LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Lied mit Piepton
Witze
Fettes Brot
LP Jahrescharts ?
Techno-Tracks gesucht
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
Besucher und 16 Member online
Members: bandito, Brutusfuratu, Effluvium1, ems-kopp, fakeblood, fleet61, Lilli 1, MikeMay, music24, otis, Peter1804, Pottkind, Rootje, scheibi, Trekker, Voyager2

HOMEFORUMKONTAKT

ARCADE FIRE - NO CARS GO (SONG)


7" Single
Sonovox / Mercury 1736028 (uk)


TRACKS
06.08.2007
7" Single Sonovox / Mercury 1736028 (UMG) [uk] / EAN 0602517360280
1. No Cars Go
5:39
2. Surf City Eastern Bloc
6:23
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
Original Version6:00Arcade Fire [EP]Arcade Fire
AFCD001
Album
CD
2003
5:43Neon BibleSonovox / Mercury
06025 1723388
Album
CD
02.03.2007
5:39No Cars GoSonovox / Mercury
1736028
Single
7" Single
06.08.2007
5:40Triple J Hottest 100: Volume 15ABC
5144260752
Compilation
CD
08.03.2008
5:43Les 30 ans des InrockuptiblesMCA
537 298-9
Compilation
CD
21.10.2016
MUSIC DIRECTORY
Arcade FireArcade Fire: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
SONGS VON ARCADE FIRE
Abraham's Daughter
Afterlife
Age Of Anxiety I
Age Of Anxiety II (Rabbit Hole)
Antichrist Television Blues
Awful Sound (Oh Eurydice)
Baby Mine
Black Mirror
Black Wave/Bad Vibrations
Brazil
Broken Window
Burning Bridges
Chemistry
City With No Children
Cold Wind
Creature Comfort
Crown Of Love
Culture War
Deep Blue
Dimensions (Arcade Fire & Owen Pallett)
Divorce Papers (Arcade Fire & Owen Pallett)
Electric Blue
Empty Room
End Of The Empire I-III
End Of The Empire IV (Sagittarius A*)
Everything Now
Flashbulb Eyes
Games Without Frontiers
Get Right
Good God Damn
Haïti
Half Light I
Half Light II (No Celebration)
Headlights Look Like Diamonds
Here Comes The Night Time
Here Comes The Night Time II
I Give You Power (Arcade Fire feat. Mavis Staples)
I'm Sleeping In A Submarine
In The Backseat
Infinite Content
Intervention
It's Never Over (Hey Orpheus)
Joan Of Arc
Keep The Car Running
Lenin
Life On Mars? (Arcade Fire / David Bowie)
Loneliness #3 (Night Talking) (Arcade Fire & Owen Pallett)
Loneliness #4 (Other People's Letters) (Arcade Fire & Owen Pallett)
Milk & Honey #1 (Arcade Fire & Owen Pallett)
Milk & Honey #2 (Arcade Fire & Owen Pallett)
Modern Man
Month Of May
Morning Talk / Supersymmetry (Arcade Fire & Owen Pallett)
My Body Is A Cage
My Heart Is An Apple
Neighborhood #1 (Tunnels)
Neighborhood #2 (Laïka)
Neighborhood #3 (Power Out)
Neighborhood #4 (7 Kettles)
Neon Bible
No Cars Go
Normal Person
Ocean Of Noise
Old Flame
Owl (Arcade Fire & Owen Pallett)
Peter Pan
Photograph (Arcade Fire & Owen Pallett)
Porno
Poupée de cire, poupée de son
Prelude
Put Your Money On Me
Ready To Start
Rebellion (Lies)
Reflektor
Rococo
Signs Of Life
Sleepwalker (Arcade Fire & Owen Pallett)
Some Other Place (Arcade Fire & Owen Pallett)
Song On The Beach (Arcade Fire & Owen Pallett)
Speaking In Tongues
Sprawl I (Flatland)
Sprawl II (Mountains Beyond Mountains)
Suburban War
Supersymmetry
Surf City Eastern Bloc
The Lightning I
The Lightning II
The Suburbs
The Suburbs (Continued)
The Well And The Lighthouse
The Woodlands National Anthem
Unconditional I (Lookout Kid)
Unconditional II (Race And Religion) (Arcade Fire feat. Peter Gabriel)
Une année sans lumière
Vampire / Forest Fire
Wake Up
Wasted Hours
WE
We Don't Deserve Love
We Exist
We Used To Wait
We're All Leaving (Arcade Fire & Owen Pallett)
Windowsill
You Already Know
ALBEN VON ARCADE FIRE
Arcade Fire
Arcade Fire [EP]
Everything Now
Funeral
Her (Soundtrack / Arcade Fire & Owen Pallett)
Neon Bible
Reflektor
Scenes From The Suburbs
The Suburbs
WE
DVDS VON ARCADE FIRE
Miroir noir
The Reflektor Tapes
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 5.04 (Reviews: 48)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
******
toll, wohl der beste song auf "arcade fire"<br><br>edit: in der neuen version auf "neon bible" sogar noch besser. bekäme 7*
Zuletzt editiert: 15.06.2007 14:25
****
das hab ich doch schon mal gelesen..
******
meine güte, der zweitletzte song auf der neon bible wartet mit einem ganzen orchester auf. die beanspruchten 5.43 minuten sind im nu vorbei. zusammen mit régine chassagne singt win butler hier die strophen, die beiden ergänzen sich toll. dazu alle übrigen mitglieder, die alle mal an ihren instrumenten herumwerkeln, einfach fantastisch und live ein oberkracher! all diese energie, die sich hier entlädt, das muss ich zuerst verdauen... wenn eine band grossartig ist, dann wohl arcade fire!<br><br>
******
Boah, mega geil, wie schon gesagt, v.a. auch live... Habe den Song am Konzert das erste Mal gehört und immer probiert, bei diesen Hey!'s mitzuschreien, habs aber immer so halb verhängt... Lustig war's aber trotzdem und ich erinnere mich immer wieder unendlich gerne daran, v.a. wenn ich diesen Song höre... 6*.
