LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Chart-History Singles D-GB-USA mit S...
Single-Charts Jan 1960 - Dez 1964
Aktuelle 50
!! Suche, Hilfe, Musik & Chart Platz...
ABBA Teil 1
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan im Chat: Hijinx, irelander, villages
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
451 Besucher und 49 Member online
Members: 392414, actrostom0, alleyt1989, benji2, bluezombie, Bruce13b, bussibär, charlyb, ems-kopp, Farg0, fleet61, franco1962, Gelber Blubbel, gherkin, Hamburg-Oldie, Hannes, hcoachcheapest, Henry1a73, Hijinx, hirkenhagelij, irelander, JMcN, Kamala, keithfromcanberra, Keyser.Soze, koenvp, lenggeleranto, Lilli 1, lORD oF tHE bOARD1, louboutinsspike, nathvp, otis, Redhawk1, remy, rhayader, roger.opoe, ShadowViolin, Snormobiel Beusichem, theogsean, Tippex, TravD, ultrat0p, vancouver, villages, vmgeert, Voyager2, Windfee, womamail, Zipel

HOMEFORUMKONTAKT

AVRIL LAVIGNE - WHAT THE HELL (SONG)


Cover

TRACKS
25.02.2011
CD-Single RCA 88697831522 (Sony) [eu] / EAN 0886978315229
1. What The Hell (Main)
3:40
2. What The Hell (Instrumental)
3:38
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:40NRJ 200% Hits 2011UMSM
533269-0
Compilation
CD
14.02.2011
Main3:40What The HellRCA
88697831522
Single
CD-Single
25.02.2011
Instrumental3:38What The HellRCA
88697831522
Single
CD-Single
25.02.2011
3:40Goodbye Lullaby [Deluxe CD*DVD]RCA
88697801972
Album
CD
04.03.2011
3:40Goodbye LullabyRCA
88697848482
Album
CD
04.03.2011
Acoustic3:40Goodbye Lullaby [Deluxe CD*DVD]RCA
88697801972
Album
CD
04.03.2011
3:39Toggo Music 27Universal
06007 5332725
Compilation
CD
11.03.2011
3:40RTL Frühlings Hits 2011Sony
88697815172
Compilation
CD
11.03.2011
3:39MNM Big Hits 2011.1Universal
5333192
Compilation
CD
08.04.2011
3:39Hit Connection 2011.1Universal
533.341-5
Compilation
CD
08.04.2011
3:40Now That's What I Call Music! 78Virgin
CDNOW78 / 0971522
Compilation
CD
11.04.2011
3:39Strong WomenUniversal
533.382-4
Compilation
CD
22.04.2011
3:40NRJ Total HitsSony
88697894972
Compilation
CD
25.04.2011
3:39Ketnet PartyKids 2011.1EMI
0271442
Compilation
CD
29.04.2011
3:49Now That's What I Call Music! 38 [US]Capitol
0957492
Compilation
CD
03.05.2011
3:39Hits 2011 Vol. 2Sony
88697907902
Compilation
CD
13.05.2011
3:39Ö3 Greatest Hits Vol. 54Universal
6004301784
Compilation
CD
27.05.2011
Bimbo Jones Remix4:10SmileRCA
88697923092
Single
CD-Single
03.06.2011
3:39So Fresh: The Hits Of Winter 2011Sony
88697914592
Compilation
CD + DVD
17.06.2011
3:40Été 2011Sony
88697922712
Compilation
CD
20.06.2011
3:39WM Rockparty 2011Warner
505249865792
Compilation
CD
24.06.2011
3:41Het beste uit de Q Music Top 500 van deze eeuw - Editie 2012Sony
88725445152
Compilation
CD
27.08.2012
MUSIC DIRECTORY
Avril LavigneAvril Lavigne: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
SONGS VON AVRIL LAVIGNE
17
4 Real
Adia
Alice
All You Will Never Know
Alone
American Idiot
Anything But Ordinary
Bad Girl (Avril Lavigne feat. Marilyn Manson)
Bad Reputation
Basket Case
Bitchin' Summer
Black Star
Chop Suey!
Complicated
Contagious
Crush On You
Darlin
Daydream
Don't Tell Me
Everybody Hurts
Everything Back But You
Fall To Pieces
Falling Down
Falling Fast
Falling Into History
Fly
Forgotten
Freak Out
Fuel
Get Over It
Girlfriend
Girlfriend (Avril Lavigne feat. Lil' Mama)
Girlfriend (French Version)
Girlfriend (German Version)
Girlfriend (Italian Version)
Girlfriend (Japanese Version)
Girlfriend (Mandarin Version)
Girlfriend (Portuguese Version)
Girlfriend (Spanish Version)
Give You What You Like
Goodbye
He Wasn't
Head Above Water
Headset
Hello Heartache
Hello Kitty
Here's To Never Growing Up
Hot
Hot (Japanese Version)
Hot (Mandarin Version)
How Does It Feel
How You Remind Me
Hush Hush
I Always Get What I Want
I Can Do Better
I Don't Give
I Don't Have To Try
I Love You
I Will Be
I'm With You
Imagine
Innocence
Keep Holding On
Knockin' On Heavens Door
Let Go
Let Me Go (Avril Lavigne feat. Chad Kroeger)
Losing Grip
Make Up
Mobile
Move Your Little Self On
My Happy Ending
My World
Naked
Nobody's Fool
Nobody's Home
Not Enough
Not The Only One
O Holy Night (Avril Lavigne & Chantal Kreviazuk)
Once And For Real
One Of Those Girls
Push
Remember When
Rock N Roll
Runaway
Shut Up
Sippin' On Sunshine
Sk8er Boi
Slipped Away
Smile
Spongebob Squarepants Theme
Stay (Be The One)
Stop Standing There
Take It
Take Me Away
Temple Of Life
The Best Damn Thing
The Scientist
Things I'll Never Say (Avril Lavigne feat. Sincere)
Things I'll Never Say
Think About It
Together
Tomorrow
Tomorrow You Didn't
Too Much To Ask
Touch The Sky
Two Rivers
Unwanted
Warrior
What The Hell
When You're Gone
Who Knows
Why
Wish You Were Here
Won't Let You Go
You Ain't Seen Nothin' Yet
You Never Satisfy Me
You Were Mine
ALBEN VON AVRIL LAVIGNE
Avril Lavigne
Essential Mixes - 12" Masters
Goodbye Lullaby
Let Go
Let Go + Under My Skin
My World
The Best Damn Thing
The Best Damn Thing / Under My Skin
Under My Skin
Under My Skin / Let Go
DVDS VON AVRIL LAVIGNE
Live At Budokan: Bonez Tour 2005
My World
The Best Damn Tour 2008 Live In Toronto
Walk Unafraid
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.58 (Reviews: 148)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
******
sehr gut

