LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
TRANCE Tracks gesucht
Suche aktuellen Club Song mit Klavier
Chart-History Singles D-GB-USA mit S...
ABBA Teil 1
!! Suche, Hilfe, Musik & Chart Platz...
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
1190 Besucher und 15 Member online
Members: 392414, amberjillurne, Chuck_P, ems-kopp, Kamala, mikijoli, nmr50, remy, sanremo, tgebele, Trille, Valerie vermeylen, variety, Voyager2, Zacco333

HOMEFORUMKONTAKT

FELIX JAEHN / HERBERT GRÖNEMEYER - JEDER FÜR JEDEN (SONG)


Digital
Island -


TRACKS
22.04.2016
Digital Island -
1. Jeder für jeden
3:30
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:30Jeder für jedenIsland
-
Single
Digital
22.04.2016
3:31Bravo Hits 94Polystar
060075371418 (8)
Compilation
CD
22.07.2016
3:30IL'Agentur / Virgin
6708085
Album
CD
16.02.2018
3:30Fetenhits - Fussball WM 2018Polystar
0600753827178
Compilation
CD
08.06.2018
MUSIC DIRECTORY
Herbert GrönemeyerHerbert Grönemeyer: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
Konzertbericht AOL-Arena Hamburg 23.06.2007
Felix JaehnFelix Jaehn: Discographie / Fan werden
SONGS VON HERBERT GRÖNEMEYER
After Dinner
Airplanes In My Head
Alcohol
Alkohol
All die Jahre
All That I Need (Grönemeyer)
All Your Good Friends
Als es mir beschissen ging (Charles Aznavour & Herbert Grönemeyer)
Amerika
Angst
Angst [English]
Anna
Annäherung
Auf dem Feld
Bad Dreams
Because Of You (Grönemeyer)
Before The Morning (Grönemeyer)
Behind The Glass (Grönemeyer)
Besser Du gehst jetzt
Bist du da
Bist du taub
Bleibt alles anders
Blick zurück
Bochum
Bochum (Live)
Bochum [english]
Brüder (Thomas D feat. Herbert Grönemeyer)
Bruno
Car Chase
Celebrate The Day (Herbert Grönemeyer feat. Amadou & Mariam)
Chaos
Commander
Currywurst
Da da da
Dance Chaos
Darf ich mal
Deine Liebe klebt
Deine Zeit
Demo (Letzter Tag)
Der Fremde
Der Held
Der Löw
Der Weg
Diamant
Die Härte
Die Welle
Dinner Date
Doppelherz / İki gönlüm (Herbert Grönemeyer mit BRKN)
Dort und hier
Drive To The Exchange
Du bist die
Einmal
Einmal nur in unserem Leben
Einverstanden
End Credits [Guitar]
End Credits [Piano]
Energie
Energy It Up (Michael Rother feat. Herbert Grönemeyer & Sophie Williams)
Energy It Up (Michael Rother feat. Herbert Grönemeyer)
Erwischt
Erzähl mir von morgen
Etwas Warmes
Everlasting (Herbert Grönemeyer, Cheb Mami, George Dalares)
Fall der Fälle
Fanatisch
Fang mich an
Fangfragen
Fernweh
Feuerlicht
Filling The Bullets
Fisch im Netz
Flugzeuge im Bauch
Flugzeuge im Bauch [Live] (Herbert Grönemeyer & Sinfonieorchester)
Flüsternde Zeit
Frag mich nicht
Fragwürdig
Freunde
Full Moon
Für dich da
Glück
Grönland
Gun Assembly
Guten Morgen
Haarscharf
Hallo, was macht'n ihr
Halt mich
Halt mich (Live)
Halt mich (Unplugged)
Hard Cash
Hartgeld
Heimat
Helga
Herbsterwachen
Hier in dem Lokal
Hold Me
I Walk
I Walk (Grönemeyer)
I Want More
Ich bin ein Spieler
Ich bin wieder soweit
Ich dreh' mich um Dich
Ich geb' nichts mehr
Ich hab' Dich bloß geliebt
Ich hab dich lieb
Ich hab dich lieb (Live)
Ich lieb mich durch
Ich versteh
Ich will mehr
Ich will mehr (Unplugged)
