LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Aktuelle 50 1970-1974
wöchentliche Schweizer Single-Charts...
Die Deutsche Hitparade d.Zeitschrift...
lied: uh uh uh ah ah ah
Gölä und Noten
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan im Chat: Hijinx, Zacco333
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
500 Besucher und 11 Member online
Members: Besnik, Hijinx, Kanndasdennsein, littlefamouswolf, lvitielloshawn, magnon, reroko, rhayader, Steffen Hung, Zacco333, zeller45

HOMEFORUMKONTAKT

SUSAN BOYLE - WILD HORSES (SONG)


Promo - CD-Single
Syco
(Sony)


TRACKS
26.10.2009
Promo - CD-Single Syco - (Sony)
1. Wild Horses
3:16
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:16Wild Horses [Promo]Syco
-
Single
CD-Single
26.10.2009
4:55I Dreamed A DreamSyco
88697 598292
Album
CD
23.11.2009
4:55I Dreamed A Dream [Japanese Edition]Sony
SICP-2485
Album
CD
25.11.2009
MUSIC DIRECTORY
Susan BoyleSusan Boyle: Discographie / Fan werden
SONGS VON SUSAN BOYLE
A Mother's Prayer (Jackie Evancho with Susan Boyle)
Abide With Me
All I Ask Of You (Susan Boyle feat. Donny Osmond)
Always On My Mind
Amazing Grace
Angel
Angels
As Long As He Needs Me
Auld Lang Syne
Autumn Leaves
Away In A Manger
Both Sides Now
Bridge Over Troubled Water
Bring Him Home
Cry Me A River
Daydream Believer
Do You Hear What I Hear (Johnny Mathis with Susan Boyle)
Do You Hear What I Hear? (Susan Boyle with Amber Stassi)
Don't Dream It's Over
Enjoy The Silence
From This Moment On (Plácido Domingo with Susan Boyle)
Hallelujah
Hark! The Herald Angels Sing
Have Yourself A Merry Little Christmas
How Great Thou Art
I Believe In Father Christmas
I Can Only Imagine
I Dreamed A Dream
I Have A Dream
I Know Him So Well (Susan Boyle & Geraldine McQueen)
I'll Be Home For Christmas
Imagine
In The Bleak Midwinter
Like A Prayer
Lilac Wine
Little Drummer Boy (Susan Boyle feat. The Overtones)
Mad World
Make Me A Channel Of Your Peace
May You Never Be Alone
Memory
Miracle Hymn
Mull Of Kintyre
O Come All Ye Faithful
O Come, All Ye Faithful (Susan Boyle with Elvis Presley)
O Holy Night
Oh Happy Day
Out Here On My Own
Perfect Day
Proud
Return
Send In The Clowns
Silent Night
Someone To Watch Over Me
Somewhere Out There (Susan Boyle feat. Michael Bolton)
Somewhere Over The Rainbow
The Christmas Song
The Christmas Waltz
The End Of The World
The First Noel
The Impossible Dream
The Lord's Prayer
The Music Of The Night (Susan Boyle feat. Michael Crawford)
The Winner Takes It All
This Is The Moment (Susan Boyle feat. Donny Osmond)
This Will Be The Year
Unchained Melody
Up To The Mountain
What A Wonderful World
When A Child Is Born (Susan Boyle feat. Johnny Mathis)
When I Fall In Love (Susan Boyle feat. Nat King Cole)
When You Wish Upon A Star
Who I Was Born To Be
Wild Horses
Will The Circle Be Unbroken
Wings To Fly
Wish You Were Here
You Have To Be There
You'll Never Walk Alone
You'll See
ALBEN VON SUSAN BOYLE
A Wonderful World
Home For Christmas
Hope
I Dreamed A Dream
Someone To Watch Over Me
Standing Ovation - The Greatest Songs From The Stage
The Gift
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.63 (Reviews: 43)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
*****
Gewagt, gewagt: den Stones-Evergreen als ruhige Pianoballade für die Debütsingle heranzuziehen ist sicher nicht der garantierte Weg zum Charterfolg. Wie dem auch sei - der Song ist großartig gesungen, Boyle übertreibt kein einziges Mal sondern orientiert sich mehr an Understatement. Genau dieses Gediegene passt wunderbar zu der fließenden Melodie - insgesamt eine sehr positive Überraschung.
******
Oh how moving version...really nice production and Susan sounds heavenly! Absolutely brilliant ;)
*****
Der Beweis, dass meine Reviews in aller Regel nicht von optischen Maßstäben geprägt sind.

