LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Etikettenschwindel bei Bands und Mit...
Airplaycharts Teil 2 ab Okt.92
Suche Musikvideo, Teil 4
Suche den Musiktitel im Hintergrund
Ist das das offizielle Video zu EVER...
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
Besucher und 30 Member online
Members: !Xabbu, bandito, Bearcat, Besnik, dpele, Farian, FranzPanzer, FunkyLobster, gartenhaus, gino40300, Hamburg-Oldie, hcoachcheapest, jof, KingBandicoot, LAboy 456, lORD oF tHE bOARD1, musicfan, nirvanamusic87, ouatteke, remember, remy, rhayader, Rootje, sophieellisbextor, Steffen Hung, ultrat0p, variety, villages, Werner, Widmann1

HOMEFORUMKONTAKT

DIE ÄRZTE - AUCH (ALBUM)


CD
Hot Action 060252797707
LP
Hot Action 060252797708


TRACKS
13.04.2012
CD Hot Action 060252797707 (UMG) / EAN 0602527977072
1. Ist das noch Punkrock?
3:00
2. Bettmagnet
3:07
3. Sohn der Leere
3:42
4. TCR
3:44
5. Das darfst du
3:20
6. Tamagotchi
3:06
7. M+F
4:16
8. Freundschaft ist Kunst
3:22
9. Angekumpelt
2:34
10. Waldspaziergang mit Folgen
3:27
11. Fiasko
2:44
12. Miststück
3:39
13. Das finde ich gut
2:27
14. Cpt. Metal
4:36
15. Die Hard
2:20
16. ZeiDverschwÄndung
2:59
Extras:
3 Bierdeckel
   
13.04.2012
LP Hot Action 060252797708 (UMG) / EAN 0602527977089
LP 1:
1. Ist das noch Punkrock?
3:00
2. Bettmagnet
3:07
3. Sohn der Leere
3:42
4. TCR
3:44
5. Das darfst du
3:20
6. Tamagotchi
3:06
7. M+F
4:16
8. Freundschaft ist Kunst
3:22
LP 2:
1. Angekumpelt
2:34
2. Waldspaziergang mit Folgen
3:27
3. Fiasko
2:44
4. Miststück
3:39
5. Das finde ich gut
2:27
6. Cpt. Metal
4:36
7. Die Hard
2:20
8. ZeiDverschwÄndung
2:59
LP 3:
CD
1. Ist das noch Punkrock?
3:00
2. Bettmagnet
3:07
3. Sohn der Leere
3:42
4. TCR
3:44
5. Das darfst du
3:20
6. Tamagotchi
3:06
7. M+F
4:16
8. Freundschaft ist Kunst
3:22
9. Angekumpelt
2:34
10. Waldspaziergang mit Folgen
3:27
11. Fiasko
2:44
12. Miststück
3:39
13. Das finde ich gut
2:27
14. Cpt. Metal
4:36
15. Die Hard
2:20
16. ZeiDverschwÄndung
2:59
Extras:
CD mit allen Tracks
3 Bierflaschenkapseln
   

MUSIC DIRECTORY
Die ÄrzteDie Ärzte: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
SONGS VON DIE ÄRZTE
"Was hat der Junge doch für Nerven"

...und es regnet
1/2 Lovesong
12xU (Lest die Prawda)
2000 Mädchen
25 Stunden am Tag
3-Tage-Bart
Abschied
Achtung: Bielefeld
Alle auf Brille
Allein
Alleine in der Nacht
Alles
Alles für dich
Alles so einfach
Als ich den Punk erfand...
Am Ende meines Körpers
A-Moll
Anders als beim letzten Mal
Angeber
Angekumpelt
Angriff der Fett-Teenager
Anneliese Schmidt
Anti-Zombie
Ärzte-Theme (Instrumental)
Attack Of The Fat Teenagers
Aus dem Tagebuch eines Amokläufers
Ausserirdische
B.S.L.
Baby
Baby ich tu's
Backpfeifengesicht
Besserwisserboy
Bettmagnet
BGS
Biergourmet
Bingo Lady
Bitte bitte
Bravopunks
Breit
Brigitte
Buddy Holly's Brille
Bullenschwein
Chanson d'Albert
Chile 3
Claudia hat 'nen Schäferhund
Claudia II
Close Your Eyes Again
Clown aus dem Hospiz
Come With Me
Cops Underwater
Cpt. Metal
Danke für jeden guten Morgen
Das darfst du
Das finde ich gut
Das ist Rock'n'Roll
Das letzte Lied des Sommers
Das schönste Lied der Welt
Dauerwelle vs. Minipli
Dein Vampyr
Deine Freundin (wäre mir zu anstrengend)
Deine Schuld
Der Afro von Paul Breitner
Der Graf
Der Grund
Der Infant
Der lustige Astronaut
Der Misanthrop
Der Optimist
Der Ritt auf dem Schmetterling (Instrumental)
Der Tag
Deutschland verdrecke
Deutschrockgirl
Die Allerschürfste
Die Antwort bist du
Die Banane
Die Banane (MTV Unplugged)
Die Einsamkeit des Würstchens (Die ulkigen Pulkigen)
Die Einsamkeit des Würstchens
Die ewige Maitresse
Die Hard
Die Instrumente des Orchesters
Die klügsten Männer der Welt
Die Nacht
Die traurige Ballade von Susi Spakowski
Die Wahrheit über Mädchen
Die Welt ist schlecht
Die Wiking-Jugend hat mein Mädchen entführt
Dinge von denen
Dir
Dos Corazones
Drei Mann - Zwei Songs
Du bist nicht mein Freund
Du und ich und Walter
Du willst mich küssen
Dumme Sache
E.V.J.M.F.