edit: Habe gestern das ganze lied Gehört und ich glaube das wirt ein Hit. Macht sich hofentlich gut in den Charts. Klare 6*

Und wie wäre es mit ein paar infos, Jahr, Cover, songwriter
Zuletzt editiert: 02.01.2011 17:32
******
yeaaaaahhhh!!

der Song ist wirklich oba oba klasse!!!

,,if you love me...if you hate me...I LOVE YOU!!!''

bin zwar mit den etwas nidrigeren Chartspositionen unzufrieden,aber ich glaub, dass sie sich noch aendern werden,weil vor zwei Wochen das Video noch nicht erschienen war und somit keine TV Promotion moeglich war....
Zuletzt editiert: 29.01.2011 16:29
****
Cheerleader-Pop x Rotzgöhre : na bitte - es geht doch auch anders - ihr ALICE Beitrag ging komplett in die Hose - aber ihr besserer Beitrag in 2010 ist ganz nett geworden - wirbelt flott und hittig.
*
Ich hasse es jetzt schon. Ziemlicher Dreck!
******
Mir gefällts, wie fast alle ihre Lieder. Ich hoffe, dass es sich gut in den Charts macht.
******
I love this song! great debut single, should be a smash! :)
******
Das ist die erste single von ihren neuem Album Goodbye Lullaby, gute chart platzierung
****
I'm torn on this. I think the song itself is kind of fun and rather catchy. BUT, I feel that Avril is not the right person to sing this song. Maybe several years ago, but she should really be going for something more mature. The content and lyrics, and overall sound of this song are best described as immature. Then again, Avril's vocals are quite bad, and could easily be described as immature themselves. I'd plump for awful myself, though at least she sounds better than she did on Alice. It could grow on me, but I could end up loathing it just as easily.
Zuletzt editiert: 15.03.2017 01:26
***
It sounds as if she's been there, done that. The sound is 100 times better than it is with Alice and the song is catchy and could grow on me. But for now it's just an average 3.
*****
Richtig, toller Comeback Song, gute Laune pur - passt zwar nicht 100%ig zu Avril, aber...doch doch, nach dem 3. Hören hab ich schon einen Ohrwurm weg...
Zuletzt editiert: 01.01.2011 14:37
*****
This could possibly be her strongest lead single as Complicated did nothing for me, Don't Tell Me was rather boring and Girlfriend was just shit. It's just mindless fun and with good promotion this could be a big early spring hit. The verses are really good and the best part of the song, but the chorus disappoints slightly.
Zuletzt editiert: 01.01.2011 17:21
*****
Überraschend gut!
***
Ja, sie ist wieder da!
Avril meldet sich mit einer flotten Nummer zurück und versüßt damit den Start ins neue Jahr.
Ob's ein Hit wird, ist eine andere Frage..