Ich will's nicht
Jack Gathers Parts
Jeder für jeden (Felix Jaehn / Herbert Grönemeyer)
Jetzt oder nie
Julie
Kadett
Kairo
Kaufen
Keep Hurting Me (Grönemeyer)
Kein Pokal
Kein Verlust
Keine Garantie
Keine Heimat
Kinder an die Macht
Kino
Komet
Komm zur Ruhr
Komm zurück
Kopf hoch, Tanzen
Kreuz meinen Weg
La bonifica
Lache, wenn es nicht zum Weinen reicht
Lächeln
Land unter
Land unter (Live)
Lass es uns nicht regnen
Leb in meiner Welt
Lebe mit mir los
Leichtsinn und Liebe
Lesmona
Let's Meet Somewhere New
Letzte Version
Liebe liegt nicht
Live Again / Immer und nochmal (Herbert Grönemeyer feat. James Last)
Luxus
Luxus [English]
Main Title [The American]
Mambo
Manche (Herbert Grönemeyer & Ernie und Bert)
Männer
Marie
Marie [Englische Version]
Marie [Französische Version]
Marlene
Maß aller Dinge
Mehr geht leider nicht
Mein Konzert
Mein Lebensstrahlen
Men
Mensch (Grönemeyer feat. Bono)
Mensch
Mensch - ich hau ab
Mensch [English]
Mes emmerdes (Charles Aznavour & Herbert Grönemeyer)
Mit Gott
Moccaaugen
Morgen
Morgenrot
Morning After (Loneliness) (Michael Rother feat. Herbert Grönemeyer & Sophie Williams)
Mr. Butterfly's Last Journey
Musik nur, wenn sie laut ist
Muskeln
Mut
'n Bombenlied
Nach mir
Neue Welt
Neuer Tag
Neuland
November
Nur noch so
Ohne dich
Onur
Pilot
Pompeji
Reines Herz
Roter Mond
Same Old Boys
Same Old Boys (Grönemeyer)
Schiffsverkehr
Schmetterlinge im Eis
Seid ihr noch da?
Sekundenglück
Selbstmitleid
She
Sie
So Close To Falling
So Far Away
So gut
So wie ich
Spring ins wilde Leben
Spur
Stand der Dinge
Stau
Staubkorn (Gang Of Four feat. Herbert Grönemeyer)
Stay Forever
Stück vom Himmel
Tanzen
Taufrisch
Taxi Europa (Stephan Eicher feat. Gazzè & Grönemeyer)
The Chalet
The Dying Rays (Gang Of Four feat. Herbert Grönemeyer)
The Procession
The Sweets Tin
The Tunnel (Grönemeyer)
To The Sea (Grönemeyer feat. James Dean Bradfield)
Total egal
Übers Meer
Unbewohnt
Und immer
Unfassbarer Grund
Uniform
Unser Land
Unter Tage
Unterwegs
Verflucht - es tut mir weh
Vergiß es, laß es
Verloren
Verwandt
Video
Viel zu viel
Viertel vor
Vollmond
Wäre ich einfach nur feige
Wartezimmer der Welt
Warum
Was soll das
What's All This
White Arrogance
Will I Ever Learn (Grönemeyer feat. Antony)
Wunderbare Leere
Young Blood
Your Love's Like Glue
Zeit, dass sich was dreht (Herbert Grönemeyer feat. Amadou & Mariam)
Zieh deinen Weg
Zu dir
Zum Meer
Zur Nacht
ALBEN VON HERBERT GRÖNEMEYER
12
1978 - 1980
4630 Bochum
A Most Wanted Man (Soundtrack / Herbert Grönemeyer)
Alles
Bleibt alles anders
Chaos
Cosmic Chaos
Dauernd jetzt
Gemischte Gefühle
Grönemeyer
Grönemeyer Live
I Walk (Grönemeyer)
Live
Live in Bochum
Luxus
Luxus [English Version]
Mensch
Ö
Schiffsverkehr
So gut (1979-1983)
Sprünge
Stand der Dinge (Herbert Grönemeyer & Sinfonieorchester)
The American (Soundtrack / Herbert Grönemeyer)
Total egal
Tumult
Unplugged Herbert
Was muss muss - Best Of
What's All This
Zwo
DVDS VON HERBERT GRÖNEMEYER
12 Live
Dauernd jetzt Live
Live At Montreux 2012
Mensch - Live
Schiffsverkehr 2011 Tour - Live in Leipzig
Tour '88 (Herbert Grönemeyer & Band)
 
