LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
50 Top Hits aus Zeitschrift Münzauto...
Musikvideo. Mann mit Wohnwagen
Spanischer Song
ABBA Teil 1
Deutsche Musicassetten Hitparade "Sc...
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
1343 Besucher und 33 Member online
Members: 392414, actrostom0, BingTheKing, Cheetah, cisvandebist, emalovic, entorresokath, fleet61, flyer29, gherkin, Hardrock4ever, heathen72, JMcN, jones, keithfromcanberra, Kirin, klamar, kTof, Lilli 1, longlou, mozarteum, MusicLover2000, pimpfuss, Redhawk1, Rewer, rhayader, Snoopy, snoopy101, staetz, Steffen Hung, thewitness, Voyager2, womamail

HOMEFORUMKONTAKT

BRITNEY SPEARS - BRITNEY JEAN (ALBUM)


CD
RCA 88843001192



CD
RCA 88843 01652 2


TRACKS
29.11.2013
CD RCA 88843001192 (Sony) / EAN 0888430011922
1. Alien
3:56
2. Work B**ch!
4:07
3. Perfume
3:59
4. Britney Spears feat. will.i.am - It Should Be Easy
3:26
5. Britney Spears feat. T.I. - Tik Tik Boom
2:57
6. Body Ache
3:25
7. Til It's Gone
3:42
8. Passenger
3:40
9. Britney Spears feat. Jamie Lynn - Chillin' With You
3:38
10. Don't Cry
3:14
   
29.11.2013
Deluxe Edition - CD RCA 88843 01652 2 (Sony) / EAN 0888430165229
1. Alien
3:56
2. Work B**ch!
4:08
3. Perfume
4:00
4. Britney Spears feat. will.i.am - It Should Be Easy
3:27
5. Britney Spears feat. T.I. - Tik Tik Boom
2:57
6. Body Ache
3:26
7. Til It's Gone
3:43
8. Passenger
3:41
9. Britney Spears feat. Jamie Lynn - Chillin' With You
3:39
10. Don't Cry
3:15
Deluxe Edition Tracks
11. Brightest Morning Star
3:00
12. Hold On Tight
3:28
13. Now That I Found You
4:17
14. Perfume (The Dreaming Mix)
4:02
   

