LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
 
Singles Top 10 
 
Alben Top 10 
 
Compilations Top 10 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
ABBA Teil 1
Hitparade aus "Rocky"
Der Musikmarkt Radio Favourites
Musikmarkt Schallplatten Bestseller
Musikmarkt Automaten Bestseller
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
1653 Besucher und 28 Member online
Members: 392414, amberjillurne, conan17, DreamsInTheNight, evi1979, Farg0, felice10, gherkin, greisfoile, hcoachcheapest, Hijinx, lato1803, Lilli 1, meikel731, Musicfreaky_93, otis, Phil, Ray-Fabs, redbob, Redhawk1, rotzlöffel, Steffen Hung, sushi97, Teddy Wer Auch Immer, ul.tra, ultrat0p, Voyager2, williamson

HOMEFORUMKONTAKT

DISKUSSIONSFORUM
Forum - Allgemein - Urheberrecht verletzt als DJ?

Hallo zusammen,
ich bin seit paar Jahren ein Hobby DJ. Hatte hier und da paar ein paar Partys angekurbelt. Ich Mixe auch gerne mal Radio Hits und verändere die nach meinem Geschmack. Bis jetzt hatte ich überhaupt keine Probleme und ich dachte mir immer, dass ich mich auf gesetzlich sicheren Lage bewege. Doch letztens habe ich von einer Anwaltskanzlei ein Schreiben bekommen, dass ich Urheberrecht bei einem Song verletzt habe, obwohl ich doch den Song verändert habe.
Hab mich mal im Internet informiert, und hier: https://kundesucht.de/magazin/das-urheberrecht-in-der-musik.html wird auch erwähnt, „… muss das Werk durch eben dieses Arrangement in seinem Ausdruck verändert werden“. Nun das habe ich ja genau so gemacht. Auch Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Musikwerk_(Urheberrecht) sagt, dass wenn man den Song verändert, kann man diesen nutzen.
Gib es da bestimmte Merkmale oder Richtlinie, wie viel man an dem Song verändern muss, damit man diesen verwenden kann? Letztendlich ist das, was ich übernommen habe, nur die Melodie und selbst die wurde überarbeitet.
Vielen Dank für eure Antworten!
Gruß
Hi
Nach meinem Verständnis kannst du dich bei Urheberrechten immer darauf berufen, dass die Musik von Mozart, Beethoven, Bach oder usw. stammt!
PS: Ich glaub nicht das dich von denen einer Verklagt
Also Urheberrecht haben nur diese Herren aber das kannste ja heutzutage keinem mehr verklickern *lol*. Es gibt wohl keine Abfolge von gespielten Noten die nicht irgendwie in einer Ihrer Stücke stecken
Und genau da ist das Gesetz heute verankert: Wenn du nur eine Note in einer Abfolge veränderst kann dir nichts mehr passieren! Dann ist es nicht mehr das selbe lied ! Wer was anderes behauptet hat studiert und ist auch sonst von mässigem Verstand *lol* Den würd ich dann verklagen wegen versuchtem Rufmord o.ä. *lach*

LG
huch, ich hatte noch vergessen zu erwähnen, dass du als DJ wegen der abgespielten Musik garnicht verklagt werden kannst du spielst sie ja nicht selber sondern DER GERÄT also wenn überhaupt dann muss DER GERÄT verklagt werden das er das abspielen kann ABBA zum Beispiel kannst du nur im Original hören weil keiner es schafft das nach zu machen *gg*
und wenn die anderen zu blöd sind ihr """Urheberrecht""" durch Maßnahmen wie zum Beispiel Einmaligkeit zu schützen sind sie es auch nicht wert geschützt zu werden! Jetzt stell dir mal vor da läßt irgend ein Star nen Furtz und in einem Cafe passiert dir das gleiche und der hört sich auch exakt an wie der vom Star...was dann wo soll das noch enden???
Solch blöden Kommentare wie diese machen dieses Forum leider völlig wertlos. Da stellt jemand eine vernünftige Frage und man erhält nur einen solchen Unfug.

Ich glaube, dass wir alle, die an sinnvollem Austausch von Informationen interessiert sind, eine andere Gruppe suchen müssen.
Wie wäre es mal mit zwischen den Zeilen lesen? Man bekommt im Leben nicht immer alles auf dem Silbertablett serviert
Zitate:
Wenn du nur eine Note in einer Abfolge veränderst kann dir nichts mehr passieren! Dann ist es nicht mehr das selbe lied ! Wer was anderes behauptet hat studiert und ist auch sonst von mässigem Verstand *lol* Den würd ich dann verklagen wegen versuchtem Rufmord o.ä. *lach*

Jetzt stell dir mal vor da läßt irgend ein Star nen Furtz und in einem Cafe passiert dir das gleiche und der hört sich auch exakt an wie der vom Star...was dann

Zitatende

Was soll man bitte da zwischen den Zeilen erkennen? Wenn das Ironie sein sollte, dann hast Du sie sehr gut versteckt.

