LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Suche ein Lied mit Klavier
Chart-History Singles D-GB-USA mit S...
Single-Charts Jan 1960 - Dez 1964
Aktuelle 50
!! Suche, Hilfe, Musik & Chart Platz...
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan im Chat: Hijinx, irelander
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
528 Besucher und 22 Member online
Members: 10xy, actrostom0, Ainikki, albapac4373, BeansterBarnes, benji2, bluezombie, diet.anne, Ditti1311, fleet61, Gef27, Hijinx, irelander, Klausowitsch, Lilli 1, louboutinsspike, michellebolandrechain, mikijoli, sanremo, staetz, variety, Zacco333

HOMEFORUMKONTAKT

AC/DC - ROCK N ROLL TRAIN (SONG)


7" Single
Columbia 88697 38961 7 (eu)


TRACKS
25.11.2008
7" Single Columbia 88697 38961 7 (Sony BMG) [eu] / EAN 0886973836170
1. Rock N Roll Train
4:21
2. War Machine
3:09
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
4:21Black IceColumbia
88697 392382
Album
CD
17.10.2008
4:21Black IceColumbia
88697 383771
Album
LP
17.10.2008
4:21Black Ice [Deluxe Edition]Columbia
88697 392232
Album
CD
17.10.2008
4:21Rock N Roll TrainColumbia
88697 38961 7
Single
7" Single
25.11.2008
Live4:41Live At River PlateColumbia
88765 41895 2
Album
CD
16.11.2012
MUSIC DIRECTORY
AC/DCAC/DC: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
SONGS VON AC/DC
Ain't No Fun (Waiting Round To Be A Millionaire)
All Screwed Up
Anything Goes
Are You Ready
Baby, Please Don't Go
Back In Black
Back In Business
Back Seat Confidential
Bad Boy Boogie
Badlands
Ballbreaker
Baptism By Fire
Beating Around The Bush
Bedlam In Belgium
Big Balls
Big Gun
Big Jack
Black Ice
Bonny
Boogie Man
Borrowed Time
Brain Shake
Breaking The Rules
Burnin' Alive
C.O.D.
Can I Sit Next To You, Girl
Can't Stand Still
Can't Stop Rock'n'Roll
Carry Me Home
Caught With Your Pants Down
Chase The Ace
Cold Hearted Man
Come And Get It
Cover You In Oil
Crabsody In Blue
Cyberspace
D.T.
Damned
Danger
Decibel
Deep In The Hole
Dirty Deeds Done Dirt Cheap
Dirty Deeds Done Dirt Cheap (Live)
Dirty Eyes
Dog Eat Dog
Dogs Of War
Down On The Borderline
Down Payment Blues
Emission Control
Evil Walks
Fire Your Guns
First Blood
Flick Of The Switch
Fling Thing
Fly On The Wall
For Those About To Rock (We Salute You)
Get It Hot
Gimme A Bullet
Girls Got Rhythm
Give It Up
Givin The Dog A Bone
Go Down
Go Zone
Gone Shootin'
Goodbye & Good Riddance To Bad Luck
Got Some Rock & Roll Thunder
Got You By The Balls
Guns For Hire
Hail Caesar
Hard As A Rock
Hard Times
Have A Drink On Me
Heatseeker
Hell Ain't A Bad Place To Be
Hell Or High Water
Hells Bells
High Voltage
Highway To Hell
Highway To Hell (Live)
Hold Me Back
House Of Jazz
I Put The Finger On You
If You Dare
If You Want Blood (You've Got It)
Inject The Venom
It's A Long Way To The Top (If You Wanna Rock 'N' Roll)
Jailbreak
Kicked In The Teeth
Kissin' Dynamite
Landslide
Let It Loose
Let Me Put My Love Into You
Let There Be Rock
Let's Get It Up
Let's Make It
Little Lover
Live Wire
Love At First Feel
Love Bomb
Love Hungry Man
Love Song
Meanstreak
Meltdown
Miss Adventure
Mistress For Christmas
Money Made
Moneytalks
Nervous Shakedown
Nick Of Time
Night Of The Long Knives
Night Prowler
Overdose
Play Ball
Playing With Girls
Problem Child
R.I.P. (Rock In Peace)
Ride On
Riff Raff
Rising Power
Rock And Roll Ain't Noise Pollution
Rock In Peace
Rock 'N' Roll Damnation
Rock 'N' Roll Dream
Rock 'N' Roll Singer
Rock N Roll Train
Rock Or Bust
Rock The Blues Away
Rock The House
Rock Your Heart Out
Rocker
Rockin' In The Parlour
Rocking All The Way
Rock'n'Roll Singer
Ruff Stuff
Safe In New York City
Satellite Blues
School Days
Send For The Man
Shake A Leg