MUSIC DIRECTORY
Britney SpearsBritney Spears: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
SONGS VON BRITNEY SPEARS
(Drop Dead) Beautiful (Britney Spears feat. Sabi)
(I Can't Get No) Satisfaction
(I Got That) Boom Boom (Britney Spears feat. Ying Yang Twins)
(You Drive Me) Crazy
...Baby One More Time
3
911
Abroad
Alien
All That She Wants
Amnesia
And Then We Kiss
Anticipating
Autumn Goodbye
Before The Goodbye
Better
Big Fat Bass (Britney Spears feat. will.i.am)
Blur
Body Ache
Bombastic Love
Born To Make You Happy
Boys (Britney Spears feat. Pharrell Williams)
Boys
Brave New Girl
Break The Ice
Breathe On Me
Brightest Morning Star
Burning Up
Can't Make You Love Me
Change Your Mind (No seas cortés)
Chaotic
Chillin' With You (Britney Spears feat. Jamie Lynn)
Chris Cox Megamix
Cinderella
Circus
Clumsy
Coupure électrique
Crazy (Kevin Federline feat. Britney Spears)
Criminal
Dangerous
Dear Diary
Deep In My Heart
Do Somethin'
Do You Wanna Come Over?
Don't Cry
Don't Go Knockin' On My Door
Don't Hang Up
Don't Keep Me Waiting
Don't Let Me Be The Last To Know
Early Mornin'
E-Mail My Heart
Everybody
Everyday
Everytime
Fall Back
Freakshow
From The Bottom Of My Broken Heart
Gasoline
Get Back
Get It
Get Naked (I Got A Plan)
Gimme More
Gimme More (Britney Spears feat. T.I.)
Girl In The Mirror
Girls And Boys
Hard To Forget Ya
He About To Lose Me
Heart
Heaven On Earth
Hold It Against Me
Hold On Tight
Hot As Ice
How I Roll
I Love Rock 'n' Roll
I Run Away
I Wanna Go
I Will Be There
I Will Still Love You (Britney Spears & Don Philip)
If I'm Dancing
If U Seek Amy
I'll Never Stop Loving You
I'm A Slave 4 U
I'm Not A Girl, Not Yet A Woman
I'm So Curious
Inside Out
Intimidated
Invitation
It Should Be Easy (Britney Spears feat. will.i.am)
I've Just Begun (Having My Fun)
Just Like Me
Just Luv Me
Kill The Lights
Lace And Leather
Let Go
Let Me Be
Liar
Little Me (Just Yesterday)
Lonely
Love 2 Love U
Love Me Down
Lucky
Make Me... (Britney Spears feat. G-Eazy)
Man On The Moon
Mannequin
Me Against The Music (Britney Spears feat. Madonna)
Mmm Papi
Mona Lisa
Mood Ring
My Baby
My Only Wish (This Year)
My Prerogative
Now That I Found You
One Kiss From You
Ooh La La
Ooh Ooh Baby
Oops!... I Did It Again
Out From Under
Outrageous
Outta This World
Over To You Now
Overprotected
Passenger
Perfect Lover
Perfume
Phonography
Piece Of Me
Pretty Girls (Britney Spears & Iggy Azalea)
Private Show
Quicksand
Radar
Right Now (Taste The Victory)
Rock Boy
Rock Me In
Rock Star
S&M (Rihanna feat. Britney Spears)
Scary
Scream & Shout (will.i.am & Britney Spears)
Scream & Shout (Remix) (will.i.am & Britney Spears feat. Hit-Boy, Waka Flocka Flame, Lil Wayne & Diddy)
Seal It With A Kiss
Selfish
Shadow
Shattered Glass
She'll Never Be Me
Showdown
Sippin' On
Slumber Party
Slumber Party (Britney Spears feat. Tinashe)
SMS (Bangerz) (Miley Cyrus feat. Britney Spears)
Soda Pop
Someday (I Will Understand)
Sometimes
Strangest Love
Stronger
Sugarfall
That's Where You Take Me
The Answer
The Beat Goes On
The Hook Up
Thinkin' About You
Tik Tik Boom (Britney Spears feat. T.I.)
Til It's Gone
Till The World Ends
Till The World Ends (The Femme Fatale Remix) (Britney Spears feat. Nicki Minaj & Ke$ha)
Tom's Diner (Giorgio Moroder feat. Britney Spears)
Touch Of My Hand
Toxic
Toy Soldier
Trip To Your Heart
Trouble
Trouble For Me
Unbroken
Unusual You
Up n' Down
Walk On By
We Will Rock You (Britney Spears, P!nk & Beyoncé)
What It's Like To Be Me
What U See (Is What U Get)
What You Need
When I Found You
When Your Eyes Say It
Where Are You Now
Why Should I Be Sad
Womanizer
Work B**ch!
Work Work
You Got It All
ALBEN VON BRITNEY SPEARS
...Baby One More Time
B In The Mix - The Remixes
B In The Mix - The Remixes Vol. 2
Blackout
Britney
Britney & Kevin: Chaotic, The DVD & More (Britney Spears & Kevin Federline)
Britney Jean
Circus
Circus + Blackout
Femme Fatale
Femme Fatale + Britney Jean
Femme fatale + Circus
Glory
Greatest Hits: My Prerogative
In The Zone
In The Zone + Britney
In The Zone + Circus
Oops! I Did It Again: The Best Of Britney Spears
Oops!... I Did It Again
Oops!... I Did It Again + ...Baby One More Time
Playlist: The Very Best Of Britney Spears
The Essential
The Singles Collection
DVDS VON BRITNEY SPEARS
Britney: The Videos
Greatest Hits: My Prerogative
In The Zone
Live - The Femme Fatale Tour
Live & More!
Live From Las Vegas
Live In Miami
Time Out With
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.49 (Reviews: 45)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
**
I love that Itunes lets you stream the entire album and it's not even out yet.
The album is extremely dissapointing, although I will still more than likely buy it.

WHen reports were stating that this new album was going to be Blackout 2.0 I was really excited. Blackout is Britney's best album. Britney Jean sounds and is nthing like Blackout. Genericness is on every track, and in all honesty the two singles for far are the standouts. Till It's Gone is the only other standout track for me.

I wish she would stpo working with Will.I.Am because Femme Fatale was bad, and this is worse. I would love her to actually have another mental breakdown and storm back with great dance tunes like Break The Ice, Radar and Gimme More.