Ein Lächeln (für jeden Tag Deines Lebens)
Ein Lied für dich
Ein Lied für jetzt
Ein Lied gegen Zensur
Ein Lied über Zensur
Ein Mann
Ein Mann mit Gipsbein
Ein Sommer nur für mich
Eine Frage der Ehre
Einmal ein Bier
Ekelpack
El Cattivo
Elektrobier
Elke
Elke (Live)
Endstück
Erna P.
Eva Braun
Ewige Blumenkraft
FaFaFa
Felicita
Fexxo Cigol
Fiasko
Frank'n'stein
Freundschaft ist Kunst
Friedenspanzer
Für immer
Für uns
Füße vom Tisch
Füsse vom Tisch (Die ulkigen Pulkigen)
Gabi & Uwe in: Liebe und Frieden
Gabi gibt 'ne Party
Gabi ist pleite
Geboren zu verlieren
Geh mit mir
Gehirn-Stürm
Gehn wie ein Ägypter (Die Ärzte feat. The Incredible Hagen)
Geisterhaus
Geld
Generation Ä
German Punks
Geschwisterliebe
Gib mir nichts
Gib mir Zeit
Goldenes Handwerk
Grace Kelly
Grau
Grotesksong
Gute Nacht
Gute Zeit
Haar
Hair Today, Gone Tomorrow
Halsabschneider
Hände innen
Hass auf Bier
Helgoland
Helmut K.
Herrliche Jahre
Heulerei
Hey huh (in Scheiben)
Himmelblau
Hurra
I Hate Hitler
I Laugh If You Die
Ich bin ein Punk
Ich bin glücklich
Ich bin reich
Ich bin wild
Ich ess' Blumen
Ich hab' Udo Lindenberg die Beine amputiert (Die geilen Greise)
Ich weiss nicht (ob es Liebe ist)
Ich will dich
Ich, am Strand
Ignorama
Ihr Helden
In den See! Mit einem Gewicht an den Füssen!
Is ja irre
Ist das alles?
Ist das noch Punkrock?
Ja
Jag älskar Sverige!
Jenseits von Eden
Junge
Junge (Chinese Version)
Käfer
Kamelralley
Kann es sein?
Kaperfahrt
Kein Problem
Killing Joke
Knäckebrot
Knüppelbullendub
Komm zu Papa
Komm zurück
Komm zurück (MTV Unplugged)
Kontovollmacht...
Kopfhaut
Kopfüber in die Hölle
Kpt. Blaubär
Kujira wo sukue
Lady
Langweilig
Las Vegas
Lasse redn
Leben vor dem Tod
Leichenhalle
Let's Go Too Far
Licht am Ende des Sarges
Liebe gegen rechts
Liebe und Schmerz
Lieber Tee
Lied vom Scheitern
Living Hell
Lohn der Leere
Look, Don't Touch
Love & Pain
Lovepower
M+F
Mach die Augen zu
Mädchen
Madonnas Dickdarm
Manchmal haben Frauen...
Männer sind Schweine
Matthäus 1:5:0
Mc Donalds
Medusa-Man (Serienmörder Ralf)
Mein Baby war beim Frisör
Mein Freund Michael
Mein kleiner Liebling
Meine Ex(plodierte Freundin)
Meine Freunde
Methan
Micha
Miststück
Mit dem Schwert nach Polen, warum René?
Mondo Bondage
Monika
Monsterparty
Morgens pauken
Motherfucker 666
Mr. Sexpistols
Mutig
Mysteryland
N 48.3
Namen vergessen
Nazareth (Blumen My Ass)
Nein, nein, nein
Nicht allein
Nichts gesehen
Nichts in der Welt
NichtWissen
Nie gesagt
Nie wieder Krieg, nie mehr Las Vegas!
Niedliches Liebeslied
Nimm es wie ein Mann
No Future (Ohne neue Haarfrisur)
No Secrets
Norma Jean
Nur einen Kuss
Nur geträumt
Ohne Dich
Omaboy
Onprangering
Opfer
Party stinkt
Paul
Perfekt
Perfekthimmelblaubreit
Peter Parker
Piercing
Plan B
Polyester
Popstar
Poser, Du bist ein...
Powerlove
Pro-Zombie
Punk ist...
