LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Deutsche Jazzcharts
Chart-Chronologie BEE GEES
Hit-Mix Top 10
techno lied gesucht (teil 2)
ABBA Teil 1
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
Besucher und 22 Member online
Members: arjan28, Augustin54, Chuck_P, clublover, drogida007, gherkin, Hathor001, Hitparadenfan, jayj95, Lord56, Pottkind, remember, remy, Richard (NL), Robertino, Snoopy, spatz-98, staetz, Steffen Hung, sushi97, Widmann1, woelfchen65

HOMEFORUMKONTAKT

BAP - FÜR USSZESCHNIGGE! (ALBUM)


LP
Musikant 066-46 438 (de)



CD
Musikant CDP 564-7 46227 2 (de)



MC
Musikant 266-46 438


TRACKS
12.10.1981
LP Musikant 066-46 438 [de]
12.10.1981
MC Musikant 266-46 438
26.08.1986
CD Musikant CDP 564-7 46227 2 [de] / EAN 5099974622726
1. Verdamp lang her
5:45
2. Südstadt verzäll nix
3:43
3. Jraaduss
3:51
4. Waschsalon
2:22
5. Jupp
5:46
6. Frau, ich freu mich
5:35
7. Müsli Män
3:59
8. Fuhl ahm Strand
5:26
9. Ens em Vertraue
4:21
10. Wo mer endlich Sommer hann
5:26
   
24.03.2006
CD Capitol 0094635802825 / EAN 0094635802825
CD 1:
Für usszeschnigge!
1. Verdamp lang her
5:36
2. Südstadt verzäll nix
3:45
3. Jraaduss
3:54
4. Waschsalon
2:23
5. Jupp
5:48
6. Frau, ich freu mich
5:37
7. Müsli Män
4:00
8. Fuhl ahm Strand
5:28
9. Ens em Vertraue
4:21
10. Wo mer endlich Sommer hann
2:04
CD 2:
Bonus CD
1. Müsli Män (Live "Rockpop In Concert", Dortmund 1982)
4:20
2. Jupp (Live "Rockpop In Concert", Dortmund 1982)
4:11
3. Waschsalon (Live Rockpalast Loreley 1982)
6:49
4. Ens em Vertraue (Live Rockpalast Loreley 1982)
3:48
5. Verdamp lang her (Live Wackersdorf 1986)
7:28
6. Frau, ich freu mich (Live St. Wendel 1989)
2:50
7. Jraaduss (Vom Livealbum "Affrocke")
4:05
   

MUSIC DIRECTORY
BAPBAP: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
SONGS VON BAP
Absolut ziellos
Absurdistan (Niedeckens BAP)
Aff un zo
Ahl Männer, aalglatt
Ahn 'ner Leitplank
Ahnunfürsich
Alexandra, nit nur do
All die Augenblicke (BAP & Clueso)
All die Aureblecke
Allerletzte Chance
Alles em Lot
Alles relativ (Niedeckens BAP)
Alles zoröck op Ahnfang (Niedeckens BAP)
Almanya
Alptraum eines Opportunisten
Amelie, ab dofür (Niedeckens BAP)
Amerika
Amok
Anna
Arsch huh - Zäng ussenander (BAP, Bläck Fööss, Brings, Charly T., Höhner, L.S.E., Nikitakis, The Piano Has Been Drinking, Viva La Diva, Zeltinger, Bernd Winterschladen)
Asphaltpirate
Auszeit (Niedeckens BAP)
Bahnhofskino
Bein bess ahn de Ääd
Besser du jehß jetz (So What) (Niedeckens BAP)
Besser wöhr et schon
Bleifooss
Blonde Mohikaner
Born To Be Wild
Breef ahn üch zwei
Bunte Trümmer
Cello
Chauvi Rock (Aschermittwochs)
Chelsea Hotel
Chippendale-Desch
Chlodwigplatz
Dä Herrjott meint et joot met mir (Niedeckens BAP)
Das große Schu-bi-du
Dat däät joot
Dausende vun Liebesleeder (Niedeckens BAP)
Denn mer sinn widder wer
Deshalv spill' mer he
Die Ballade vom Vollkasko-Desperado (Niedeckens BAP)
Die Moritat vun Jan un Griet
Die Welt ess jrausam
Diego Paz wohr nüngzehn
Dir allein (BAP feat. Xavier Naidoo)
Dir allein
Diss Nach ess alles drin
Do jeht ming Frau
Do kanns zaubere
Domohls
Drei Wünsch frei
Dreimohl zehn Johre
Du häss dich arrangiert (Niedeckens BAP)
Du kapiers et nit
Duude Bloome [Unplugged]
Eddie's Radio-Show
Ein für allemohle
Einfach ussortiert
Einmal nur in unserm Leben
Eins für Carmen und en Insel
Endlich allein
Endlich ens Ruh'
Enn Dreidüüvelsname
Enn 'ner Naach wie der
Ens em Vertraue
Et ess lang her (Niedeckens BAP)
Et ess vorbei
Et ess, wie't ess
Et letzte Leed
Et levve ess en Autobahn
Et Neuste Testament
Ewije Affhängerei
FC, jeff Jas!
