LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
ABBA Teil 1
techno lied gesucht (teil 2)
50 Top Hits aus Zeitschrift Münzauto...
Hitparade aus "Rocky"
Hitparade aus "Leg auf"
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
967 Besucher und 22 Member online
Members: Bernij, bluezombie, cameronbray, Der.Katkus, drogida007, entorresokath, gino40300, Hamburg-Oldie, Heliweiz84, Kamala, kirstenaudrey, Klausowitsch, lenggeleranto, otterobb, Pottkind, pwill, Rootje, Rothus, Schiriki, soledurn, southpaw, Widmann1

HOMEFORUMKONTAKT

ANDRÉ - WITHOUT YOUR LOVE (SONG)


Cover


AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:01Eurovision Song Contest - Athen 2006CMC
0171402CMA
Compilation
CD
28.04.2006
MUSIC DIRECTORY
AndréAndré: Discographie / Fan werden
SONGS VON ANDRÉ
Reach For Me Tonight
Without Your Love
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.18 (Reviews: 55)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
***
Hehe, a long way from Armenia to the ESC semi final. Ethno pop of course, who would've expected sth. else?
****
passt gut ins ESC Konzept, moderne Melodie untermalt mit traditionellen Klängen vorgetragen vonn einem gutaussehenden Sänger, der an einen Latino erinnert, also ein guter Mix der auch Punkte bringen kann
****
ESC-Erstling! Dürfte allein deshalb schon von den meisten Ländern ein paar Punkte erhalten. Könnte es so in das Finale schaffen.
******
Eines der Lieder das schnell ins Ohr geht und nie wieder rausfindet ^^

Gehört zu meinen Favoriten
**
...doof...
***
Naja, schöne Klange..aber schon 1000 Mal gehört irgendwie..
**
nichts besonderes
***
naja...
****
Für den ersten Beitrag aus Armenien finde ich das solide. Kein Überflieger und ich bezweifel, dass es für das Finale langt. Aber lassen wir uns überraschen. Ordentlicher Sound.
****
flottes Liebeslied eines verknallten Kerls aus dem Kaukasus
***
also für das erste mal beim ESc sehr schlecht
****
Neu dabei, und überraschend im Final mit diesem türkisch angehauchten Song. Etwas monoton, aber die Darbietung auf der Bühne war überzeugend.
Zuletzt editiert: 24.05.2006 18:45
****
Orientalische Rhythmen gefallen mir schon noch...
...den Song find ich jedoch durchschnittlich.
***
naja, Ofra Haza lässt grüssen...
****
Den Auftritt habe ich nicht gesehen, aber das Video.
Gefällt mir nicht wirklich, aber schlecht ist's auch nicht.
****
ist noch cool.
***
Hab mehr erwartet ... ist noch akzeptabel, aber doch viel zu oft gehört, so was.
***
die ethnoparts sind geil, der rest erfordert eine pinkelpause...
**
2+, gehört auch zu den schlechtesten Songs heute. Unbegreiflich wie Kate Ryan gegen die verlieren konnte.
****
Tu mich zwar schwer mit dem Sänger als Solches, aber trotzdem 4 Points, da der Song irgendwie ganz nett ist und mir die Choreografie mit den Rassepferdchen gut gemacht ist :)
21.05.2006 00:39
Schwizerin
portuguesecharts.com
***
der erste beitrag vom grausam europäischen armenien... naja, warum auch nicht...
****
der song hat mir überraschend gut gefallen!!
***
Aufgerundet. Harmloses Liedchen. Muss gestehen, dass mir diese typisch osteuropäischen Akkordfolgen nicht gefallen - hier und anderswo.
***
song hat was, leider kann der gute nicht singen...
***
Klanglich stark an frühere Beitrage von NOX [HU] und Ruslana erinnernd vermag mich das armenische ESC-Debut käumlichst vom Hocker zu reissen. Während ich am Halbfinal-Abend noch grundsätzliches Wohlwollen für den Eröffnungstitel des Abends hegte, fehlt mir dieses beim Konsum der CD-Version vollumfänglich. Aufgrund meines Faibles für knackig eingebaute Ethno-Elemente, das ich scheinbar mit einigen meiner Vorredner teile, wird daraus trotz der entsetzlich gesuchten Refrainmelodie noch eine aufgerundete 3.
***
Unüberhörbar orientalischen Regionen entsprungener Premièrenbeitrag sowohl des Halbfinals als auch der armenischen ESC-History generell. Die überraschende Qualifikation für die Schlussrunde, wie auch insbesondere der finale 8. Rang waren Anlass für einzelne verdutzte Gesichter. Der Erfolg des unauffälligen Ethno-Nümmerchens lässt – ohne diesem zu nahe treten zu wollen – den Schluss zu, dass sich das Durchschnittsgeschmacksempfinden der votenden Bevölkerung des Sendegebiets in wesentlichem Masse gegen Osten verschoben hat. Dies ist sportlich zur Kenntnis zu nehmen; mehr als eine 3 sehe ich trotzdem nicht…
***
fader aufguss
***
...weniger...
****
Substanzlos irgendwie.
***
nicht so gut
****
Eurovision Songcontest 2006 / Armenien.

Erster Beitrag. Ziemlich überbewertet.
Zuletzt editiert: 16.07.2009 13:14
*****
Hat ordentlich Power dieser Song - und ich gebe ne 5, obwohl ich mit orientalisch angehauchter Musik ala Tarkan eigentlich gar nichts anfangen kann.
**
schwach
****
Starke Ethnopopnummer, zu Recht vorne gelandet. Einen Sonderpunkt gibt's für Andrés zusammengewachsene Augenbraue - endsexy!
*****
...sehr gut...
***
Gut, aber nicht überwältigend.
***
mittelmäßig
***
etwas dürftig ausgefallen...aber noch im Rahmen des anhörbaren.
****
Nett.
**
Dank Unterstützung aus der gesamten Sowjetunion (und der armenischen Diaspora in Westeuropa) kam Armenien bei seinem Debüt gleich ins Finale und in die Top10.
Ich finde den Song allerdings unterirdisch. Nichts gegen Ethnopop, aber das nervt ohne Ende.
2x 12 Punkte.
*
terrible.
***
na ja
**
Der Typ, sein (nennen wir es mal) Gesang, die Aufmachung und der Song - kann alles nicht überzeugen.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.25 seconds