Punk ist... (Götz Alsmann Band feat. Die Ärzte)
Punkbabies
Punkrockgirl
Quadrophenia
Quark
Rache
Radio brennt
Radio Rap
Rebell
Red mit mir
Regierung
Rennen nicht laufen!
Requiem für Nossek
Rettet die Wale
Richtig schön evil
Rock Rendezvous
Rockabilly Peace
Rockabilly War
Rock'n'Roll-Übermensch
Rod Army
Rod Loves You
Roter Minirock
Rückkehr
Ruhig angehn
Rumhängen
Samen im Darm
Saufen
Scheisstyp
Schlaflied
Schlechte Noten
Schlimm
Schneller leben
Schopenhauer
Schrei nach Liebe
Schunder-Song
Sex Me, Baby
Shit Peace
Sie hacken auf mir rum (Thomas D. feat. Die Ärzte)
Sie kratzt, sie stinkt, sie klebt
Sie tun es
Siegerin
Smash The System, Fuck The Police
So froh
Sohn der Leere
Sommer, Palmen, Sonnenschein
Sprüche
Sprüche II
Sprüche III
Stand By Your Man
Staub (aka 13!)
Stick It Out / What's The Ugliest Part Of Your Body
Straight Outta Bückeburg
Studentenmädchen
Super drei
Superman
Sweet Sweet Gwendoline
System
Tamagotchi
TCR
Techno ist die Hölle, mein Sohn
Teddybär
Teenager Liebe
T-error
That's Punkrock
That's What I Like About You
This Girl Was Made For Loving
Thor
Tittenmaus
Tränengas
Trick 17 m. S.
True Romance
'Tschuldigung Bier
Tu das nicht
Tut mir leid
Und ich weine
Unholy
Unrockbar
Uns geht's prima
Uwe sitzt im Knast
Verlierer müssen leiden
Vermissen, Baby
Vokuhila Superstar
Vollmilch
Vorbei ist vorbei
Wahre Liebe
Waldspaziergang mit Folgen
Waldspaziergang mit Gott
WAMMW
Warrumska
Warum spricht niemand über Gitarristen?
Wegen dir
Wenn es Abend wird
Wer verliert, hat schon verloren
West Berlin
Westerland
Widerstand
Wie am ersten Tag
Wie du (Witte XP feat. Die Ärzte)
Wie ein Kind
Wie es geht
Wilde Mädchen
Wilde Welt
Will dich zurück
Wir sind die Besten
Wir sind die Lustigsten
Wir waren die Besten
Wir werden schön
Woodburger
Worum es geht
Wunderbare Welt des Farin U.
Yoko Ono
You Want To Kiss Me
ZeiDverschwÄndung
Zitroneneis
Zu spät
Zu spät... (Live)
Zum Bäcker
Zum letzten Mal
Zusamm'fassung
ALBEN VON DIE ÄRZTE
13
5, 6, 7, 8 - Bullenstaat!
Ab 18
auch
Bäst Of
Das Beste von kurz nach früher bis jetze
Das ist nicht die ganze Wahrheit...
Debil
Devil
Die Ärzte
Die Ärzte [JP]
Die Ärzte früher! (1982-'83)
Die Bestie in Menschengestalt
Die Nacht der Dämonen - Live
Doktorspiele Studio'n'Live
Geräusch
Hell
Im Schatten der Ärzte
Ist das alles? - 13 Höhepunkte mit den Ärzten
Jazz ist anders
Le Frisur
Live - Nach uns die Sintflut
Overkiller - Die overbeste DVD der Welt! [DVD]
Planet Punk
Rock'n Roll Realschule - MTV Unplugged
Runter mit den Spendierhosen, Unsichtbarer!
Satanische Pferde
Seitenhirsch
They've Given Me Schrott! - Die Outtakes
Uns geht's prima...
Wir wollen nur deine Seele
Zu schön, um wahr zu sein
DVDS VON DIE ÄRZTE
Die Band, die sie Pferd nannten
Die beste Band der Welt (...und zwar Live!)