Zugegeben, es ist ein wenig übertrieben und natürlich auch zum schmunzeln gedacht aber da steckt eben die richtige Richtung hinter wenn man mal ein wenig drüber nachdenken würde....
Kleiner Tipp: Notenabfolge
Über das mit dem Furtz sollten wir eventuell alle mal nachdenken, denn so könnte das enden wenn man es übertreibt mit dem Verklagen usw...
Musik sollte immer frei sein
Die Fans sollten immer entscheiden können wer für Sie die Nummer 1 ist ;-)
Ja wie viele von euch erwähnt haben, habe ich ja die Tonlage weitestgehend verändert. Wenn man den Mix hört, kann man nur schwer raushören aus welchem Original dieser gemacht wurde.
Hi,

ist denn die Notenabfolge also quasi die Melodie gleich geblieben oder hast du da auch was dran verändert? Tonlage ist nicht gleich Notenabfolge. Es gibt im Urheberrecht leider sooo viele Kriterien das man meiner Meinung nach gar kein vernünftiges Urteil fellen kann, aber naja . Wichtig bei den Juristen in der Musik ist die Melodie. Die darf ohne Genehmigung nicht einfach übernommen werden auch nicht wenn du sie mit der E-Gitarre und das Original mit der Panflöte spielt. Auch eine höhere oder tiefere Tonlage ändert nichts an der Melodie an sich. So far for now...
Wenn du eine Note in der Melodie veränderst ist es ...und das sagen Musikwissenschaftler nicht mehr die gleiche Melodie und sie haben recht!!! Aber die Juristen meinen es besser zu wissen!? Für die Juristen ist eine Melodie wohlmöglich nur ein Geräusch das mal so und mal ein wenig anders klingt also irgendwie Kindergartendenken und ah jetzt ham sie was das sie verstehen und jetzt wollen sie das auch durchsetzen
Das sind die, die früher im Zelt lagen und sich gegenseitig gefragt haben: War das ein Bär oder ein Elch Da es damals noch keine Bären in Deutschland gab brauchten sie auch den Unterschied nicht wirklich zu kennen
Nur symbolisch gemeint Nicht das jetzt noch einer damit kommt, ein Elch sei mindestens genau so gefährlich Also mindestens ein Musikwissenschaftler sollte bei der Entscheidung ob es Urheberrecht ist oder nicht eine Gewichtige Rolle übernehmen! Am besten wäre natürlich wenn es echte Musikfans wären! ;-) So long.....
Aber sorry das ich hier nicht in Anwaltsmanier dem Betroffenen eine Klare Antwort geben kann der Thread heißt: Urheberrecht verletzt als DJ.
Ich hab eine Meinung keine Antwort aber das ist doch besser als nichts oder? hat jemand die Antwort? Ich wäre gespannt drauf
Da stellt jemand eine vernünftige Frage und man erhält nur einen solchen Unfug.

ich bin seit paar Jahren ein Hobby DJ



ich bin seit paar jahren ein hobby dehjot
Volker hats auch nicht ganz geschnallt oder? Jau Volker weiter so
Was habe ich nicht geschnallt?
Was bedeutet DJ??? @Volker
Erstens war ich das nicht mit dem Ausdruck DJ und zweitens sollte doch jedem dies ein Begriff sein, der sich in einem Musikforum aufhält.

Deshalb nehme ich die Frage nicht ernst.
Na klar DJ ist ein Begriff auch in der Musikindustrie
Ich hab ihn zwar noch nie gehört aber das wird schon stimmen
Tut mir leid, irgendwie redest Du wirres Zeug. Ich verabschiede mich hiermit aus dieser Diskussion.
Nah geht doch
@rotzlöffel

anhand deiner Schreibweise und der tausend Smileys, die du benutzt, merkt man, daß du nicht ganz frisch bist. Wie kann ein Mensch nur so 'ne Kacke schreiben
Du sprichst mir aus der Seele Nino. Kommt hier her, nennt sich rotzlöffel, schreibt wirres Zeug und provoziert unschuldige User die nichts als die Wahrheit sagen.
Heult doch einfach mal alle *Kopfschüttel* und Informiert euch mal.
Und helft doch endlich mal dem Singstarine! Ich hab hier noch nicht eine vernünftige Antwort gelesen, stattdessen wird sich über andere User aufgeregt?! heee??? Was ist das hier?
Hey Singstarine? Machst du Geld mit der scheiße dann meld es bei der Gema an wenn nicht gilt in Deutschland das Recht der Werknutzung! Viel Glück noch!

LG

rotzlöffel
@ Nino??? HEE? Raffst du noch was? Wie kannst du entscheiden ob ich Kacke schreibe oder nicht? Das geht dich erstens nichts an und zweitens verstehst du das eh nicht!!! Wie gruselig manche Menschen reagieren huhh. Alles Gut bei dir?
Manfred du bist der Beste überhaupt
den Gedankengang würd ich gern mal vervolgen können
Ja mit F ich weiß
Stimmt: fervolgen
Ihr seit ja sehr aufmerksam hier aber jetzt wäre es doch schön, wenn mal einer was zum Thema schreiben könnte oder traut sich niemand?
Sinnvolle Informationen zu Unsinningen Themen...
Musik ist nicht allein der Ton! Musik gibt das wieder was man Fühlt
Und wenn man das selbe fühlt wie der andere wird man Verklagt Staun!
Es sind keine Sinnvollen Informationen so oder so nicht!
Und DJ ist ein Begriff in der Discoindustrie und hat nullkommanix mit Musikindustrie zu tun! Punkt, Ende aus!
Ein DiscJockey (DJ) spielt die Musik nicht er reitet die Platten von bereits gespielter Musik so das alle in Stimmung zum tanzen kommen sollten das ist seine Aufgabe und sein Ziel! Das er dabei Urheberrecht verletzt ist eigentlich nicht möglich es sei denn...er verändert das Lied so, das es als original nicht mehr erkennbar scheint und er es als sein eigenes Werk erklärt!?! Hast du sowas böses getan Singstarine?


Beitrag hinzufügen (*=Pflichtfeld)
Wir möchten Euch darauf hinweisen, dass sämtliche Einträge, die Listen oder Teile von Listen von urheberrechtlich geschützten Hitparaden (wie z. B. die Media Control-Charts von Deutschland) verboten sind und von unseren Staffs gelöscht werden. Danke für Dein Verständnis.
Name*   
E-Mail   
Smilies hinzufügen:
Text*   
 



Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.08 seconds