LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
PAT SIMON - KOMPLIMENTE
Digitalisieren von Vinyls
suche ein techno lied
ABBA Teil 1
Chart-History Singles D-GB-USA mit S...
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
1256 Besucher und 24 Member online
Members: 392414, amberjillurne, bavolbavol, bluezombie, cameronbray, Cerclezot, entorresokath, fleet61, fordbethshaya, haleyhamilton, hannah10, kirstenaudrey, klamar, kornele, nmr50, radiodonna, rinleybrennan, sbmqi90, Stevolution, twingo999, villages, Voyager2, Wabe, womamail

HOMEFORUMKONTAKT

HERBERT GRÖNEMEYER - WAS SOLL DAS (SONG)


7" Single
EMI 1C 006 14 7338 7 (eec)



12" Maxi
Electrola 060 147338 6



CD-Single
Electrola CDP 560 1 473442


TRACKS
1988
7" Single EMI 1C 006 14 7338 7 (EMI) / EAN 5099914733871
1. Was soll das
4:22
2. Keine Heimat
3:44
   
1988
12" Maxi Electrola 060 147338 6 (EMI) / EAN 5099914733864
1. Was soll das (Verlängerter Neumix)
6:14
2. Keine Heimat
3:44
   
1988
CD-Single Electrola CDP 560 1 473442 (EMI) / EAN 5099914734427
1. Was soll das (Verlängerter Neumix)
6:15
2. Keine Heimat
4:02
3. Was soll das
4:34
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
4:33ÖElectrola
568-7 90070 2
Album
CD
30.03.1988
4:33ÖEMI
7 90070 1
Album
LP
30.03.1988
Verlängerter Neumix6:15ÖElectrola
568-7 90070 2
Album
CD
30.03.1988
Verlängerter Neumix6:14Was soll dasElectrola
060 147338 6
Single
12" Maxi
1988
Verlängerter Neumix6:15Was soll dasElectrola
CDP 560 1 473442
Single
CD-Single
1988
4:22Was soll dasEMI
1C 006 14 7338 7
Single
7" Single
1988
4:34Was soll dasElectrola
CDP 560 1 473442
Single
CD-Single
1988
Live4:49Grönemeyer LiveElectrola
7243 8 36127 4 1
Album
MC
30.10.1995
Live4:49Grönemeyer LiveElectrola
7243 8 36127 2
Album
CD
30.10.1995
4:33MenschJuke / Grönland
012
Single
7" Single
2002
4:47Was muss muss - Best OfElectrola
2424232
Album
CD
21.11.2008
4:38Was muss muss - Best Of [Sonder-Edition]Electrola
2426222
Album
CD
21.11.2008
Live2:35Live in BochumGrönland / Vertigo / Capitol
060255704402
Album
CD
25.11.2016
MUSIC DIRECTORY
Herbert GrönemeyerHerbert Grönemeyer: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
Konzertbericht AOL-Arena Hamburg 23.06.2007
SONGS VON HERBERT GRÖNEMEYER
After Dinner
Airplanes In My Head
Alcohol
Alkohol
All die Jahre
All That I Need (Grönemeyer)
All Your Good Friends
Als es mir beschissen ging (Charles Aznavour & Herbert Grönemeyer)
Amerika
Angst
Angst [English]
Anna
Annäherung
Auf dem Feld
Bad Dreams
Because Of You (Grönemeyer)
Before The Morning (Grönemeyer)
Behind The Glass (Grönemeyer)
Besser Du gehst jetzt
Bist du da
Bist du taub
Bleibt alles anders
Blick zurück
Bochum
Bochum (Live)
Bochum [english]
Brüder (Thomas D feat. Herbert Grönemeyer)
Bruno
Car Chase
Celebrate The Day (Herbert Grönemeyer feat. Amadou & Mariam)
Chaos
Commander
Currywurst
Da da da
Dance Chaos
Darf ich mal
Deine Liebe klebt
Deine Zeit
Demo (Letzter Tag)
Der Fremde
Der Held
Der Löw
Der Weg
Diamant
Die Härte
Die Welle
Dinner Date
Doppelherz / İki gönlüm (Herbert Grönemeyer mit BRKN)
Dort und hier
Drive To The Exchange
Du bist die
Einmal
Einmal nur in unserem Leben
Einverstanden
End Credits [Guitar]
End Credits [Piano]
Energie
Energy It Up (Michael Rother feat. Herbert Grönemeyer & Sophie Williams)
Energy It Up (Michael Rother feat. Herbert Grönemeyer)
Erwischt
Erzähl mir von morgen
Etwas Warmes
Everlasting (Herbert Grönemeyer, Cheb Mami, George Dalares)
Fall der Fälle
Fanatisch
Fang mich an
Fangfragen
Fernweh
Feuerlicht
Filling The Bullets
Fisch im Netz
Flugzeuge im Bauch
Flugzeuge im Bauch [Live] (Herbert Grönemeyer & Sinfonieorchester)
Flüsternde Zeit
Frag mich nicht
Fragwürdig
Freunde
Full Moon
Für dich da
Glück
Grönland
Gun Assembly
Guten Morgen
Haarscharf
Hallo, was macht'n ihr
Halt mich
Halt mich (Live)
Halt mich (Unplugged)
Hard Cash
Hartgeld
Heimat
Helga
Herbsterwachen
Hier in dem Lokal
Hold Me
I Walk