I'm a major Britney supporter, but this is really dissapointing, and hopefully these arent the songs she's using in her Vegas shows because they wont get anyone going
*****
Alien: 6*
Work Bitch: 5*
Perfume: 4*
It Should Be Easy: 6*
Tik Tik Boom: 5*+
Body Ache: 5*+
Til It's Gone: 6*
Passenger: 4.5*
Chillin' With You: 4*
Don't Cry: 5*
Durchschnitt: 5,05 -> 5*
Ein starkes Album der PopBitch!!! Zum Glück ist Britney auf ihrem Dance geblieben! Den sonst hätten wir Perlen wie "It Should Be Easy" und "Til It's Gone" nicht gekriegt!
Es ist ein geiler Album! Ich muss schon sagen, damit ist Britney Bitch meines Erachtens hoch hinauf gestiegen! Viel besser als "Femme Fatale" und ich finde es auch besser als "Blackout", and "Circus" reichts knapp nicht heran...mit den anderen Vergleiche ich es nicht, weil seit "Blackout" gibts die alte Britney nicht mehr...
Ich denke in der ersten Woche wird das hohe Chartsplatzierungen geben...aber im grossen und ganzen denke ich wird das ein Flop, wie auch schon mit dem letzten Album!
Trotzdem ists für mich mein neuen Nr3 Album des Jahres, mit "ARTPOP" auf der 1 und "Bangerz" auf der 2, immerhin konnte sie "Stars Dance" schlagen :P
Highlights:
1. Til It's Gone
2. It Should Be Easy
3. Alien
***
I actually don't want to write this review because I like Spears much more than other current female pop tarts, but this is the definition of underwhelming/average. For her standard it's almost fatally bad. I'm surprised that she called this album her most personal because it's filled with trashy EDM and autotune. Alien is the best song on the album and one of few songs that has a melody. The singles and Till It's gone are ok, but the rest is average/filler or bad. There is a chance that it will grow on me, but for now this is lucky to get 3*.
Zuletzt editiert: 26.11.2013 11:55
*****
Alien: *** *** (!)
Work B**ch!: *** **
Perfume: *** **
It Should Be Easy: *** **
Tik Tik Boom: *** **
Body Ache: *** **
Til It's Gone: *** *** (!)
Passenger: *** *
Chillin' With You: *** *
Don't Cry: *** **
Brightest Morning Star: *** **
Hold On Tite: *** **
Now That I Found You: *** **
Perfume (The Dreaming Mix): *** **


Durchschnitt: 5,0

Endlich ist das neue Album von Britney Spears draußen, auf das ich lange gewartet habe, da ich zugeben muss, dass ich nach all den Jahren immer noch ein großer Fan von ihr bin. Ihre große Kunst ist es, eine Riege von Produzenten um sich zu scharen, die ihr dann starke Dance-Pop-Alben auf den Leib schneidern, welche eine große Langzeitwirkung erreichen. So gehören "Blackout", "Circus" und "Femme Fatale" seit ihrem jeweiligen Erscheinen zu meinen bevorzugten Alben dieses Genres.

Nun reiht sich auch "Britney Jean" in diese Reihe ein, bietet aber nicht nur infektiösen Dance-Pop, sondern auch den einen oder anderen lupenreinen Pop-Track. Hier ist insbesondere der Opener "Alien" zu nennen, den ich wirklich klasse finde und bei dem Britneys Stimme besonders klar und schön rüberkommt. Die gelungene Ballade "Perfume" ist ja schon länger als zweite Single bekannt. Auch "Passenger" ist ein eingängiger Pop-Song, der sich im Radio wohl gut machen würde. Gut gefällt mir auch der Abschluss der Standard-Version "Don't Cry".
Auf der Deluxe-Variante ist die liebliche Ballade "Brightest Morning Star" zu hören, aber auch die anderen Bonus-Song lohnen den Kauf der umfangreicheren Variante des Albums.

Wo aber sind die Dance-Knaller, auf die es einige Britney-Fans wohl besonders abgesehen haben? Neben der ersten Single "Work Bitch" sind insbesondere "Body Ache" und noch mehr "Til It's Gone" zu empfehlen. Das ist Britney-Dance von seiner allerbesten Seite, und "Til It's Gone" sollte unbedingt eine Single werden!