Edit: Die Single gibt es bei uns jetzt auch schon zu kaufen und wird im Radio rauf und runter gespielt. Anders als bei ihren alten Songs, würde es mich nicht stören, wenn etwas anderes liefe.

von ***** auf ***

Zuletzt editiert: 24.02.2011 23:19
*****
What the hell macht sie denn da? Ausgezeichneter Chewing-Gum-Pop, der mir direkt ins Herz geht.
**
Rather boring. The beat sounds really flat and the song goes right through all the motions to make it as uneventful as possible.
Zuletzt editiert: 15.08.2014 13:08
******
I like the song.
****
Slightly catchy, gets a little annoying at times. It may grow on me more though.
******
Endlich wieder mal was neues von Ihr,gefällt mir
wieder sehr gut.
*****
Love it, but ill probs get tired of it after coz its always on repeat.
**
lmao
Zuletzt editiert: 03.03.2016 11:50
***
nichts Neues, nichts Spezielles.....
****
I like it more now after a few listens
Zuletzt editiert: 02.03.2011 00:52
****
ok..
*****
Nice :)

5*
***
nichts Spezielles, zu girliehaft/kindlich, vor allem die "La la la la" zum Ende nerven gewaltig - 2.75...
*
*argh* - nicht noch so ein mühsamer Girlfriend Klon -> Die Stimme ist echt gut für'n Nagel ...
*****
Ein grosser Hit wird das wohl nicht, macht aber gute Laune und der Refrain ist durchaus eingängig, bin gespannt aufs neue Album!
Zuletzt editiert: 15.01.2011 01:04
***
Mit dem Titel beschreibt Avril, wie man sich beim ersten Mal hören dieses Songs fühlt.
***
ich hatte mir eine etwas erwachsenere Nummer erhofft und nicht so einen Abklatsch alter Hits. Schade, nicht die geringste Weiterentwicklung ersichtlich! 3*
*****
Max Martin mischt derzeit auch fast bei jedem Interpret mit.

Angeblich sollen Songwriter gar nicht mal so gut verdienen, so nebenbei mal erwähnt...tja Gerüchte :-)

Würde aber erklären wieso er sooo viele Songs schreibt, die in der Regel zu größeren Hits werden.

"What the hell" von Avril Lavigne klingt auch hitverdächtig...schon allein das lalala u. der ohrwurmige Refrain sprechen dafür.

Überraschen kann uns die Gute eh nur noch schwer...Ihr Höhepunkt hatte sie mit dem Album "Under my skin" - wie ich finde.

Ihren "Alice"-Song fand ich übrigends ganz nice... "What the hell" find ich jedoch deutlich stärker. Der beste Abschnitt im Song ist die Bridge.

Immerhin konnte sich Avril damit zurückmelden und einen (kleineren) Hit landen.
Zuletzt editiert: 20.06.2011 00:23
***
Klingt ziemlich nach Teenie-Pop, Max Martin gehört langsam auch mal verboten, ist ja ätzend und warum die jetzt auch noch Electro-Pop machen muss erschließt sich mir auch nicht ganz.
*
schrecklich nervig wie man es von ihr gewohnt ist
******
This song is a change of style for Avril but it is awesome! But there was no need for her record company to push the release so many times.
****
Die ersten 5 Sekunden finde ich geil. Der Rest ist eine Katastrophe! (2.5+)