I Walk (Grönemeyer)
I Want More
Ich bin ein Spieler
Ich bin wieder soweit
Ich dreh' mich um Dich
Ich geb' nichts mehr
Ich hab' Dich bloß geliebt
Ich hab dich lieb
Ich hab dich lieb (Live)
Ich lieb mich durch
Ich versteh
Ich will mehr
Ich will mehr (Unplugged)
Ich will's nicht
Jack Gathers Parts
Jeder für jeden (Felix Jaehn / Herbert Grönemeyer)
Jetzt oder nie
Julie
Kadett
Kairo
Kaufen
Keep Hurting Me (Grönemeyer)
Kein Pokal
Kein Verlust
Keine Garantie
Keine Heimat
Kinder an die Macht
Kino
Komet
Komm zur Ruhr
Komm zurück
Kopf hoch, Tanzen
Kreuz meinen Weg
La bonifica
Lache, wenn es nicht zum Weinen reicht
Lächeln
Land unter
Land unter (Live)
Lass es uns nicht regnen
Leb in meiner Welt
Lebe mit mir los
Leichtsinn und Liebe
Lesmona
Let's Meet Somewhere New
Letzte Version
Liebe liegt nicht
Live Again / Immer und nochmal (Herbert Grönemeyer feat. James Last)
Luxus
Luxus [English]
Main Title [The American]
Mambo
Manche (Herbert Grönemeyer & Ernie und Bert)
Männer
Marie
Marie [Englische Version]
Marie [Französische Version]
Marlene
Maß aller Dinge
Mehr geht leider nicht
Mein Konzert
Mein Lebensstrahlen
Men
Mensch (Grönemeyer feat. Bono)
Mensch
Mensch - ich hau ab
Mensch [English]
Mes emmerdes (Charles Aznavour & Herbert Grönemeyer)
Mit Gott
Moccaaugen
Morgen
Morgenrot
Morning After (Loneliness) (Michael Rother feat. Herbert Grönemeyer & Sophie Williams)
Mr. Butterfly's Last Journey
Musik nur, wenn sie laut ist
Muskeln
Mut
'n Bombenlied
Nach mir
Neue Welt
Neuer Tag
Neuland
November
Nur noch so
Ohne dich
Onur
Pilot
Pompeji
Reines Herz
Roter Mond
Same Old Boys
Same Old Boys (Grönemeyer)
Schiffsverkehr
Schmetterlinge im Eis
Seid ihr noch da?
Sekundenglück
Selbstmitleid
She
Sie
So Close To Falling
So Far Away
So gut
So wie ich
Spring ins wilde Leben
Spur
Stand der Dinge
Stau
Staubkorn (Gang Of Four feat. Herbert Grönemeyer)
Stay Forever
Stück vom Himmel
Tanzen
Taufrisch
Taxi Europa (Stephan Eicher feat. Gazzè & Grönemeyer)
The Chalet
The Dying Rays (Gang Of Four feat. Herbert Grönemeyer)
The Procession
The Sweets Tin
The Tunnel (Grönemeyer)
To The Sea (Grönemeyer feat. James Dean Bradfield)
Total egal
Übers Meer
Unbewohnt
Und immer
Unfassbarer Grund
Uniform
Unser Land
Unter Tage
Unterwegs
Verflucht - es tut mir weh
Vergiß es, laß es
Verloren
Verwandt
Video
Viel zu viel
Viertel vor
Vollmond
Wäre ich einfach nur feige
Wartezimmer der Welt
Warum
Was soll das
What's All This
White Arrogance
Will I Ever Learn (Grönemeyer feat. Antony)
Wunderbare Leere
Young Blood
Your Love's Like Glue
Zeit, dass sich was dreht (Herbert Grönemeyer feat. Amadou & Mariam)
Zieh deinen Weg
Zu dir
Zum Meer
Zur Nacht
ALBEN VON HERBERT GRÖNEMEYER
12
1978 - 1980
4630 Bochum
A Most Wanted Man (Soundtrack / Herbert Grönemeyer)
Alles
Bleibt alles anders
Chaos
Cosmic Chaos
Dauernd jetzt
Gemischte Gefühle
Grönemeyer
Grönemeyer Live
I Walk (Grönemeyer)
Live
Live in Bochum
Luxus
Luxus [English Version]
Mensch
Ö
Schiffsverkehr
So gut (1979-1983)
Sprünge
Stand der Dinge (Herbert Grönemeyer & Sinfonieorchester)
The American (Soundtrack / Herbert Grönemeyer)
Total egal
Tumult
Unplugged Herbert
Was muss muss - Best Of
What's All This
Zwo
DVDS VON HERBERT GRÖNEMEYER
12 Live
Dauernd jetzt Live
Live At Montreux 2012
Mensch - Live
Schiffsverkehr 2011 Tour - Live in Leipzig
Tour '88 (Herbert Grönemeyer & Band)
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.58 (Reviews: 118)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
******
Der beste Grönemeyer-Song
****
...gut...
*****
Gut!
*****
Finde ich auch gut. Schade, dass es der damals nicht zu uns in die Charts schaffte. Auf SWF 3 lief das natürlich öfters. Schöne flotte Melodie, der Text erinnert mich immer an den Film "Männer"...
****
Auch noch gut, aber eher nicht bei seinen besten Liedern. Flott und oberflächlich.
*****
gut, nicht super...
*****
toller song
******
Ja der Gröni ist manchmal auch ein lustiger....