Fazit: Etwas schwächer als die drei Vorgänger-Alben, aber immer noch auf einem sehr hohen Niveau befindet sich "Britney Jean". Ich bin höchst zufrieden über ihr achtes Album!

Highlights:

Alien
Til It's Gone
Body Ache
Work Bitch
Perfume
Brightest Morning Star
Zuletzt editiert: 02.12.2013 18:13
*****
Alien *** **
Work Bitch *** ***
Perfume *** *
It Should Be Easy *** **
Tik Tik Boom *** **
Body Ache *** *
Til It's Gone *** **
Passenger *** ***
Chillin' With You *** **
Don't Cry *** ***
Brightest Morning Star *** **
Hold On Tight *** **
Now That I Found You *** ***

Durchschnitt: 5.1 - 5*

Das 8. Album von Pop Prinzessin Britney Spears ist kurz und knackig. Üblicher Britney Dance Pop, hier und da mal eine Ballade. Nichts überraschendes, aber auch nicht schlecht. Gibt keinen grossen Ausfall, alles gut durchhörbar. Hab mich dann aber entschieden abzurunden weil's mir doch einiges weniger gefällt als das von mir hochgeliebte Femme Fatale. Es ist kein schlechtes Alum aber lässt keinen wirklich bleibenden Eindruck. Jedoch ist's wie gesagt ein gutes Album, das halt kaum Überraschungen zu bieten hat aber auch niemanden weh tut.

Highlights: Til It's Gone (!!!), Body Ache, It Should Be Easy.

Edit:

Das Album fand ich nach ein paar Hörgänger doch gar nicht mehr so übel. Die Deluxe Tracks sind allesamt wirklich sehr schön geraten. 4 > 5
Zuletzt editiert: 20.05.2015 14:13
****
So this is her most personal album to date? Does not sound like it. It's not a bad album but not good either. Very average. Kinda sad but I'm starting to see the end of her career with this album. It just sounds like a mess with way to much production. Maybe it just would have been better if she had stayed with Max Martin and Dr. Luke.

Alien *** *
Work B''ch *** *
Perfume *** **
It Should Be Easy *** *
Tik Tik Boom *** *
Body Ache *** *
Til It's Gone *** **
Passenger ***
Chillin' With You **
Don't Cry *** *

Brightest Morning Star and Now That I Found You from the Deluxe version should have made it to the original cut.

Zuletzt editiert: 02.12.2013 14:01
**
Es gibt schlimmeres, aber will.i.am finde ich als Produzent richtig schwach.
Die einzige Highglights sind Alien und Don't Cry, aber auch diese zwei Songs sind nicht geil, einfach gut.
Ins gesamt kann ich nur eine 2* geben, zu viele schlechte 1* Songs dabei.
***
Schwaches Album, die erste Hälfte nervt, die zweite langweilt. Ok, Work Bitch war ganz cool aber verleidet schnell, genauso wie Perfume schon langweilt. Die Songs sind einfach zu unspektakulär produziert, Britney kann mit ihrer Stimme eh nicht viel reissen, also sollten zumindest die Songs für sich was hergeben. Aber nix da.
Einzig Alien und Tik Tik Boom sind interessant genug, so dass ich eventuell mal wieder zu einem Durchlauf bereit bin.
Die letzten paar Tracks sind echt zum Vergessen, die langweilen bloss. Das sollte also ein sehr persönliches Album werden, wieso das so sein sollte erschliesst sich mir mal so gar nicht. 3--
******
Bestimmt kein musikalisches Meisterwerk in der Musikgeschichte was uns Britney mit "Britney Jean" abliefert. Dennoch eine nahtlose Fortsetzung von gut produzierten Popsongs. Mir gefällts.
Suchtpotenzial meiner Meinung nach haben: Alien, Work Bitch, It should be easy und Til it's gone.
*
Ich weiss ganz ehrlich nicht mehr, was ich zu Britney sagen soll... wirklich, bin einfach irgendwie sprachlos. Hab mir wirklich die Mühe genommen, alle Songs, jeden einzelnen mal reinzuhören. Bei mit blieb nichts hängen, schlimmer noch; nicht einmal einer hat mich irgendwie auch nur annähernd gefallen. Ich mag die Britney mit dem Autotune einfach nicht. Das gefiel mir bei Circus schon noch, beim Vorgänger noch weniger und hier lässt es mich einfach sprachlos im Raum zurück. Für mich persönlich festigt Spears also auch mit diesem Album den Stand des "musikalische Wracks".
*****
1. Alien, 5*
2. Work B**ch!, 5.5*
3. Perfume, 6*
4. It Should Be Easy, 6*
5. Tik Tik Boom, 5*
6. Body Ache, 6*
7. Till It's Gone, 5*
8. Passenger, 5*
9. Chillin' With You, 5.5*
10. Don't Cry, 5*

