LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
gute schlager und Ballermann Hits
!! Suche, Hilfe, Musik & Chart Platz...
TRANCE Tracks gesucht
Suche aktuellen Club Song mit Klavier
Chart-History Singles D-GB-USA mit S...
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
201 Besucher und 12 Member online
Members: 392414, BeansterBarnes, bryc3, drogida007, greisfoile, irelander, klamar, nmr50, Rockwolf, southpaw, ul.tra, wolf82

HOMEFORUMKONTAKT

DURAN DURAN - LIBERTY (ALBUM)


CD
Parlophone CDP 7942922


TRACKS
20.08.1990
CD Parlophone CDP 7942922 / EAN 0077779429226
1. Violence Of Summer (Love's Taking Over)
4:22
2. Liberty
5:01
3. Hothead
3:31
4. Serious
4:21
5. All Along The Water
3:50
6. My Antarctica
5:01
7. First Impression
5:28
8. Read My Lips
4:30
9. Can You Deal With It
3:47
10. Venice Drowning
5:13
11. Downtown
5:23
   

MUSIC DIRECTORY
Duran DuranDuran Duran: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
Interview with Duran Duran (2011, German)
Konzertbericht MaagMusicHall 02.06.2005
SONGS VON DURAN DURAN
(I'm Looking For) Cracks In The Pavement
(Reach Up For The) Sunrise
911 Is A Joke
A Diamond In The Mind
A Matter Of Feeling
A View To A Kill
Alguien que no soy yo
All Along The Water
All She Wants Is
All You Need Is Now
American Science
Anyone Out There
Astronaut
Ball Of Confusion
Be My Icon
Bedroom Toys
Before The Rain
Being Followed
Big Bang Generation
Big Thing
Blame The Machines
Box Full O' Honey
Boys Keep Swinging
Breath After Breath (Duran Duran & Milton Nascimento)
Buried In The Sand
Burning The Ground
Butterfly Girl
Can You Deal With It
Careless Memories
Chains
Change The Skyline (Duran Duran feat. Jonas Bjerre)
Come Undone
Cry Baby Cry
Crystal Ship
Danceophobia
Decadance
Dirty Great Monster
Do You Believe In Shame?
Downtown
Drive By
Drowning Man
Drug (It's Just A State Of Mind)
Electric Barbarella
Face For Today
Faith In This Colour
Falling Down
Fame
Faster Than Light
Femme fatale
Finest Hour
First Impression
Fragment
Friends Of Mine
Girl Panic!
Girls On Film
God (London)
Hallucinating Elvis
Hold Back The Rain
Hold Me
Hothead
Hungry Like The Wolf
Hungry Like The Wolf (New York Werewolf Remix) (Steve Aoki vs. Duran Duran)
I Believe / All I Need To Know
I Don't Want Your Love
I Take The Dice
I Wanna Take You Higher
I Wanna Take You Higher Again
Instant Karma
Is There Something I Should Know?
Khanada
Kiss Goodbye
Know It All
Lady Xanax
Lake Shore Driving
Land
Last Chance On The Stairway
Last Day On Earth
Last Man Standing
Last Night In The City (Duran Duran feat. Kiesza)
Late Bar
Lava Lamp
Lay Lady Lay
Leave A Light On
Liberty
Like An Angel
Lonely In Your Nightmare
Love Voodoo
Make Me Smile (Come Up And See Me)
Mars Meet Venus
Medazzaland
Mediterranea
Meet El Presidente
Michael You've Got A Lot To Answer For
Midnight Sun
My Antarctica
My Own Way
Networker Nation
New Moon On Monday
New Religion
Nice
Night Boat
Nite-Runner
None Of The Above
Northern Lights
Notorious
Of Crime And Passion
One Of Those Days
Only In Dreams
Ordinary World
Other People's Lives
Out Of My Mind
Palomino
Paper Gods (Duran Duran feat. Mr Hudson)
Perfect Day
Planet Earth
Planet Roaring
Playing With Uranium
Point Of No Return
Pop Trash Movie
Pressure Off (Duran Duran feat. Janelle Monáe and Nile Rodgers)
Proposition
Read My Lips
Red Carpet Massacre
Return To Now
Rio
Runway Runaway
Safe (In The Heat Of The Moment) (Duran Duran feat. Ana Matronic)
Save A Prayer
Save A Prayer [Special Edited Version]
Secret Oktober
Serious
Shadows On Your Side
Shelter
She's Too Much
Shotgun
Silva Halo
Sin Of The City
Singles Boxset 1981 - 1985
Sinner Or Saint
Skin Divers
Skin Trade
So Long Suicide
So Misled
Someone Else Not Me
Sound Of Thunder
Starting To Remember
Still Breathing
Success
Sunset Garage
Taste The Summer
Tel Aviv
Tempted
Thank You
The Chauffeur
The Edge Of America
The Krush Brothers
The Man Who Stole A Leopard (Duran Duran feat. Kelis)
The Reflex
The Seventh Stranger
The Singles 1986-1995
The Sun Doesn't Shine Forever
The Universe Alone
The Valley
The Wild Boys
This Is How A Road Gets Made
Tiger Tiger
To The Shore
To Whom It May Concern
Too Bad You're So Beautiful
Too Late Marlene
Too Much Information
Tricked Out
UMF
Un autre que moi
Undergoing Treatment
Union Of The Snake
Valentine Stones
Venice Drowning
Vertigo (Do The Demolition)
Violence Of Summer (Love's Taking Over)
Want You More!
Watching The Detectives
We Need You
What Are The Chances?
What Happens Tomorrow
White Lines (Don't Do It)
Who Do You Think You Are?
Winter Marches On
Yo Bad Azizi
You Kill Me With Silence
Zoom In
ALBEN VON DURAN DURAN
¡Conoce a! Duran Duran
12" Collection
4 Albums
All You Need Is Now
Arena
Astronaut
Big Thing
Carnival Mini-LP
Decade
DMM Mega Mixes
Duran Duran
Duran Duran (The Wedding Album)
Duran Duran / Rio / Seven And The Ragged Tiger
Duran Duran Sampler
Duran Duran Story
Duran Goes Dutch
Essential Duran Duran - Night Versions
Girls On Film "The Collection"
Girls On Film 1979 Demo
Greatest
I Don't Want Your Love (Special D.J.Copy)
Khanada
La dolce vita
Liberty
Live - A Diamond In The Mind
Live 2011 - A Diamond In The Mind
Live From London
Master Mixes
Medazzaland
Mixing EP
Notorious
Paper Gods
Pop Trash
Red Carpet Massacre
Rio
Seven And The Ragged Tiger
Sight & Sound
Special D.J. Copy
Strange Behaviour
Strange Behaviour Mini-LP
Thank You
The Biggest And The Best
The Essential Collection
The Singles 81-85
Tiger! Tiger! EP
DVDS VON DURAN DURAN
Greatest
Hammersmith '82!
Live 2011 - A Diamond In The Mind
Live From London
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 2.91 (Reviews: 11)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
****
Dieses Album war nicht der ganz grosse Abräumer in den Charts. Das hat auf jeden Fall mit einigen Songs zu tun, die sich Duran Duran lieber gespart hätten. Einige wenige Titel wie z.B. "Serious" oder "My Antarctica" können die CD zum Teil auffangen.
****
Das wohl Gitarrenorientierteste Duran Album, schade, dass nicht Andy Taylor darauf der Gitarrist war. Wirkt künstlich diese Album. Für Duran Duran eher unterdurchschnittlich, trotzdem besser als das Meiste, was es sonst zu hören gibt.
***
weniger
**
Duran Duran entwickelten sich stets vorwärts/weiter; war das Debüt noch düster, melancholisch und abgefahren - echt New Romantic/New Wave - war "Rio" (grösstenteils) sonnig. Auf "Seven and the ragged tiger" vollzogen sie vorallem in Sachen Produktion einen Stilwechsel; Blackmusic-Elemente wie Perkussion und Background-Sängerinnen kamen dazu - danach trennte sich die Band von 2 Mitgliedern; Andy und Roger Taylor, was unweigerlich wieder zu einer Stiländerung führte; mit "Notorious" kamen vermehr funkige Elemte zum Zug, ohne jedoch schöne, eingängige Melodien vermissen zu lassen.. "Notorious" war anders als die ersten 3, doch immer noch wirklich gut!