Shake Your Foundations
She Likes Rock 'N' Roll
She's Got Balls
Shoot To Thrill
Shoot To Thrill (Live At River Plate)
Shot Down In Flames
Shot Of Love
Show Business
Sin City
Sink The Pink
Skies On Fire
Smash 'N' Grab
Snake Eye
Snowballed
Some Sin For Nuthin'
Soul Stripper
Spellbound
Spoilin' For A Fight
Squealer
Stand Up
Stick Around
Stiff Upper Lip
Stormy May Day
Sweet Candy
T.N.T.
That's The Way I Wanna Rock'n'Roll
The Furor
The Honey Roll
The Jack
The Razors Edge
There's Gonna Be Some Rockin'
This House Is On Fire
This Means War
Thunderstruck
Touch Too Much
Two's Up
Up To My Neck In You
Walk All Over You
War Machine
What Do You Do For Money, Honey
What's Next To The Moon
Wheels
Whiskey On The Rocks
Who Made Who
Whole Lotta Rosie
Whole Lotta Rosie [Live]
You Ain't Got A Hold On Me
You Shook Me All Night Long
You Shook Me All Night Long [Live]
ALBEN VON AC/DC
...And There Was Guitar!
'74 Jailbreak
A Long Way To The Top - In Concert - Sydney 1977
AC/DC
Back In Black
BackTracks
Ballbreaker
Best Of Live At Towson State College 1979
Black Ice
Blow Up Your Video
Bon Scott Years - Rare Songs & Interviews
Bonfire
Boston Rocks
Can I Sit Next To You Girl - Legendary 1974 Radio Broadcast
Can I Sit Next To You? In Concert Melbourne 1974
Cleveland Rocks
Damnation Radio - In Concert - Columbus 1978
Danger - Keep Out!
Did You Ring My Bells?... - The Legendary Broadcast
Die Biografie
Dirty Deeds Done Dirt Cheap
Dirty Deeds Done Dirt Cheap / The Razor's Edge
Flick Of The Switch
Fly On The Wall
For Those About To Rock
Gone Rockin' - In Concert - Nashville 1978
Greatest Hits In Concert 1974-1996
Hail Caesar! - The Legendary Broadcast
Heatseekers - The Legendary Broadcast
Hell Ain't A Bad Place To Be
Hell's Belles - The Legendary Broadcast
Hell's Highway - Live On Air 1974-'79
High Voltage
Highway To Hell
Hot As Hell - Broadcasting Live 1977-'79
If You Want Blood
Iron Man 2 (Soundtrack / AC/DC)
Let There Be Rock
Live
Live At Agora Ballroom, Cleveland - August 22nd, 1977
Live At River Plate
Live At The Waldorf - 3rd Sept 1977
Live From The Atlantic Studios
Live From The Club
Live In Australia
Live In The 80's
Live On Air 1986
Live Thunder - Radio Broadcast 1996
Live Wires - In Concert - Paradise Theatre, Boston, 21st August 1978
Melbourne 1974
Over The Top - Interview Documentary
Paradise Theatre Boston 1978
Powerage
Problem Child - The Legendary Broadcast London 1977
Rock And Roll - Rare Radio Broadcasts
Rock N'Roll Buster
Rock Or Bust
Running For Home - The Lost Sydney Broadcast - 30th January 1977
San Francisco '77
Stiff Upper Lip
T.N.T.
The Bon Scott Years
The Broadcast Collection
The Complete Collection
The Razors Edge
The Rockin' Years - F.M. Broadcast 1974
The Roots Of AC/DC - Keep On Rocking
The Story So Far...
The Very Best Of AC/DC - Hot As Hell - Broadcasting Live
Tokyo 1981
Transmission Impossible - Legendary Radio Broadcasts From The 1970s
Veterans Memorial 1978 - The Ohio Broadcast
Volts
Warning! High Voltage - The Greatest Hits
What Do You Do With Money Honey
Who Made Who
DVDS VON AC/DC
Back In Black - The Videos
Dirty Deeds
Family Jewels
Fan Box
Let There Be Rock - Live In Paris
Let There Be Rock - TV Registrations
Live At Donington
Live At River Plate
Live Wire - Legendary TV Broadcast
No Bull - The Directors Cut
No Bull / Stiff Upper Lip Live - DVD-Video Set
Plug Me In
Ride On Bon
Rocks Detroit
Stiff Upper Lip Live
The Bon Scott Years
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.1 (Reviews: 105)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
****
...gut...
*****
nichts neues, irgendwie, aber es gibt hald einfach nichts, was da rankommt, muss man wohl oder übel auch akzeptieren