Naja, doch keine Katastrophe. Mit der Zeit ziemlich okay (=4*)
Zuletzt editiert: 21.02.2011 20:03
***
Schwach, mehr als knappe 3* sicher nicht wert. . .
*
Avril Lavigne und Max Martin, was für eine grauenvolle Kombination! Der Song selbst ist ja schon oberbilliger Mist, doch mit dem furchtbaren, schrillen Geplärre ist das erst recht eine Zumutung. Von Herzen die Tiefstwertung.
**
Dito Mister-X. Leider...
***
Avril und ich sind seit 2007 offiziell getrennt.
*****
Macht Spass! :D
****
ich finde, sie hatte schon viel nervigere songs.. mag die orgel im song am besten und die strophen... refrain ist schon etwas nervig
****
Typischer Avril Lavigne song...ich finde den song eigentlich ganz gut, aber eher durchschnittlich gut.
****
it's alright but nothing overly special - will give it a few weeks to see how i feel about it
***
You would have thought Avril would have matured and developed as an artist bearing in mind this is exactly the same problem i had 4 years ago!!! with girlfriend which she was just about able to get away with despite her age back then. The shameless plugging and product placing of loads of items in the video is also enough to automatically switch off. I agree with the comments this song would be better suited to a younger age appropriate artist. She can still produce fun unashamidly pop songs like Ke$ha, P!nk or Katy Perry. After hearing the track a lot more since my first review although i stand by my initial views i suppose this is what it is and she's not the worst pop star out there. UK#16 and Ireland#30.
Zuletzt editiert: 14.03.2011 16:22
***
Not too bad. It's a little weak in the lyrics and the music could have been better, but it's a lot stronger than some of her recent stuff. Let us hope there are stronger tracks on the album.
*
It's funny how that's my response to the song itself.
****
Gerade im Radio gehört...
Kann zum Vorgängeralbum keine wirkliche Steigerung heraushören, es klingt immer noch sehr "girly-like".
Dem Refrain kann ich ein gewisses Ohrwurmpotenzial nicht absprechen, allerdings nerven mich das im Hintergrund ertönende "Yeah Yeah Yeah" und die vielen Lalalala's und Oh Oh Oh's doch etwas.

Nette Radiosingle, aber ziemlich schwach um auf ein Album heiß zu machen.
****
Bei Avril Lavigne tu ich mir immer schwer - einerseits finde ich diese Frau super unsympathisch - aber dennoch hat sie hin und wieder gute Lieder.

Der Song erinnert ganz klar an "Girlfriend" - gleiches Schema - gleicher Erfolg?
*
keine weiterentwicklung


mit 27 spielt sie immer noch das freche mädchen von nebenan

sie wird diesmal mächtig floppen

die leute haben genug von ihrer masche

***
nichts besonderes. m. E.
****
solide
***
Hm, keine Weiterentwicklung in ihrer Musik. Klingt wirklich nicht nach mehr. Keine Single, die man in Erinnerung behalten wird.
**
Was zur Hölle ist das ein Mist.
******
What the hell?! Das ist nach "Alice" ihr bestes Lied!
**
Ganz ehrlich: NEIN! Nur "la la la la"s und "yeahs" und gruselige Teenie-Pop-Musik. Das ist nix mehr, in den Müll!
*****
Love It!!
***
Der Clip ist recht witzig, aber der Song ist unspektakulär und eher nervig. Ein neues Image würde ihr sicher nicht schaden. Knappe 3.
****
Sehr eingängiger und hitverdächtiger Partyhit von Avril Lavigne. Musikalisch leider wenig speziell, aber die Kanadierin wird sich hiermit zurückmelden können.

Gute 4 gleich mal.
***
Netter Teenie-Rock im American Pie-Stil!
*
Finde ich mit Abstand das schlechteste Lied von ihr.
**
schwach
****
Not her best effort, but still catchy. The film clip gives me an urge to buy some perfume, a 'What The Hell' tshirt and several Sony products for some reason.
***
Ich bin einfach zu alt für diesen Teenie-Pop
*****
gefällt mir
**
schlecht
****
...wann endlich kommt Avril aus dem Teenie-Alter raus...
*****
Gefällt mir auf anhieb!
***
Halt wie immer, Max Martin sollte endlich mal wieder vernünftige Musik produzieren, bloss nicht mehr diesen totgedudelten Mainstreamschiss (von mir aus auch Metal so wie ganz ganz früher mal). AL seit ihrer Pickelcreme-Werbung (u.a. während den Pausen bei Britt [Sat 1 Schweiz]) eh nicht mehr für voll zunehmen.
****
Nicht grade das Wahre. Stört aber auch nicht
***
geht so
**
So ein doofes Video, und das Lied "dahinter" ist auch nicht besser. Ich werde einfach langsam alt...! Und dann noch die penetrante Schleichwerbung: --2.
****
Jetzt höre ich seit x Jahren zum 1.Mal wieder was von der Kleinen.
Ich bin wohl zu alt dafür, um es richtig gut zu finden.
*
silly song.
****
naja geht so
***
Zu "görenhaft"...
****
Sie wird immer älter..nur musikalisch irgendwie immer jünger..
*****
Never thought a song could be so much fun but this one is. While the subject matter of the song is a bit shameful, it's still an awesome party track. Go Avril!
*
Seriously Avril just give up. You were finished a long time ago
*
So Boring, Avril Lavigne I have a message for you,WHAT THE HELL!
******
Mitreissende Melodie.Super song! Max Martin und Avril Lavigne.das passt!
******
Ach du Scheiße ist das gewöhnungsbedürftig wenn man die ersten zwei Alben gut fand!

