LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Der Musikmarkt Radio Favourites
Deutsche Musicassetten Hitparade "Sc...
Deutsche Rundfunk Hitparade "Schallp...
ABBA Teil 1
ESC-Fanclub
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
632 Besucher und 21 Member online
Members: BingTheKing, emalovic, FluffyUnicorn05, freemanmala, Jucki18, kirstenaudrey, klamar, lefke, lvitielloshawn, Marie-Anna, MelSpice, music-friend, Ökkel, rhayader, rinleybrennan, Rootje, sbmqi90, Trekker, Trille, Widmann1, womamail

HOMEFORUMKONTAKT

GOLDFRAPP - A&E (SONG)


Cover


7" Picture Single
Mute Mute389 (eu)


TRACKS
11.02.2008
Numbered - 7" Picture Single Mute Mute389 (EMI) [eu] / EAN 5099951749071
1. A&E
3:19
2. A&E (Map Instrumental Mix)
5:36
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:19A&E [Numbered]Mute
Mute389
Single
7" Picture Single
11.02.2008
Map Instrumental Mix5:36A&E [Numbered]Mute
Mute389
Single
7" Picture Single
11.02.2008
3:17Seventh TreeMute
CDSTUMM280
Album
CD
22.02.2008
3:17Now That's What I Call Music! 69Virgin
CDNOW69 / 2074552
Compilation
CD
17.03.2008
Gui Boratto Remix6:56Switch 12La Musique Fait La Force / N.E.W.S.
NE9.0007.023
Compilation
CD
21.03.2008
3:16100% AlternativeEMI
2425432
Compilation
CD
05.12.2008
3:13The Lounge Box 2 - The Ultimate Chill Out CollectionSony
88697505442
Compilation
CD
20.04.2009
3:16Gezellig aan tafel met de mooiste sfeermuziekEMI
4560462
Compilation
CD
23.11.2009
3:18The SinglesParlophone / Mute
P301 1672 / 3011672
Album
CD
03.02.2012
3:16Radio 1 - All The Singing LadiesSony
19075837772
Compilation
CD
02.03.2018
MUSIC DIRECTORY
GoldfrappGoldfrapp: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
SONGS VON GOLDFRAPP
A&E
Alive
All Night Operator (Part 1)
Alvar
Annabel
Anymore
Beast That Never Was
Beautiful
Become The One
Believer
Black Cherry
Boys Will Be Boys
Caravan Girl
Clay
Clowns
Cologne Cerrone Houdini
Crystalline Green
Deep Honey
Deer Stop
Dreaming
Drew
Eat Yourself
Everything Is Never Enough
Faux Suede Drifter
Felt Mountain
Fly Me Away
Forever
Gone To Earth
Hairy Trees
Happiness
Happiness (Goldfrapp feat. The Teenagers)
Head First
Horse Tears
Human
Hunt
I Wanna Life
Jo
Koko
Laurel
Let It Take You
Little Bird
Loop
Lovely 2 C U
Lovely Head
Melancholy Sky
Monster Love
Moon In Your Mouth
Number 1
Ocean
Ocean (Goldfrapp feat. Dave Gahan)
Ooh La La
Oompa Radar
Paper Bag
Pilots
Ride A White Horse
Road To Somewhere
Rocket
Satin Chic
Shiny And Warm
Simone
Slide In
Slippage
Some People
Stranger
Strict Machine
Systemagic
Thea
This Is The New Shit (Marilyn Manson vs. Goldfrapp)
Tigerman
Time Out From The World
Tiptoe
Train
Twist
U.K. Girls (Physical)
Ulla
Utopia
Voicething
We Radiate
White Soft Rope (Goldfrapp feat. The Miowich Children Choir)
Yellow Halo
Yes Sir
You Never Know
Zodiac Black
ALBEN VON GOLDFRAPP
Black Cherry
Felt Mountain
Head First
Seventh Tree
Silver Eye
Supernature
Tales Of Us
The Singles
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.16 (Reviews: 50)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
******
GOLDFRAPP 2008 : keine Dance-Beats, kein Electro-Cabarett, keine Power-Diva mehr - dafür eine Drehung um 180 Grad, sprich eine Herausforderung für den Fan.

Das Tempo stark gedrosselt, die Gitarre im Vordergrund, die Keyboards eher im Hintergrund, alles zusammengehalten von Alison's zarter Stimme und Stimmung. Und diese erzählt von einem Liebesschmerz in einer unaufdringlichen Weise.

Einzigartig, wie sich diese Band immer wieder neu erfindet.

Und wer es immer noch nicht glauben will, daß Alison die Disko verlassen hat und jetzt Outdoor-Aktivitäten in und mit der Natur bevorzugt, der sollte sich das entsprechende Video einmal ansehn.

Der Song wächst mit jedem neuen Abspielen - auch der Break im Mittelteil gefällt - stellt er doch die Gefühlswelt unserer Heldin dar, die sich in der Notaufnahme wiederfindet und fragt, wie es dazu kam.

