LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Deutsche Singlecharts: Remixe, Neuau...
RnB Songs gesucht, eure Lieblingstra...
Suche Musikvideo, Teil 4
Techno-Tracks gesucht
Songs in verschiedenen Versionen auf...
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
Besucher und 18 Member online
Members: !Xabbu, 192tv, agentlee, begue, Chartsfohlen, christian1980, fakeblood, Haui, Heinz Karl, Oiseau, qeeqag, Reto, Rothus, sbmqi90, Steffen Hung, trekker, UdoBrinkmann, Widmann1

HOMEFORUMKONTAKT

EMMA MUSCAT - I AM WHAT I AM (SONG)


Digital
Warner -


TRACKS
14.03.2022
Digital Warner - (Warner)
1. I Am What I Am
3:02
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:02I Am What I AmWarner
-
Single
Digital
14.03.2022
3:02Eurovision Song Contest - Turin 2022Polystar
060244559811
Compilation
CD
22.04.2022
3:02I Am EmmaWarner
5054197159183
Album
CD
13.05.2022
MUSIC DIRECTORY
Emma MuscatEmma Muscat: Discographie / Fan werden
SONGS VON EMMA MUSCAT
All I Want For Christmas Is You
Alone
Bianco natale
Bongo Cha Cha Cha (Emma Muscat / Deutsches Filmorchester Babelsberg)
Ciao (Twin Melody & Emma Muscat)
Closer
Colours In The Dark
Dead Man Walking
Fake Bitches
Figurati noi (Shade feat. Emma Muscat)
Have Yourself A Merry Little Christmas
I Am What I Am
I Need Somebody
Let It Snow
M.I.A (Benny Benassi / Emma Muscat)
Meglio di sera (Emma Muscat feat. Álvaro De Luna & Astol)
Moments
Oh Holy Night
Out Of Sight
Più di te
Sangria (Emma Muscat feat. Astol)
Santa Baby
Thank You
Turn Back Time
Vicolo cieco
White Christmas
Without You
ALBEN VON EMMA MUSCAT
I Am Emma
Moments
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.6 (Reviews: 35)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
*****
Der ausgetauschte neue ESC Beitrag von Malta <br>5-
****
ein vom publikum gewähltes lied austauschen find ich immer fragwürdig. allerdings würde ich auch sagen, dass der tausch hier sinn macht. während der erste song ziemlich langweilig war, finde ich " i am what i am" ganz passabel. der refrain ist catchy und das arrangement steigert sich gut im laufe der drei minuten.
****
Dieser Titel wird Malta am ESC 2022 in Turin vertreten.<br><br>Emma Muscat interessierte sich früh für Musik und lernte Gesang und Klavier und nahm dann 2018 an einer Casting-Show in Italien teil. Der Austausch war ein Upgrade, wohltemperierter Song
****
Auch diese Lady will uns erzählen, dass sie so ist, wie sie ist. Das tut sie mit schöner Stimme was sich nett anhört aber mir für den ESC zu einfach scheint.
***
ESC 2022 - Malta<br><br>Sicher etwas besser als "Out of Sight", wird eher knapp mit dem Finale.
**
kandidatin für den letzten platz.<br>der platz der belanglosen.
****
-
****
Ganz gut.
***
Mit "Chameleon" und "Je me casse" wollte das kleine Malta in den letzten Jahren jeweils nach den ganz großen Sternen greifen, was jedoch in letzter Instanz in beiden Jahren mehr oder minder deutlich scheiterte - der wuchtbrummigen Destiny wurde im Vorjahr erst das Publikumsvoting zu Selbigem. Auch der diesjährige Song klingt wieder nach dem Bedürfnis, ganz dolle was ganz, ganz Großes erreichen zu wollen, aber ich nehme der im Musikvideo ziemlich überschminkten Emma Muscat die (zudem relativ abgegriffene) Message ihres Songs nicht ab. Und mir ist hier auch nicht nur das Make-Up zu dick aufgetragen, um mein Herz zu erreichen: Alles an diesem Song klingt in meinen Ohren nach einem vertonten Ikarus, der am Ende ganz tief fallen könnte.<br><br>Prognose: So viel Kitsch bei so wenig Gefühl sollte mit dem direkten Ausscheiden bestraft werden - ob es das auch wird, da bin ich gespannt. Tendenz ceausescu im Halbfinale, die Odds sehen diese Nummer aktuell aber immerhin auf #23.
****
Eine 0815-Popnummer, ja, aber sie gefällt mir trotzdem genug für eine 4.<br>Mit dem Finaleinzug könnte es knapp werden, aber ich gehe doch tendenziell davon aus.<br>Jedenfalls besser als der Song, mit dem sie ursprünglich zum ESC gefahren wäre,<br>wobei ich es ärgerlich finde, dass Malta so oft ihren ESC-Song wechselt.