******
Wunderbar!
****
...super Soundtrack...aber der Gesang ist ziemlich fürchterlich...schade, man hätte aus diesem schönen Song weit mehr machen können...
****
Vorerst 4*. Der Gesang gefällt mir auch nicht besonders, Instrumentation ist aber schon 1A!!
*****
Moll, ziemlich toll!
******
War beim ersten Mal hören auch mein Favorit auf "Neon bible", wurde dann aber von "Black wave / Bad vibrations" abgelöst. Aber ist natürlich ein klasse Song, finde ich sehr spannend.
******
Ein Hammerlied. Vor allem die Stellen, wo die Akkordeonen spielen..Mensch, so rührend.
Zuletzt editiert: 21.01.2008 12:43
******
schräg und toll!!!!
******
voller energie!!
***
It's ok but not any better than a passable 3.
******
BB, u can't be serious...
******
Neben "Intervention" der zweite Mega-Song auf dem Neon<br>Bible Album.<br><br>Für mich stimmen hier übrigens sowohl Melodie wie auch<br>Gesang......vor allem das "Ha" im Refrain hat es mir sehr<br>angetan.....
******
Egal, in welcher Version (auch ich kann nur zwischen 6 und der hier ja gar nicht in Frage kommenden 7 differenzieren) ist "No Cars Go" ein Übersong. Schier unglaublich. Dazu gibt's noch 'ne subtil verpackte Öko-Botschaft. Why not?! Gott, die dramatischen, hymnisch aufgeladenen Melodiebögen sind unfassbar, die pure Schönheit.
*****
Hey, der kommt hier ja gut weg. Vielleicht weil ihr in alle live gehört habt? Hätte ich das auch, fände ich ihn sicher auch besser. So kann ich leider nur die Studioversion beurteilen. Und die ist schon enorm interessant gemacht. Instrumente noch und nöcher, die sich klasse ergänzen, und vor allem der Spaß den der Song ganz deutlich vermittelt (vor allem im "Let's go"-Part). Daneben stehen aber die Stellen, die für mich eher lächerlich klingen, vor allem die Sängerin in den Strophen. Wirklich nicht mein Fall.<br>So gibts denn nur eine knappe 5*. Aber instrumentell ist es ziemlich der Hammer. Und live bestimmt auch.
******
Ist eins meiner Lieblingslieder. Es gefällt mir wirklich sehr.
*****
gut gemacht!
*****
hat aggressionspotential
******
Just wunderbar! :D
******
Wie aus dem simplen Rocksong eine überlebensgrosse Hymne wird, ist in der Studioversion beeindruckend und live nicht mehr von dieser Welt. Hier wird wirklich alles gegeben.
Zuletzt editiert: 05.08.2011 18:32
******
<br>Eines meiner absoluten Lieblingslieber!
******
Bestes Lied vom Album
Zuletzt editiert: 17.10.2009 18:05
******
This is yet another triumph. I didn't realise until years later that this was actually originally recorded for their first EP. You can definitely hear the brewing explosion in this much akin to a lot from "Funeral". The expansive 2 minute outro is made all the better with the backing vocals, gosh I love this!
Zuletzt editiert: 12.10.2013 20:50
******
Ich hatte nichts besseres zu tun, als zu Beginn des Liedes mit meinem Kuli im Rhythmus zu "klacken". Ich war im Takt, aber vielversprechend klang es nicht. <br><br>Eines der besten Arcade Fire Lieder überhaupt!
Zuletzt editiert: 09.10.2010 14:32
*****
Bei meinem 2.Annährungsversuch an die Über-Hype-In-Band Arcade Fire habe ich mal den am häufigsten bewerteten Song genommen.<br>Ja, der hat was.
***
i found this one to be kinda average as well
******
Großartige Nummer, gute 6*.
Zuletzt editiert: 31.03.2012 22:44
*****
stimmiger Titel mit schönem Gitarrenspiel und markanten 'Hey!'-Rufen dazwischen – 5* für dieses Stück der Kanadier...
****
Find den Song auch stimmig u. interessant arrangiert (Gitarren), Melodieführung.<br><br>Der Gesang passt auch... Interessanter, guter Song also.
*****
Sehr interessant!
****
This is a highlight, good track.
***
ist mir zu rhythmisch, zu trommelwirblerisch und die Hey-Rufe zwischendrin stören mich ebenso - ein sperriger Titel, habe den Song nun zum zwölften Mal angehört und kann nichts entdecken, was irgendwie besonders gefällig oder einprägsam wäre - nein, gefällt mir nicht...!
*****
Wirklich starker Song, der nur nicht ganz so lang hätte ausfallen müssen. Auf der anderen Seite schafft man es zumindest, die sechs Minuten gut auszufüllen - auch schon eine Leistung. Gefällt mir sehr.
*****
Awesome track!
***
nicht so besonders
****
Quite good.
*****
<br>Richtig gute Mucke.
*****
Ihr spezieller Sound besticht sogar bei ihrem maßgeblich bekanntesten Stück. Na sowas ;)
****
Rein rhythmisch und instrumental überzeugend. Den Gesang hätte ich einstimmig besser gefunden. Daher bin ich mir noch nicht ganz sicher ob es für ein "sehr gut" reicht.
**
2+
*****
Hat lange gebraucht, heute höre ich ihn dafür recht gerne.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2022 Hung Medien. Design © 2003-2022 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.64 seconds