LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
50 Top Hits aus Zeitschrift Münzauto...
Boxenfavoriten amerik.Clubs in Deuts...
Chart-Chronologien (> 300 Interpreten)
Musiknoten gesucht, Teil 7
GNTM Staffel 16, Folge 16 am 20.05.2...
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
Besucher und 13 Member online
Members: Effluvium1, ems-kopp, fakeblood, Kopernikus, KungKjartan, lighthouse, Pottkind, Richard (NL), scheibi, ShadowViolin, Steffen Hung, stenie, ultrat0p

HOMEFORUMKONTAKT

DAÐI OG GAGNAMAGNIÐ - 10 YEARS (SONG)


Digital
AWAL / V2 5056167161646


TRACKS
15.03.2021
Digital AWAL / V2 5056167161646 / EAN 5056167161646
1. Daði Freyr - 10 Years
2:46
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
2:4610 YearsAWAL / V2
5056167161646
Single
Digital
15.03.2021
2:46Eurovision Song Contest - Rotterdam 2021Universal
21UMGIM27033
Compilation
Digital
16.04.2021
2:46WelcomeSamlist
-
Album
Digital
21.05.2021
Chromeo Remix2:43WelcomeSamlist
-
Album
Digital
21.05.2021
MUSIC DIRECTORY
Daði FreyrDaði Freyr: Discographie / Fan werden
SONGS VON DAÐI FREYR
10 Years (Daði og Gagnamagnið)
Allir dagar eru jólin með þér
Clear My Head
Endurtaka mig (Daði Freyr feat. Blær)
Every Moment Is Christmas With You
Feel The Love (Daði Freyr x Ásdís)
Næsta skref
Skiptir Ekki Máli
Somebody Else Now
Think About Things (Daði og Gagnamagnið)
Where We Wanna Be
ALBEN VON DAÐI FREYR
Welcome
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.98 (Reviews: 52)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
*****
Dieser Titel soll Island am ESC 2021 vertreten.<br><br>Daði Freyr wurde in Reykjavík geboren und verbrachte seine Kindheit in Dänemark. Mit neun Jahren kam er wieder zurück nach Island. 2012 gründete er die Indie-Electro-Band RetRoBot, bei seinem Song für den ESC 2020 wird er begleitet von der Gruppe Gagnamagnið, der auch seine Freundin Árnýja Fjóla und seine Schwester Sigrún angehört. In Pyjamas zum ESC Sieg, ja warum nicht, anders aber dennoch geht der Song ins Ohr, auch ihr 2021er Titel finde ich super
*****
Ach ja, dieser Daði aus Island - auch mit diesem abwechslungsreichen, beschwingten, interessanten Titel kann er mich überzeugen - ich mag seinen variablen Gesang und den Aufbau des Songs. <br><br>Bravo Daði - guter Platz erreicht - cool!
Zuletzt editiert: 23.05.2021 14:20
*****
Mal schauen, ob die ulkige Gruppe aus Island den Hype vom letzten Jahr mitnehmen kann. Ich hoffe es sehr.<br>Zwar braucht "10 Years" etwas länger als "Think About Things", um ins Ohr und vor allem in die Beine zu gehen,<br>aber letztlich holt mich diese sympathische Electro-Pop-Nummer wieder total ab. Natürlich erinnert die Bühnenshow<br>an letztes Jahr, aber da diese leider nicht auf die große ESC-Bühne gebracht werden konnte, ist das nicht schlimm.
Zuletzt editiert: 15.03.2021 19:04
*****
<br>Ach ja, die kenne ich noch vom letzten Jahr. Auch von diesem Song bin ich überzeugt. 5-
****
Etwas gewöhnungsbedürftig aber ok.
**
Der letzjährige Beitrag hat mir schon nicht gefallen, nun ihrem Musikstil bleiben sie wenigstens treu, obwohl ich nichts damit anfangen kann.