Tolles Lied!!
******
Eins seiner besten Songs.
****
Ganz okay!
*****
ein ganz starker Song
****
gut.
******
ich erhöhe mal auf 6*
Zuletzt editiert: 26.04.2007 23:34
****
na ja
*****
sehr gut
*****
cool
***
..naja..
*****
Eines seiner "Melodiöseren".
******
Cooler Song, kraftvoll und geiler Text.
*****
Hab sonst mit Gröni nicht viel an der Mütze, diese Nummer find ich aber musikalisch und textlich sowieso echt stark.
****
Find ich ganz gut, nur wie er da ins Mikro seine Stimme reinwürgt, etwas übertrieben
****
eigentlich 'ne 4-5
**
das Teil nervt mich nur noch
Zuletzt editiert: 23.03.2012 21:24
****
4+
***
warenhausmusik...
*****
Einfach super. Ein intelligenter Text zum Schmunzeln zu einem megafetzigen Song!
******
dito
Zuletzt editiert: 25.07.2013 20:58
******
HAMMER EINFACH NUR GEIL
*****
Musikalisch wie textlich sehr gut.
******
Was für ein geiler geiler Powersong!!! Gröni at his best!
****
Was soll das? Nein, so schlecht ist der Song nicht, mag zwar den Typ nicht (Scheiß VfL!). Der Text ist nicht übel, musikalisch ist das ganze nicht so berauschend. #3 in D.
*****
grossartiger song!
*****
is witzig finde ich, wie er sich da drüber aufregt...
***
Außer "Flugzeuge im Bauch" gibt es nichts wirklich gut, aber trotzdem geht es noch, er hat noch schlimmeren Mist verbockt...
*****
sehr gut
******
Herbie hatte in den 80er Jahren unheimlich was drauf und gute Musik en masse produziert, danach kam höchstens vereinzelt noch einmal etwas richtig Gutes. Schade. "Was soll das" ist jedenfalls textlich wie musikalisch richtig stark.
Zuletzt editiert: 02.03.2014 14:39
*****
Ja, gehört sicher zu seinen besten. Witziger Text!
****
...gut...
****
Was soll das? ... leider nervt das Teil tierisch
*****
sehr gut
*****
ach, schmeiss Ihn doch einfach raus, Herbert.
****
naja naja... für ne 4 gerade noch so ausreichend...
******
Herbi, Gröni oder wie auch immer at its best!
******
Wie so viele andere hier, finde ich auch, daß das der beste Song von Herbert ist.
Sehr ehrlich und ohne Umwege zum Ziel! Für jeden, der gerade verlassen wurde eine echte Offenbarung und in jedwediger Hinsicht eine kleine Unterstützung für die Qualen ... Kopf hoch, es geht weiter!

