LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Aktuelle 50 1970-1974
Buy real passports, driving licences...
Suche Musikvideo, Teil 4
Deutsche Album #1-Titel
Lied Suche / Musikvideo
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
1182 Besucher und 10 Member online
Members: actrostom0, alleyt1989, entorresokath, Hannes, Hijinx, Kamala, Lilli 1, martiningram, Skay, thewitness

HOMEFORUMKONTAKT

TIMEBELLE - APOLLO (SONG)


Cover


AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
2:59Eurovision Song Contest - Kyiv 2017Universal
00602557380019
Compilation
CD
28.04.2017
2:59Eurovision Song Contest - Kyiv 2017 [Limited Vinyl Box Set]Universal
06025 5738011
Compilation
LP
23.06.2017
MUSIC DIRECTORY
TimebelleTimebelle: Discographie / Fan werden
SONGS VON TIMEBELLE
Apollo
Me & You
Singing About Love
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.82 (Reviews: 51)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
******
Eurovision Song Contest 2017 - Switzerland

Endlich ein guter Song, der uns vertritt! Das Gesamtpaket stimmt und Miruna singt den Titel live noch besser als in der Studio-Version.
Ich bin optimistisch und rechne mit dem Finaleinzug.
Zuletzt editiert: 03.04.2017 14:56
****
Unsere diesjährige Vertreter am ESC. Klingt ganz okay
****

Ganz ok....aber die haben am ESC eh keine Chance.
****
Dieser Titel wird die Schweiz am ESC 2017 in der Ukraine vertreten.

Der Bandname bezieht sich auf das Berner Wahrzeichen Zytglogge.
Ursprünglich war die Gruppe eine reine Boyband, bestehend aus Schweizern unterschiedlichster Herkunft. Ihr Produzent vermittelte die Rumänische Sängerin Marina Manescu an die fünf, sodass sie nun ein Sextett bilden. Es war unbeschritten der Beste Beitrag in der Vorausscheidung, die Sängerin war stimmlich sicher und hat auch eine gute Ausstrahlung. Der Titel kann durchaus als kleiner Ohrwurm bezeichnet werden und kann auch sehr gut in den Radioprogrammen gespielt werden. Klassischer Aufbau, solider Instrumentierung und dazu schöne Vocals. Vorerst mal eine klare 4+
******
iconic
****
o.k.
*****
Gut
***
hallo ....?! klar überbewertet. es geht in erster linie immer noch um musik, sexyness hat die dame offensichtlich schon. knappe 3. dass knappe dress , sah toll aus, ist in der bewertung für mich aber 2. ranging.
Zuletzt editiert: 10.02.2017 12:20
*****
Hab mir soeben auf "youtube" die Studio-Version rein gezogen und muss sagen, dass wenn sie die Töne im Halbfinale auch SO trifft, sind ihre Chancen aufs Finale durchaus intakt. Der Song ist nämlich wirklich gut und eingängig. Aber mit der stimmlichen Leistung der Vorausscheidung wird es wohl eher nix in Kiew...
****
Anständiger Beitrag mehr auch nicht.

Zumindest habe ich die Hoffnung dass die zuletzt miesen Resultate etwas aufgebessert werden und das Finale sollte doch drin liegen.
****
Eurovision Song Contest 2017

Klar und deutlich die stärkste Nummer im Vorentscheid und wohl auch die stärkste Nummer der Schweiz in den letzten Jahren!!

edit: Wird heute Abend sehr schwer für die Schweiz. Das Staging ist schlecht und falls die Konkurrenz nicht auch versagt, sehe ich die CH nicht im Finale. Gönnen würde ich es Ihnen. 4*
Zuletzt editiert: 11.05.2017 18:28
*****
Gut bis sehr gut. Sie sollten noch etwas am Staging arbeiten. 4+*