Fette Ratten
Flüchtig
Fortsetzung folgt...
Fortsetzung folgt... (BAP feat. Nino Skrotzki / Virginia Jetzt!)
Frankie un er
Frau, ich freu mich
Freio
Freio [Live] (BAP feat. Julian Dawson)
Fuhl ahm Strand
Für den Rest meines Lebens (Niedeckens BAP)
Für immer jung
Für Maria
Für 'ne Moment
Geburtstagspogo (Bap)
Glaub mir (Niedeckens BAP feat. Selig)
Globus
Griefbar noh
Halt mich fest
Halv su wild
Häng de Fahn eruss
Happy End
Hauptjewinn (Niedeckens BAP)
Heimweh noh Kölle (Niedeckens BAP)
Helfe kann dir keiner
Hoffnungslos hin
Hollywood Boulevard (BAP feat. Ray Davies)
Hück ess sing Band en der Stadt
Huh die Jläser, huh die Tasse (Niedeckens BAP)
Hühr zo, Pandora
Hundertmohl
Ich danz met dir
Ich kumme schon klar (Niedeckens BAP)
Ich wünsch mir, du wöhrs he
Immerhin
Irjenden Rock 'n' Roll-Band
Istanbul
Jebootsdaachspogo
Jedanke em Treibsand
Jede Draum jedräump
Jedenfalls vermess
Jeisterfahrer (Niedeckens BAP)
Jelenowski
Jenau jesaat: Op Odyssee (Niedeckens BAP)
Jipsmann
Jojo
Josephine, sechs Uhr
Jraaduss
Jupp
Karl-Heinz
Kaspar
Keine Droppe mieh
Kilometerweit entfernt
Komisch (Niedeckens BAP)
Koot vüür Aach
Kristallnaach
Kristallnaach (BAP feat. Laith Al-Deen)
Kron oder Turban
Kumm op ming Sick
Land en Sicht
Lass se doch reden
Leev Frau Herrmanns (Niedeckens BAP)
Lena (BAP feat. Marta Jandová / Die Happy)
Lena
Liebesleed
Lisa
Mau Mau
Mayday!
Met Wolke schwaade
Miehstens unzertrennlich (Niedeckens BAP)
Miss Samantha's Exclusiv-Discount-Jeschenkboutik
Mittlerweile Josephine (Niedeckens BAP)
Morje fröh doheim
Musik, die nit stührt
Müsli Män
Naachijall
Nähxte Stadt
Ne schöne Jrooss
Nemm mich met
Neppes, Ihrefeld un Kreuzberg
Nie zo spät
Niemohls
Niemohls verstonn
Nit für Kooche (Teil 1)
Nit für Kooche (Teil 2)
Nix wie bessher
Noh all dänne Johre
Noh Gulu
Noh Zahle mohle
Nöher zo mir
Novembermorje
Om naasse Asphalt
Op dä Deckel vum Clown
Paar Daach fröher
Paar Daach fröher (BAP feat. Meret Becker)
Pardong
Prädestiniert
Psycho-Rodeo
Queen vun dä Ihrestrooss
Rääts un links vum Bahndamm
Redemption Song (BAP feat. Gentleman)
Rita, mir zwei (BAP feat. Hubert von Goisern)
Rita, mir zwei
Rock'n'Roll-Star
Rövver noh Tanger
Ruhe vor'm Sturm (Niedeckens BAP)
Ruut-wieß-blau querjestriefte Frau
Saach, wat ess bloß passiert?
