LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Bekanntes Techno Lied
Songtitel gesucht
Bester DSDS Kandidat aller Staffeln
Suche recht neues Französisches Lied...
Verdammt geiles House-Lied, Teil 5
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
716 Besucher und 28 Member online
Members: 392414, Alphabet, amberjillurne, anste67, antonnalan, Besnik, clinck, Elmusic, Hijinx, Mark1984, Mykl_77, NationOfZealots, nicky67, nurejevas, Pottkind, Rewer, ron2, sanremo, Snormobiel Beusichem, SportyJohn, stef1967, stef67, Steffen Hung, thewitness, toby67, Uebi, ultrat0p, vancouver

HOMEFORUMKONTAKT

VOLTAJ - DE LA CAPăT (SONG)


Cover


AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:02Eurovision Song Contest - Vienna 2015Polystar
472 224 3
Compilation
CD
17.04.2015
MUSIC DIRECTORY
VoltajVoltaj: Discographie / Fan werden
SONGS VON VOLTAJ
De la capăt
Lacrima
Lumea e a mea
Mi-e dor de
N-ajunge
Pic Pic
Si ce?
Tu
We Love To Entertain You
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.02 (Reviews: 47)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
******
Rumänien schickt dieses mal eine Band, die mit 32 Jahren Banderfahrung definitiv zu den erfahrensten gehört.

De la capat handelt von Kindern, deren Eltern als Gastarbeiter ausserhalb von Rumänien handelt, ausserdem sind Voltaj Botschafter der Charity-Organisation "Habitat for Humanity" die für den Hausbau und Renovierung Gelder sammelt.

Das ist der Einzige Song aus dem Jahrgang, der bei mir direkt Gänsehaut ausgelöst hat, ein guter Song dem ich einige Chancen einräume, in die Top 10 oder weiter vorzustossen.

EDIT: Es ist schön, mal wieder Teile in rumänisch zu hören, allgemein eine Seltenheit, eine Landessprache zu hören. Note bleibt bestehen.
Prognose: klare Finalquali
Zuletzt editiert: 27.03.2015 08:13
****
gut
*****
Eurovision Song Contest 2015 - Romania

Einer der wenigen Beiträge in der Landessprache (zumindest bis auf den letzten Refrain). Sehr schöner Titel, inklusive wichtiger Message.
*****
Dieser Titel wird Rumänien am ESC 2015 in Wien vertreten.

Voltaj wurde bereits 1982 gegründet, veröffentlichte aber erst 1996 das erste Album. Sie wurden als „Best Romanian Act“ bei den MTV Europe Music Awards 2005 ausgezeichnet. Auch Rumänien schickt ruhigere Klänge ohne Trommeln nach Wien. Schönes Stück.
****
Rumäniens Beitrag zum ESC 15 mit gutem Klangaufbau.
***
da fehlt was
****
Es könnte Für den Final reichen. Ich denke Dänemark, Belgien sind harte Konkurrenten um den 10. Finalplatz. Ich Tippe Jetzt einmal auf Rumänien als 10 Finallist, denke aber in einem Final, würde der Song eher die hinteren Ränge erreichen, so Platz 22.
****
Guter rumänischer Beitrag. Eine 4 darf's darum schon sein.
****
Ganz solide, vielleicht Final, wird aber enorm knapp. Gebe knappe 4*
****
Eurovision Song Contest 2015 - Romania

Solide Nummer, wird interessant zu sehen wie weit das kommt :D
****
Vielleicht das erste Mal, das Rumänien das Finale nicht erreichen wird - ziemlich durchschnittliche Nummer.
****
Schöner, wenn auch etwas langweiliger Track. 4*.
****
Gerade in diesem balladenlastigen Jahr müssen auch die Rumänen mit einer Ballade ankommen. Naja, solide, aber mehr auch nicht. 4-
****
Eine doch eingängige Melodie, aber das ganze ist mir dann doch eindeutig zu austauschbar geraten, als das eine bessere Note als 4* rausspringen könnte.
****
Rumänien stand in den vergangenen Jahren stets für ein solides Abschneiden beim ESC, da passt dieser Song für meine Begriffe wie die Faust aufs Auge zu. Guter Song von recht charakterstarken Männern performt, der aber leider nach einer guten Exposition verpasst, so richtig aus sich rauszukommen. Sympathisch, dass hier mal wieder in der Landessprache gesungen wird. Alles in allem sehr in Ordnung.

