LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
ABBA Teil 1
Chart-History Singles D-GB-USA mit S...
Deutsche Rundfunk Hitparade "Schallp...
50 Top Hits aus Zeitschrift Münzauto...
Wer ist die erfolgreichste Sängerin?
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
1690 Besucher und 14 Member online
Members: actrostom0, BingTheKing, cusken, de saegher, DenisMichiels, joriske, kirstenaudrey, Lilli 1, nachtegaal, okingsolvstan, sanremo, stooge, vancouver, Werner

HOMEFORUMKONTAKT

AISEL - X MY HEART (SONG)


Digital
k2id 859725750420


TRACKS
17.03.2018
Digital k2id 859725750420 / EAN 0859725750420
1. X My Heart
3:01
2. X My Heart (Karaoke Version)
3:01
3. X My Heart (Instrumental Version)
3:01
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:01X My Heartk2id
859725750420
Single
Digital
17.03.2018
Karaoke Version3:01X My Heartk2id
859725750420
Single
Digital
17.03.2018
Instrumental Version3:01X My Heartk2id
859725750420
Single
Digital
17.03.2018
3:02Eurovision Song Contest - Lisbon 2018Universal
00602567464266
Compilation
CD
20.04.2018
MUSIC DIRECTORY
AiselAisel: Discographie / Fan werden
SONGS VON AISEL
X My Heart
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.62 (Reviews: 32)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
****
Eurovision Song Contest 2018 - Azerbaijan

Aus Azerbaijan habe ich dieses Jahr eigentlich eine Ballade erwartet, daher bin ich positiv überrascht. Klingt wie vieles auch, aber die Produktion ist gelungen und die Interpretin scheint ganz ok zu sein.
Die starken Zeiten von Azerbaijan am ESC scheinen aber doch ein Ende zu nehmen...
4*+

edit: Startet als erste ins Blutbad des ersten Semis in Lissabon. Ich habe anfangs nicht daran geglaubt das Azerbaijan ins Finale einzieht, jedoch überzeugt das erste Rehearsal und sie lässt für mich sogar andere Favoriten hinter sich.
Zuletzt editiert: 01.05.2018 16:20
****
gut
**
Der Sättigungsgrad bei Aserbaidschan ist anscheinend eingetreten, zu schwach waren die letzten Beiträge.

Dieser scheint aber der definitive Sargnagel zu sein, chaotisch, uninspiriert und total abfallend gegenüber dem Grossteil der Konkurrenz im ersten Halbfinale.
Aus meiner Sicht muss jetzt mal das Aus im Halbfinale folgen, ansonsten wird sich in Aserbaidschan so schnell nichts ändern und man gibt sich mit mittelmässigen Plätzen zufrieden.
*****
Ordentliche Produktion und ein typischer ESC-Song. Ich mag die Melodie und den Refrain. Das Finale sollte kein Problem darstellen.
****
...naja, klingt doch ganz nett und passend zum Event, auch wenn sich einige Passagen an einen anderen ESC-Titel anlehnen...
***
Dieser Titel wird Azerbaidschan am ESC 2018 in Lissabon vertreten.

Aisel wuchs in einer musikalischen Familie auf und nahm schon an verschiedenen Festivals teil. Eher langweiliger schon oft gehörter Pop-Song, ja die grossen ESC-Zeiten ihres Heimatlandes scheinen etwas ins Stocken gekommen zu sein
*****
Very generic, but honestly we need these type of songs to balance out the crap entries.
****
*****
Auf Hochglanz produzierte und kalkulierte Ware aus dem Kaukasus - mir gefällt's vor allem wegen dem 'uplifting' Refrain.
*****
Ich finde der Song passt zum ESC. Gibt sicher wieder ein Finalticket und dort eher eine schwächere Platzierung (hinteres Mittelfeld). Es hat Dieses Jahr nicht gereicht für den Final.
Zuletzt editiert: 10.05.2018 15:37
**
Eurovision Songcontest 2018 / Azerbaijan.

