LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
50 Top Hits aus Zeitschrift Münzauto...
Boxenfavoriten amerik.Clubs in Deuts...
Chart-Chronologien (> 300 Interpreten)
Musiknoten gesucht, Teil 7
GNTM Staffel 16, Folge 16 am 20.05.2...
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
Besucher und 19 Member online
Members: !Xabbu, Andy2, Augustin54, Chartsfohlen, entorresokath, fakeblood, Geejeedewarm, Hamburg-Oldie, jschenk, LanX21, nightwish2, remy, Rewer, rlange, San_dy, sbmqi90, southpaw, SportyJohn, Widmann1

HOMEFORUMKONTAKT

JEANETTE - UNDRESS TO THE BEAT (SONG)


CD-Maxi
Universal 06025 1794918



Cover

TRACKS
27.02.2009
CD-Maxi Universal 06025 1794918 (UMG) / EAN 0602517949188
1. Undress To The Beat (Single Version)
2. Undress To The Beat (Eddie Thoneick Remix)
Extras:
Poster
   
03.2009
12" Maxi One Two 06025 1794664 (UMG) / EAN 0602517946644
1. Undress To The Beat (Eddie Thoneick Remix)
6:08
2. Undress To The Beat (Eddie Thoneick Dub Remix)
5:29
3. Undress To The Beat (Alex Os'kin & Michael Haase Remix)
8:47
4. Undress To The Beat (Olli Collins & Fred Remix)
7:19
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:48VIVA Comet 2009EMI
50999 9 64545 2 7
Compilation
CD
15.02.2009
Single VersionUndress To The BeatUniversal
06025 1794918
Single
CD-Maxi
27.02.2009
Eddie Thoneick RemixUndress To The BeatUniversal
06025 1794918
Single
CD-Maxi
27.02.2009
Eddie Thoneick Remix6:08Undress To The BeatOne Two
06025 1794664
Single
12" Maxi
03.2009
Eddie Thoneick Dub Remix5:29Undress To The BeatOne Two
06025 1794664
Single
12" Maxi
03.2009
Alex Os'kin & Michael Haase Remix8:47Undress To The BeatOne Two
06025 1794664
Single
12" Maxi
03.2009
Olli Collins & Fred Remix7:19Undress To The BeatOne Two
06025 1794664
Single
12" Maxi
03.2009
3:47The Dome Vol. 49Polystar
06007 5316778
Compilation
CD
06.03.2009
Single Version3:47Undress To The Beat [Deluxe Edition]Universal
06025 1795986
Album
CD
20.03.2009
Eddie Thoneick Dub Remix5:32Undress To The Beat [Deluxe Edition]Universal
06025 1795986
Album
CD
20.03.2009
Alex Os'kin & Michael Haase Remix8:41Undress To The Beat [Deluxe Edition]Universal
06025 1795986
Album
CD
20.03.2009
Infrarohd Remix3:49Undress To The Beat [Deluxe Edition]Universal
06025 1795986
Album
CD
20.03.2009
3:48Bravo Hits 65 [Austrian Edition]Polystar
88697 507412
Compilation
CD
24.04.2009
3:48Bravo Hits 65 [Swiss Edition]Polystar
88697 52320 2
Compilation
CD
24.04.2009
Eddie Thoneick Remix4:37For The Masses - House / DanceMuve
906322
Album
CD
19.06.2009
MUSIC DIRECTORY
JeanetteJeanette: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
SONGS VON JEANETTE
1 mit Dir (Karat feat. Jeanette Biedermann)
10.000 Fragen (Jeanette Biedermann)
69
7 Nights - 7 Days
All Mine
All New
Amazing Grace
As Long As We're Young
Ave Maria
Bad Girl
Bad Girls Club
Be In Heaven
Besser mit Dir (Jeanette Biedermann)
Burn
Burning Alive
Call Me Jeany
Can't Let You Go
Can't Wait
Chasing A Thrill
Christmas Time
Cinderella
Das tut unheimlich weh (Jeanette Biedermann)
Deep In My Heart
Deine Geschichten (Jeanette Biedermann)
Don't Forget To Say I Love You
Don't Treat Me Badly
Dumme Gedanken (Jeanette Biedermann)
Dumme Gedanken [Live] (Jeanette Biedermann)
Eine Handvoll Worte (Jeanette Biedermann)
Eins mit Dir (Jeanette Biedermann)
Endless Love
Enjoy (Me)
Er gehört zu mir (Jeanette Biedermann)
Evermore
Ewig-Kenn-Effekt (Jeanette Biedermann)
Feline
Flight Tonight
Follow The Star
Forever And Ever
Freak Out
Frozen Sun
Geliebte Freiheit (Jeanette Biedermann)
Get Freaky
Go Back...
