LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Maigret et le clochard
Geschichte der Single Charts Deutsch...
Reggae-Lied
Aktuelle 50 1970-1974
R'n'B / Hip Hop Lieder gesucht
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
447 Besucher und 17 Member online
Members: alleyt1989, benji2, christian1980, emalovic, fabio, fordbethshaya, K8, keithfromcanberra, klamar, Klausowitsch, lollipil, meikel731, musicfan, staetz, Trekker, Widmann1, williamson

HOMEFORUMKONTAKT

MUSE - THE 2ND LAW (ALBUM)


Cover

TRACKS
28.09.2012
CD Helium-3 / Warner Bros. 825646568796 (Warner) / EAN 0825646568796
28.09.2012
Digital Helium-3 / Warner Bros. 2564655765 (Warner) / EAN 0825646557653
1. Supremacy
4:55
2. Madness
4:40
3. Panic Station
3:04
4. Prelude
0:58
5. Survival - Official Song Of The London 2012 Olympic Games
4:17
6. Follow Me
3:51
7. Animals
4:23
8. Explorers
5:47
9. Big Freeze
4:40
10. Save Me
5:09
11. Liquid State
3:03
12. The 2nd Law: Unsustainable
3:48
13. The 2nd Law: Isolated System
5:00
   
28.09.2012
Deluxe Edition - CD Helium-3 / Warner Bros. 2564656878 (Warner) [eu] / EAN 0825646568789
28.09.2012
CD Helium-3 / Warner Bros. 256465878 (Warner) [au] / EAN 9340650013908
1. Supremacy
4:55
2. Madness
4:40
3. Panic Station
3:04
4. Prelude
0:58
5. Survival - Official Song Of The London 2012 Olympic Games
4:17
6. Follow Me
3:51
7. Animals
4:23
8. Explorers
5:47
9. Big Freeze
4:40
10. Save Me
5:09
11. Liquid State
3:03
12. The 2nd Law: Unsustainable
3:48
13. The 2nd Law: Isolated System
5:00
DVD:
1.  - The Making Of The 2nd Law
2.  - Bonus Feature
   
28.09.2012
LP Warner 2564656877 (Warner) / EAN 0825646568772
   
28.09.2012
CD Warner 2564656880 (Warner) / EAN 0825646568802
   

MUSIC DIRECTORY
MuseMuse: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
SONGS VON MUSE
Aftermath
Agitated
Animals
Apocalypse Please
Ashamed
Assassin
Balloonatic
Bedroom Acoustics
Big Freeze
Blackout
Bliss
Butterflies & Hurricanes
Can't Take My Eyes Off You
Cave
Citizen Erased
City Of Delusion
Coma
Con-Science
Crying Shame
Darkshines
Dead Inside
Dead Star
Defector
Do We Need This
Dracula Mountain
Drones
Easily
Endlessly
Escape
Eternally Missed
Execution Commentary
Exogenesis: Symphony Part I (Overture)
Exogenesis: Symphony Part II (Cross Pollination)
Exogenesis: Symphony Part III (Redemption)
Exo-Politics
Explorers
Falling Away With You
Falling Down
Feeling Good
Fillip
Follow Me
Forced In
Fury
Futurism
Glorious
Guiding Light
Hate This & I'll Love You
Hoodoo
Host
House Of The Rising Sun
Hyper Chondriac Music
Hyper Music
Hysteria
I Belong To You (+Mon cœur s'ouvre à ta voix)
In Your World
Interlude
Intro [Absolution]
Invincible
JFK
Jimmy Kane
Knights Of Cydonia
Liquid State
Madness
Man Of Mystery
Map Of The Problematique
Map Of Your Head
Megalomania
Mercy
Micro Cuts
Minimum
MK Ultra
MK Ultra (MTV Exit & Muse)
Muscle Museum
Nature_1
Neutron Star Collision (Love Is Forever)
New Born
Nishe
Overdue
Panic Station
Piano Thing
Pink Ego Box
Please, Please, Please, Let Me Get What I Want
Plug In Baby
Popcorn
Prague
Prelude
Psycho
Reapers
Recess
Resistance
Revolt
Ruled By Secrecy
Save Me
Screenager
Shine
Showbiz
Shrinking Universe
Sign Of The Times
Sing For Absolution
Soaked
Sober
Soldier's Poem
Space Dementia
Spiral Static
Starlight
Starlight (Live 2013)
Stockholm Syndrome
Sunburn
Supermassive Black Hole
Supremacy
Survival - Official Song Of The London 2012 Olympic Games
Take A Bow
The 2nd Law: Isolated System
The 2nd Law: Unsustainable
The Gallery
The Globalist
The Groove
The Handler
The Small Print
Thoughts Of A Dying Atheist
Time Is Running Out
Twin
Undisclosed Desires
Unintended
United States Of Eurasia (+Collateral Damage)
Unnatural Selection
Uno
Uprising
We Are The Universe
Who Knows Who (Muse feat. The Streets)
Yes Please
ALBEN VON MUSE
Absolution
Black Holes & Revelations
Drones
HAARP
Hullabaloo Soundtrack
Live At Rome Olympic Stadium
Maximum Muse
Muscle Museum
Origin Of Symmetry
Plug In Baby
Showbiz
The 2nd Law
The Resistance
DVDS VON MUSE
Absolution Tour
Hullabaloo: Live At Le Zenith - Paris
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.19 (Reviews: 26)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
****
Den Muse'schen Fan wird's freuen, alle Zutaten sind wieder da ... als da wären Orchester, Hardrock, Funk und Freddie Mercury - jetzt noch erweitert um ein Prise Dubstep ... doch irgendetwas fehlt mir hier ... richtig, die sehr guten Songs, die HÄNGEN bleiben.