Ganz gute 4.
***
Mindestens die Sprache gefällt mir nicht. Lahm
****
Guter Durchschnitt.
**
donnerstag turmwäscheständer um nur 14,99 bei lidl süd
****
genügend
*****
von rumännien hätte ich schnnelleres erwartet.
aber dieese nummer überzeugt mich.

finaleinzug erwünscht.
hat aber wohl zu wenig lobby...
****
Eckt melodietechnisch nirgends an ... Rumänisch gefällt mir aber.
*****
...ein ansprechender, melodischer Titel - gesungen in der Landessprache, die ganz fein mit der Melodie harmoniert, macht er sich sehr sympathisch -...
*****
Sicher mit einer der schönesten Songs dieses Jahres! Sehr schöner Clip, hab den vor paar Wochen das erstemal gesehen und mir hat der Song gleich ganz gut gefallen!
*****
Schön.
****
Dieses Lied über traurige innereuropäische Befindlichkeiten gefällt mir im Video besser, der Bühnenauftritt beim 1. Semifinale wirkte seltsam uninspiriert.
**
geht so ....
****
Wenn schon BUL nicht dabei ist, bekommen die Rumänen eine gnädige Wertuing.
****
Eine ehemalige Hardrock-Gruppe (davon ist nichts mehr über), die mit 18 Alben, enorme Erfahrung hat.
Nicht gleich ist die Qualität zu erkennen.
*****
Endlich wieder mal ein hörenswerter Beitrag! Aufgerundete 5!
****
Hörbar
*****
gefiel mir auch sehr gut...
***
Einigermaßen flotter, jedoch biederer Mainstream-Pop ohne Charisma, der nach dem ESC höchstens eine kleine Karriere im Programm der ARD-Hitnacht haben könnte. Drei Sterne gehen jedoch klar, da gab es heuer Schlimmeres!
***
It's very One Republic. Not too bad I guess.
****
Nicht übel.
****
Bahahahaha Megamind on Eurovision :p

Or Andre Agassi finally found another job :p

Anyway this was my favourite non English song and would've been best ballad if it were in English.
*****
Eine etwas spezielle, aber absolut überzeugende Truppe. Zu recht im Final und mit einer guten Platzierung.
***
Mein Bruder - seit Luminita Anghel & Sistem ein regelmässiger Befürworter des rumänischen ESC-Schaffens - stufte dieses für meine Begriffe zu austauschbar konzipierte Werk deutlich höher ein als ich. Das Lied aus der Kehle eines skurrilen Fabien-Barthez-Doubles klingt verzichtbar und belanglos wie eine schwache Baschi-Nummer, weswegen meine 3 eher noch knapp bemessen ist.
***
Hätten sie lieber das ganze Stück in rumänischer Sprache vorgetragen…den Englisch-Part mit oh oh hätte ich jedenfalls ausgetauscht, darum knapp keine 4*…
***
Angesichts der eindrücklichen Autorenliste (Alstani Victor Razvan, Calin Gavril Goia, Gabriel Constantin, Adrian Cristescu, Monica-Ana Stevens, Andrei-Madalin Leonte, Paduraru Silviu Marian) ist davon auszugehen, dass mutmasslich das gesamte kompositorische Potenzial Rumäniens sich vorliegend zum ESC-Projekt 2015 versammelt hat. Das Ergebnis lässt mich allerdings einigermassen kalt. Zwar durchaus hübsch, dass zumindest ein Teil der Vokabel in authentischer Landessprache performt werden, musikalisch jedoch seicht und wenig Erinnerungswert beinhaltend.
****
Gut.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.03 seconds