So Long
Silvaheart
***
originell, aber nervig
*****
"Grölemeyer" in seiner besten Zeit, ein Lied mit viel Pep und gutem Text
****
"Womit hab ich das verdient, dass der mich so blöde angriint..." Wie das wohl aussieht, wenn einer "griint"?
>Dankeschön, longlou - ich griene: 8-)
Zuletzt editiert: 04.08.2008 11:11
*****
@oski:

nicht "griint", sondern "grient".

grienen=grinsen, feixen, lächeln, schmunzeln, lachen, sich freuen, freuen, den Mund verziehen

Ich hoffe geholfen haben zu können.
****
War nie begeistert von Herbert Grönemeyer aber neben "Mensch" und "Männer" ist dies wohl einer seiner besten Titel, die er bisher gemacht hat.
*****
genial
******
super
*****
Stimme völlig zu, einer seiner stärkstens Songs. Hinsichtlich des Textes geht es mir ganz so, wie Kanndasdennsein es beschreibt, auch bei mir stellt sich unweigerlich ein Schmunzeln ein. Es ist sicher keiner seiner tiefen Texte, aber wie viele seiner frühen Nummern: ein gelungener.
*****
Den höre ich immer wieder gerne.
****
War zum anhören.
******
Total genial :D
******
Hier stimmt der Titel des Songs überhaupt nicht mit der Kurzbewertung überein. Fantastisch, besonders auch vom Text her.

Man beachte auch den [Verlängerter Neumix]. Interessant, dass es der aufs Album geschafft hat.
Zuletzt editiert: 16.07.2008 18:38
*****
Schöne Nummer!
*****
Geiler Song
***
Gefällt mir nicht besonders.
*****
Gut, dass er nicht auf Englisch singt!
Zuletzt editiert: 02.01.2009 17:41
*
Ich find´s blöd!
****
in deutschland hoch bis auf die 3
*****
super, guter Text
*****
Erinnerungen, die die Welt nicht braucht:

Damals, 1988, war ich einem Sommerlager, und wir wurden jeden Morgen mit diesem Lied geweckt. Weil sie das Album abgespielt haben, bis wir raus aus den Feldbetten waren, ist mir heute auch nur noch der 2. Track, "Vollmond", geläufig ...

Und in der Zeile

sein kopf stützt sich auf sein doppelkinn /
seit wann ziehts dich zu fetteln hin

habe ich das Wort "Fettel" nie richtig verstanden. Ein Schulkollege wollte mir weismachen, es heisse "Fetten". Später wusste ich zwar, was eine "Vettel" ist (abschätziger Ausdruck für eine Frau), aber das passt ja nicht zum Text. Dann dachte ich lange, es sei einfach eine Wortschöpfung von Grönemeyer.
Bis ich kürzlich im Netz diese Definition fand:

Fettel
Dicke Frau oder dicker, nicht sehr maskuliner Mann.