Den krassesten Wechsel kam dann 1988 auf "Big thing"; die Songs waren sperrig und wenig zugänglich, sehr steril produziert - dieses Muster wurde auf dem vorliegenden 1990 veröffentlichten Album "Liberty" beibehalten. Zudem zeitgemäss mit nervigen Bläsern und diesem typischen 1990er Keyboardsound ergänzt - so haben wir hier MEINER Meinung nach das schwächste aller Duran Duran Alben. Gesuchtes Songmaterial, nerviger Klang, nicht gerade aufblühende oder zündende Ideen, dafür viel Füllmaterial - und wo zur Hölle bleiben die geilen John Taylor-Basslinien, wie sie noch auf "Rio", "Girls on film", "Shadows on your side" etc. zu hören waren? Der Mann seckte zu der Zeit tief im Drogensumpf und das merkt man dem Album auch an.

Zwar können die braven Songs "My Antarctica" und "Serious" noch ansatzweise überzeugen und mit "First impression" hauen sie auf die Pauke, dies jedoch regelrecht Roxette-mässig, und das braucht kein Schwein.
Cuccurullo ist zwar ein guter Gitarrist und bringt die Gitarre auch oft gut ein, doch auch da ist der Klang scheisse und das rockt nicht.

"Liberty" ist ein schwaches Album, gesucht und kompositorisch einfach ungenügend, mangelnd an Höhepunkten - zum Glück zeigte die Formkurve der Band mit dem folgenden "Wedding Album" (1993) wieder bergauf und in der 2. Hälfte der 90er waren Duran Duran mit "Medazzaland" meiner Meinung nach wieder da und riesengross - stilistisch anders, wie anfangs angedeutet, doch GIGANTISCH!
Auf "Liberty" hingegen durchkreuzte man die Talsohle der Kreativität und verlor sich dabei beinahe.. "Liberty" ist typisch 1990 und ein sehr enttäuschendes Popalbum, hinter "Big thing" zurück! Knappe 3*!
Zuletzt editiert: 05.05.2010 15:18
**
Ich gebe 2 Punkte für die Ignoranz so ein Album zu machen.
Ein produzent, der zuvor mit den Stones und Marillion zusammengearbeitet hatte ... und dass nach Nile Rodgers bei Notorious ... nein und nochmals nein.
***
die beiden Singles waren in Ordnung, der Rest nicht.
Den "immer währenden" Top-10 Platz in GB hatten sie denoch sicher, #8 auf der Insel.
**
sehr langweiliges flopalbum das eher nach 90s us alternative rock klingt
**
Diesen zwei Sternen schließe ich mich für dieses seelenlose Werk der Band gerne an. Traurig.
******
Also ich finde das Album klasse. Eben nicht die gewohnten Pop-Perlen wie von den Jungs gewohnt.
Aber keineswegs schlecht. Man wollte halt mal was anderes machen.
Einzig Violence of Summer fällt für mich aus dem Rahmen.
Als Single nicht gut gewählt.
**

Total Absturz.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.08 seconds