Die Nacht der Dämonen
Killer
Overkiller
Unplugged - Rock'n'Roll Realschule
Vollkommen gefangen im Schattenreich von die Ärzte
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.12 (Reviews: 16)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
*****
Nach fünf Jahren sind sie also endlich wieder zurück. Was soll ich sagen? Ich finde, die drei haben es immer noch voll drauf! Farin zeigt sich wie man es nicht anders kennt mal wieder von seiner besten Seite und schrieb jede Menge starke Songs für das neue Album. "Ist das noch Punkrock?" und "M&F" sind meine Favoriten von ihm. Bela schwächelt hier meiner Meinung nach etwas, zwar sind auch einige gute von ihm dabei, aber die Lieder auf der Platte, die mir nicht so gefallen sind beide von ihm. "Freundschaft ist Kunst" hingegen ist für mein ein Highlight! Absolut überrascht hat mich zudem hier der gute Rod! Ich war ja zunächst etwas skeptisch, als ich sah, dass er ganze fünf Songs für "auch" beisteuerte. Aber was er hier fabriziert hat ist absolut fantastisch! So gut klang Rod noch nie. "Angekumpelt" und "Das finde ich gut" sind meine Favoriten von ihm. Riesen Lob dafür!<br><br>Top 3 Highlights:<br>M&F<br>Ist das noch Punkrock?<br>Freundschaft ist Kunst
****
Gleich im Vornherein zwei Dinge: <br>1. Ich verwende (auch wenn das grammatikalisch falsch ist), so wie die Band es anscheinend will, das Wort "die" von "Die Ärzte" NICHT als Artikel, da das zum Band-Namen dazugehört. Das heißt ich sage: Das ist ein Lied von "Die Ärzte", auch wenn sich das ziemlich komisch anhört.<br>2. Ich bewerte die Lieder, wie sie mir nach dem ersten Mal hören gefallen. Da es durchaus vorkommen kann, dass mir ein Song nach mehrmaligem Hören besser gefällt, schreibe ich spätere Änderungen ganz ans Ende dieser Kritik.<br><br>Als großer Fan von Die Ärzte (immerhin sind sie nach blink-182 auf Platz 2 meiner Lieblings-Bands) war ich auf das neue Album unglaublich gespannt. Die Pause dauerte ganze fünf Jahre und nach der, meiner Meinung nach, sehr schwachen EP "ZeiDverschwÄndung" hatte sich meine Vorfreude ganz schön eingestellt. Trotzdem war ich gespannt, schließlich waren auf der CD 15 andere Songs vertreten, die noch sehr gut sein konnten.<br><br><br>1. Ist Das Noch Punkrock?<br>Mit einer Frage, die sich nicht nur ich, sondern auch viele andere Die-Ärzte-Fans gestellt haben, beginnt das Album, bzw. der Titel des ersten Songs. Der eigentlich erste Satz ist aber "Fick dich und deine Schwester" welcher ein, wie ich denke, großartiger Beginn für ein Album ist. Die Musik gibt auf die titelgebende Frage ein klare Antwort: Ja. Klar, man kann die Ärzte auch als Rock-Band bezeichnen, aber ich bleib' lieber bei Punk. Der Anfang des Refrains ist das genaue Gegenteil - gedämpfte und leise Gitarre, kein Schlagzeug und ein verdammt guter Text, bei welchem ich echt lachen musste. Einzig und allein das "Ich glaube nischt" am Ende des Refrains find' ich persönlich unpassend. Hätte mir besser gefallen, wenn es weggelassen worden wäre.<br>Also: Sehr gut gelungener Album-Beginn, der alles beinhaltet, was ich von ihnen erwartet habe.<br>6*<br><br>2. Bettmagnet<br>Nach Farin Urlaub wird der zweite Song am Album von Bela B. gesungen. Er ist wesentlich weniger punkig und der Text bringt mich nicht mal zum Schmunzeln. Zugegeben, ich mag Urlaub mehr als Bela und Rod, aber auch die beiden haben schon echt tolle Songs abgeliefert. Dieser ist überhaupt nix besonderes, und kann gleich vergessen werden.<br>3* Nächster Song.<br><br>3. Sohn Der Leere<br>Nun ist der dritte im Bunde, Rodrigo González dran. Ich finde seine Stimme nicht gut, und es gibt wirklich nur wenige Songs von ihm die mir wirklich gefallen. "Sohn der Leere" reiht sich in diese Liste nicht ein. Ich fand die Nummer relativ langweilig und auch lyrisch her schwach. <br>3* auch hier.<br><br>4. TCR<br>In der gleichen Reihenfolge wie bei den ersten Songs geht es weiter. Bis zum 10. Song geht die Abfolge Urlaub, Felsenheimer, González weiter. Und diese Nummer ist einfach, in allem besser als die 2 Songs zuvor. Obwohl sie eine Band sind, ist auch diese Nummer von Farin Urlaub bei weitem besser, als die von Bela und Rod. Trotzdem ist der Song nicht so gut, wie Song Nummer 1. Live wird die Nummer aber ziemlich geil sein (ich bin im Juni auf einem DÄ-Konzert in Graz), da freu ich mich schon drauf.