es rockt, mehr muss es gopferdelli auch nicht
*****
Ja, doch n toller Standartfegger von den Altrockern. Gefällt äusserst.
******
Das ist AC/DC! Wer braucht da was neues?

Gleich mal die 6 gezückt!
****
Nichts Neues aus Down Under aber gut
****
Das neue AC/DC-Album ist wohl das Unnötigste, das dieses Jahr auf den Markt kommt.
Hört. Doch. Bitte. Auf!
Lauwarme Suppe ist das.. die Riffs ziehen nicht, das ehemalige Powerdrumming ist eher zeitlupig gehalten und Brian Johnsons Geschrei hat über die Jahre auch etwas gelitten..
Es wirkt einfach uninspiriert und scheint mir pure Geldmacherei.
3.5

edit: Naaa gut, 3.75


Nein, @ januszm, sie sollen sich nicht ändern; sie sollen aufhören!!
Zuletzt editiert: 21.09.2008 03:51
*****
Mittlerweile eine knappe 5*. Die Hintergrundchöre im Refrain sind zwar der AC/DC, die ich mag, unwürdig. Aber es rockt doch ganz unauffällig-solid. Und das Solo ist auch absolut ok.
Zuletzt editiert: 17.04.2009 12:22
***
bin da noch nicht wirklich warm geworden
***
Und ich dachte schon, ich würde mit meiner 3* alleine dastehen und totgeschlagen werden. Für mich klingt das haargenau wie immer, also auch so uninteressant wie immer. Ist schon komisch: So ziemlich jeder, der im Entferntesten etwas mit Rockmusik anfangen kann, mag auch AC/DC. Ich mag fast alles, was unter Rockmusik fällt, aber AC/DC ist für mich ungefähr das Langweiligste, was ich mir in dem Genre vorstellen kann. Diese billigen Riffs, das simple Schlagzeug, die für mich katastrophale Stimme - boah nee, alles nur das nicht. Ganz nett finde ich dafür die Chöre in diesem Song. Und vielleicht gehts irgendwann noch rauf auf ne 4*. Aber mehr mit Sicherheit nicht.