Der Song mit seinem flotten Schlagzeug und dem Thema mitten ausm Leben gegriffen, mit dessen Text sich Kneipengänger und Professoren identifizieren können, gefiel mir schon damals.
Und Grönemeyer liefert hier, auch im Video, alle seine (früheren) unvergleichlichen Markenzeichen ab, der nölend-gepresste, schiefe Gesang, das Gezappel, die Mädchen-Frisur ...
Zuletzt editiert: 24.10.2015 10:39
*****
Super Song!
******
Gröni ganz stark hier....!!!!
*
Unerträglich...
***
Mitterweile zu oft gelaufen.............
*****
Guter Song.
Zuletzt editiert: 06.12.2009 17:21
*****
SUPER!!!
*
nein danke
******
da war er noch flott und fröhlich. wenn man sich heutige alben mal anhört sind das ehr depri alben im vergleich.
*
total überbewertet
*****
Gut !
******
fantastisch
****
Keiner der ganz tollen Grönemeyer-Songs, aber unterhaltsam. Gute 4.
*****
5+
**
gefällt mir nicht
******
Typische Grönemeyer-Single
****
sehr gute 4 Punkte nicht zuletzt wegen dem ehrlichen und nachvollziehbaren Text
*****
... neben gewohnt gutem, überlegtem Text diesmal auch sehr gute Musik ...
****
ein flotter Mitwipp-Titel aus den späten 80er fürs Autoradio – 3.75...
******
...sehr gut...
****
Klassiker meiner Kindheit, damals nie gerne gehört. Heute durchaus eine 4 wert. Die Textzeile "Womit hab ich das verdient,
dass der mich so blöde angrient" blieb besonders hängen.
*****
sehe ich auch so! guter song!
****
Ordentlicher Titel aus 1988, der noch heute eine zeitgemäße Figur abgibt.
******
geil
*****
Ziemlich flotte Nummer von Herbert Grönemeyer. Seh schön ist auch die ziemlich verächtliche Umschreibung des "Rivalen".
*****
super
****
Ja, durchaus passabel, knapp 4*.
***
...die Frage ist berechtigt...3.5 abgerundet
******
... natürlich eine seiner allerbesten Nummern ...
*****
Toller Song von Grönemeyer, in Deutschland auch einer seiner größten Hits. Vor allem der Refrain ist sehr prägnant.
****
Hatte einen gewissen Unterhaltungswert.
*****
Toller Klassiker vom Gröni.
****
Nicht gerade mein Favourite von ihm, aber dennoch mal wieder ein sehr guter Song von Herbert!
*****
aus meiner Sicht nicht sein bester Song, aber ein sehr gu
*****
Gehört nicht zu seinen besten, trotzdem ganz ok.
*****
Gutes Lied aus dem Album: "Ö". 1988 war auch die "Ö-Tournee". Für die Interessierten hier nochmal die Daten: 13.04. Grefrath / 14.04. Böblingen / 15.04. München / 17.04. Zofingen / 18.04. Frauenfeld / 19.04. Luzern / 21.04. Freiburg / 22.04. Karlsruhe / 23.04. Ludwigshafen / 24.04. Augsburg / 26.04. Bremen / 27.04. Siegen / 28.04. Offenbach / 29.04. Appenwiher / 01.05. Klagenfurt / 02.05. Linz / 03.05. Wien / 05.05. Bozen / 07.05. Würzburg / 08.05. Mainz / 09.05. Fürth / 10.05. Regensburg / 11.05. Aachen / 13.05. Gemünden / 14.05. Beverungen / 16.05. Duisburg / 17.05. Heilbronn / 18.05. Köln / 20.05. Berlin / 21.05. Wolfsburg / 22.05. Paderborn / 23.05. Münster / 24.05. Bochum / 26.05. Braunschweig / 28.05. Kiel / 29.05. Hannover / 30.05. Kassel / 01.06. Emden / 02.06. Lübeck / 03.06. Pahlhude / 04.06. Hamburg / 05.06. Hamburg / 07.06. Hagen / 08.06. Düsseldorf / 09.06. Aschaffenburg / 10.06. Hof / 02.07. St. Wendel. Auf der B-Seite der Titel: "Keine Heimat".
****
Gut!
*****
ganz gut
******
Sehr starker Riesenhit.
******
Einfach saustark...
"Womit hab ich das verdient, daß der mich so blöde angrient "
*****

Ein richtig cooler Song!
*****
Netter Popsong, mag ich.
*
was soll das ? Das frage ich mich auch bei diesem totgedudelten Mistlied von Gröneschreier. Furchtbar beklopptes Stück, auf den Dudelfunksendern kaputt geleiert. Ohrenkrebsgarantie und Würgreiz perfekt
*****
Ein herrliches Lied mit Witz und latenter Aggressivität! "Womit hab ich das verdient?" fragt sich wohl jeder mehr als nur ein Mal im Leben.
***
Ist eher nicht mein Ding, und ist der oft hochgelobte Text nicht etwas beleidigend?
*
...das frage ich mich bei diesem sinnlosen Machwerk auch!
*****
Na, also eine 1* verdient dieser Song nie und nimmer. Tolle Nummer mit flottem Tempo und dennoch nachdenklich. Satte 5*.
*****
1988, mit sein bester
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.13 seconds