LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
 
Singles Top 10 
 
Alben Top 10 
 
Compilations Top 10 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Welche Sportart macht euch so richt...
Lustiger Oldie Gesucht
Seite fehlerhaft
Geschichte der Single Charts Deutsch...
Electro-House Songs
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
Besucher und 29 Member online
Members: actrostom0, AndreB, Arannia, Bea Laier, Besnik, billboards, bussibär, Christian T. Anders, cyr2606, fleet61, Hannes, Hijinx, Hoover, hrzstudio, irelander, Mabba, mariamg, Martin Canine, meikel731, remember, remy, Snoopy, Steffen Hung, timothy444, Uebi, ultrat0p, Voyager2, Widmann1, zeller45

HOMEFORUMKONTAKT

DISKUSSIONSFORUM
Forum - Allgemein - Der mysteriöse Fall JESUS JONES = ONE HIT WONDER

Etwas was mich schon seit Jahren interessiert.
Eine UK-Band JESUS JONES hatte 1991 einen Superhit in den USA mit RIGJT HERE RIGHT NOW. #2 in den USA. Der Song wurde damals von einem Bryan Adams Song, wo es um ROBIN HOOD geht :-) blockiert auf die #1 zu kommen.

Alle die in den USA 1990-93 gelebt haben (verwandte und freunde) sind sich sicher, dass JESUS JONES eine ONE HIT WONDER Band war. Selbst jene, die damals Experten waren und/oder College Radio hörten.

Doch seltsamerweise hatte die Band 1991 noch einen #4 Hit mit REAL REAL REAL. Schon ein User hier hatte angemerkt, dass der Song in den AIRPLay UND SALES Charts nur ganz schlechte Positionen hatte aber auf #4 ging

was war denn da los?

Haben die Leute Gedächtnisverlust oder gab es einen Fehler in der Chartberechnung?

Zu dem Zeitpunkt wurde Billboard Hot 100 verändert bzw. genau in dieser Zeit umgestellt.

kann es sein, dass es ein Fehler war und die Band nie einen #4 HÄTTE landen können.
Tatsächlich erreichte der Titel "Real real real" am 09.11.1991 Position 4 der Billboard Hot 100 und eine Woche später direkt auf Platz 23 zurückzufallen.
Etwas merkwürdig erscheint schon, dass lt. Joel Whitburn die höchste Position in Airplay Platz 30 und in Sales Position 67 war.
Insgesamt stand der Titel 20 Wochen in den Hot 100.
"Right here, right now" kam bis auf Position 2 und hielt sich 25 Wochen. Höchste Platzierung Airplay war Nr. 3, Sales Nr. 9.

Dies ist der Auszug aus der damaligen Billboard-Liste:

1
Rising
Cream
Prince And The N.P.G.
3
1
7

2
Failing
Romantic
Karyn White
1
1
13

3
Rising
Can't Stop This Thing We Started
Bryan Adams
5
3
9

4
Rising
Real Real Real
Jesus Jones
7
4
12

5
Rising
When A Man Loves A Woman
Michael Bolton
15
5
5
und wer soll das verstehen???????????????????
Oh danke !! Ich habe das über WHITBURN auch gelesen aber nie verstanden. Die gleiche Ungereimtheit gab es bei ROXETTE FADING LIKE A FLOWER und EMF LIES und einigen anderen Songs. Irgendwas stimmte da nicht.
Auch hierbei angemerkt 1989 THE CURE LOVESONG. #2 in den USA- obwohl damals echte Stars in den USA war das ihr einziger Top 100 Hit dort. Doch auch da airplay und Sales niemals nah an Top 10 dran.
Naja dieses JESUS JONES Phänomen wird im Internet und auch in Familienkreisen von Leuten über 35 in den USA oft thematisiert. keiner kann sich an REAL REAL REAL erinnern. Und das war auch in den Collegesendern kein Hit nur #26.
Bei CURE hast du nicht recht,

LOVESONG: Sales - Platz 3 Airplay - Platz 7
Charty, in der Reihenfolge der Zahlen sind das:
Position, Position Vorwoche, Peak Position und Anzahl Wochen in Hot 100
@ coolneu The Cure hatten zwar mit Love song den einzigen Top 10 Hit, aber insgesamt 16 Titel in den Hot 100.
Zuletzt editiert:
hmm also hatten einige acts und Bands unrechtmäßig top 10 Hits

damals wo Charts noch wichtig und aussagekräftig waren.
heute im Zeitalter des streaming total wertlos.

US Hot 100 ohnehin ungerecht.

PAUL HARDCASTLE erreichte mit 19 1985 #1 der Sales und das über Wochen aber in den HOT 100 nur #15
Sorry wenn ich dich da korrigieren muss. Paul Hardcastle erreichte Nummer 12 in Sales und 19 in Airplay, in den Hot 100 Nummer 15.
Die Diskrepanz liegt zum großen Teil darin, dass Hot 100 nicht die schlichte Addition von Sales und Airplay waren.
Ich werde mir mal die Systembeschreibung der Hot 100 von damals raussuchen, ich habe noch alles Billboard-Hefte von damals im Archiv.


Beitrag hinzufügen (*=Pflichtfeld)
Wir möchten Euch darauf hinweisen, dass sämtliche Einträge, die Listen oder Teile von Listen von urheberrechtlich geschützten Hitparaden (wie z. B. die Media Control-Charts von Deutschland) verboten sind und von unseren Staffs gelöscht werden. Danke für Dein Verständnis.
Name*   
E-Mail   
Smilies hinzufügen:
Text*   



Copyright © 2021 Hung Medien. Design © 2003-2021 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.11 seconds