<br>5* aufgerundet.<br><br>5. Das Darfst Du<br>Hört sich bei weitem besser an als "Bettmagnet" und handelt davon, dass man doch einfach mal egoistisch sein soll. Sich zur Wehr setzen und verneinen, wenn's einem nicht passt, denn, wie der Titel schon sagt, das darfst du. Coole Nummer, könnte aber etwas rockiger, bzw. punkiger sein (wie gesagt, ist das bei ihnen schwer einzuordnen).<br>4* cooler Song.<br><br>6. Tamagotchi<br>Nach einer fünfjährigen Pause darf man sich wohl mehr erwarten, als Songs wie dieser oder Nr. 2 & 3. Rod singt hier über das Ende-90er-Jahre-Elektrospielzeug, was nun wirklich idiotisch ist. Ich finde das weder witzig noch interessant. Noch dazu ist die Musik selbst eigentlich immer dasselbe und Rod singt mit seiner (wie zuvor schon gesagt) meiner Meinung nach, nicht so guten Stimme irgendwas über das Spielzeug. Unnötige Nummer, hätte man weglassen können.<br>3* einer der Tiefpunkte der CD.<br><br>7. M&F<br>Farin sinniert in diesem Song über das Paarungs- und Liebesverhalten von Männern und Frauen (damit dürfte wohl auch die Titel-Frage geklärt sein). Was beide Geschlechter denn so tun um die Anderen zu beeindrucken. Aus irgendeinem Grund hat FU einfach immer wesentlich interessanter Themen als die anderen Zwei. Zwar spricht mich der Song an sich nicht so an, doch der Chorus ist eingängig und die Reime sind ziemlich gut. <br>4* abgerundet.<br>8. Freundschaft Ist Kunst<br>Hier wird uns von Bela B. erzählt, wie cool es denn ist, mit Künstlern rumzuhängen, was er geschätzte 50 Mal in diesem Lied erwähnt. Die Musik ist gut, aber nichts Besonderes. Ich hab‘ den Song gleich nach dem Hören wieder vergessen (bis natürlich auf die Zeile „Ich häng‘ mit Künstlern rum“). <br>4* nette Nummer – nicht mehr & nicht weniger.<br><br>9. Angekumpelt<br>Rodrigo González hat mit diesem Song zwar nichts Witziges oder musikalisch gesehen Großartiges geschaffen, doch mit dem Text kann sich wohl so gut wie jeder identifizieren und so was hab‘ ich eigentlich recht gern. Trotzdem ist der Song aber nur Mittelmaß.<br>4*<br><br>10. Waldspaziergang Mit Folgen<br>Von so einem Titel erwartet man sich generell ja schon etwas Lustiges, und wenn der Song dann auch noch von Farin Urlaub stammt, erst Recht. Mit dem Song macht er sich unglaublich über Religion, Gott und die Kirche lustig. Er ist ja selbst Atheist. „Ich hab‘ mir einen Gott geschnitzt und ins Regal gestellt“ ist eine Textzeile, die Strenggläubige wohl schlimm finden werden; ich kann über so was aber getrost lachen. Trotzdem muss ich sagen, dass es schon amüsantere Nummern von Die Ärzte gegeben hat, bei denen ich lautstark lachen musste.<br>5* aufgerundet.<br><br>11. Fiasko<br>Die Urlaub – Felsenheimer – González Reihenfolge wird hiermit unterbrochen. Denn Fiasko ist, wie auch der Song davor, von Farin. Und, auch wenn ich das eigentlich nicht gerne mache, da ich die Band ja mag, dieser Song ist genau das, was der Titel sagt.. Somit wäre bewiesen, dass auch er schlechte Songs machen kann. Die Nummer ist mit Sachen von anderen Künstlern verglichen in Ordnung, aber trotzdem nur unterm Durchschnitt.<br>3*<br><br>12. Miststück<br>Ich brauch’s echt nicht, dass Bela irgendjemanden, irgendwie beschimpft. Weder witzig noch originell.<br>3*<br><br>13. Das Finde Ich Gut<br>Rod philosophiert. Find‘ ich das langweilig. Noch dazu erinnert es mich total an einen anderen Song der Band, ich kann gerade nur nicht sagen, welchen. Jedenfalls hat mich auch diese Nummer nicht beeindruckt. Im Gegenteil. Das Album driftet langsam schon ins Negative ab. <br>3*<br><br>14. Cpt. Metal<br>Eine wieder etwas rockigere Nummer, zu welcher man am Konzert wohl gut abgehen kann. An sich ist der Song aber nichts Besonderes.<br>3* abgerundet.<br><br>15. Die Hard<br>So: nun kommen wir also zum letzten Song am Album, welcher mir bis dato noch unbekannt ist. Herr González singt hier 2 Minuten 19 über einen langsamen und brutalen Tod. Für mich allerdings nicht lustig und somit ein sehr schwacher Abschluss für das Album (ich weiß, dass es danach noch einen Song gibt, doch den kenn ich schon, und der ist um nichts besser).