****
**
albern
*****
Für Island war die ESC-Absage 2020 natürlich besonders bitter, wurde das Land doch um einen sicheren Riesenerfolg und einen nicht ganz unwahrscheinlichen Sieg gebracht. Natürlich schickt man die Vorjahreskünstler da ein weiteres Mal an den Start - und fast ebenso sicher ist, dass sie dabei nicht das Feuer zu entfachen vermögen wie im Vorjahr. "10 Years" ist ebenso charmant und sympathisch wie "Think About Things", aber leider deutlich weniger eingängig und hat auch bei weitem nicht mehr das Kultpotenzial wie der Vorgänger. Die ESC-Fans kennen jetzt das Konzept und der Song stottert sich stärker ins Ohr... schade drum, aber das hier wird sehr wahrscheinlich nicht ernsthaft um den Sieg mitspielen.<br><br>Meines Erachtens wird dieses Lied auf ähnlichem Niveau abschneiden wie Hatari vor zwei Jahren.<br><br>Edit (3.6.21): Kam letztlich mit Platz 4 ja doch nochmal ein gutes Stück besser weg als von mir prognostiziert. Das Lied selbst stand dabei bis zuletzt etwas im Schatten von "Think About Things", aber der kreativ-verspielte Auftritt war unfassbar sympathisch und charmant. Zudem taten mir die Jungs und Mädels sehr leid, dass sie nach dem geklauten Wahrscheinlich-Sieg im Vorjahr heuer wieder von Corona geohrfeigt wurden, indem sie gar nicht live auftreten konnten.<br>Da runde ich gerne auf eine knappe 5 auf.
Zuletzt editiert: 03.06.2021 22:57
******
Wieder einmal ein tolles Lied von Daði, auch wenn es unter seinen drei ESC-Versuchen das Lied ist, welches man sich am meisten anhören muss, damit der Funke überspringt. Ganz abschreiben würde ich den kultigen Isländer aber nicht, da wir es auch in diesem Jahr wieder mit einem eher ausgeglichenen Jahrgang zu tun haben und ich guter Dinge bin, dass der Liveauftritt das Lied nochmal aufwertet. Es wird aber denke ich schade bleiben, dass der Wettbewerb im letzten Jahr abgesagt wurde. Denn mit "Think about Things" hatte er vor nem Jahr bessere Chancen, das Ding endlich nach Island zu holen. Drücke dennoch alle Daumen!
***
Die Nummer vom letzten Jahr war viel innovativer und spannender.
*****
Der Beitrag vom letzten Jahr war besser, der ist aber auch nicht ohne. Final und ein guter Mittelfeld Platz. Platz 4. Schön.
Zuletzt editiert: 23.05.2021 10:42
***
Eigentlich entbehrlich. 3-
**
Nichts besonderes, deswegen ist die Live Performance bei dem Titel wichtig!
Zuletzt editiert: 12.05.2021 01:54
*****
das gefällt mir vom sound schon gut- pop, funk, synthie, disco... von allem ein bisschen. der refran geht wieder ins ohr! nicht ganz so stark wie der song vom letzten jahr, aber nah dran.
****
Ich verstand den Hype um Island's Beitrag schon 2020 nicht wirklich, 2021 sieht es noch "schlimmer" aus, denn 10 Years ist ein meiner Meinung nach beliebiger, kaum auffallender, wenn auch solider Pop-Song. Aber die Leute werden die Bühnenshow womöglich lieben und fleissig für den Song voten. Für mich ein klarer Non-Qualifier, solide 4*
*****
Stark!
****
Thinking gefiel mir gut, hier bin ich noch nicht soweit. Aber ich passe Bewertungen gerne an.
****
überzeugend wie letztes jahr...sicherlich.<br>aber so vollends begeistern kann mich island nicht..wie letztes jahr auch.<br><br>finalteilnahme sollte aber sicher sein. <br><br>fun fact: <br>ohne haare würde er darts profi michael van gerwen ziemlich ähnlich sehen.
Zuletzt editiert: 20.05.2021 22:17
****
Witzige Bühnenpräsentation, aber der Song ist weniger speziell.
*****
...sehr gut...
****
Warum dürfen die auftreten bzw. mit Videomitschnitt überhaupt im Wettbewerb bleiben? Dachte, die Regeln seien klar und sie werden disqualifiziert. Aber wenn ich mir den blassen langhaarigen Singerfatzke so anschaue, wundert mich das nicht. Nur die Schwächsten nimmt's. Zum Song: Der ist ganz okay. 4-
Zuletzt editiert: 20.05.2021 22:15
*****
Auf seine Art leider geil! Gefällt mir deutlich besser als die austauschbaren, aufgetakelten Glitzer-Damen aus Osteuropa!
