nach wie vor. Aber das Album flasht mich nicht Gerade. Musikalische Weiterentwicklung Gut und Schön bin auch dafür. Aber Warum in die falsche Richtung? Mein Gott wo sind die Mörder Synthy Sounds von The Fame Geblieben? die deine Monster so Lieben...die dazu Nächte lang in Clubs Abgefeiert haben? Mir blutet das Herz dir nur 1 Stern zu geben. Ich liebe dich als Musikerin nach wie vor...aber bitte bring wieder ein Danceclubalbum wie es deine Fans lieben. Balladen können und machen andere aber du bist im Dancegenre heimisch. Komm bitte wieder Zurück so wie du warst und bring die Clubs wieder zum Kochen. Mach uns Fans wieder Glücklich. Ich hoffe auf die nächste Platte. 👏
***
This album is very average. Best song on there is "Million Reasons"
*****
Lady Gaga verwöhnt auf diesem Album mit ruhigeren Tönen. Das Album wirkt sehr stimmig und durchdacht. Finde ich gut, dass sie auch den Mut hat mal was ganz Neues zu bringen.

Außerdem werde ich Lady Gaga am 24. Jänner 2018 zum ersten Mal live erleben, wenn sie mit der Joanne World Tour nach Hamburg kommt. Bin sehr gespannt wie manche ihrer neuen Songs dann live wirken.

Meine Favoriten auf dem Album sind "Perfect Illusion" und "Million Reasons"
****
Wer hier einen Stern vergibt, der stellt sich außerhalb der Gemeinschaft der ernsthaften Reviewer :-p

Ein schönes Album mit den Highlights "Angel Down" und "Million Reasons".
*****
Gaga mal anders. Augenmerk mehr auf der Stimme, ohne sie groß zu verproduzieren. Und auch weg vom Dance-Pop, hin zu tanzbaren Country-Klängen. Sehr schöne neue Entwicklung, die als Ausflug in was neues sehr gelungen ist, aber ich bevorzuge dann auch die Dance Gaga. Bin aber gespannt wie es nach Joanne noch weiter geht!

Diamond Heart 5*
A-Yo 5*
Joanne 5*
John Wayne 5*
Dancin' In Circles 5*
Perfect Illusion 6*
Million Reasons 6*
Sinner's Prayer 5*
Come To Mama 5*
Hey Girl 6*
Angel Down 4*
Grigio Girls 5*
Just Another Day 6*

Durchschnitt: 5.23 ~ 5*
******
I'm surprised by how much I enjoyed this album. I think we've always known that Lady GaGa is an amazing singer, and you see it a lot more here - it's probably her most vocal album thus far. Thus far I've liked most of her input, bar Artpop which I thought was an awful album (and I haven't paid attention to the stuff with Tony Bennett) and I would put this as her third best album behind The Fame and The Fame Monster. I'm glad she has changed her direction and the ballads are always appreciated. A really enjoyable listen.
****
Kein schlechtes Album

aber es fehlen die Hits leider !

Der Hype ist auch weg
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.17 seconds