Saison der Container
Sandino
Sankt Florian (Niedeckens BAP)
Schloof Jung, schloof joot
Schluss, aus, okay
Schrääsch hinger mir (Niedeckens BAP)
Schritt für Schritt (Niedeckens BAP)
Sendeschluss
Shanghai
Shoeshine
Sibbzehn Froore
Sie määt süchtig
Silver un Jold
Sinnflut
Songs sinn Dräume
Souvenirs
Stadt em Niemandsland
Stell dir vüür
Stollwerck-Leed
Südstadt verzäll nix
Sulang du spills
Su'ne Morje
Suwiesu
Talk Show
Time Is Cash Time Is Money (BAP feat. Culcha Candela)
Time Is Cash, Time Is Money
Triptychon
Un donoh ess dä Karneval vorbei
Unendlichkeit (Niedeckens BAP)
Unger Krahnebäume
Unger Linde enn Berlin
Verdamp lang her
Verdamp lang her (Die verdammt lange Single) (BAP feat. Thomas D)
Verdamp lang her [Live '83]
Verdamp lang her [Live]
Verjess Babylon
Verraten un verkauft (Niedeckens BAP)
Vill passiert sickher
Vis à vis
Vision vun Europa (Niedeckens BAP)
Volle Kraft voraus (Niedeckens BAP)
Völlig ejal
Vum donnernde Lääve
Vun mir uss Kitsch
Vüür Johr un Daach
Waat ens jraad
Wahnsinn
Wann immer du nit wiggerweiss
Waschsalon
Wa'ss loss met dä Stadt?
Wat 'e Johr!
Wat ess?
Wat für e' Booch!
Wat jeht uns die Sintflut ahn?
Wat schriev mer en su enem Fall?
Wat, usser Rock'n'Roll?
Weihnachtsnaach (BAP feat. Nina Hagen)
Weisste noch?
Wellenreiter
Wenn ahm Ende des Tages (Niedeckens BAP)
Wenn et Bedde sich lohne däät
Wenn se laach
Widder su'ne Sonndaachmorje
Widderlich (BAP feat. Henning Wehland / H-Blockx)
Widderlich
Wie die Sichel vum Mohnd
Wie 'ne blaue Ballon
Wie 'ne Stein
Wie, wo un wann?
Wirklich noch nie
Wo bess Du jetz?
Wo dä Nordwind weht (Niedeckens BAP)
Wo mer endlich Sommer hann
Wofür?
Wolf un Skorpion
Woröm dunn ich mir dat eijentlich ahn? (Bap)
Zehnter Juni
Zeitverschwendung (Niedeckens BAP)
Zofall un 'e janz klei bessje Glöck
ALBEN VON BAP
...affrocke!!
Aff un zo
Affjetaut ... (Wolfgang Niedecken's BAP)
Ahl Männer, aalglatt
Alles fliesst (Niedeckens BAP)
Amerika
Comics & Pin-Ups
Da Capo
Das BAP-Flightcase
Das Märchen vom gezogenen Stecker - Live (Niedeckens BAP)
Die beliebtesten Lieder 1976-2016 (Niedeckens BAP)
Dreimal zehn Jahre
Für usszeschnigge!
