LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Sehr sehr wichtig!
Küchenhilfe
Film gesucht
Erektionsprobleme
Der Musikmarkt Radio Favourites
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
1355 Besucher und 33 Member online
Members: !Xabbu, 281263, Andie123, AquavitBoy, Bearcat, betmusic, BingTheKing, cameronbray, deblindevink, fakeblood, FXs Charts, Hijinx, Ibrahim12, lenggeleranto, Lilli 1, louboutinsspike, luc vanderstadt, Marie-Anna, martiningram, Meglos, MrStijn, okingsolvstan, otis, Phil, pwill, remy, rhayader, ShadowViolin, snoopy101, SportyJohn, ultrat0p, vancouver, vmgeert

HOMEFORUMKONTAKT

CONCHITA / WIENER SYMPHONIKER - FROM VIENNA WITH LOVE (ALBUM)


Cover

TRACKS
19.10.2018
CD RCA 19075850932 (Sony) / EAN 0190758509327
1. Writing's On The Wall
4:41
2. Have I Ever Been In Love
3:41
3. Colors Of The Wind
4:06
4. The Sound Of Music
2:51
5. Get Here
4:40
6. Where Do I Begin
3:23
7. All By Myself
6:27
8. The Way We Were
3:33
9. Rise Like A Phoenix (Version 2018)
4:34
10. Moonraker
3:10
11. Uninvited
4:42
12. Für mich soll's rote Rosen regnen
3:18
   

MUSIC DIRECTORY
Wiener SymphonikerWiener Symphoniker: Discographie / Fan werden
Conchita WurstConchita Wurst: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
SONGS VON WIENER SYMPHONIKER
All By Myself (Conchita / Wiener Symphoniker)
Allegro non troppo (Sviatoslav Richter, piano & Wiener Symphoniker)
Annen-Polka
Cantique de Noël (José Carreras / Natalie Cole / Plácido Domingo / Wiener Opernkinderchor / Wiener Symphoniker, Vjekoslav Sutej)
Colors Of The Wind (Conchita / Wiener Symphoniker)
Der Zauber der Montur, op. 493
Die Schönbrunner, op. 200
Frühlingsstimmen
Für mich soll's rote Rosen regnen (Conchita / Wiener Symphoniker)
Get Here (Conchita / Wiener Symphoniker)
Hark! The Herald Angels Sing
Have I Ever Been In Love (Conchita / Wiener Symphoniker)
Kaiser-Walzer, op. 437
Klompendans (Zar und Zimmermann)
Moonraker (Conchita / Wiener Symphoniker)
Navidad (José Carreras / Wiener Symphoniker / Vjekoslav Sutej)
Omnes de Saba venient (Plácido Domingo / Wiener Symphoniker / Helmuth Froschauer / Die Wiener Sängerknaben)
Panis angelicus (José Carreras / Wiener Opernkinderchor / Wiener Symphoniker, Vjekoslav Sutej)
Piano Concerto No. 1 In B Flat Minor, Op. 23 (1st Movement) (Sviatoslav Richter & Wiener Symphoniker)
Radetzky-Marsch (Wiener Symphoniker, Robert Stolz)
Schatz-Walzer (Wiener Symphoniker / Robert Stolz)
Schatz-Walzer
The Sound Of Music (Conchita / Wiener Symphoniker)
The Way We Were (Conchita / Wiener Symphoniker)
Uninvited (Conchita / Wiener Symphoniker)
Where Do I Begin (Conchita / Wiener Symphoniker)
Wiener Café (Die Wiener Symphoniker)
Writing's On The Wall (Conchita / Wiener Symphoniker)
ALBEN VON WIENER SYMPHONIKER
Beethoven: Klavierkonzert No. 5 - "Emperor" (Wiener Symphoniker / Carlo Maria Giulini / Arturo Benedetti Michelangeli)
Beethoven: Symphonies 1/3 (Philippe Jordan / Wiener Symphoniker)
Beethoven: Symphonies 2/7 (Philippe Jordan / Wiener Symphoniker)
Beethoven: Symphonies 4/5 (Philippe Jordan / Wiener Symphoniker)
Bruckner: Symphonie N° 2 (Carlo Maria Giulini / Wiener Symphoniker)
Dvořák: Symphony no° 9 (Karel Ančerl / Wiener Symphoniker)
From Vienna With Love (Conchita / Wiener Symphoniker)
Frühling in Wien (Manfred Honeck / Wiener Symphoniker)
Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9 d-Dur (Wiener Symphoniker / Gary Bertini)
Gustav Mahler: Symphonie No. 7 e-Moll (Wiener Symphoniker / Hermann Scherchen)
Gustav Mahler: Symphonie No. 9 D-dur (Wiener Symphoniker / Hermann Scherchen)
Gustav Mahler: Symphony N° 1 (Fabio Luisi / Wiener Symphoniker)
I capuleti e i montecchi [Gesamtaufnahme] (Anna Netrebko / Elina Garanča / Joseph Calleja / Robert Gleadow / Tiziano Bracci / Wiener Singakademie / Wiener Symphoniker / Fabio Luisi)
Jacques Offenbach: Overtures (Wiener Symphoniker / Bruno Weil)
Johann Strauss (Manfred Honeck / Wiener Symphoniker)
Karneval der Tiere (Lahav Shani / Willi Weitzel / Wiener Symphoniker)
Mozart - Schumann / Chopin (Fabio Luisi / Wiener Symphoniker / Margarita Höhenrieder)
Tchaikovsky: Pathétique (Philippe Jordan / Wiener Symphoniker)
W.A. Mozart: Exsultate jubilate (Agnes Giebel / Wiener Akademie Kammerchor / Wiener Symphoniker)
Wiener Blut (Anna Maria Kaufmann / Wiener Symphoniker)
 