Edit: Runde auf. Die überarbeitete Version ist viel moderner und interessanter. Ich drücke der Schweiz die Daumen. Vielleicht klappt's dieses Jahr mit dem Finaleinzug.
Zuletzt editiert: 30.04.2017 23:30
****
...Apollo - Gott der Poesie und des Lichtes - beide kann ich hier nicht finden. Der Song wirkt nett und ebenso langweilig...
****
Der Refrain bleibt sofort hängen. Somit rechne ich der Schweiz größere Chancen für einen Finaleinzug aus als in den letzten Jahren. Gefällt mir recht gut.
****
gut
******
Ich glaube ihre Performance beim Vorentscheid war bisher die beste. Wieso singt sie diese lange Note am Schluss nicht mehr? Im Musikvideo und in andere Auftritten klingt diese Passage leer. Anyway, *** ***
Zuletzt editiert: 16.03.2017 07:05
****
Netter Pop, der niemandem wehtut.
*****
Sehr gut. Dieses Jahr muss es einfach reichen, hoffentlich!
***
Ich denke, wir schaffen es auch dieses Jahr nicht ins Finale. Und wenn....dann dort weit hinten. Schnell vergessene Ballade.
*****
Nicht, dass hier der Eindruck entsteht, ich würde mich bei meinen Schweizer Freunden beleibt machen wolle, ich finde den wirklich klasse.
**
Eurovision Songcontest 2017 / Schweiz.

Meine Begeisterung hält sich in engen Grenzen.
****
Mag ihre Stimme nicht. Auch die moderne Produktion klingt wie gewohnt überdreht. Der Refrain ist aber doch knapp hörenswert. 4-
**
in den Pop-Olymp wird dieses Lied mit grosser Sicherheit nicht gelangen. wir können froh sein, wenn wir dafür überhaupt Punkte erhalten...
****
Das ist ganz okay, aber zu angepasst als das es mich mitreisen würde.
**
average
****
Gesungen ist UNSER Song ganz gut. Ich bezweifle aber stark ob es für den Final reicht. Denke nicht, lasse mich aber gern vom Gegenteil überzeugen.
*
Mit Verlaub, liebe Schweizer: aber geht es nicht doch noch ne Nummer größer? Dieser Song ist so was von dröge und langweilig, völlig austauschbar.

Was waren das für Zeiten, als aus der Schweiz, aus Österreich, Deutschland, Frankreich, Luxemburg und den anderen alten europäischen Staaten noch Persönlichkeiten an den Start gingen und feine Kompositionen sangen?

Was soll dieses derzeitige Mittelmaß in allen Belangen, in der Musik, der Produktion, der Komposition. Das klingt alles austauschbar, ohne Seele und Charakter.
***
Geschrieben von Pluto, dem Gott der Unterwelt.

Also Schweizer Beiträge und Qualität, das war wohl in den 80ern zuletzt zu verzeichnen :-)
******
wunderbar..
*****
Ich mochte ja sogar die letzten paar Beiträge aus der CH, aber "Apollo" ist doch seit sehr langer Zeit wieder einmal ein echt guter ESC-Beitrag aus der Schweiz. Total eingängiger Radio-Pop, dieses Jahr sogar von einer Sängerin gesungen, welche live die Töne auch ohne Probleme trifft. Schade wird das Staging nicht so gut. Aber ein Finaleinzug sollte drin sein. 5*, und für mich sogar der zweitbeste Song im zweiten Semi-Finale, dh. 10 Punkte.
***
Druckvoll singt Timebelle ihren doch ziemlich nach Schema F komponierten Poptitel durchaus, doch ob das reicht, um erst zum dritten Mal seit 2006 wieder ins Finale einzuziehen? Ich habe da so meine Zweifel und sehe bis auf die in der Studioversion wirklich gut tönende Sängerin keinen wirklichen Grund, für das Lied anzurufen. Wie bei den Ösis würde ich sagen: Wird ein enges Höschen mit der Finalteilnahme, aber für möglich halte ich sie zumindest.

