LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Lied mit tanzenden Skeletten im Video
PAT SIMON - KOMPLIMENTE
Digitalisieren von Vinyls
suche ein techno lied
ABBA Teil 1
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
294 Besucher und 22 Member online
Members: 392414, actrostom0, bryc3, Chuck_P, DJ Werner, hardy125, Joke97, Lilli 1, louboutinsspike, Maria97, merlin77, miwu, Nadine97, nmr50, Pottkind, rolands, Samke, SFL, staetz, TonSchipper, ultrat0p, Windfee

HOMEFORUMKONTAKT

FOO FIGHTERS - SOMETHING FROM NOTHING (SONG)


Digital
RCA -


TRACKS
17.10.2014
Digital RCA - (Sony)
1. Something From Nothing
4:32
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
4:32Something From NothingRCA
-
Single
Digital
17.10.2014
4:48Sonic HighwaysRCA
88875018792
Album
CD
10.11.2014
MUSIC DIRECTORY
Foo FightersFoo Fighters: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
SONGS VON FOO FIGHTERS
A Matter Of Time
A320
Ain't It The Life
All My Life
Alone And Easy Target
Another Round
Arlandria
Arrows
Aurora
Back & Forth
Bad Reputation
Baker Street
Ballad Of The Beaconsfield Miners
Band On The Run
Bangin'
Best Of You
Better Off
Big Me
Born On The Bayou
Breakout
Bridge Burning
Burn Away
But, Honestly
Cheer Up, Boys (Your Make Up Is Running)
Cold Day In The Sun
Come Alive
Come Back
Concrete And Gold
Congregation
Danny Says
Darling Nikki
Dear Lover
Dear Rosemary
Dirty Water
Disenchanted Lullaby
DOA
Doll
Down In The Park
Drive Me Wild
Empty Handed
End Over End
Enough Space
Erase / Replace
Everlong
Exhausted
February Stars
FFL
Floaty
For All The Cows
Fortunate Son (John Fogerty with Foo Fighters)
Fraternity
Free Me
Friend Of A Friend
Gas Chamber
Generator
Gimme Stitches
Good Grief
Halo
Happy Ever After (Zero Hour)
Have A Cigar (Foo Fighters and Brian May)
Have A Cigar
Have It All
Headwires
Hell
Hey, Johnny Park!
Holiday In Cambodia
Home
How I Miss You
I Am A River
I Feel Free
I Should Have Known
If Ever
I'll Stick Around
I'm In Love With A German Film Star
In The Clear
In Your Honor
Iron And Stone
Keep The Car Running
Kids In America
La Dee Da
Learn To Fly
Let It Die
Life Of Illusion
Live-In Skin
Lonely As You
Long Road To Ruin
Low
M.I.A.
Make It Right
Marigold
Miracle
Miss The Misery
Monkey Wrench
My Hero
My Poor Brain
Never Talking To You Again
New Way Home
Next Year
No Way Back
Oh, George
On The Mend
Once And For All
Outside
Over And Out
Overdrive
Ozone
Podunk
Razor
Razor (Live)
Requiem
Resolve
Rope
Run
Saint Cecilia
Sean
See You
Sister Europe
Skin And Bones
Soldier
Something From Nothing
Spill
Stacked Actors
Statues
Still
Stranger Things Have Happened
Subterranean
Summer's End
Sunday Rain
The Colour And The Shape
The Deepest Blues Are Black
The Feast And The Famine
The Last Song
The Line
The One
The Pretender
The Sign
The Sky Is A Neighborhood
These Days
This Is A Call
This Will Be Our Year
Times Like These
Tired Of You
T-Shirt
Up In Arms
Virginia Moon (Foo Fighters feat. Norah Jones)
Walk
Walking After You
Wattershed
Weenie Beenie
What Did I Go / God As My Witness
What If I Do?
Wheels
White Limo
Win Or Lose
Wind Up
Winnebago
Word Forward
World
X-Static
Young Man Blues
ALBEN VON FOO FIGHTERS
Back And Forth
Concrete And Gold
Echoes, Silence, Patience & Grace
Five Songs & A Cover [EP]
Foo Fighters
Greatest Hits
In Your Honor
Let It Die [EP]
Live In Paris 2005
Medium Rare
My Hero [EP]
Next Year [EP]
One By One
Saint Cecilia EP
Skin And Bones
Songs From The Laundry Room [EP]
Sonic Highways
The Colour And The Shape
There Is Nothing Left To Lose
Times Like These [EP]
Wasting Light
DVDS VON FOO FIGHTERS
Back And Forth
Hyde Park
Live At Wembley Stadium
Skin And Bones
Sonic Highways
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.03 (Reviews: 31)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
****
Solider Radio-Rock mit ganz ganz leichtem Funk-Touch ... jetzt bloß keine Revolution erwarten!
***
Not bad, one of their better tracks.
*****
Mich überzeugt die songinterne Steigerung nach einem etwas arg gemächlichen Auftakt. Die ersten zwei Minuten haben sich relativ schwer getan, da war ich mir eigentlich auch schon ziemlich sicher, nicht so recht mit dem Titel warm zu werden. Doch zum Ende hin nimmt der Titel doch deutlich Fahrt auf und hat mich dann letztlich doch ganz gut mitgenommen. Schön die knapp fünf Minuten Laufzeit genutzt.

Deshalb eine knappe 5.
******
für mich eine klare 6, weil ff wieder einmal mehr unter beweis stellen, dass sie in sachen rock zur derzeitigen elite gehören. tatsächlich startet der song eher gemächlich, steigert sich langsam und geht ab minute drei voll ab. ich würde es dann schon eher metal zuordnnen. mit sehr geilen gitarrenriffs und zu keiner sekunde langweiligen 5 minuten gesamtspielzeit ist dieser track ein würdiger vorreiter des kommenden und vielversprechenden ff-albums! sicherlich kein gewöhnlicher radio-rock!!
super gemacht jungs!!!
***
A pretty big disappointment for me.

Doesn't live up to anything from their "Wasting Light" album unfortunately, and it only starts to hit good form for me when the song is winding up.
****
Gegen Ende hin sich gut steigerndes Rockstück der Amerikaner, aufgerundete 3.5…
****
Ein guter Rocksong
***
Der Song baut sich langsam auf. Zu Beginn recht gemächlich und am Ende richtig rockig. Insgesamt aber nicht so mein Ding.
**
Die können ohnehin schon lange nix mehr. Aber das ist der Tiefpunkt.
****
...FFTitel der sich durch seinen steigernden Aufbau gut entwickelt, schön gesungene Worte - die Stimme passt mir eh (ausser sein Geschrei gegen Ende, das mich stört) - ein hörbarer Rocker...
*****
Good
*****
coole rockscheibe geht besonders ab 2 minuten richtig ab
*****
Schon eher "something". Und zwar etwas, das gefällig ist.
****
Geht schon ordentlich ab, guter Opener von "Sonic Highways".
****
Nicht schlecht.
*****
super
**
Eine eher 08/15-Nummern mit ziemlich schwachen Vocals.
****
The guitar work is really good, actually the whole thing is pretty good. I just wish it had a catchy hook to center the song around. 4.5.
****
Reasonable.
****
gute 4*

CDN: #63, 2014
USA: #101, 2014
*****
Stimme und Gitarre zu Beginn. Dann geht die Post zunehmend ab. "Here I Go". Geradezu beispielhaft für eine handwerklich geschickt arrangierte Steigerung, die dramatisch punktgenau den Höhepunkt anstrebt und erreicht.
**
eher "nothing"
****

4.1.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.08 seconds