LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Aktuelle 50 1970-1974
Suche Musikvideo, Teil 4
Deutsche Album #1-Titel
Lied Suche / Musikvideo
Musik-Bücher/Flohmarkt
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
1152 Besucher und 14 Member online
Members: bluezombie, bryc3, DaveNT, fabio, gailcarlyle, meikel731, ria.kl, rinleybrennan, Robbie Bauer, rpydroryo, RTN, Snormobiel Beusichem, Tom Van DijcK, Trekker

HOMEFORUMKONTAKT

PENTATONIX - HALLELUJAH (SONG)


Digital
RCA -



Digital
RCA 1189243030


TRACKS
14.10.2016
Digital RCA - (Sony)
1. Hallelujah
4:28
   
06.01.2017
Digital RCA 1189243030 (Sony)
1. Hallelujah
4:28
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
4:28HallelujahRCA
-
Single
Digital
14.10.2016
4:29A Pentatonix ChristmasRCA
88985362822
Album
CD
21.10.2016
4:27The Dome Vol. 80Sony
88985 32273 2
Compilation
CD
02.12.2016
4:26NRJ Music Awards 2016 [Édition Deluxe]Smart
88985364942
Compilation
CD
09.12.2016
4:28HallelujahRCA
1189243030
Single
Digital
06.01.2017
4:27Ultimate Christmas HitsSony
88985430942
Compilation
CD
22.09.2017
4:29A Pentatonix Christmas [Deluxe]RCA
88985476912
Album
CD
20.10.2017
Version 20174:30A Pentatonix Christmas [Deluxe]RCA
88985476912
Album
CD
20.10.2017
4:27#Christmas - The Best X-Mas Songs EverWarner
5054197-9082-2-4
Compilation
CD
10.11.2017
MUSIC DIRECTORY
PentatonixPentatonix: Discographie / Fan werden
SONGS VON PENTATONIX
Angels We Have Heard On High
Any Way You Want It
Any Way You Want It (Pentatonix, The Filharmonic, The Cantasticos, The Singboks and Penn Masala)
Away In A Manger
Bohemian Rhapsody
Boogie Woogie Bugle Boy
Can't Help Falling In Love
Can't Hold Us
Can't Sleep Love
Can't Sleep Love (Pentatonix feat. Tink)
Cheerleader
Coldest Winter
Coventry Carol
Cracked
Daft Punk
Dance Of The Sugar Plum Fairy
Dancing On My Own
Deck The Halls
First Things First
Ghostbusters
Go Tell It On The Mountain
God Rest Ye Merry Gentlemen
Good To Be Bad
Hallelujah
Hark! The Herald Angels Sing
Have Yourself A Merry Little Christmas
Hey Momma / Hit The Road Jack
How Great Thou Art (Penatonix feat. Jennifer Hudson)
I Need Your Love
If I Ever Fall In Love (Pentatonix feat. Jason Derulo)
I'll Be Home For Christmas
Imagine
It's The Most Wonderful Time Of The Year
Jolene (Pentatonix feat. Dolly Parton)
Joy To The World
Just For Now
La La Latch
Lean On
Let It Go
Let It Snow! Let It Snow! Let It Snow!
Light In The Hallway
Little Drummer Boy
Love Again
Mary, Did You Know?
Merry Christmas, Happy Holidays
Misbehavin'
Na Na Na
Natural Disaster
New Year's Day
O Come, All Ye Faithful
O Holy Night
Oh, What A Beautiful Morning (Pentatonix & Billy Porter)
On My Way Home
Over The Rainbow
Papaoutai (Pentatonix feat. Lindsey Stirling)
Problem
Radioactive
Rather Be
Ref
Rose Gold
Royals
Run To You
Santa Claus Is Coming To Town
Say Something
See Through
Silent Night
Sing
Sleigh Ride
Somebody That I Used To Know
Standing By
Stars
Take Me Home
Take On Me
That's Christmas To Me
The Christmas Sing-Along
The First Noel
This Christmas
Up On The Housetop
Water
Where Are Ü Now
White Christmas (Pentatonix feat. The Manhattan Transfer)
White Winter Hymnal
Winter Wonderland / Don't Worry Be Happy (Pentatonix feat. Tori Kelly)
ALBEN VON PENTATONIX
A Pentatonix Christmas
Color Your Ears (PTX)
Fade Out (PTX)
Pentatonix
Pentatonix Volume 1 (PTX)
PTX
PTX Vol. II
PTX Vol. III
PTX Vol. IV - Classics
PTXmas EP
That's Christmas To Me
DVDS VON PENTATONIX
On My Way Home
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.74 (Reviews: 39)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
*****
Mit "A Pentatonix Christmas" veröffentlichte letzten Freitag die Acapella-Band Pentatonix zwei Jahre nach dem Überraschungshit "That's Christmas To Me" (u.a. 2x Platinum in den US) ein weiteres Weihnachts-Album, mit "Hallelujah" als einer der Songs. Das Original kennt man und viel schlecht machen kann man daran wohl kaum, und es scheint, als wäre dieses Cover der erste richtige Hit für die Band, steht er doch in den iTunes Top10 in diversen Ländern (US, Kanada, Italien, Skandinavien, sogar #1 in Neuseeland und Holland). Ich tippe mal darauf, dass das der Weihnachtshit 2016 werden wird, und das Album das Weihnachtsalbum 2016... 5*
***
Unnötig.
*****
zwar die x-te cover-version von dem unerreichbaren cohen-klassikers, aber da ich accapella mag und auch pentatonix sehr schätze, ergibt dieses werk hier einen überaus gelungenen und wunderschön interpretierten song!
ich finde ptx machen es fast immer deutlich besser als die konkurenz und hauen meistens noch einen drauf ;-)
*****
Also an sich kennt man Pentatonix schon seit einigen Jahren mit ihren meist stimmigen A-Capella-Versionen bekannter Hits, kommerziell sind sie aber bislang noch nie so wirklich eingeschlagen. Wenn ich aktuell mal so auf die Download-Charts blicke, könnte sich das mit diesem Song aber ändern. Und ich muss auch sagen, dass ich qualitativ hier überhaupt nichts zu meckern habe: Stilvoller, stimmlich anspruchsvoller und wohlklingender Vortrag, angemessenes Arrangement mit eigener Note, eine klar erkennbare songinterne Klimax, ohne diese zu überspannen. Schade nur, dass hier so ein totgedudelter Song neu interpretiert wurde, sonst alles gut.
****
...das ist zwar schön gesungen, aber ich brauchs nicht...
Zuletzt editiert: 06.11.2016 18:21
***
weniger gut
**
Hallelujah-Cover N. 41908 - next please!