SONGS VON CONCHITA WURST
All By Myself (Conchita / Wiener Symphoniker)
Building Bridges (The ESC Vienna All Stars)
Colors Of The Wind (Conchita / Wiener Symphoniker)
Colours Of Your Love
Everything (Thomas Neuwirth)
Firestorm
Für mich soll's rote Rosen regnen (Conchita / Wiener Symphoniker)
Get Here (Conchita / Wiener Symphoniker)
Have I Ever Been In Love (Conchita / Wiener Symphoniker)
Heast as net (Conchita & Ina Regen)
Heroes
I'll Be There
Moonraker (Conchita / Wiener Symphoniker)
My Heart Will Go On
Out Of Body Experience
Pure
Put That Fire Out
Rise Like A Phoenix
Somebody To Love
That's What I Am
The Other Side Of Me
The Sound Of Music (Conchita / Wiener Symphoniker)
The Way We Were (Conchita / Wiener Symphoniker)
Unbreakable
Uninvited (Conchita / Wiener Symphoniker)
Up For Air
Where Do I Begin (Conchita / Wiener Symphoniker)
Where Have All The Good Men Gone
Writing's On The Wall (Conchita / Wiener Symphoniker)
You Are Unstoppable
ALBEN VON CONCHITA WURST
Conchita
From Vienna With Love (Conchita / Wiener Symphoniker)
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.44 (Reviews: 9)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
**
Ein bisschen sieht sie ja auf dem Cover aus wie der Heiland persönlich. Sie kommt mit viel Getöse um die Ecke und jodelt in den höchsten Tönen (besonders unangenehm bei "Sound of Music"). Und die Wiener Symphoniker tun ihr übriges und überziehen die Songs mit einer dicken zähflüssigen Soundsoße. Natürlich ist das toll gesungen und gespielt, aber mir geht es mit dieser Produktion so wie mit dem Weihnachtalbum von Helene Fischer. Es berührt mich nicht und geht komplett an mir vorbei. Sehr schade.
Vielleicht sollte sie mal ein deutsches Album rausbringen, vielleicht sogar im Dialekt. Das sowas funktioniert hat sie ja bereits mit dem Hubert-von-Goisern-Cover im Duett mit Ina Regen bewiesen.
Zuletzt editiert: 21.10.2018 10:31
******
Writing's on the Wall *** ***
Have I Ever Been in Love *** ***
Colours of the Wind *** ***
The Sound of Music *** **
Get Here *** **
Where Do I Begin *** ***
All By Myself *** **
The Way We Were *** ***
Rise Like a Phoenix *** ***
Moonraker *** **
Uninvited *** **
Für mich solls rote Rosen regnen *** **

66/12 = 5,5 = 6*

Tolle Songauswahl, großartige Arrangements, stimmgewaltige Darbietung. Die Wiener Symphoniker und Conchita verstehen ihr Handwerk. Das selbst geschriebene "Have I Ever Been in Love" hat sich ziemlich schnell zu meinem Favoriten entwickelt. "Colours of the Wind" ist einer meiner Lieblings-Disneysongs und ist für mich daher etwas ganz besonderes. Als großer Rachmaninoff-Fan finde ich auch schön, dass "All By Myself" auf dem Album Platz gefunden hat.

Alles in allem ein sehr schönes Album, bitte mehr davon! Ich kann es nur empfehlen! Außer vielleicht denen, die weder mit Conchita noch mit klassischer Musik etwas anfangen können. ;)
Zuletzt editiert: 21.10.2018 13:51
******
Großartig, wunderschön, berührend ist das Album von Conchita und den Wiener Symphonikern geworden! Es ist schwer für mich einen Favoriten zu finden! "All by myself", "The way we were", "Writings on the wall", die neue Version von "Rise like a phoenix", "Get here", "Have I Ever Been In Love" und auch der Rest des Albums ist einfach überwältigend von Conchita gesungen und von den Wiener Symphonikern gespielt!
******
Ein wunderschönes, musikalisch sehr hochwertiges Album. Alles sehr schöne Spitzensongs. Super Orchester und Conchita singt jeden Song mit ihrer schönen, besonderen und kräftigen Stimme voller Gefühl. Ein top Album!
******
Dieses Album ist wirklich ein Meisterwerk! :-)
Die wunderschöne Stimme Conchitas, vereint mit dem Orchester der Wiener Symphoniker UND einigen der tollsten Balladen, die es gibt machen es zu etwas ganz besonderem. Es berührt und ist so voller Gefühl!
Der eigene Song "Have you ever been in love!" flasht mich ganz besonders!
***
In Österreich war das Album auf der 1 - In der Schweiz und in Deutschland hat man so gut wie nichts davon mitbekommen. Dementsprechend hat es das auch nur knapp noch in die Albumcharts (wahrscheinlich) für nue eine Woche geschafft.

Ein paar Lieder mit dem Orchester sind ok aber es ist nichts an was ich mich in ein paar Wochen noch großartig erinnern werde.
***
Ziemlich gehyped in Österreich. Gibt Schlimmeres, keine Frage.
Allerdings auch relativ unbeachtet der Release in anderen Territorien. Wird trotz Nummer 1 in Ö nicht die Investition recoupen.
**
Na, da hat der Fanclub wieder zugeschlagen (mehrmals 1 Login, 1 Kommentar). Für mich ist seine Stimme einfach unerträglich - ich kann's nicht ändern. Die Lieder an sich sind ja größtenteils bekannt und wirklich gute Kompositionen. Aber bitte nicht so dargeboten...
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.11 seconds