Halv su wild
Lebenslänglich (Niedeckens BAP)
Lebenslänglich im Heimathafen Neukölln (Niedeckens BAP)
Live - bess demnähx
Live - Volles Programm
Live & deutlich (Niedeckens BAP)
Live und in Farbe - Radio Pandora-Tour 2008/2009
Övverall
Pik Sibbe
Radio Pandora - Plugged
Radio Pandora - Unplugged
Rockpalast - Hamburg 1981
Sonx
Tonfilm
Vun drinne noh drusse
Wahnsinn - die Hits von 79-95
Wolfgang Niedecken's BAP rockt andere kölsche Leeder (Wolfgang Niedecken's BAP)
X für 'e U
Zwesche Salzjebäck un Bier
DVDS VON BAP
Dreimal zehn Jahre
Övverall
Rockpalast - Hamburg 1981
Rockpalast - Kölnarena 2006
Rockpalast-Euskirchen, 15.6.'01
Rockpalast-Musical Dome, 22.11.
Sonx
Viel passiert
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 5.29 (Reviews: 17)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
*****
Meine Schwester hat mir die CD geschenkt. Anfänglich war ich etwas enttäuscht, denn ich hätte lieber ihre "Best of" gehabt (die ich inzwischen aber habe). Mittlerweile bin aber auch so happy, denn das ist eine starke Scheibe Deutscher Musik. Besonders die ruhigen Songs wie "Jraaduss", "Jupp" oder "Fuhl ahm Strand" sind wunderbar - und natürlich "Verdamp lang her"...
*****
Nicht zu vergessen "Müsli Man" und "Frau, ich freu' mich"!! Diese Platte hats mir angetan vor etwa 16 Jahren! Besonders aus heutiger Sicht macht "Fuhl ahm Strand" natürlich extrem Sinn! Und mit den Erinnerungen ist die Scheibe eh unbezahlbar! Wie Uebi sagt, ist vorallem auch "Jupp" sehr stark; "...Wo litt denn Stalingraad? En welchem Land ess dat?" <br>Und auch "Ens em Vertraue" trifft den Nagel auf den Kopf.<br>Einzig mit "Wo mer endlich Sommer hann" ist ein schlechtes Cover enthalten!
****
da durften sie sogar für die stones im vorprogramm spielen (müngersdorf>)..
******
BAP waren in den 80er Jahren für mich eine der absoluten Top Bands. Gerade die frühen Alben haben einfach alles und noch viel mehr. "Für Usszeschnigge" ist zusammen mit "Vun Drinne Noh Drusse" für mich unschlagbar. Danach ging es dann in gewisser Weise bergab. Die ersten vier BAP Alben sind ein absolutes MUSS, danach wird's langsam verzichtbar, wenngleich es auch danach immer noch starke Nummern gab. <br><br>Ich glaube, Niedecken hat mittlerweile so eingiges an Kredit eingebüsst. <br><br>Mit dem was BAP heutzutage machen, kann ich nichts mehr anfangen.
*****
Die dritte Studio-LP ist zugleich auch die beste enthält sie doch gleich fünf geniale Songs, aber auch leider drei schwächere Songs.<br>#1 in D
Zuletzt editiert: 21.04.2008 09:42
*****
...sehr gut...
******
Dritte LP und erste nach dem Plattenlabelwechsel zu EMI - Das tat der Kreativität hier noch keinen Abbruch. Mit zum besten der "alten" BAP.
******
Zu der Zeit das Beste aus D!<br>Unverwechselbar-<br>Musikalisch keine Weltmeister, aber als Band top!
****
Der berühmteste Song daraus gefällt mir am wenigsten ... ansonsten gutes Niveau.
******
Ein tolles Album der Kölschen Band. Eine aufgerundete 6 vor allem wegen folgenden Songs: Verdamp lang her, Jraaduss, Waschsalon, Jupp (!!!), Müsli Män, Wo mer endlich Sommer hann.