<br>3*<br><br>16. zeiDverschwÄndung<br>Und nun zum letzten Song: Den hab‘ ich zuvor schon circa 10 Mal gehört, doch auf keinen Fall deshalb, weil er mir gefällt. Ich konnte mir vor dem Hören des Albums nicht vorstellen, dass es einen Song auf diesem Album gibt, welcher schlecht ist als diese erste Single. Nach dem Hören des ganzen Albums wurde ich aber eines Besseren belehrt, da es eine Handvoll schlechterer Songs auf dieser CD gibt. Leider. zeiDverschwÄndung ist, meiner Meinung nach, weder Punk noch Rock, sondern POP. Und Pop brauch‘ ich von Die Ärzte echt nicht.<br>3*<br><br><br>FAZIT:<br>„auch“ beginnt mit „Ist Das Punkrock?“, einem Song der lustig, punkig und Gute-Laune-verbreitend ist. Genialer Anfang doch danach geht es nur noch bergab. 6 Sterne, gab’s von mir kein einziges weiteres Mal. Zwar eine 5 für „Waldspaziergang Mit Folgen“ und „TCR“ doch beim Ersten war das mit zwei zugekniffenen Augen. Beim Zweiten ging’s in Ordnung. Ich kann in Worten gar nicht ausdrücken, wie sehr ich von dieser CD enttäuscht war. Fünf Jahre lang wartete ich auf das Album von der Band, welche doch so viele großartige Songs gemacht hatte, und dann DAS. Ich kann’s verstehen, dass wohl kaum einer von euch die Kritiken zu den einzelnen Songs durchgelesen hat. Doch wenn ihr nur zufällig drei Kritiken heraussucht, findet ihr mindestens einen Song den ich nicht gut fand und das sagt wirklich schon alles über das Album. Und nun, um die Frage, die der allererste Song stellt, zu beantworten: Jein. Der Song selbst IST Punkrock, doch so gut wie alles darauf Folgende ist es nicht wirklich. Manche Songs sind einfach nur Pop-Einheitsbrei. Mit Alben, welche sonst so rauskommen verglichen, ist es eigentlich eh gut, aber für das, was ich von den Dreien gewohnt bin, ist es äußerst schwach. Hoffentlich werden beim Konzert viele ältere Songs gespielt, denn auf mehr als die Hälfte dieses Albums kann ich verzichten.<br><br>Nach meinen Bewertungen hier, macht das eine Durchschnittsbewertung von 4 Sternen, aufgerundet.<br>Auf iTunes (da gibt’s ja keine 6 Sterne) kommen bei mir 3 Sterne raus, was es zuvor für KEIN EINZIGES Die-Ärzte-Album gab (und ich habe alle).<br><br>Einen riesigen Pluspunkt gibt es aber: Die CD-Verpackung. Wie von Die Ärzte gewohnt komisch, ließen sie sich auch hier etwas Tolles einfallen: Es ist wie ein Brettspiel aufgebaut. Die Rückseite des Booklets (oder Vorderseite, je nachdem, wie man das sieht) ist der Spielplan. Mit der CD selbst, quasi als Kreisel, wird das Feld ausgewählt, auf dem dann etwas steht wie z.B.: „Beschimpf die Mutter des schönsten Mitspielers“ oder „Bewirf den führenden Mitspieler 2:19 Minuten lang mit Wattebällchen oder Ähnlichem – genau: Zweiteres gehört zum Song „Die Hard“. Also, die Verpackung ist echt großartig! 6* dafür.<br><br>GESAMT gibt das von mir, einem sehr enttäuschten Fan, äußerst durchschnittliche 4 Sterne.<br><br><br><br><br>1. Edit, 19.04.2012<br>Ich denk mir das zwar schon seit ein paar Tagen, doch bis jetzt kam ich noch nicht dazu hier ein paar Sachen zu ändern. Wie von mir erwartet, gefällt mir das Album nach öfterem Hören um einiges besser, es ist jedoch noch immer nicht so gut, wie von mir erwartet. Doch hier sind die Veränderungen bei den einzelnen Songs:<br><br>1. Ist Das Noch Punkrock? – 6*, bleibt gleich<br>2. Bettmagnet – 4*, einen Stern mehr - denn die Musik ist ziemlich gut, der Text aber nicht<br>3. Sohn Der Leere – 4*, auch hier einen rauf – irgendwie ein chilliger Song<br>4. TCR – 5*, drittbeste Nummer des Albums, aber ist‘s 6 sind’s knapp zu wenig<br>5. Das Darfst Du – 4*, bleibt auch gleich<br>6. Tamagotchi – 3*, schwächster Song des Albums – immer noch<br>7. M&F – 6*, gefällt mir fast bei jedem Mal hören besser – selten einen so eingängigen und coolen Chorus von ihnen gehört. Die 6* sind sich aber nur ganz knapp ausgegangen, da die Strophen nicht so mega sind…<br>8. Freundschaft Ist Kunst – 5*, der Text ist wirklich nicht gut, aber der Song selber ist echt gut…<br>9. Angekumpelt – 4*, keine Veränderung<br>10. Waldspaziergang Mit Folgen – 5*, echt großartiger Text und eine der lustigsten Nummern, die sie je gemacht haben. Für 6* ist es aber noch zu wenig.