Wieso gebe ich dann 6? Der Song reißt mich irgendwie volle Breiteseite mit. Wenn man bedenkt dass ich nebenbei Slowdive höre, killt mich wohl die gesamte Shoegaze-Szene.
Zuletzt editiert: 05.11.2016 19:40
*
Ugh!
****
Nett, aber sie hat besseres am Lager.........
****
groovt.
****
Äußerst knappe 4 Sterne.
"All my life I've been good but now - ohohoho what the hell..."
Dieser unsägliche Plastiksound wird auch nicht durch den eingängigen Refrain besser. Da hilft auch der groovige Bass-Synthie in der Bridge nicht wirklich, obwohl die Bridge im Song das Beste überhaupt ist.
Erst die Akustik-Version kann mich ganz überzeugen, die bringt es in meiner Einschätzung auf gute 4 Sterne.


***
Avril Lavigne bleibt ihrer "Girlfreind" Linie treu, gefällt mir nur mässig
****
Süß ist sie ja. Aber früher war sie trotzdem viel besser
***
seit "girlfriend" kann ich sie irgendwie nicht mehr leiden...
3 weils ein ohrwurm is...
***
mittelmäßig
*
Epicest fail of the music industry at the moment.
***
Stört immerhin nicht gross, aber musikalisch ist das gar nichts.
******
Find ich nach mehrmaligem Hören echt klasse!!! Avril goes 60s:_))) Das 60s-Arrangement und der Refrain zünden nicht sofort aber beim 2. und 3- Mal:-))))
***
average
**
schwaches comeback
*****
Comeback? Ich bin überrascht, dass das nicht mal in Kanada ein grösserer Hit wurde. Eigentlich eine flotte und doch radiotaugliche Nummer, im typischen Stil von Avril Lavigne. Gute 5.
******
einfach nur geil zum feiern
*
bin enttäuscht miss lavigne...
**
Heard it all before Avril, please move on! Poor! ™
*
wäki
**
Ne, sagt mir überhaupt nicht zu, Avril macht mir hier zu sehr auf Party, ich hätte gerne mal wieder was in Richtung ''Complicated'', denn DAS war genial! 2*
**
schlecht
***
it's a better version of girlfriend
*
What The Hell indeed!

Seriously though, Max Martin and Shellback write some okay songs, but they sure do make their fair share of crap. They go from writing this to working with flipping Taylor Swift down the track and writing one of the worst songs of 2012!
*****
Geht richtig schön ab - klare 5!
Zuletzt editiert: 03.01.2014 21:35
****
I loved it in 2011 but it has aged terribly. So much so that it only just gets 4 stars. I suppose it's catchy and can be fun but it's incredibly immature; especially so for someone Avril's age. A shame she hasn't moved on from this immature stuff.

Edit: As annoying as it is that I like this and that Avril is still making music that is so far from her potential, it is really catchy and I still have some appreciation for it. Easily her best upbeat single post 2005.
Zuletzt editiert: 07.08.2015 06:39
**
2 stars
*****
The chorus makes it a strong hit.
*****
damals war es ja noch gut und Ohrwurmartig...heutzutage nervt sie einfach nur noch mit dieser Mucke!!
***
Da hat sie aber ganz schön übertrieben im Refrain, großzügige drei!
**
she tried to recreate girlfriend (which is also bad) and failed terribly, its time to grow up avril
***
Durchschnitt.
***
eher durchschnittliche Kost

CDN: #8, 2011
USA: #11, 2011
***
Ganz ok.
***
Gets annoying quick but thanks to not hearing
it in a long time it gets a 2.6 instead.
*****
Auf jeden Fall eine bessere Vorab Single wie damals "Girlfriend"!
***
...weniger...
***
Sie kann's nicht mehr.
*****
This has always been one of my favourites, if not my favourite, of hers. I loved it back in 2011 and I still find it thoroughly enjoyable. A whole bunch of fun.
***

Nicht mein Fall.
****
Loved this but now it's rather lackluster effort. A slightly variation of "Girlfriend".
*
Yuck! Absolutely dreadful rubbish in every single way. I've never liked Avril at all but this is her most annoying song for sure, even more so than Girlfriend which I can't stand either. It's really quite embarrassing how she recorded such an immature song considering she was nearly 30 at the time.
Zuletzt editiert: 10.01.2017 01:06
***
Ok
*
"What the hell !!!!"
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.09 seconds