******
ganz starkes album aus deutschen lande
*****
die letzten drei Songs verhindern bei mir eine klare 6,<br>dennoch ist das Album natürlich ein Meilenstein deutscher Musikgeschichte
*****
Das Album mit dem das BAP-Fieber in Deutschland rapide stieg.<br>Phänomenal: 'Verdamp Lang Her' und natürlich 'Jupp'. Ebenfalls großartig: 'Frau Ich Freu Mich', 'Jraaduss' und 'Südstadt Verzäll Nix'.<br>Klare 5 Sterne für diesen Mundartknüller.
*****
fast genial<br>Ich hatte die schon vor Voyager mit dem Titel "ne schöne Jrooß" vom Vorgängeralbum kennengelernt, und mir auf Verdacht dieses noch völlig unbekannte Album vor ihrem Auftritt im Fernsehen gekauft, ohne einen Titel hiervon zu kennen.
Zuletzt editiert: 27.02.2020 16:18
******
Meinen ersten musikalischen Kontakt mit BAP hatte ich Ende 1981. Damals traten sie in der WDR 3 Sendung „Kölner Treff“ mit Alfred Biolek und Dieter Thoma auf. Zu diesen Zeitpunkt hatten die Gruppe mit „Verdamp lang her“ schon einen Radiohit. In Wolfgang Neumanns „Schlagerralley“ wurde das Lied rauf und runter gespielt. Allerdings hörte ich zu diesem Zeitpunkt nicht genauer hin, weil mich Musik mit Mundarttexten nicht sonderlich interessierte. Und Kölner Mundart verband ich mit De Blääck Föös, Willy Millowitsch und den damals schon recht bekannten De Höhner. Und das war etwas, was mich nicht sonderlich interessierte. Dann traten BAP im Kölner Treff auf und präsentierten die Lieder „Verdamp lang her“ und „Jupp“. Gerade von letzterem Lied war ich schwer beeindruckt. Auch wenn das Ganze im Kölschen Dialekt gesungen war, so konnte ich doch das meiste davon verstehen und war ganz überrascht, was BAP textlich zu bieten hatte. Musikalisch wie textlich war das eine ganz andere Welt, als die damals wütende Neue Deutsche Welle.<br>Am nächsten Morgen fragte ich meine Arbeitskollegen Markus und Dieter, ob sie gestern Abend „Kölner Treff“ gesehen hat. Dieter hatte die Sendung nicht gesehen, Markus dagegen schon. Er wusste sofort, worauf ich hinaus wollte. Auch er war von dem Auftritt von BAP begeistert gewesen.<br>Da unser Ausbildungsbetrieb direkt am Rande der Essener Innenstadt lag, gingen wir in der Mittagspause stets in die Essener City. So auch an diesem Montag. Zufällig sahen wir ein Konzertplakat für ein Konzert von BAP, welches am 29. Januar 1982 in der Aula der ehemaligen PH in der Henry-Dunant-Straße stattfinden sollte. Markus und ich beschlossen, uns dieses Konzert nicht entgehen zu lassen. Diese interessante und vielversprechende Gruppe wollten wir mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Wir gingen zum Plattenladen ELPI und kauften uns die Eintrittskarten zum Stückpreis von 12,50 DM. Dieter konnten wir nicht überreden, sich ebenfalls eine Karte zu kaufen. Kölsche Texte verband er mit Karneval und darauf hatte er keine Lust.<br>Der 29. Januar 1982 war ein Freitag. Nach Arbeitsende gegen 17.00 Uhr beschlossen Markus und ich, die Zeit bis zum Konzertbeginn bei einem (oder zwei?) Bierchen in einer Kneipe totzuschlagen.<br>Als wir eine dreiviertel Stunde vor Konzertbeginn die Aula der ehemaligen PH betraten, waren wir überrascht, welch großer Andrang hier herrschte. Wir sicherten uns gute Stehplätze direkt vor der Bühne. Kurz bevor das Konzert begann, war der Saal rappelvoll. Ich war erstaunt, welche Anziehungskraft diese Gruppe hatte, die man außerhalb Köln doch wohl kaum kannte.