Ich bin diesen 08/15-Schweden-Pop sowas von leid.
****
Sandra Bjurman mal wieder dabei... man hat schon stärkeres aus Aserbaidschan gesehen, wenn man das überhaupt so sagen kann. Ich denke, es wird knapp mit dem Finale, vielleicht 10. im Halbfinale?
****
Das ist ein moderner Popsong. Zwar schon hundert Mal vorher gehört, wird aber für einen guten vorderen Platz im Finale reichen.


Live ist das gar nichts. Viel zu schwacher Gesang von Aisel. Da stand schon nach dem ersten Beitrag dieses Jahr, der erste Nicht-Finalteilnehmer fest.
Zuletzt editiert: 12.05.2018 19:58
**
dafür, dass es Aserbaidschan ist...ist die nummer doch echt durchschnittlich.
Pop Massenware.
bin mal etwas hart.
2* - 3* wären zu viel.
****
Ein solider Pop-Song, welcher auch ohne Probleme im Radio laufen könnte, aber genau da sehe ich das Problem: "X My Heart" sticht nicht wirklich heraus und ich denke, Aserbaidschan wird knapp das Finale verpassen. 4+*
****
Der Refrain klingt richtig frisch. Und ich glaube auch, dass sie auch gut live singen kann.
***
geil man sieht schon richtig cameltoe + 80s electronic conga drumz wie aus irgendeinem genesis lied
***
schwach
**
Hübsche Frau, dünnes Stimmchen, 08/15-Song.
****
Ordentlicher Song.
***
Von den Azerbajan Songs beim Contest bin ich ja oft angetan, Safura, Sabina Babayeva oder Farid Mammadov fand ich zB ganz toll! Aber dieser Song ist wirklich nichts besonders, klingt zwar nicht schlecht, aber ist für mich ein ziemlich austauschbarer Dancesong! Das er es nicht in's Finale schaffte, kann ich schon verstehen!
***
Aisel, die Aseri ... ihren Finaleinzug entbehr i.
****
Aisel bescherte dem ersten ESC-Halbfinalabend mit hohem Rehaugenkoeffizienten und dem vitalen Uptemposong "X My Heart" einen sympathischen Auftakt. Die strahlend inszenierte Nummer mit dem hymnischen Refrain ist nicht besonders originell, bewegt sich aber im vollends grünen Bereich. Aufgrund der ärgerlichen konzeptionellen "Euphoria"-Anleihen belasse ich's bei der streng abgerundeten 4. Nett!
**
Das verpasste Finale war abzusehen. Sehr schwacher Popsong.
****
Abgerundete 4, Song hat gute Elemente, aber unsicher vorgetragen mit einigen schiefen Tönen.
*****
Jetzt verstehe ich die Bemerkung von TheChriss über Sandra Bjurman, die Songschreiberin dieses Songs ist ja ESC-Profi.
Auch hier hat sie eigentlich einen Volltreffer gelandet. Überraschend, dass der ausschied.
Zuletzt editiert: 12.05.2018 11:12
****
Guter Song, aber in der Art sind halt mehrere beim ESC dabei gewesen.
***
Dimitris Kontopoulos & Sandra Bjurman: Zwei nominelle ESC-Erfolgsgaranten stehen hinter dem im Halbfinale knapp gescheiterten Aserbaidschan-Beitrag 2018. Wohl eine Spur zu berechnend und zu durchschnittlich den Mainstream abbildend um durchzustarten. Die "Euphoria"-Affinität ist zudem effektiv als "dreist" zu bezeichnen. Die abgerundete Drei muss ausreichen.
*****
should've been on final. so pity to become 11 on SF. if the performance, i mean the choreography would've been better than she had a great chance to become a finalist. nevermind, sweet song that gives the listener a lot of 90's nostalgy...
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.05 seconds