LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Seite fehlerhaft
Lustiger Oldie Gesucht
Geschichte der Single Charts Deutsch...
Electro-House Songs
Hit-Mix Top 10
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
Besucher und 7 Member online
Members: actrostom0, Augustin54, BeansterBarnes, conan17, greisfoile, thewitness, Trekker

HOMEFORUMKONTAKT

EFENDI - MATA HARI (SONG)


Digital
BMF -


TRACKS
15.03.2021
Digital BMF -
1. Mata Hari
2:41
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
2:41Mata HariBMF
-
Single
Digital
15.03.2021
2:41Eurovision Song Contest - Rotterdam 2021Polystar
060243577402
Compilation
CD
23.04.2021
MUSIC DIRECTORY
EfendiEfendi: Discographie / Fan werden
SONGS VON EFENDI
Mata Hari
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.71 (Reviews: 21)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
***
Dieser Titel soll Aserbaidschan am ESC 2021 vertreten.<br><br>2009 nahm Sanira Efendi erstmals am Gesangswettbewerb Yeni Ulduz 09 teil der aserbaidschanischen Version von The Voice. Sie stammt aus Baku. Ein weiterer Dance-Track mit Folk-ESC Einflüssen.
****
Eurovision Songcontest 2021 / Azerbaijan.<br><br>1976 war es, wo der Meisterspionin schon einmal ein Lied gewidmet wurde. Gesungen von der verehrungswürdigen Anne Karine Ström landete die norwegische Mata Hari auf einem ( aus meiner Sicht unverdienten) letzten Platz. Gefällt mir besser als die azerbaijanische Mata.
Zuletzt editiert: 15.03.2021 21:28
*****
ESC 2021 - Azerbaijan<br><br>Mit Ethno-Eiflüssen kriegt man mich eigentlich fast immer!<br>Gefällt mir bisher sogar etwas besser als "Cleopatra"<br>
****
Da der ESC ja im vergangenen Jahr abgesagt werden musste, schickt Aserbaidschan nochmal dieselbe Rezeptur wie 2020 an den Start - in der Hoffnung, dass Efendi diesmal nicht wieder von Corona ausgebremst wird. "Mata Hari" ist schon ein ziemlich krasser "Cleopatra"-Klon, in den Strophen meines Erachtens sogar etwas besser gelungen, aber mit einem großen Problem: Das sonore Gemurmel ist hier bei weitem nicht so wirkmächtig inszeniert wie im Vorgänger. Hinzu kommt für mich, dass dieser plastisch-verführerische Ethno-Dancepop im zweiten Anlauf längst nicht mehr so aufregend anmutet wie beim ersten Mal. Aber da die 2020er-Songs bei den meisten Menschen ziemlich untergegangen sein dürften, wird das wahrscheinlich auf das Endergebnis wenig Einfluss haben.<br><br>Mein Tipp: Finale dürfte gebongt sein, dort dann irgendwo im oberen Mittelfeld (Platz 8-12).<br><br>Gute 4.
*****
Stimmt schon - das effektvolle dämonische Gebrabbel kommt hier deutlich weniger <br>beeindruckend und verstörend daher wie bei "Cleopatra". Aber davon abgesehen finde<br>ich "Mata Hari", auch wenn es ziemlich chaotisch zusammengewürfelt wirkt und im Grunde<br>eine Kopie des Vorjahressongs ist, sogar ein klein wenig eingängiger als ebendiesen.<br>Gehört jedenfalls zu meinen Favoriten.
***
Zu diesem orientalischen Gedudel habe ich keinen Zugang. Gefällt mir einfach nicht.
***
zu wirr
****
Ihr Englisch ist echt nicht gut aber ansonsten ist der Song nicht schlecht.
***
finde ich vom sound ganz gut, aber irgendwie haben sie einen catchy refrain vergessen. schade...
****
Gut gelungen, tönt jedenfalls nach der Region, welche hier vertreten wird. Für die Ähnlichkeit mit "Cleopatra" gibts aber einen Stern Abzug.
****
Man hätte es auch einfach "Cleopatra 2.0" nennen können. Wobei das Lied im Vergleich zu "Cleopatra" schon etwas federn lässt. Am meisten büßt das Lied im Refrain ein, der wie schon im letzten Jahr ziemlich minimalistisch gestaltet ist. Dafür kann man relativ gut mitsingen. Haut mich insgesamt nicht groß aus dem Hocker, ist aber ganz in Ordnung.
***
Das klingt doch sehr austauschbar und ist für mich so bisschen ein 0815 Dance Liedchen, ich fande ihr "Cleopatra" vom Vorjahr viel besser! Ich glaube damit kann sie beim ESC überhaupt nichts reissen!
*****
Sicher wurde hier die Musik nicht neu erfunden. Dennoch ein überraschend guter Song des ESC 2021.<br>Passt doch perfekt in den Sommer. Nun brauchen wir nur noch +20° und keine Maskenpflicht mehr.
****
Knappe *4
*****
Orientalische Klänge und eingängig!! Finale und ein Platz unter den besten 10.
***
Die Strophen sind für eine 3- gut, der Refrain für eine 3+.
***
weniger
*****
Für mich bei weitem nicht so stark wie Cleopatra, aber ein weiterer toller Ethno-Banger. Würde von mir im 1. Semi-Final 4 Punkte erhalten; bin aber nicht sicher, ob ein Finaleinzug auch wirklich garantiert sein wird. Man wird's bald herausfinden... -5*
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2021 Hung Medien. Design © 2003-2021 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.59 seconds