Zuletzt editiert: 21.02.2008 12:35
**
No edge and no quirkiness.
****
Ah, Goldfrapp entdecken den Pop. Wirklich nicht schlecht, obwohl ich im Stillen schon gehofft hatte, sie würden sich stilistisch wieder mehr an ihr Meisterwerk "Felt Mountain" annähern. Knappe Vier.
Zuletzt editiert: 17.01.2008 10:43
***
08/15-Ballade vom Album "Seventh Tree" (erscheint in Kürze)
mein erster "Kontakt" mit Goldfrapp -- habe schon bessere Frauenstimmen gehört
Zuletzt editiert: 24.01.2008 20:22
****
Klingt hitverdächtig! Eine träumerische Vorabsingle ihres vierten Albums. Mit Ausnahme des schnelleren Teils am Schluss erinnert mich dieser Song doch am ehesten an den Sound ihres Debuts. Ausbaufähige 4.5
****
Guter Song, schöne Stimme, die etwas zu sehr zurückhaltend ist, aber ok
****
"Supernatural" wird mein liebstes Goldfrapp Album bleiben. Dieser neue Song haut mich nicht wirklich um.
******
Neues Material von Goldfrapp! Und wieder etwas völlig anderes und doch so vertraut. Auf jeden Fall sehr faszinierend das Ganze und Alisons Stimme ist in ihrer distanzierten Verträumtheit umso packender. Also ich finds grosse Klasse und freue mich schon aufs Album!
*****
...fantastischer, verträumter Slow-Song der Powersound-Lady aus England...ihre Stimme ist perfekt und die Komposition ein Volltreffer....der Mittelteil finde ich etwas abgehoben, wirkt etwas fremdkörperlich in diesem Song...klare 5 auf jeden Fall....
***
find ich jetzt nicht so spannend
*****
Nach Folk, Electro und Disco wandern Goldfrapp nun auf Easy Listening-Pfaden und auch das gelingt ihnen. Alison's Stimme versetzt einen mal wieder in andere Sphären, lässt die harte Welt vergessen und macht mit ihrer Extravaganz sogar Kate Bush Konkurrenz. Toll!
Zuletzt editiert: 21.02.2008 00:18
****
- der titel hat durchaus electric-pop einflüsse. aber eben auf natural getrimmt. ansprechend bis gut. aber keine 5 für mich.
Zuletzt editiert: 22.02.2008 20:27
**
oh ja Goldfrapp jaja pfff
*****
drei jahre nach dem letzten album "supernature" veröffentlichen will gregory und seine alison nun ihr viertes studioalbum. wie zu debutzeiten schlagen sie hier mit "A&E" wieder ruhigere töne ein, ohne jedoch gelangweilt zurückzufallen. eben so wenig verspürt man den drang, aufs tanzparkett zu schielen... ein wunderschönes single- und albumcover, ich liebe alison! diese musik kündet den frühling an (den ich zurzeit bitter nötig habe) und genau deshalb habe ich mir das album "seventh tree" gestern zugelegt.

****
Doch kann man hören.
***
echt enttäuschendende ware von goldfrapp
****
schöner Easy-Listening Sound...tolle Instrumentalisierung, leider gefällt mir die Stimme der Sängerin nicht so sehr für diesen Art Sound
******
Der Song und vor allem das Video haben mich sehr berührt. Diese tanzenden Laubmenschen und Baummenschen. Echt lustig. Irgendwie sind doch Goldfrapp kämen sie aus den 90ern TripHop, oder?
***
...weniger...
*****
Enttäuschend ist das sicher nicht, auch wenn er zwischendurch für meinen Geschmack etwas ins Mainstreamige abfällt. Sehr schön gesteigert. Sehr gelungen.
****
Gemütlich!
*****
Sehr gut.
*****
...sehr gut...
****
Schön
***
...recht angenehmes Lied... nur die Power fehlt... (3)
****
...okee...
*****
Eine treffende Review findet sich bei Miraculi! Schöner Easy-Listening-Electro-Sound!
****
gewöhnungsbedürftig aber gut!
******
Sehr niedlich und mit genug Power an der richtigen Stelle.
****
Gui Boratto Remix: ansprechende Synth-/Electro-Scheibe zum Zurücklehnen- 4+...
**
schwach
******
this sounds a lot different, has a real vulnerable feel i love it!
****
Auch der kriegt von mir eine 4. Nichts Überwältigendes, aber netter Pop.
*****
geällt mir sehr gut
***
Schade, nur ein Nullachtfünfzehn-Dingen.
****
zart und fein und friedlich > angenehm....
**
Peaked at #85 in Australia, 2008
******
Starke Nummer, knappe 6*.
****
This is very nice, one of the best Goldfrapp songs I know.
Zuletzt editiert: 27.02.2018 02:55
***
Stark zähflüssig.
****
Gefällt mir ganz gut, werde ich weiter hören.
****
Für mich ist das auch ok.
****
I remember irrationally hating this when it came out but I've grown to like it more recently. I do think there's plenty better on "Seventh Tree", but this does a good job at being rather blissful. The build up from the bridge is a definite highlight. 4.3
****
Keine übertrieben anspruchsvolle Kost, aber die eine oder
andere (Instrumental-) Passage ist ihnen hier durchaus
hübsch gelungen...

4 +
****
Gute Ansätze und eine annehmbare Melodie.
Zuletzt editiert: 17.10.2016 21:01
****

In UK ihr 3. und letzter Top Ten Hit #10.
****
Interessantes Lied mit "Macbeth" Anspielung im Video.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.08 seconds