<br>Punkt 20.00 Uhr begannen dann Wolfgang Niedecken und seine Mitstreiter ihren Auftritt. Was folgte, war eines der besten Konzerte, das ich je gesehen habe. In einem knapp zweieinhalbstündigen Auftritt spielten sie die Stücke ihrer ersten drei LPs „Rockt andere kölsche Leeder“, „Affjetaut“ und „Für usszeschnigge“. Die Musiker auf der Bühne zogen ein derartiges Feuerwerk vom Leder, das auch den größten Muffel unter den Zuschauern vom Sitz riß. Besonders beeindruckt war ich von den beiden Liedern, die ich von BAP schon vor diesem Auftritt kannte: „Verdamp lang her“ und „Jupp“. Wolfgang Niedecken und Co. waren es selber schuld, das sie nach dem eigentlichen Auftritt noch eine Zugabe nach der anderen geben mussten. Der Höhepunkt diese Zugaben war „Hang On Sloopy / Wild Thing“. Nach diesem Auftritt war sich jeder darüber einig, eine Gruppe, die handwerklich so perfekt spielt und die ein so gutes Programm auf Lager hat, wird bald der ganz große Durchbruch gelingen. Einen entscheidenden Anteil daran hatte ihr spektakulärer Auftritt auf dem Loreley-Festival im Sommer 1982, wo sie alle (inklusive den Headliner Steve Miller Band) gnadenlos an die Wand spielten.<br>„Verdamp lang her“ entwickelte sich zu einem respektablen Singlehit und „Für usszeschnigge“ ging nach anfänglichen Dümpeln in den Niederungen der Top 50 der deutschen LP-Hitparade ab wie eine Rakete und landete irgendwann in der zweiten Jahreshälfte 1982 auf Platz 1.<br>Musikalisch bewegen sich BAP auf dem am 12.10.1981 erschienenen Album auf eher konservativen Pfaden. Wer musikalisch etwas Schräges erwartet, der wird enttäuscht. Sänger und Gitarrist Wolfgang Niedecken und Gitarrist Klaus Heuser zitieren die musikalischen Vorbilder ihrer Jugend wie z.B. Bob Dylan oder Rolling Stones und haben daraus unter der Mithilfe von Alexander Büchel (Keyboards), Steve Borg (Baß) und Wolfgang Böcker (Schlagzeug) einen eigenen, mitreißenden Stil entwickelt. Was auf den ersten beiden Alben „Rockt andere kölsche Leeder“ und, „Affjetaut“ schon richtig gut klang, wird auf „Für usszeschnigge“ perfektioniert.<br>Die beiden Highlights des Album sind ganz klar der Singlehit „Verdamp lang her“ und „Jupp“. Diese beiden Lieder wird man wahrscheinlich dreimal so oft hören wie der Rest. Aber auch die restlichen 8 Lieder lohnen sich das Anhören, allen voran „Südstadt verzäll ni“, „Jraaduss“, „Wascchsalon“, „Frau, ich freu mich“ oder das schräge „Müsli Män“. „Fuhl am Strand“ und „Ens em Vertraue“ sind grundsolide. „Wo mer endlich Sommer hann“, eine deutsche Version von Eddie Cochrans „Summertime Blues“ ist halt Geschmackssache.<br>Wer Schwierigkeiten hat, Wolfgang Niedeckens teilweise gediegene Short-Stories zu verstehen, für den hat das Album eine Textbeilage parat.<br>Mit „Für usszeschnigge“ ist BAP ein ganz großer Wurf gelungen, eines der besten deutschsprachigen Rockalben überhaupt. Der verdiente Lohn waren über eine Millionen verkaufter Exemplare und Platz 1 der deutschen LP-Hitparade.<br>Vieles von dem, worauf ich in jungen Jahren abgefahren bin, gefällt mir heute nicht mehr so gut. Aber „Für usszeschnigge“ liebe ich immer noch!
Zuletzt editiert: 20.01.2019 11:18
******
Grandioses Album.
*****
für mich deren zweitbestes Album, wird nur vom "Vun drinne noh drusse"-Album von Platz 1 verdrängt, meine Meinung !
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2021 Hung Medien. Design © 2003-2021 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.73 seconds