Und die singen noch nervig dazu - abgerundete 2*
****
Kann man sich anhören, entfacht aber noch nicht die Jubelstürme des letzten Weihnachtsalbums.
****
Die Komposition ist einfach nicht totzukriegen. Ob es nun noch ein weiteres Cover gebraucht hätte? Egal, mir gefällt auch diese Version, auch wenn sie nicht meine Lieblingsversion ist. Knapp keine 5.
*****
...nette Version - schöne Stimmen - es wird wohl nicht das letzte Cover dieses Titels sein...
...je länger ich es mir anhöre, desto schöner finde ich es...5++
Zuletzt editiert: 23.12.2016 23:26
****
Ein glücklicher Zufall für Pentatonix das Leonard Cohen verstorben ist. Dieser Umstand wird dieser Version zum Hit verhelfen. Weihnachten tut sein übriges. Auch so finde ich den Song recht gut gelungen.
*
Die x-te Version dieses Klassikers. Und dazu noch nicht mal gut gesungen.
***
They don't really care for music, do they?
*****
Der Titel ist so stark, ich hab noch keine schlechte Version gehört.
*
akustische Schleimspur...

ein Verbrechen am Original!!!
*****
...ich fürchte, dies ist die erste Version dieses Klassikers, die mir gefällt...
*****
Na, das ist doch mal was. Auf jeden Fall pfiffiger als die etwad schlaffe Version von Cohen.
***
Letzte Woche bei uns #13, diese nimmt diese Woche das Original, Cohen selbst ein.
Neu in unseren Top-5. Ich liebe den Song, aber kein Accapella.
Hallelujah, in einem Monat ist Weihnachten schon wieder gegessen.
******
Als A-Cappella-Sänger muss ich sagen: Ich bin sprachlos und zugleich absolut begeistert von dieser Version. Sie enthält zu Beginn die karge Intensität eines Jeff Buckley, sie wächst zur Fülle und Blüte eines mehrstimmigen grandiosen Harmoniegesangs mit wachsendem Groove und steigert sich dann noch einmal - fast - zum Bombast-Song, ohne ins Kitschige zu kippen. Das ist für mich perfekt. Insbesondere als Cover. Das ist durchgearbeitete, klug und gefühlvoll dargebotene Musik im reinsten Sinn des Wortes.
****
Geht durchaus in Ordnung. Gehört zu den besseren Covern. 4* reichen allerdings aus.
*****
Gelungene Version, welche zu Weihnachten jetzt ordentlich die Kassen bei Pentatonix klingen lässt.
******
Die Durchschnittsbewertung hier ist viel zu niedrig. Von diesem Song gibt es keine schlechte Version ob es die von Leonard cohen oder Axel Rudi peell oder von Alexandra Burke ist. Aber diese Version hier ist deer Hammer. Kriegt man echt Tränen in die Augen!
*
Gibt mir überhaupt nichts. Das schöne Leonard Cohen Original wird hier von Gesangsdarstellern vorgetragen, dass es einem die Nackenhaare aufstellt. Die fünf Figuren machen ein Gehabe aus ihrem Gesang, dass man glauben könnte, sie würden die Last der Welt auf ihren Schultern tragen.
****
Schöne, stimmige Version - sicher auch Jahreszeitenbedingt in den Charts.
**
Diese Version gefällt mir nicht so.
*****
sehr schöne version.
**
Gefühlt das dreitausendste Hallelujah-Cover....diese Version gibt mir überhaupt nichts, dazu noch ein nerviger Gesang! Da bleibe ich lieber beim Original bzw. bei der Cover Version von Jeff Buckley!
*
Das Hallelujah Thema gefällt mir lediglich in der Version des Engels Aloisius.

Dieses hier finde ich schrecklich und schlimm, trifft meinen Geschmack überhaupt nicht.
**
2+
******
Einfach großartig. Bin überhaupt kein Fan von A-Capella- Bands und Versionen aber was die 5 hier darbieten, ist absolut erstklassig. Was für Stimmen und wie viel Gefühl jeder von ihnen in seinen Part legt! In meinen Augen absolut außergewöhnlich und streift die Genialität.
****
in ordnung...
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.06 seconds