LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Airplaycharts Teil 2 ab Okt.92
Eine Liste guter K-POP-Musik
Suche Musikvideo
Lied mit tanzenden Skeletten im Video
Musikvideo aus Disco Inferno
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
Besucher und 4 Member online
Members: Besnik, BingTheKing, fabio, Lilli 1

HOMEFORUMKONTAKT

JJ72 - JJ72 (ALBUM)


CD
Lakota LAK 499708 2


TRACKS
28.08.2000
CD Lakota LAK 499708 2 / EAN 5099749970823
1. October Swimmer
3:23
2. Undercover Angel
3:44
3. Oxygen
3:42
4. Willow
4:23
5. Surrender
4:11
6. Long Way South
2:51
7. Snow
3:20
8. Broken Down
5:09
9. Improv
2:52
10. Not Like You
3:36
11. Algeria
3:21
12. Bumble Bee
4:00
   

MUSIC DIRECTORY
JJ72JJ72: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
SONGS VON JJ72
7th Wave
Algeria
Always And Forever
Broken Down
Brother Sleep
Bumble Bee
City
Coming Home
Everything
Formulae
Glimmer
Half Three
I Saw A Prayer
Improv
Long Way South
Nameless
Not Like You
October Swimmer
Oiche Mhaith
Oxygen
Radio
Serpent Sky
She's Gone
Sinking
Snow
Someday
Surrender
Undercover Angel
Willow
ALBEN VON JJ72
I To Sky
JJ72
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 5 (Reviews: 3)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
******
Auch wenn JJ72 zum Plattendeal gekommen sind, wie die Jungfrau zum Kinde - ihr selbstbetiteltes Debüt ist keineswegs ein Ding der Unmöglichkeit. Statt einer Fehlgeburt legt das Trio ein Dutzend ausgereifter Songs vor, die geschickt auf dem Grat der bittersüßen Melancholie entlang wandern. Die großen Vorbilder Joy Divison, die auch für den etwas seltsamen Bandnamen verantwortlich sind, schimmern aus jeder Tonleiter hervor und erstrahlen bei JJ72 in einem neuen, rockigen Gewand. Die Texte beklagen Liebe und Leid in allen erdenklichen Formen und werden in üblicher "mal zart, mal hart"-Manie zum Besten gegeben. Trotz der altbekannten Struktur gelingt es der Band eine schwebend leichte Atmosphäre zu erzeugen, in denen die Songs elegant und stilsicher wie Fische im Wasser dahingleiten. Das liegt vor allem an Sänger und Gitarrist Mark, der in seinem stimmlichen Vortrag nur allzu oft an Radioheads Thom Yorke oder Placebos Brian Molko erinnert. Engelsgleich schwingt er sich zwischen den schmachtenden Melodien hin und her, um kurz darauf mit einem erdigen Gitarrenriff wieder sicher auf dem Boden zu landen. Es ist die große Stärke seiner Band, niemals ins Extreme auszufallen und trotz aller emotionalen Hoch- und Tiefflüge die musikalische Eingängigkeit nie aus dem Auge zu verlieren. Nur der Song zählt, und der muß bei JJ72 dreieinhalb Minuten lang sein und ins Ohr gehen. So reiht sich eine wunderschöne Nummer an die nächste, angefangen beim hypnotischen Opener "October swimmer" bis hin zum herrlich traurigen "Not like you". Okay, zwischendurch geht die Abwechslung schon mal ein bißchen flöten und auch die Dilettanz der Musiker an ihren Instrumenten fällt stellenweise auf. Man kann auch nicht leugnen, daß ihr Sound weder besonders originell noch zukunftsweisend klingt. Tatsache ist aber, daß die Band ein mehr als respektables Debüt aufgenommen hat. Denn anstatt ihre seelenverwandten Musikerkollegen wie Radiohead oder Coldplay zu kopieren, haben es die drei Iren geschafft, eine eigene Nische für sich zu kreieren. <br><br>Mann, haben wir das damals oft gehört.
Zuletzt editiert: 07.02.2011 23:26
*****
<br>Gutes Debüt Album vom Dublin Trio. 5-<br><br>Meine Lieblinge: <br>- Oxygen<br>- Algeria<br>- October Swimmer<br><br>2000: #16 UK (Gold)<br>
****
nice
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2020 Hung Medien. Design © 2003-2020 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.74 seconds