edit: Ich merke gerade, ich habe die gleichen drei Sachen (Riffs, Drums, Gesang) kritisiert wie Mümmelgreis, in derselben Reihenfolge (wenn auch auf eine etwas andere Weise) :D Ist wirklich Zufall. Oder besser gesagt: Da muss was dran sein.
Zuletzt editiert: 29.08.2008 12:32
*****
ihr meint doch nicht im ernst das an ACDC sich was ändern soll? den acdc typischen sound gibts seit 35 jahren und das ist gut so. was mit metalica passiert ist soll nicht mit acdc geschehen, orchester und solche sachen gehören nicht in rock musik.
weiter, brian sollte man nicht mit bon vergleichen. sicher ist der song nicht die nr.1 aber ACDC typisch, man hört das phil rudd am schlagzeug sitzt, stimme vom brian nicht schreiend nur ein wenig tiefer. im ganzen finde ich es super. was erwartet ihr eigentlich von acdc auf der neuen cd?
*****
Ich mag den Song. Solide AC/DC-Fünf. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
*****
gut!
*****
Seit Jahrzehnten immer im selben Trott. Macht Stimmung, wenngleich eher für ältere Herren geeignet.

Macht sich mittlerweile besser als das meiste aus dieser Ecke, ein stimmungsvoller Rocksong für den täglichen Gebrauch.
Zuletzt editiert: 02.11.2008 12:37
****
Wenn das der Vorbote auf "Black Ice" ist, weiss ich auch nicht recht...
Da hat ein "Stiff Upper Lip" als Einheizer fürs Album doch viel mehr Power gehabt. Dies ist nicht mehr als eine gemütliche Rock`nRoll Nummer - nicht schlecht - aber eben auch nicht mehr!

Oder erwarten wir alle etwa zuviel von AC/DC!?

So nach einigen Radioplays geb ich doch noch einen Punkt mehr!
Zuletzt editiert: 15.10.2008 20:49
**
Mit Bon Scotts Tod starb auch die Seele von AC/DC, was danach kam war nur noch eine Hülle - und seit etwa 20 Jahren klingt Johnsons Stimme nur noch gequält und nervig. Aus fiesem Rotzrock wurden lasche Songs - AC/DC anno 2008 zeigen vorallem eins; dass sie müde geworden sind. Der Song ist dermassen langweilig, ich kann es kaum ertragen. Das Riff zündet nicht, der Song hat zero Schub, die Melodie ist - wie auch schon anno 1980 "You shook me all night long" - einfach nur dümmlich... Enttäuscht bin ich jedoch null, da ich nix erwartet habe... Als 1990 "The razor's edge" erschien, war für mich klar, dass die Band am Ende ist.
Zuletzt editiert: 12.09.2008 16:36
*****
Generell teile ich ja pillermaiks Statement, aber dieser Song hier hat mich nach den seichten Produktionen der letzten Jahre doch etwas positiv überrascht. Diese Vorabsingleauskoppelung erinnert schon sehr an alte, erfolgreichrer Tage.
#5 in den USA und #3 in der US-Minstream Chart
Zuletzt editiert: 25.09.2008 10:10
*****
Klassisches AC/DC-Lied. Wer sie mag, wird auch das Lied toll finden. Eine glatte 5.
***
mehr als 3 ist das nicht.
****
Ist okay - nicht sensationell, aber okay.
*****
Im Grunde genommen ein starker Song. Die Erwartungshaltung gegenüber AC/DC ist sehr hoch und so macht sich dennoch eine leichte Enttäuschung breit. Innovation und Weiterentwicklung fehlen in diesem Song komplett.
Zuletzt editiert: 21.09.2008 13:05
****
klasse, so kennt man AC/DC.
******
Ganz grosse Klasse!
******
Einfach nur geil!
Ac/Dc are back!
*
och das hätte niemand mehr gebraucht...elende Kommerzpratzen
***
...weniger...
*****
Typische AC/DC Riffs - mag man oder nicht, also ich mags!!
***
Ich find diesen Song ehrlichgesagt auch nicht besonders gut. Sehr halbbatzig für eine Vorabsingle...Da kann man nur hoffen, dass der Rest besser sein wird...Also verglichen mit "Stiff Upper Lip" oder "Safe In NY City" ist das nix. Sorry Jungs. 3.5
Zuletzt editiert: 03.11.2008 23:30
****
Solide Nummer im vertrauten AC/DC-Stil
*****
sehr solide, aber ohne neue Überraschung - halt AC/DC. Aber Brian bringts noch immer rüber
*****
Geil!
**
verzichtbar
******
AC/DC - 2008 klingt nach Rock'n'Roll und "Modernaltmodisch".
*****
Also ich finds ganz cool. Dass sich AC/DC nochmal großartig verändern werden, mit sowas hot doch wohl niemand mehr im Ernst gerechnet.
Die Ähnlichkeit zu "You shooked me all night long" und diversen andern Songs lässt sich zwar nicht abstreiten, trotzdem hatte der Song seine guten Eigenheiten und auch der Singalong Refrain überzeugt mich.
Ich muss zugeben, dass ich nie ein Hardcore-Fan dieser Combo war, jedoch hör ich mir ihre Platten immer wieder mal gern an. Und "Rock `n Roll Train" hat mich überzeugt.
Außerdem ist die Produktion, wie beim gesamten neuen Album, sehr gelungen.
***
AC/DC sind wie Status Quo sind wie Scooter sind wie Chris de Burgh sind wie Cliff Richard sind wie ...
*****
Sie probieren da richtig abzurocken das schätze ich auch aber der Song wird schnell langweillig! Edit: Aber einen gewissen Ohrwurm Effekt hat das Lied schon noch!!
Zuletzt editiert: 31.10.2008 12:08
*
bitte nich...
*
Unfassbar dümmlich und langweilig. Diese Band ist nur noch ein schlechter Witz. Ein Affront, eine Verhöhnung seriösen Musikschaffens!
****
Das Übliche..
Natürlich kommt's nicht an die großen Klassiker ran, aber für den heutigen Schrott, der aus dem Radio oder sonst wo kommt, ist das immer noch klasse..