Berührende Aufnahme eines großen Lieds.
*****
Was hübsch-besinnliches für die Stille Nacht - und im Doppelpack mit den letzten Balladen einer Leona Lewis die richtige Beschallung für einen Rückblick auf 2009 - ihre erste richtige Single auf dem Markt - gelungener Einstand - und die Blumenkohl-Frisur ist auch verschwunden ... schade eigentlich.
*****
Wieder mal typisch,DRS 3 hat heute den ganzen Vorabend über diese Coverversion gewettert,das gehe gar nicht,dabei
ist sie ausgezeichnet.
*****
Großartige, sogar sehr berührende Coverversion, die sie auch auf der Bühne fantastisch verkauft. Die Stones-Fassung ist sicherlich ganz anders, da versucht Susan Boyle auch gar nicht dran zu kratzen, sondern singt ganz einfach auf ihre eigene Art und Weise. Das Arrangement wurde dem angepasst. Was eine Stimme!
****
Von wegen, "hässliches Entlein" (wer hat nochmal gesagt, die Alte sehe aus wie ein "rotgeprügelter Arsch" ..??, haha), das urplötzlich aus seinem Tümpel gekrochen kam, dann vor Plattenmogul Cowell und co. stand und mit einem einzigen Lied die Herzen aller Menschen eroberte ...
Da wurde ein weiblicher Paul Potts gesucht, gezielt gecastet und aufgebaut (für die Bühne von "hässlich" auf "noch hässlicher" getrimmt!), nix weiter ...
Geht mir genauso am Allerwertesten vorbei wie das Aufhebens um Paul, den Pott(s)wal; immerhin, eine intime Klavier-Ballade ist fürn Casting-Acts mal was Neues (nicht zuletzt, weil man IHR bei sowas zuhören kann..)
Zuletzt editiert: 16.04.2011 11:35
******
Ich höre zwar auch DRS 3, finde diese Version aber GROSSARTIG! Einen Bonus-* von mir.
***
nun ja, als schlafmittel taugt diese version besonders gut
***
singen kann die Dame, doch das Ganze ist einfach langweilig ausgefallen...ihr Stimmvolumen kommt bei diesem Song (Original von den Rolling Stones aus 1971) zu wenig zur Geltung, schlichtweg den falschen Song ausgewählt...und sowieso sollte sie nicht Songs covern, sondern eigene Songs bringen - das Talent und die Stimme hat sie dazu - 3*...
Zuletzt editiert: 28.11.2009 15:07
****
Find ich gelungen. Besser als das grausige Original.
*****
Das Stones-Original klingt wohl alles andere als grausam, doch auch mir gefällt Susan's Version besser. Die Stimme ist einfach der Hammer!
Zuletzt editiert: 01.12.2009 20:07
***
sicher ist das nicht schlecht, aber alles was das Original so besonders macht ist hier dahin..
******
Wohl ihre beste Nummer bis jetzt.
******
....fantastische Produktion....sehr gute Stimme....hervorragender Text.....
*****
Gut. Susan Boyles Stimme klingt wesentlich jünger als sie es in Wirklichkeit ist.

@Hänsi: Dito, DRS3 lobt irgendwelchen Mundart-BS in den Himmel hoch, während Songs, wenn auch Coverversionen von talentierten Künstlern oder Musikern ignoriert werden. Jaja, DRS 3...Ahnungslosigkeit lässt sich bekanntlich heilen - Dummheit jedoch nicht.
******
Susan Boyle, macht diesen Song, zu ihrem eigenen Song. Das fasziniert mich so an dieser wunderbaren ''Diva''. Ihr Stimmvolumen zaubert mir einen fantastischen Schauer über den Rücken. So tiefgehende Vocals, die von ihrer tragenden Stimme untermalt werden. Weltklasse Coverarrangemant. 6* :-)
**
2+
****
Peaking at #93 in Australia, 2009.
******
Sicherlich die richtige Wahl als erste Auskopplung. Brilliant interpretiert und sehr gut gesungen und in diesem Fall ohne Langeweile aufkommen zu lassen, was bei einigen anderen Albumtracks nicht gelang. - 6.00*
*****
sehr gut!
*****
not a bad cover ... susan boyle has put out some crap but this is not one of that collection of crap
****
Weiss jetzt nicht, ob diese Version dem guten Mick Jagger
(von Keith Richards schon gar nicht zu reden!) wirklich
so geschmeckt hätte....
**
I don't enjoy this.
***
Average cover.
*
Not a fan!
****
Schön, aber nur eine Cover Version, aus der man mit ihrer Stimme noch mehr hätte rausholen können...
***
Her voice is all that pushes this along, and that's not enough for me.
****
It's well performed and a solid cover.
******
Ou Shit, Ich habe keine Bewertung bisher zu Susan Boyle gemacht??!! Das hole ich jetzt nach!
Ein wunderschöner Song, der mir bei Boyle sogar besser gefällt, als bei den stones!! Sehr gefühlvoll gesungen, mit wenigen Instrumenten vorgetragen!!
eine glasklare 6*!
*****
Hübsche, völlig andere Version des Songs.

CDN: #95, 2009
USA: #98, 2009
*****
...das hat sie doch, auf ihre Weise, ganz schön gemacht - ist ja auch ein wunderschöner Titel -...
***
...das sind aber ziemlich zahme Pferde...
******
Bei dieser zartfühlenden Interpretation geht mir das Herz auf. Meilenweit besser als die dahingerotzte Rolling Stones Version.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.06 seconds