Happiness
Hark! The Herald Angels Sing
Heartbeat
Hearts Burning Down
Heat Of The Summer
Heatwave In July
Heaven Can't Lie
Highflyer
Himalaya
Hit After Hit Mix
Hold The Line
How It's Got To Be
Hurt
I Feel Love
I Won't Think Twice
Ich lauf wieder los (Jeanette Biedermann)
I'm Alive
In den 90ern (Jeanette Biedermann)
In Or Out
It's Alright
It's Not O.K. (The Poor Little Thing)
It's Over Now
Jean
Kick Up The Fire
Kiss My Butt
L.A. (City Of Angels)
Let's Party Tonight
Like A Virgin
Love From Start To Finish
Make Love
Material Boy (Don't Look Back)
May Day
Mein kleiner Prinz (Kristina Bach mit Jeanette Biedermann)
Moonshinenight
More Than A Feeling
Mr. Big
Mr. Santa Clause
Mutterstadt (Jeanette Biedermann)
My Guy
Mystery
Naked Truth
Nightmare
No Eternity
No Love
No More Tears
No Rules
No Style!
O Come All Ye Faithful
O Holy Night
Oh Shit, I Love You
Orient Express
Peace On Earth
Please Stay
Rebelution
Right Now
Rock City
Rock My Life
Rockin' On Heaven's Floor
Run With Me
Sex Me Up
She's The Winner
Shine On [2004]
Shine On [2006]
Silent Night
So Deep Inside
Solitary Rose
Solotrip (Jeanette Biedermann)
Stop
Sunny Day
Take Care
Tak'n Your Heart
Teach Me How To Say Goodbye
Tell Me
Tellin' You Goodbye
The Book Of Love (Jeanette Biedermann)
The Infant Light
This Love
Time Is On My Side
To Fall In Love
True Blue Heroes
Unbreak My Dreams
Undress To The Beat
Upright
Vergiss nicht mich zu lieben (Jeanette Biedermann)
Walking Through The Fire
We Are The Living
Wenn ich Du wäre (Jeanette Biedermann)
We've Got Tonight (Ronan Keating & Jeanette)
Wie ein offenes Buch (Jeanette Biedermann)
Wild At That
Will You Be There
Win Your Love
Winter Ferryland
You Call Me On The Phone
You Shook Me All Night Long (Andreas Gabalier feat. Jeanette Biedermann)
You're Nothing Better
ALBEN VON JEANETTE
Break On Through
Delicious
DNA (Jeanette Biedermann)
DNA Live 2020 (Jeanette Biedermann)
Enjoy!
Live Konzert - Delicious Tour / Rock My Life - The Album
Merry Christmas
Naked Truth
Rock My Life
Undress To The Beat
DVDS VON JEANETTE
Break On Through Tour 2004
Delicious Tour
Naked Truth - Live At Bad Girls Club
Rock My Life Tour 2003
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.79 (Reviews: 98)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
*****
Hammer geiler Song von dieser Frau. Besonderst der Beat ist der absolute hammer nur das gehauche vor dem Refrain musste jetzt wirklich nicht unbedingt sein der Rest geht wieder voll in Ordnung! Wird ihre neue Single werden die gegen Ende Februar dann rauskommen wird!
Zuletzt editiert: 13.01.2009 20:34
**
ach wie ist das so mit der authenzität? jahre lang gaukelt uns jeanette vor, dass sie die geborene rockqueen ist und jetzt kommt sie mit harten beats? naja ich mag den song nicht, ihre stimme geht völlig unter. zudem hat der refrain nichts, was irgendwie hängen bleibt..tut mir leid, das war nichts
*
Eine erneute Zumutung
*****
Nun befindet sich also auch Ex-Britney-Verschnitt, Möchtergern-Rockerin und Serien-Sternchen Jeanette im Fahrwasser der aktuellen Dance-Welle, und ich muss zugeben das die Mischung aus Kylie, Plastik-Pop & kitschigen ESC-Trash nicht nur ziemlich gay klingt, sondern auch sofort ins Ohr geht. Nicht übel!