Gute 3.
***
ihr habt euch für das geringere übel entschieden.
keine vorwürfe...
*****
Seit langem der beste Song, den wir senden. Hat eigentlich richtig Potenzial. Seit der Entscheidungsshow gings aber aus meiner Sicht nur noch bergab.

1. Die Studio-Version klang total künstlich und überhaupt keine Wärme war zu spüren.
2. Das Thema um Mirunas Kleid ging los. Na, so schlimm ists nun auch wieder nicht!
3. Als ich das Bühnenbild sah, musste ich mir an den Kopf langen.

Falls es dieses Jahr nicht reichen sollte, dann sicher nicht wegen dem Song oder dem Gesang, sonder wegen dem Bühnenbild. Schrecklich kindisch und billig siehts aus und es passt auch farblich überhaupt nichts zusammen.

Die Performance bei der Entscheidungsshow mit ihrem roten eleganten Kleid und den roten fallenden Rosenblättern wäre definitiv die besser Wahl gewesen. Wenn sie dann unten steht, steht einfach wirklich nur noch da. Laaaaaangweilig. Warum keine Tänzer? Hätte ja nichts wildes sein müssen, einfach ein paar Tanzeinlagen.

Ihr seht, ich rege mich auf. Ich hoffe nicht zurecht. Hoffnung auf den Sieg mache ich mir schon lange nicht mehr aber wenigstens der Final sollte doch für die Schweiz mal wieder drin liegen, oder? Es stimmt einfach immer was nicht bei der Schweiz. Schade um den wirklich tollen Song.

Songbewertung wenn Live gesungen: 5*
*****
Grossartige Performance im Halbfinale! Gefällt mir sehr gut.
****
Gar nicht übel. Cooles Outfit, stylische Treppe :-)
*
anscheinend glaubt die band von sich selbst, dass sie zu perfekt waren und es deshalb nicht fürs finale gereicht hat...

tja, in bezug auf selbstüberschätzung sind sie tatsächlich zu perfekt.

lahmer song und gähnende, langweilige "performance"
****
Total Mainstream-0815 - zurecht gefloppt!
Zuletzt editiert: 15.08.2017 11:06
***
Die Strophe ist total boring, der Refrain ist einigermassen ok, aber das reicht einfach nicht, insgesamt ein sehr schwacher Beitrag, zu recht nicht im Finale! Aber der deutsche Song ist auch nicht besser ...
****
Wäre ein verdienter Finalist gewesen.
****
ganz ok...
**
So langweilig als nur die Schweiz es prästieren kann.
****
Ein netter und hübscher Song, dem etwas das Spezielle fehlt. Andererseits gab es im Final doch den einen oder anderen deutlich schlechteren Song. Geht auf jeden Fall schnell ins Ohr. Gute 4.
****
Für den diesjährigen ESC-Beitrag aus der Schweiz, offenbar eine Hommage an den griechischen Gott der Künste, braucht man sich nicht zu schämen; er bewegt sich in etwa im Fahrwasser von Rykkas Nummer 2016. Besser gelungen als im Vorjahr ist jedoch die Live-Darbietung, die erwirkte, dass mir das im Refrain sympathisch hymnische Midtempo-Liedchen auf der Bühne des zweiten Halbfinals noch mehr zusagte als in der etwas zu sterilen Studioversion. Die 4 mit Tendenz zu mehr kommt gerne hin. Allemal nett!
***
Es gelingt mir nicht, mit dem helvetischen ESC-Beitrag 2017 warm zu werden. Auch wenn zeitgemäss disponierte Musikfreunde dem Stück möglicherweise einen durchaus angesagten Basisgroove attestieren könnten; ich finde die Angelegenheit in erheblichem Ausmass monoton, um nicht zu sagen dröge. Nur in aufrundender Manier reicht es knapp für eine Drei.
******
One of the best Eurovision ballads ever performed. It's really catchy, melodic, harmonious and her voice is so astonishing and echanting. Love this.
****
...gut...
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.05 seconds