SONGS VON FELIX JAEHN
Ain't Nobody (Loves Me Better) (Felix Jaehn feat. Jasmine Thompson)
Better (Felix Jaehn feat. Clara Mae)
Bonfire (Felix Jaehn feat. Alma)
Book Of Love (Felix Jaehn feat. Polina)
Can't Go Home (Steve Aoki & Felix Jaehn feat. Adam Lambert)
Cool (Felix Jaehn feat. Marc E. Bassy & Gucci Mane)
Cut The Cord (Felix Jaehn vs. Hitimpulse)
Cut The Cord (Felix Jaehn feat. Patrik Jean)
Dance With Me (Felix Jaehn feat. Thallie Ann Seenyan)
Dance With Me (Sebastien Remix) (Felix Jaehn feat. Thallie Ann Seenyan)
Don't Say Love (Felix Jaehn feat. Rothchild)
Eagle Eyes (Felix Jaehn feat. Lost Frequencies & Linying)
Feel Good (Felix Jaehn x Mike Williams)
Figure You Out
Forever Young (Felix Jaehn feat. Lxandra)
Honolulu (Felix Jaehn feat. Matluck)
Hot2Touch (Felix Jaehn, Hight & Alex Aiono)
I Do
Jeder für jeden (Felix Jaehn / Herbert Grönemeyer)
Jennie (Felix Jaehn feat. R. City & Bori)
Keep Your Head Up (Felix Jaehn & Damien N-Drix)
Last Summer (Felix Jaehn feat. Troi Irons)
Like A Riddle (Felix Jaehn feat. Hearts & Colors & Adam Trigger)
Lov (Felix Jaehn feat. Sondr & Andrew Jackson)
Masterpiece (Omi & Felix Jaehn)
Millionaire (Felix Jaehn feat. Tim Schou)
On A Body Like You (Felix Jaehn feat. Rachel Salvit)
Shine (Felix Jaehn feat. Freddy Verano & Linying)
So Close (NOTD, Felix Jaehn & Captain Cuts feat. Georgia Ku)
Sommer am Meer
Your Soul (Holding On) (Rhodes vs. Felix Jaehn)
ALBEN VON FELIX JAEHN
I
I Remixed
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.38 (Reviews: 24)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
****
Jetzt hat sich sogar der gute alte Grönemeyer mit einem der aktuell angesagten Lahmarsch-Dance-Produzenten zusammengetan, seinem Landsmann Felix Jaehn.
Und der alte Deutschrocker schlägt sich nicht mal schlecht: Auf den Text habe ich weniger gehört, aber Grönemeyers Gesang verträgt sich gut mit dem Arrangement, was daran liegt, dass ihm der Produzent nicht den üblichen abgestandenen Deep House, sondern einen langsamen, eher sperrigen Beat zurechtgeschneidert hat.
Zuletzt editiert: 24.04.2016 09:11
****
Erstaunliche Kollaboration, bei der ich alter Skeptiker natürlich sofort befürchtet habe, dass sich der gute Herbie hier billig einem aktuellen Trend anhängt, der seiner musikalischen Klasse nicht gerecht wird. Aber der Song überrascht mich positiv: Arrangement und Stimme vertragen sich gut, Grönemeyer muss sich nicht verbiegen und Jaehn liefert hier mal etwas mehr als den - wie mein Vorredner so schön sagte - Lahmarsch-Dance, der sonst zu seinem Standard-Repertoire gehört.