Zuletzt editiert: 07.02.2009 03:54
****
Jeanette und ihr Comeback-Song "Undress To The Beat" im Fahrwasser der Electro-Pop-Synthie-Welle. Soso :-)<br><br>Find diese Frau sehr symphatisch u. der Song klingt recht gut. Allerdings auch etwas "wässrig" u. sehr nach Plastik, doch für die Party ganz gut geeignet.
Zuletzt editiert: 14.12.2015 17:38
***
mittelprächtig die neue Single...sehr stark angelehnt an Kylie...Lied besitzt wenig Eigenständigkeit...wie schon richtig bemerkt worden ist, geht Stimme ziemlich unter...will ehrlich sein: Jeanette als Person gefällt mir rein optisch eigentlich noch, aber auf ihre Songs trifft dies weitaus weniger zu...
****
4+, gefällt mir überraschend gut
**
Hmneee.<br><br>Edit: Billigversion von GaGa? Das war jetzt schon die beste Aussage am Tag^^
Zuletzt editiert: 19.07.2009 06:37
***
Ich finde den Titel ziemlich affig.
Zuletzt editiert: 12.02.2009 10:26
******
Britney, Kylie etc. ...<br><br>ich finde ihn so richtig Madonna-like... geil ist er, macht Spass
******
Jetzt geht sie doch nicht an den Eurovision Song Contest...schade.<br><br>Die neuste Single von Jeanette ist ein Ohrwurm der feinsten Klasse, überzeugt mich voll und ganz!<br><br>6*
***
...jajaja... ist nicht schlecht... zumindest bis es zum "Nanananananananana" kommt... Dann ist der Song nur mehr kindisch... Sonst: gut, aber sehe keine großen Hitchancen... Aber man weiß nie, was so auf die 1 kommt... (3)
*****
Recht gut
*****
finde jetzt nicht gerade schlecht.
Zuletzt editiert: 02.03.2009 17:02
*
Nicht schlecht, aber trotzdem nichts weiter als ein verzweifelter Comeback-Versuch gepaart mit einem miserablen Musikvideo, das eine übermäßig geschminkte Jeanette mit talentlosen Tänzern und einfallslosen Choreographien zeigt. Dazu noch billige Lichteffekte, während im Hintergrund "Undress To The Beat" gehaucht wird. Schlimm ... Musste das wirklich sein?
*****
Ja, Britney und Kylie lassen grüßen. War eigentlicht klar, dass sie auf diesen sehr angesagten Zug aufspringen wird, nachdem das letzte "Rock"-Album ja arg floppte. Durchaus gelungen! Miraculi hat mich weiter unten auf die Produzenten aufmerksam gemacht, kein Wunder, dass das so rund klingt.
Zuletzt editiert: 07.04.2009 18:11
****
Ziemlich guter Song. Hört sich wie ein (guter) Reject von Kylie an.
*****
Recht gut.
**
Vorhin gehört uind schon vergessen...
*
Pah, da denkt man, endlich hat man Ruhe vor diesem nervigen Dreikäsehoch im Lederköstümchen, schaltet ahnungslos den Fernseher ein und wird mit einem "neuen" Song von Superstar Jeanette belohnt. Doch leider ist nicht nur das grottenschlechte Video bei allen gängigen Popdiven der letzten drei Jahrtausende geklaut, sondern auch das einfallslose Nümmerchen, das gerne mehr wäre als nur eine billige Raubkopie eines Probetapes das die Putzfrau von Minogues Tonstudio im Abfalleimer gefunden und ihrer Nichte zum 7. Geburtstag geschenkt hat. Pfff....Höchststrafe!
****
Hmm, ich gebe mal vorerst eine großzügige 4, obwohl sowohl Song als auch Video ziemlich schwach zusammengeklaut zu sein scheint.
*****
...sehr gut...