<br>11. Fiasko – 4*, der Song ist doch kein Fiasko – eine nette Nummer, darüber wie man seinen Schwarm wohl am besten anspricht…<br>12. Miststück – 4*, wird mit dem öfteren Hören auch besser; aber der Refrain spricht mich immer noch nicht an.<br>13. Das Finde Ich Gut – 4*, nur ganz, ganz knapp an 5* vorbei geschrammt. Vielleicht wird’s ja noch was, wenn ich’s öfters höre.<br>14. Cpt. Metal – 4*, musikalisch gesehen, ist es schon eine sehr gute Nummer, doch ich war noch nie Fan von solchen Heavy-Metal-Songs. Der Text ist schwach und einer der schlechtesten, den ich von ihnen kenne, aber live geht die Nummer wahrscheinlich echt ab.<br>15. Die Hard – 5*, die beste Nummer von Rod am Album – mir persönlich gefällt die Chorus-Line „Ich bewerf‘ dich mit Wattebällchen; Ich werde dich mit Wattestäbchen ausradieren.“ und die Musik ist echt super!<br>16. zeiDverschwÄndung – 3*, egal wie oft ich’s höre, mir wird’s wohl nie gefallen… Naja, so was soll’s auch geben…<br><br>Somit kommen wir auf den neuen Durchschnittswert 4,375; gerundet 4,4. Und somit zwar um Einiges besser als beim ersten Mal (da waren’s 3,6875), doch es bleibt immer noch bei einer 4*-Bewertung.<br><br>Und Übrigens: Schaut euch die Videos zu den Songs an! Zu jedem Song gibt es 2 (!) Videos – ein Animationsvideo, indem die drei in schwarz-weiß durch bunte Computerwelten gehen, und ein Performance-Video, indem die drei den Song in echter Umgebung aufführen. Alle 32 Videos sind für sich selbst genial und wirklich sehenswert!<br>Besondere Tipps: Waldspaziergang Mit Folgen – Performance und M&F – Performance (auf Bela achten!).<br>
Zuletzt editiert: 19.04.2012 20:11
****
gut
******
Kurzweilig und unterhaltsam. - 6*
****
Einige wirklich gute, aber viele unterdurchschnittlich schwache... Jazz ist nicht nur anders, sondern viel besser!!
***
ich bin ein grosser ärzte-fan und wer mich kennt, weiss das. doch um ehrlich zu sein, finde ich das album langweilig. ja, man kann es durchhören und ich finde es nicht grottenschlecht, aber eben auch nicht toll. die lieder hören sich wie andere ärzte-songs (oder solo-dinger) an. von sich selber zu klauen kann witzig sein, aber eben auch irgendwie fade. für mich hebt sich noch nicht mal ein track sonderlich ab, dem ich was spezielles abgewinnen könnte. fazit: es ist ein album. punkt.
***
Die EP fand ich grossartig, da habe ich echt gedacht, auch das Album könnte was werden. Ich bin aber ziemlich enttäuscht, kein Song hat mich wirklich begeistern können, mir wirkt das zu angestrengt, mir fehlt die Leichtigkeit und die Ironie, die die Ärzte einfach ausmacht. <br>Für mich leider enttäuschend!
***
Bis auf Fiasko, Miststück und Cpt. Metal ein schwaches Album des Trios.<br>Komischerweise überzeugt mich hier mal Bela am Meisten.<br>Das Konzept, dass der Reihe nach jeder mal ran darf finde ich auch überflüssig.<br>3.5*
****
So, neues Ärzte-Album. Vorfreude! 2x durchgehört: Es sind tatsächlich DIE ÄRZTE. Begeisterung? Nein. Und das liegt danach, dass die Scheibe keine Homogenität entwickeln kann, denn es handelt sich hier eigentlich um 3 Solo-EP´s von Farin, Bela und Rod. Irgendjemand scheint dann die Shuffle-Taste gedrückt zu haben, das Ergebnis ist ein eher durchschnittliches Album mit einigen tollen Songs: Ist das noch Punkrock? Das darfst du, TCR, Waldspaziergang mit Folgen. Tamagotchi ist - wenn auch mit ziemlich peinlichem Text - der einzige brauchbare Rod-Song<br><br>In einer Band sollte jedes einzelne Mitglied sein Ego mal schön hinten anstellen und dann auf ein tolles Gesamtergebnis hinarbeiten. Das ist hier leider nicht gelungen. Insbesondere haben hier die meisten Rod-Nummern nichts zu suchen - dünnes Stimmchen und pseudo-intelligente Texte, bitte weiter unverkäufliche Solo-Platten machen!<br><br>Dann bitte Solo-Platten und die Ärzte mit Anstand begraben, danke.<br><br>Von mir nur ´ne 4, bin aufs Hurricane gespannt...<br><br>Edit: Liebe Ärzte, man habt ihr G-E-R-O-C-K-T !!!!! Das macht das Album zwar nicht besser, verdient aber meinen tiefsten Respekt!