Ich muss mich noch etwas reinhören und zögere deshalb, aber die 5 ist bei mir nah. Vorerst eine gute 4.
****
Akzeptabel.
***
Ein sehr sperriger Beat zu dem Herberts Gesang nicht recht passen möchte.
*****
Ich find's klasse während meine 10jährige Tochter doch etwas irritiert über den Gesang ist.
Das muss so sein, denn sie hat keine 33jährige Geschichte mit diesem Mann. Dabei hört meine Tochter die Musik, nur wenn sie laut ist.
***
Passt irgendwie nicht so recht zusammen.
Zuletzt editiert: 30.09.2018 18:40
***
Irgendwie passt Grönemeyer hier nicht wirklich rein. Mal schauen, wie es wird. 3*
*****
...trocken und resolut hämmert der Song in die Lüfte ......mal ein Stück von Grönemeyer, das mir gefällt - Generationenvereinigung (musikalisches Gruselkabinett, wird kritisiert) die sich hören lässt - "jeder für jeden" > schön wäre es allemal...
*****
Bei dem Song passt irgendwie nicht so viel zusammen. Aber gerade das macht den Song für mich zu etwas Besonderem. Herbert's Stimme passt auch nicht wirklich rein, doch sorgt sie für Abwechselung.
Ich bekomme wirklich gute Laune bei dem Song. :)
***
Ball flach halten, das gefällt nur pseudocoolen Hipstern und alten Ärschen ;-)
*
Dieser "Song", oder was auch immer das sein soll, schafft es tatsächlich, das bisherige musikalische Niveau von Felix Jaehn nochmal deutlich zu unterbieten. Nichts wirkt hier stimmig, und das nervige Xylophon ist natürlich auch wieder dabei. Und das darf man sich nun den ganzen Sommer anhören...
*
Das war klar der offiziell "DFB Song" ist wie auch die letzten Jahre mal wieder ein musikalischer Flop. Die Radios werden es mal wieder rauf und runter spielen bis es sich mit jedermanns Ohrenschmalz verbunden hat, denn "Hey ist doch Grönemeyer" das hört doch jeder gerne! Nein nicht jeder... es ist schon schlimm wie sich in den letzten Jahren bei Fußball Songs der Pseudo Anspruch der Deutsch-Rock/Pop Fraktion durchgesetzt hat. Früher, als Peter Alexander und Co. das noch gemacht haben, hätten sie Fussball Songs nicht mal mit der Kneifzange angefasst, jetzt ist es für alle eine "Ehre". Sowas ist einfach nur noch heuchlerisch, wie alles von Kunze, Grönemeyer und Co.
Zuletzt editiert: 30.05.2016 18:44
***
Läuft dieses Stück während der Fussball EM 2016 in Frankreich bei der ARD auf Hochtouren? Abgerundete 3*…
****
Mir gefällts
*
phu, ist das schlecht
*****
Je öfter ich dieses Lied höre, desto mehr gefällt es mir :) Am Anfang war das Lied so gar nicht mein Fall aber mittlerweile höre ich es richtig gerne, was an Felix Jaehn liegt, den ich einfach liebe :)
**
Das Xylophon ist noch das einzige für das ich diesem Song zwei Sterne gebe!
Das Gebrülle und Geleier von Gröhlemeyer geht hier mal wieder tierisch auf die Nerven
*
unglaublich grauenhaftes Machwerk
*****
So sehr können Meinungen unterschiedlich sein, denn ich empfinde diesen Song als ziemlich gelungen.

Der Refrain trifft mir sogar ins Herz.

Felix Jaehn Soundspielereien harmonieren gut mit Herbert Grönemeyers Gesangstil.

Die Struktur klingt sehr simple u. zur Krönung fehlt mir am Ende noch der absolute emotionale Ausbruch, was oftmals mit einem Überrefrain gelöst wird z.B.
***
Punktabzug wg. Fußball.....
****
...erstaunlich gelungen, klar eine vier Wert...
****
Ich habe diesen Song die letzten Monate ziemlich oft gehört, aber nie bewertet, weil ich nicht wusste wie! Fande den immer so mittelmässig, und das hat sich bis heute nicht geändert! Mehr als eine 4 kann ich da nicht geben!
****
ich gebe eine knappe 4
****
Auf dem Blatt Papier hätte diese Zusammenarbeit ein grosser Hit in Deutschland werden sollen, die Umsetzung war aber bei weitem nicht so gut wie erwartet, und so überrascht mich der Flop nur bedingt. Knappe -4*
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.19 seconds