**
Glückwunsch an Dino Medanhodzic, dass er es nun doch über den Umweg Malta zum ESC geschafft hat. Dotter wird es in Turin aber wohl oder übel nicht im Hintergrundchor geben. Die kommt dann wahrscheinlich vom Band. Zur Musik: Ja, machen wir es kurz - Es ist ein schwacher Melfest-Reject der mir bis auf wenige Stellen nicht zusagt. Jury könnte es retten, ich will es aber nicht im Finale haben.
***
Mal vorweg gesagt, Out of sight hätte sich als einziger Song tatsächlich für den Nagel beworben, da stellt man eine mehrstündige Homeshopping Sendung auf die Beine, um so ziemlich jedes maltesische Unternehmen zu bewerben, und wählt am Ende einen Song aus, bei dem man sich ernsthafte Gedanken macht, ob sich auf Malta überhaupt jemand einen Dreck schert auf den ESC nachdem es letztes Jahr trotz heftiger Promotion und allem drum und dran "nur" zu einem Siebten Platz gereicht hat.<br><br>Aber ja, Malta ist in der Hinsicht eigen, wenns nicht passt, zieht man halt den "Song-Austausch" Joker, und siehe da statt übelste Scheisse ist es hörbare Scheisse.<br>Nur, muss man halt auch bei der Wahrheit bleiben, und die lautet dass Malta damit ziemlich sicher einen Bauchklatscher landen wird nur halt nicht so deutlich wie das wirklich schreckliche Out of sight.
****
"Out of sight" fand ich um Welten besser, das hier ist einfach nur nett und belanglos.
*****
Toller ESC Song. Wenn Sie Live auch so singt, Finale und ein Platz 10-15. Auch bei ihr lag ich falsch, kein Finale.
Zuletzt editiert: 13.05.2022 05:47
***
Bisschen altbacken aber einer der besseren Titel.
*****
Find ich schade, dass der Titel ausgeschieden ist. Für mich ein toller Popsong mit vielen Elementen, die einen Hit ausmachen.
****
Malta kommt beim ESC meistens nicht allzu gut weg. Auch dieses Mal ist das nicht anders, obwohl dieser Song hat, was zahlreiche andere Mitbewerber vermissen lassen, nämlich eine Melodie, die im Ohr bleibt.
****
Eingängige Melodie.
*
langweilerinnenzurschaustellungszirkus teil 738
****
Schade, war sicher einer der besseren Songs. Aber seit wann haben ESC-Fans Geschmack.
**
Sowas von austauschbar, klingt wie schon zig mal zuvor gehört und das Thema langweilt auch langsam - da war der Malta Song vom Vorjahr soviel geiler!<br><br>Der Song landete übrigens im 2.ten Semifinale auf Platz 16!
***
Ziemlich enttäuschender Halbfinalbeitrag.
*****
Das ist ein schon fast klassischer ESC-Beitrag. Schöner Song, durchaus mit Ohrwurmqualitäten, und dazu absolut solid vorgetragen. Ging wahrscheinlich einfach unter, weils so unspektakulär war.
****
I like the song more then I should, the performance was awful tho.
***
Passt eher zum Junior Eurovision als zum ESC und der JESC interessiert mich nicht - demnach fällt das gleiche Urteil auf dem Song, sorry aber der Song ist so langweilig und ich hab den auch schon wieder vergessen, saß die am Anfang am Klavier oder so?
Zuletzt editiert: 30.05.2022 00:28
*****
In einem an Sympathieträgern nicht gerade reichen ESC-Jahrgang war Emma Muscat aus Malta in allen Belangen ein absoluter Lichtblick. Ihre herrlich konventionelle Midtempohymne lebt nebst der tadellosen Melodie von der frischen Interpretin, die ihre natürliche Begeisterung über das gesamteuropäische Bühnenerlebnis authentisch zum Ausdruck brachte. Im Schall und Rauch des hybriden Effektgewitters ist es so plötzlich das Gewöhnliche, das herausragt. Dass beim Liveauftritt nicht jeder Ton so treffsicher sass wie in der perfekt produzierten Studioversion, sei da gerne verziehen. Das ist bombastischer und gleichwohl luftiger Mainstream-Pop, dem ich die Finalqualifikation von Herzen gegönnt hätte.
***
Hätt's mir im Finale vorstellen können. Schlechtes Musikvideo, durchschnittlicher Song, aber sehr starke Sängerin.
*****
Eine sehr angenehme Disney-Pop-Nummer, die ich auch gerne im Finale gesehen hätte, dort aber dennoch aufgrund der grossen Konkurrenz schliesslich nicht gross vermisst habe. Knappe -5* kann mir die sehr sympathische Emma aber entlocken.
***
Solides aber harmloses Popliedchen.
*****
Trotz Schwacher Live-Stimme runde ich hier auf eine 5 auf.
****
Knapp in ordnung.
Zuletzt editiert: 11.05.2024 14:59
****
Ja genau, alles in allem doch noch knapp hörbar. 4-
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2024 Hung Medien. Design © 2003-2024 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.75 seconds