Zuletzt editiert: 29.06.2012 14:12
*****
Erst ca. 2 Wochen nach dem Relase habe ich das Album gekauft, jedoch habe ich vorher jedes Video auf YouTube angesehn und mir so einen Überblick verschafft. Nach mehrmaligen Hören habe ich entschieden welche Songs einfach spitze und welche nicht so gerade erfüllend sind.<br><br>OK, meine Bewertung ist ganz nach Liedern ausgerichtet und der Durchschnitt zählt.<br><br>01 - Ist das noch Punkrock? (6)<br>Guter Opener mit den richtigen ersten Worten "F*** dich und deine Schwester". Sehr amüsant und punkig.<br><br>02 - Bettmagnet (5)<br>Erstes Bela-Lied. Es erfüllt nicht alle meine Vorstellungen, ist aber dennoch amüsant.<br><br>03 - Sohn der Leere (5)<br>Das erste Rod Lied ist ein richtiger Grower aber leider nicht perfekt.<br><br>04 - TCR (6)<br>Die Ärzte kümern sich nunmal um Rock und das ist auch gut so. Was Rock angeht motiviert mich das Lied sehr.<br><br>05 - Das darfst du (6)<br>Der mit Abstand beste Bela-Song des ganzen Albums mit guter Botschaft.<br><br>06 - Tamagochi (4)<br>Dieses Lied verdient meine tiefste Fannote. Ich finde es nicht so inspirierend und musikalisch auch etwas öde.<br><br>07 - M&F (6)<br>Lustiges Lied über Geschlechter und ihre Gewohnheiten.<br><br>08 - Freundschaft ist Kunst (5)<br>Mit Künstlern hänge ich Gott sei Dank nicht herum aber musikalisch ist es ganz in Ordnung.<br><br>09 - Angekumpelt (5)<br>Der zweitbeste Rod-Song des Albums. Ich finde es gut wenn man einfach ganz spontan etwas alleine macht und nicht immer auf andere warten muss.<br><br>10 - Waldspaziergang mit Folgen (6)<br>Ich finde das Lied sowohl musikalisch als auch textlich sehr lustig und vor allem der Hintergrund ist sehr interessant.<br><br>11 - Fiasko (6)<br>Mach doch einfach mal ein paar Wortspiele und steck alles in ein Lied. Lustig und amüsant.<br><br>12 - Miststück (5)<br>Eigentlich ganz in Ordnung. Ein Lied über Vor- und Nachteile nach einer Trennung.<br><br>13 - Das finde ich gut (5)<br>Ich finde dieses "kurz vor dem Tod"-Lied eher OK aber nicht ganz gut.<br><br>14 - Cpt. Metal (6)<br>Hier geht's endlich zur Härte des Rock und das es immer wieder Leute wie "Cpt. Metal" gibt, die diesen Mainstream-Poppern zeigen, dass Rock nun mal für Leute, die etwas von Musik verstehen, besser dasteht als dieser andere Mitläufer-Müll. Schon beim ersten reinhören hat mich das Lied überzeugt.<br><br>15 - Die Hard (6)<br>Stirb langsam auf Rod-Art mit Wattebällchen und -stäbchen. Der härteste und auch der beste Rod-Song des Albums.<br><br>16 - zeiDverschwÄndung (5)<br>Beim Relase fand ich das Lied eher schwach aber als ich Tamagochi hörte, war das Lied eigentlich gar nicht so schlecht.<br><br>Durchschnitt: 5.44 -> 5<br><br>Erst jetzt fand ich heraus, dass ich den Grossteil des Albums eigentlich mag und deswegen auch der Durchschnitt auf das Maximum erhöht wurde.<br><br>Naja "Angekumpelt" wurde von 6 auf 5 herabgestuft, da ich ihn vielleicht ein wenig überbewertet habe.
Zuletzt editiert: 18.10.2012 11:50
**
nach mehrmaligem hören nun auch die meinung eines ärzte-fans: hier hören sie das schlechteste album, was die ärzte je veröffentlicht haben. hauptgrund dafür sind die meist albernen, möchtegernwitzigen und inhaltlich angestaubten texte. die melodien sind wie gewöhnt abwechslungsreich, klingen jedoch in diversen songs zu poppig. was ich vermisse, ist ein ernster song - das war vor "jazz ist anders" fast immer im programm.<br><br>abschließend kann man sagen: fan bin ich nicht mehr und freue mich dennoch aufs konzert, dass sicher gut wird.
***
Einzelne Lieder oder Teile davon mögen ja witzig und gut sein, doch die komplette Scheibe kann mich gar nicht überzeugen.
*****
Ist das noch Punkrock: 6*<br>Bettmagnet: 2*<br>Sohn der Leere: 5*<br>TCR: 6*<br>Das Darfst du: 6*<br>tamagotchi: 4*<br>M&F: 6*<br>Freundschaft ist Kunst:2*<br>Angelumpelt: 5*<br>Waldspaziergang: 2*<br>Fiasko: 6*<br>Miststück: 3*<br>das finde ich gut: 5*<br>Cpt. Metal: 6*<br>Die Hard: 5*<br>ZeiDverschwÄndung: 3*<br>4,5 Sterne. Dank der Verpackung wird aufgerundet.
Zuletzt editiert: 25.10.2012 21:17
****
...gut...
******
so schlecht ist es jetzt nicht, recht gut sogar<br>*5<br><br>-----------------------------------------------------------------------------<br><br>Also ich verstehe die negativen Bewertungen immer noch nicht, ein super Album.<br>*6
Zuletzt editiert: 27.03.2013 13:52
*****
Sicherlich kein Meisterwerk aber ist ingesamt doch recht gelungen.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2020 Hung Medien. Design © 2003-2020 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.97 seconds