*****
Endlich von dem Rock-Image weggekommen und wieder in gewohnter Musikrichtung Pop unterwegs, auch wenn jetzt zwar noch Electronic dazu gekommen ist, passt sehr gut zu Jeanny und bei diesem Genre sollte sie auch bleiben.<br><br>Super Song, erinnert an Kylie und Britney aber genau das macht den Song so toll.<br><br>Und siehe da, der Erfolg ist auch wieder da; #6 in Deutschland.
****
Den Stilwechsel unterstütze ich natürlich und spendiere Minnie Mouse einen Extrastern.
****
Ja gibts die auch noch??? - zumindest flotter Electropop
*
Das ist ganz schlimmer Mist mit dem Gütesiegel "Made in Germany".
*
Keine Spur von Talent
****
ok
****
warum sollte sie auch nicht auf den Dancezug aufspringen? lieber sie, als sonst wer..
*****
...sehr guter Song....perfekt arrangiert und gut gesungen von JB....klare 5
****
geht schon - nichts besonderes!
*
Geschmackloses für Geschmacklose..<br>
****
Für diesen Song eine 1? Dann müsste ja andere eine -10 bekommen :D. Nee, ist ganz nett. Gibt eine gute vier.
**
reinster Trash
******
Wäre der gleiche Song von Madonne und Timbaland, würden sich in der Presse wieder alle mit Lobeshymnen überschlagen. So wird nur rumgemeckert, anstatt zuzugeben, dass in Deutschland auch durchaus flotter Dance-Pop produziert wird.
*
Billigversion von Kylie, GaGa, Madonna & Co
*****
Klare 5 Sterne für mich, klingt richtig gut!
****
Besser als auch schon.
*****
Absolut gelungener Stilwechsel - gefällt mir natürlich viel besser als ihr altes Pseudo-Rockzeugs. Die Überproduktion macht sogar ihre Stimme für einmal angenehm! 5*
**
Soll lieber bei Anna und die Liebe bleiben. Da ist sie besser aufgehoben in ihrer kleinen Mädchen Rolle - die nehme ich ihr wenigstens ab!
****
... wenn auch knapp. Diese Klangschiene passt eh besser zu ihr.
*****
der refrain ist äusserst gelungen, der rest ist auch besser als erwartet (befürchtet). geht durchaus ins ohr.
****
Auf jeden Fall besser als ihr Möchtegernrockramsch, aber besonders hinreissend finde ich diesen Song auch nicht. Neigt zur Langeweile. 3,5-4*.
Zuletzt editiert: 24.03.2009 20:34
*****
Der Song hat nicht viel mit Germany zu tun - er stammt von Johan Bobäck (=Schweden) - und damit ist Jeanette der einzige Bezug zu Deutschland - Johan hat auch schon Cyndi Lauper's INTO THE NIGHTLIFE / ECHO produziert - im direkten Vergleich hat Cyndi die besseren Songs erwischt - dennoch ist die Frischzellenkur auch bei Jeanette gut angeschlagen.
***
Wusstet ihr, dass Frau Biedermann vor noch nicht allzu langer Zeit von den FHM-Lesern zur "Hottest Woman of the World" gewählt worden ist? ... Wuahahahahaha!!!!
***
Ich konnte den Hype um Madame Biedermann einfach nie verstehen angefangen von ihrer Rocker-Seele bis hin zum Titel als Sexiest Woman Alive...dieser Sound passt sicher perfekt zu ihrer nicht überragenden Stimme und ihrem Vorstadt-Aussehen, gute Produktion aber völlig austauschbar
*****
Toll!
*
Eigentlich immer scheisse - egal ob Rockbitch oder angesagte Dancequeen!
***
Nichts besonderes.
***
Und wieder einmal ist ein Stilwechsel angesagt... Nunja, auch das hier überzeugt mich nicht.
*
Der ganze Song entwickelt sich keine Sekunde in irgendeine Richtung ist einfach nur stinklangweilig. 1++
****
Für dieses wichtige Comeback hätte einfach mehr kommen sollen ...
****
Gar nicht mal so übel.
*****
Schwache 5 Sterne!
*****
Jetzt hätten wir ja alle Stilrichtungen bald mal durch, lol, das gefällt mir natürlich voll gut. Dancebeats der eingängigen Sorte.