Mittlerweile dürfte der AC/DC Zug abgefahren sein, ihr Frontmann ringt mit der Taubheit..
Zuletzt editiert: 14.05.2016 10:58
******
@mutzpunter: so eine Ausage zeigt mir das du keine Ahung hast... Ich hab nichts dagegen wenn du den song nicht magst, aber diese ausage..!..?
---------
AC/DC is back!!!
Das ist richtig geiler rock'n fuckin roll!!!
einfach grossartig!!!
***
Das grosse Gähnen in musikalischer Vertonung. Gnädig aufgerundet.
**
Das Riff ist ja wohl 1:1 von "You Shook Me All Night Long" abgekupfert - und der war schon scheiße!
****
Nett. Klingt alles immer sehr ähnlich.
***
Find ich sehr, sehr lahm.
***
langweilt mich, da keine Power...die Stimme ist zudem graesslich, knappe ***
****
Gefällt mir
*****
AC/DC schon am Intro erkennbar. Gefällt mir trotzdem.
****
Kein Megaknaller aber trotzdem recht gut. Knapp keine 5 Punkte!
****
ach ja, der Riff ist schon clever, aber ich bin eben auch so einer von den "alten" AC/DC Freaks, mir fehlt ebenfalls seit langer Zeit das ungeheuer Rotzfreche der ersten Jahre.
**
Das Lied wäre ok, aber diese Drecksstimme :(
******
Ein einfacher, treibender R'n'R-Song; nicht mehr, nicht weniger, aber AC/DC!

***
muss ich nicht haben...
*****
Ich frage mich, warum der Titel "Rock 'n' Roll Train" heisst, obwohl sie "Runaway Train" singen.

Den Song finde ich ganz gut.
*
O.O

"Unfassbar dümmlich und langweilig. Diese Band ist nur noch ein schlechter Witz. Ein Affront, eine Verhöhnung seriösen Musikschaffens!"

