LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
ABBA Teil 1
Frau Rettich die Czerni und ich Fran...
Musikmarkt Schallplatten Bestseller
Chart-History Singles D-GB-USA mit S...
Luniz - I Got 5 On It (Single)
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
1412 Besucher und 6 Member online
Members: benji2, hirkenhagelij, JTH879, NationOfZealots, OBOne, Zacco333

HOMEFORUMKONTAKT

DAYA - HIDE AWAY (SONG)


Digital
Artbeatz -


TRACKS
27.11.2015
Digital Artbeatz - (Sony)
1. Hide Away
3:12
   
18.04.2016
Digital Artbeatz - (Sony)
1. Hide Away (Virtu Remix)
3:32
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:12Daya [EP]Artbeatz
1028772922
Album
Digital
04.09.2015
3:12Hide AwayArtbeatz
-
Single
Digital
27.11.2015
3:09Now That's What I Call Music! 57 [US]Legacy
88875183312
Compilation
CD
05.02.2016
Virtu Remix3:32Hide AwayArtbeatz
-
Single
Digital
18.04.2016
3:11Hitzone 77Sony
88985306912
Compilation
CD
22.04.2016
3:09Bravo Hits 93Polystar
060075368824 (3)
Compilation
CD
29.04.2016
3:12RTL Hits - Sommer 2016Sony
88985 32183 2
Compilation
CD
01.07.2016
3:12The Dome - Summer 2016Sony
88985321982
Compilation
CD
08.07.2016
3:12Sit Still, Look PrettyArtbeatz
88985362662
Album
CD
07.10.2016
MUSIC DIRECTORY
DayaDaya: Discographie / Fan werden
SONGS VON DAYA
Back To Me
Cool
Dare
Don't Let Me Down (The Chainsmokers feat. Daya)
Feel Good (Gryffin & Illenium feat. Daya)
Got The Feeling
Hide Away
I.C.Y.M.I.
Legendary
Love Of My Life
New
Safe
Sit Still, Look Pretty
Talk
Thirsty
U12
We Are
Words
ALBEN VON DAYA
Daya [EP]
Sit Still, Look Pretty
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.05 (Reviews: 40)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
****
Teenie-Mädel aus Amerika ... die sind immer auf der Suche nach den süßen Boys ... aber wo sind sie ... auch Daya, doch ihre Musik klingt nicht nach Disney-Programm ... dafür ist das Drum-Programming zu kraftvoll und der Song zu straight ... angenhem.
***
Pseudonym von Grace Tandon (Jg. 1998) aus Pittsburgh…bin von diesem Mädels Synth-Pop mässig angetan, 3*…
****
Auch wieder etwas eher durchschnittliches. Der Refrain kann sich durchaus sehen lassen, nur die Strophen sind mit dem Stimmchen dann doch etwas zu dünn ausgefallen. Insgesamt okay und dann doch eher nur knappe 4*
****
Süsse Nummer, nichts neues oder Weltbewegendes.
Radiotauglich!
4*-
****
Guter Titel.
****
anstängig produzierter popsong
***
Eigentlich ein netter Track, aber den werde ich mir wohl nicht noch einmal anhören... 3*
***
...ach die Girls mit ihren Boys - ja, gehört eben auch zum Erwachsenwerden - der Song langweilt...
***
Average.
****
Kind of a lolstep Little Mix thing but once you get past that predictability it's actually not bad. 3.5
**
Bordering on annoying. 2.9.
EDIT: Really is annoying now, please roll over and die. 2.9 > 2.
Zuletzt editiert: 02.04.2016 08:14
****
nice
***
...die Stimme ist mir eine Spur zu penetrant...
****
Bin ich der Einzige, der bei der Stimme der Sängerin etwas an eine (deutlich schlechtere) Jess Glynne erinnert? Ansonsten ein recht solider Popsong, bei dem es nicht viel zu entdecken gibt, der sich aber hören lassen kann.

Knappe 4.
***
I did like this for a brief period, but it has suddenly become boring. :/

But Daya does have a very nice voice which doesn't really suit well with dance music.
*
Crap.
**
schwach
***
Das ist eher was zum vergessen.
***
Ja, so sehe ich das auch wie mein Vorredner.
***
...weniger...
*
This really is rubbish. It would help if there was any trace of personality in her voice or at least a half decent beat but no, it's just a pile of nothing.
***
Ein weiterer (sehr) mittelmäßiger Pop-Act.
***
Average. I mean its okay in the sense that its better than over half of the top 10 (even though thats not saying much) but it just does absolutely nothing for me.
****
Noch knapp annehmbar, aber sicher nichts für die Ewigkeit. Denke ja nicht, dass der im Zug des Erfolges der Chainsmoker mit ihr als Guestvocalist chartsmässig noch anzieht. Aufgerundete 4.
**
Worthless effort. Either I'm getting old or radio is giving these awful singers the idea that they are the next big thing by playing their songs constantly. This is everywhere but it could be melded into several other hits around right now and I wouldn't know the difference.
*
Irritating to the max! The stuttered and separated syllables in the chorus that many had an issue with in Katy Perry's 'Teenage Dream' come right to the fore here in a much more uncomfortable way. Nothing redeemable about this, this is easily one of my least favourite chart hits of the year.
*
eine verzweifelte
***
Hat zu hohe Ansprüche an die Männerwelt, aber das wird sich noch geben :-)
****
Kann nichts besonderes an dem Song erkennen, kann man mal hören aber hat man auch gleich wieder vergessen!
****
Not as excited about it as I once was, but it's certainly a solid offering. It is pretty silly at times lyrically I'll admit, but otherwise it's nice enough sounding. I'm glad an addition to my Potential Future Charters playlist that I never expected to chart, did in fact end up charting. I'll also note that I'm surprised at the negative reception it has gotten by most in the reviews section.
**
Not a fan of this.
****
eine ganz knappe 4
***
abgerundete 3

CDN: #18, 2015
USA: #23, 2015
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.06 seconds