*****
bester song von der tussi
***
Erst Bubblegum-Pop, dann Girlie-Rock, jetzt Elektro-Dance aus dem Wurmfortsatz von Madonnas oder Kylies Karriere - wems gefällt, bitte sehr, mir passen weder Musik noch der Rest dieser teutonischen Jenny GaGa ...
Zuletzt editiert: 04.06.2009 20:32
**
die biedermann als disco-vamp. wen interessierts?
****
geht
****
Cooler Song der Jeanette<br>Toller Beat, doch das "nanananan" wurde ganz dreist von Come into my world von Kylie Minogue geklaut. -1*
****
...im Vergleich zu Britney's 'Circus' - das ich eben hörte - hat dieser Song wenigstens eine Melodie...
*****
sehr gut
****
Nett
******
Geile Dance-Mucke von der Viel-Gescholltenen!!
**
gefällt mir vom Sound noch einigermaßen, aber vom Gesang kein bisschen. 2*
*
Schwachsinn.
****
ganz in ordnung
****
Quite catchy tune...weak verses but good chorus and video is fierce towards the end. Good effort
***
eher mäßig 3+
*****
fand ich ganz gut eigetlich sehr gut dance musik steht ihr echt total 5-
******
um längen besser als, Material Boy (Don't Look Back)
***
mittelprächtig
*****
Klare 5*
****
Ganz ok, überraschender Erfolg in DE, überraschender Flop in der Schweiz.<br><br>4*
*****
überraschend gelungen
******
super
****
Nette Dance-Nummer.
******
mit das beste von ihr
*****
Erste und einzig erfolgreiche Single nach dem Stilwechsel von Pop-Rock zu Dance-Pop, und auch nur deshalb erfolgreich, weil Jeanette durch das Schauspiel-Engagement in der Soap "Anna und die Liebe" auf Sat.1 wieder kurzzeitig an Popularität gewann. Der Song ist ziemlich catchy und sehr dynamisch, kommt aber nicht an frühere Songs heran aus der wirklich erfolgreichen Jeanette-Zeit 2000-2005. Strophen geklaut bei "Abba - The Visitors (Crackin' up)"
****
Jeanette goes Gaga. Surprisingly good.
***
Ziemlich aufgesetzter Sex-Groove. Erhöhter Herzschlag. Wabernde Synthies. Und eine heftig atmende Frau. Aber so künstlich wie das ganze Arrangement, bricht der Song auch ab.<br>Man mochte es in Deutschland...<br><br>Stürmte am 13. März 2009 auf #6 der Deutschen Single-Charts. Und damit war aber auch das Pulver verschossen.
****
Ihre einzig gute Nummer.
***
tatsächlich nicht schlecht.<br>trotz der schrägen elektronik.<br>aber der refrain hat was.
***
Weder gut noch schlecht! Mehr als 3 Punkte liegen aber nicht drin!
***
...weniger...
**
schwach
****
Ganz okay; diese kraftvoll gehaltene, gut interpretierte Single bescherte ihr im Frühjahr 2009 - eine Zeit, in der es auch für mich wieder langsam, aber stetig bergauf gegangen ist - ein von den deutschen Medien unterstütztes Comeback. Das aber nur von kurzer Dauer war.
****
Solide
***
Ihr letzter Top 10 Hit und mit einer der schlechtesten von ihr.
******
Sie hat eigentlich fast alles durch <br>Schlager ganz am Anfang <br>Pop Sternchen <br>möchtegern Rock Röhre <br>und jetzt mit Ewig bisschen die Silbermond schiene <br><br>Muss zugeben das die Dance Richtung ihr doch sehr stand und mir extrem gut gefallen hat<br>Viel besser als das was sie sonst so macht
****
Als Kylie oder was auch immer Kopie reicht das allemal.
***
nach dem wechsel ihrer produzenten haben mich nicht mehr so viele titel begeistert. das hier ist halt kylie-pop, den aber kylie besser verkauft. der refrain ist ganz gut, die strophen langweilig. gerade im vergleich zu tollen songs wie "how it´s got to be" oder "right now" kann ich hier nur 3 sterne vergeben.
****
Ausgezogen wird sich bei dem Beat wohl kaum jemand gehabt haben - Der Song ist aber insgesamt ganz ordentlich.
****
nice
******
Ihre beste Single
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2021 Hung Medien. Design © 2003-2021 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.81 seconds