Dem ist absolut nichts mehr hinzuzufügen. Danke vielmals, mutz! =)
******
Nach so vielen Jahren endlich wieder ein Track der fast jeden Tag im Radio gespielt wird. Ich weiß garnet was ihr alle habt. Klar für die eingefleischten Fans ist nicht Bon Scot was natürlich sehr schade ist aber nach all den mittelmäßigen Songs endlich einer wie zu Back in Black Zeiten.
*****
Ein typisches AC/DC Lied.
Like it.
******
mein Lieblingslied auf dem neuen Album Black Ice. Vorallem der tiefe Unterton der Gitarre gefällt mir.
*****
...grundsolider Opener von 'Black Ice'...
***
...typische AC/DC Nummer.....bei denen tönt alles ein bisschen gleich....und die Stimmen sind ziemlich undifferenziert.....kann mich fassen...
***
Finde ich aber auch. Muss zwar deswegen nicht gerade die Flucht ergreifen, erwärmt mich aber überhaupt nicht. 3*=.
******
Super!
****
passt.
****
Nettes Rock-Comeback, doch diese Stimme ging bei mir noch nie. Dank dem Song eine knappe 4!
**
weniger....
***
das Gebrülle hält sich ausnahmsweise in Grenzen und macht die Nummer halbwegs erträglich 3--
****
gut
*****
finds ganz gut
******
Grossartiger opener
****
Als Einstieg nicht mal so übel, aber ob ich die ganze CD aushalte...? --4.
***
Mehr als 3* wahrlich nicht.
****
gelungen.
*****
Klasse Opener
******
Obwohl ich AC/DC sonst nicht viel abgewinnen kann, so ist dieser Song absolut göttlich!
******
mega geil
*****
ich finds recht köstlich dass man sich stets über künstler aufregt deren songs sehr ähnlich klingen

aber bei acdc scheint man es eher locker zu sehen, schon seit den 70ern musizieren sie also und für den laien klingen alle songs gleich ,

jedoch muss man ihnen zu gute halten dass sie immer noch rocken und irgendwas müssen sie doch richtig machen wenn sie das meistverkaufte album des jahres 2008/09 abliefern und man den song nicht nur aus autos von älteren ergrauten herren hört sondern von 20jährigen die nicht mal auf der welt waren als acdc mit highway to hell ihren riesenhit hatten

5/6
******
Wieder einmal ein richtiger Kracher von der Hard Rock Legende "AC/DC". Mir gefällt's.
****
Came in at #91 in my Top 100 of 2008.
**
weniger
***
...ist in noch in Ordnung...
**
Trash!
****
bei AC/DC weiss man, was man bekommt – gefälliges Rockstück – 3.75...
**
Pretty weak.
****
... noch gut ...
******
Awesome comback from ACDC! Peaked at number 1 (1 week) on my personal hot 100, number 1 (1 week) on my personal mainstream rock songs and number 25 onmy personal alternative songs!
****
Durchaus gelungene Single aus dem sensationell erfolgreichen "Black Ice"-Album, selbst Mr Johnson ist hier erträglich :)
*****
cool
*****
Stark!
**
Gefällt mir nicht so.
****
passt, AC/DC-Rock eben
*****
Nice song
******
sehr gut!
*****
... eines der besseren Stücke auf "Black Ice" ...
**
weniger
***
naja
**
Boring and forgettable.
****
Solid good track but forgotten.
*****
Guter, typischer AC/DC-Sound.

CDN: #45, 2008
USA: -
******
mag ich
*****
Definitiv nichts Neues. Aber dafür fühlt sich dieser Song an wie ein bequemes altes Paar Turnschuhe. Und das meine ich positiv.
*****
Schmissige Sache und Angus in Schuluniform ist halt auch
nach über 35 Jahren immer noch ein höchst erfreulicher
Anblick (s. Video)! :)

Knappe 5.
****
Solider Heavy-Rock...
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.06 seconds