Deluxe Edition:

11. Brightest Morning Star, 4*
12. Hold On Tite, 4*
13. Now That I Found You, 5.5*
14. Perfume (The Dreaming Mix), 5.5*

5.21428 = 5*

Britney bekommt hierfür gute 5* Es ist ein gutes Album, nicht das beste aber ein gutes. Hat super Knaller und super Balladen drauf und es ist nie langweilig! :)

Album Highlights:
Perfume
It Should Be Easy
Body Ache
*
Britney war mir nie sympathisch... und das hier ist nur ein weiteres Armutszeugnis. "Femme F." war ja schon krass, aber das hier ist noch schlimmer.
****
It's an interesting album of sorts. While it's not as daring and promising as "Blackout 2.0", it's still a decent album that is superior to "Femme Fatale" particularly with less auto-tune this time around. Nice lyrics, quirky sounds and minus some annoying and lame signature will.i.am vocals and sounds, the album provides a good dose of music with Britney's voice not sounding so tuneful since "Blackout". Song Highlights include: Alien, Work B**ch, Perfume, Passenger, Now That I Found You.
*
ohne worte
*****
Ich Finde das Album ganz gut. Verbessern könnte man sicher ihr Autotune, das Stimmenverzerrte Singen, das hat Sie gar nicht nötig.
*
Zuviele Köche verderben bekanntlich den Brei.

Sogar William Orbit und Will i Am sind dabei, doch das Werk ist eine grosse uninspirierte Schande.

0815 Dancepop und man merkt, dass Britney auf den EDM-Zug aufspringen möchte, leider scheitert sie dabei kläglich.

kein Song mit Hitpotential und kein Song a la SCREAM AND SHOUT !!

Die Folge- Der grösste Flop ihrer beeindruckenden 15jährigen Karriere

US # 4 nur 107,000 Exemplare in der ersten Woche verkauft,

UK # 34

D#20

****
Ihr 8. und bisher bestes Album. Work still, Bitch!
*
Ich lasse gleich die Finger davon - wieder ein Album von Britney für die Tonne. Das stimmt mich einfach irgendwie traurig.
**
in das album reingehört.... keine höhen, klingt alles gleich... zu recht der größte Flop von Frau Spears und damit hat Frau Spears ChartsTechnisch wieder die Nase vor Frau Aguilera und landet mit "Britney Jean" noch einen größeren Flop als Fr. Aguilera mit "Lotus"
******
Alien 6
Work b**ch 5, 25
Perfume 6
It should be easy 6
Tik tik boom 5.5
Body ache 5.5
Til it's gone 6
Passenger 5.25
Chilling with you 6
Don't cry 6
Die grösste überraschung für mich war don't cry
Meine highlights:
Alien
Perfume
Til it's gone
Don't cry
****
ihr wohl bisher schwächstes album.
***
Weitgehend nichtssagend, was bei ihr ja schon ein Fortschritt gegenüber den letzten Jahren ist.
****
A lot of people panned this album and called it her worst yet. But I have to disagree. I really wish this album had gotten greater success than what it had.. Work Bitch as a first single was ok but not great. Perfume as a 2nd single was a real risk and it got next to nearly no radio play and then after the original music video was changed and messed it was also followed up with no promotion to give it a chance of getting better known. And then the record company scrapped any plans for any future singles.

At the time of its release I loved EDM and David GUETTA. And I feel like the songs he produced on this album were the best of the lot and deserved to be singles, particularly Body Ache and Til it's gone. These should of represented the album and been the record companies focus, not work Bitch or perfume.
Zuletzt editiert: 20.04.2017 21:31
*****
Das Album ist nicht so übel wie so viele immer behaupten. Auch das kommerzielle Abschneiden ist nicht wirklich ein Barometer dafür wie gut das Werk tatsächlich ist.