***
Sorry to say that, aber ich finde den Song jetzt nicht so dolle, da war der vom Vorjahr besser! Teilweise klingt die Nummer richtig langweilig, mich hat der Dänemark Song besser unterhalten!
**
Nervig.
*****
Gefällt mir sehr gut
**
Der Song eigentlich OK, aber die Truppe geht gar nicht.
***
Hektisch und überdreht, hat aber ein paar passable Momente. Das Arrangement erinnert an die neunziger Jahre. Nennenswerte Chancen sehe ich eigentlich nicht.
Zuletzt editiert: 22.05.2021 22:00
**
Bedient die aktuell aufgekommene retro-schiene. Nicht gerade originell
*****
Sehr ähnlich dem Lied vom Vorjahr, welches noch eine Nuance besser war. Trotzdem ein Favorit für mich.
***
Hipper kann ein Outfit nicht sein :-D<br><br>Song passabel.
*****
geile axel f bassline, geile meme mormonen. ach die keyboards kann man circeln haha geil
*****
Fascinating. Merkwürdige Komposition. Aber ziemlich exakter Harmoniegesang.
****
gut
*****
Mir fällt es sehr schwer, hier keinen Vergleich zu "Think About Things" zu stellen.<br>Sehr beeindruckend, dass man nach dem Kracher aus dem Vorjahr einen so soliden Beitrag zaubern konnte. <br><br>Finde das Auftreten der Band nach wie vor sehr catchy, auch wenn es bei "10 Years" etwas länger braucht, um den Refrain im Ohr zu behalten.<br><br>Ich muss in diesem Zusammenhang nochmals erwähnen, dass mir speziell für die Isländer die Absage des ESC 2020 sehr leid tut.<br><br>Immer starker und letztendlich verdienter 4. Platz beim ESC 2021.<br>
**
fast so lächerlich, wie der deutsche Beitrag...
****
Etwas beliebig wirkender Dancepop, aber noch im grünen Bereich. Gute 4*.
***
Unter Ausblendung der lustigen Live-Performance hat Daðis ESC-Beitrag meines Erachtens leider nicht viel zu bieten. Zu hören gibt's den isländischen Temperaturen angemessen unterkühlten, in melodiöser Hinsicht nie zwingenden Electro-Pop, wofür meinerseits die grundsolide 3 passt.
******
Das Streicherintro lässt etwas anderes vermuten, doch dann kommt eine unterkühlte Retronummer nordischer Machart. Die Truppe um Dadi hat ihre Aufgabe mit Bravour gelöst und das Podest in Rotterdam nur knapp verpasst. Genau solche Beiträge wollen wir auf der ESC-Bühne sehen!
****
Den 'Auftritt' (sie standen ja coronabedingt nicht auf der Bühne und es lief ein Clip aus den Proben) am ESC fand ich grottenschlecht und lächerlich, doch die vorliegende Studioversion des Songs hat durchaus seinen Reiz.
*****
Dieser Song entfaltet seine volle Power erst nach mehrmaligem Hören. <br>Aber dann..phuu geht einem der Song ned mehr aus dem Hirn.<br>Well done Iceland!
***
Während ESC-Sieger Italien die guten alten Guano Apes scheinbar wiederbelebte, waren es bei Island ganz offensichtlich Jamiroquai, die mehr als nur etwas Pate standen für den diesjährigen Beitrag. Da schon das Original es meistens zielsicher an meinem Geschmack vorbei zu manövrieren verstand, sollte auch der passenderweise etwas narzistisch wirkende Klon nicht für die mangelnde Originalität auch noch belohnt werden. Die gute 3 ist somit das höchste der kühlen Gefühle.
***
Discosound und dank dem ESC Auftritt eine wahrlich gelungene Tanzdarbietung ;-) eine 3.
*****
Another Strong from Dadi - I was a bit sceptic first but that was blown away really quickly. Well deserved 4th Place and they showed strong union aswell, which I like too.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2021 Hung Medien. Design © 2003-2021 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.66 seconds