LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Suche Musikvideo, Teil 4
Aktuelle 50 1970-1974
Deutsche Album #1-Titel
Lied Suche / Musikvideo
Musik-Bücher/Flohmarkt
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
727 Besucher und 21 Member online
Members: 392414, bluezombie, Cel the girl, chaulis, De Tsjap, ems-kopp, fleet61, Hijinx, Innocent_Eyes, knilf, meikel731, nurejevas, Phil, Rocked, Silvaheart, Snormobiel Beusichem, SportyJohn, TonSchipper, Trille, Uebi, zsczsc

HOMEFORUMKONTAKT

WINCENT WEISS - NUR EIN HERZSCHLAG ENTFERNT (SONG)


AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:22Irgendwas gegen die StilleVertigo
0602557071542
Album
CD
14.04.2017
MUSIC DIRECTORY
Wincent WeissWincent Weiss: Discographie / Fan werden
SONGS VON WINCENT WEISS
Betonherz (Wincent Weiss feat. Chakuza)
Der kleine Trommler
Ein Jahr
Feuerwerk
Frische Luft
Gegenteil von Traurigkeit
Herz los
Ich tanze leise
Mittendrin
Musik sein
Nur ein Herzschlag entfernt
Regenbogen
Unter meiner Haut (Gestört aber GeiL & Koby Funk feat. Wincent Weiss)
Wenn mir die Worte fehlen
Wir sind
ALBEN VON WINCENT WEISS
Irgendwas gegen die Stille
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 2.92 (Reviews: 13)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
**
Wer wirklich noch Argumente dafür benötigt, dass Jan Böhmermanns Kritik an der "deutschen Industriemusik" sicherlich nicht jeder Grundlage entbehrt, sollte sich dringend in das Werk dieses Mannes einhören. Wincent Weiss ist nun wirklich der Prototyp schlechthin für einen ambitionslosen deutschen Pop-Zombie, der mit Standard-Melodien und gehaltlosen Schönwetter-Phrasen die schnelle Emotion abgreifen möchte. Finde ich noch weitaus schlimmer als Max Giesinger, zumal bei ihm nun wirklich gar nicht zu erkennen ist, dass er mit seiner Musik überhaupt irgendetwas mitteilen möchte. Produziert ist es auch total 0815.
*
Das ist so langweilig, dass man bald einschläft. Ich kann es nicht verstehen, wieso dermaßen gekünstelte Musik mit so peinlichen und möchtegern-intellektuellen Lyrics überhaupt noch produziert wird. Aber wahrscheinlich muss man Frau Sauer und ihren Freunden den Moment gönnen, in dem sie sich für unglaublich gebildet halten, wenn sie so umständlich formulierte und zugleich bedeutungslose Musik hören wie hier - mehr als ein billiger Schlager ist das nicht, dabei ist Schlager genau das, was Herren wie Wincent Weiss absolut nicht bringen wollen, respektive bei jeder sich bietenden Gelegenheit verunglimpfen.
**
schrecklich unterdurchschnittlich...
***
Wincent weiß es sicher selbst, dass das kein Geniestreich war. Aber auch nicht sein bislang schlechtestes Werk.
****
...warum nur, um Gottes Willen, dürfen junge Leute ihre verliebten Gefühle NICHT in Songs darbieten??? - ich war auch mal verliebt ;) - macht ihn nur nieder, ich finde ihn gar nicht mal soooo schlecht, denn es gibt in anderen (englisch gesungenen) Genres viel Schlechters...
****
Solange das nicht wie seine anderen Hits penetrand oft im Radio gespielt wird ist das in Ordnung.
***
Seelenlose Musik.
**
Musik, die mich völlig kalt lässt, wie alles von diesem Langweiler! Hört sich an wie die männliche Christina Stürmer!
**
Das ist tatsächlich dermaßen platt, dass ich mutmaße, Herr Weiss will bloß auf subtile Weise den aktuellen Deutschpop vorführen und parodieren.
***
Noch ein Wincent aber mit W anstatt mit V. Er hat sich auch bei DSDS versucht und ist glaub neben der uneinholbaren Beatrice Egli der einzige mit einem Plattenvertrag dieser 10. Staffel. Musikalisch entspricht optisch dem Zeitgeist, leider wie schon vorher einigemal erwähnt, kommt dieser Track sehr kühl und ungalubwürdig daher. Mehr als eine 3 gibts auch von mir nicht
***
Gar nicht so schlecht. Aber das Wort "Polaroid" gehört Bosse.
****
...aufgerundete vier...
*****
guter Song - und es gibt einen Ausgleichpunkt obendrauf.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.03 seconds