Trotzdem muss man einfach anerkennen, dass es das am wenigsten starke Britney Album seit "Oops" ist. Das liegt vor allem an will.i.am, der seine veralteten Produktionstechniken quer durchs ganze Album zieht. Der Opener von William Orbit klingt so vielversprechend. Man mag gar nicht dran denken, wie gut diese Ära hätte laufen können, hätte man diese Legende zu mehr Songs verpflichtet.

Das Album hat aber durchaus ansehnliche und starke Songs. Die drei Meisterwerke sind meiner Meinung nach
- "Work Bitch"
- "Brightest Morning Star" &
- "Alien".

Sei es wie es sei. Britney und ihr Team wird wohl mehr als nur Lehren ziehen. Altbackene Dance-Sounds sind out. Man muss sich für das nächste Album andere Wege überlegen. Das sollte aber für jemanden in der Größenklasse wie Britney Spears kein Problem sein.
***
Mit diesen überproduzierten Songs, die fast immer eine Melodie vergessen lassen, kann ich nichts anfangen.
*
Ihr schlechtestes Album bis heute.Nach 4 guten-sehr guten Platten in Folge ab In The Zone 2003 ist Britney Jean ein gewaltiger qualitativer Abstieg.
Die einzigsten halbwegs brauchbaren Songs sind hier für mich:
Work Bitch und Til Its Gone.Der Rest ist komplett für die Tonne.
Die restlichen Dancetracks sind extrem lieblos und eintönig,kein Vergleich mit den Vorgängeralben.Und die Balladen ohne Profil,extrem kitschig und mit hohem Zuckerguss übersehen.Wenn ich da nur an Everytime oder State of Grace denke...da liegen Welten dazwischen.Allgemein haben mir bei den Vorgängern fast immer ALLE Songs gefallen.Nur was hier passiert ist...zu dem fällt auf Britney Jean stark auf dass die gute Britney stimmlich teilweise extrem schwach unterwegs ist,sehr piepsig klingt und sogar schief singt.All dass gab es auf den Vorgängern ebenfalls nicht.
Ich bleibe bei 1 Stern.Ich hoffe dass das nächste Album was ja dieses Jahr noch rauskommt wieder besser wird.Weil schlechter wie Britney Jean kann es eigtl. nicht mehr werden.
Zuletzt editiert: 27.06.2016 12:42
******
Ich finde, dass der EDM und Eurodance-style ihr ganz gut gelungen ist, besonders in Songs wie "Body Ache" und "Til It's Gone". Doch leider wurde es ein kommerzieller flop. Schade... *** ***
*****
One of the best Britney albums.
****
Nochmal ein paar Schritte zurück im Vergleich zu "Circus" und "Femme Fatale", aber immer noch besser als "Blackout".
Hier fehlen leider dieses mal ganz die Hit Singles.
Wie immer ein sehr durchwachsenes Album von Britney, dieses Mal sogar noch mehr als sonst. Zu viel Tam Tam an Sounds, sodass viel an Qualität flöten geht wie ich finde. Schade. Ein paar schöne Stücke sind aber durchaus darauf zu finden.

Alien 5*
Work Bitch 2*
Perfume 5*
It Should Be Easy 5*
Tik Tik Boom 3*
Body Ache 5*
Til It's Gone 5*
Passenger 5*
Chillin' With You 4*
Don't Cry 4*
Brightest Morning Star 5*
Hold On Tight 4*
Now That I Found You 5*

Durchschnitt: 4.38 ~ 4*
****
It's alright. It seems to be an album of two halves, with the first half containing a huge amount of autotune and big beats, as exemplified by the lead single Work Bitch. She's generally not so bad with the beats but the vocal is just so off putting that it makes you want to fast forward! The second half seems to be a bit more sombre, although the production is still unnaturally big. This seems like a big concoction of ideas for Britney who was clearly hunger for another set of hits off the back of the success of Femme Fatale, but it falls flat a little bit with nothing really to help this stand out. A very average listen. 3.6/6.
*
Das Album hat mich echt schockiert... meine Vorfreude wich und erstickte in Enttäuschung. Irgendwie klang das Album einfach... leer, seelenlos, und kein Song will hängen bleiben. :'(
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.16 seconds