OK - die einen werden sagen - die klingen doch so kraftvoll, ja - aber dann doch eher aufgeblasen. Aber das kann doch nicht alles sein, oder? Auf dem Vorläufer "The Resistance" gab es 3 Songs, die mir richtig gut gefielen ... hier will mir keiner einfallen ... die Form dominiert hier eindeutig.
*****
ein weiteres meisterwerk am himmel des progressive rock. das einzige was mir für 6 punkte fehlt, sind knallige hardrock-elemente à la "stockholm syndrome" oder "unnatural selection", wo matt bellamy das unerdenkliche aus seiner gitarre holt.
*****
They really are back but this would be their worst album for me. Their ability to evolve is truly great. 'Madness', 'Panic Station', 'Survival' and 'Supremacy' are the highlights.
**
Muse sind tot. Schade.
***
A few listens to it and already seems like a sad parody of themselves, trying to cram as many obvious nods to Queen in one song as humanly possible, on nearly every song. The change that needs to happen in Muse is not necessarily the sound but the way of writing songs, all the (admittedly welcome) electronics can't hide that fact.
Zuletzt editiert: 27.08.2013 06:17
*****
Nun, auch bei mir hat sich eine ganz leise Enttäuschung breit gemacht nach mehrmaligem Hören der neuen Songs. Es ist doch klar schwächer als die letzten Alben... allerdings bezeichne ich das als Jammern auf hohem Niveau. Es hat doch einige ganz tolle Songs auf dem Album (Supremacy, Animals zB) und übers ganze gesehen ist dies doch immer noch sehr viel angenehmer als vieles Andere, was sonst so geboten wird. Halt einfach nicht mehr mit dem Prädikat einzigartig...
*****
Better than The Resistance, in my opinion. Very good. Not as electronic or personal as I thought it would be. Their sound hasn't changed as much as I thought which I'm a bit relieved about.
*****
Nach dem wirklich starken Beginn des Albums dachte ich mir, dass ich es mir mal komplett anhören könnte. Leider gibt es eine große Diskrepanz zwischen der ersten und zweiten Albumhälfte, wobei letztere beinahe ausnahmslos im Mittelmaß stecken bleiben und kaum noch spannendes zu bieten haben. Interessant ist sicher, dass Chris hier zwei Songs singt, wobei sich seine Stimme leider als relativ dünn und unspektakulär herausstellt und somit im Vergleich zu Matthew ziemlich abstinkt.

Musikalisch ist "The 2nd Law" allerdings durchaus interessant und vielseitig, da neben dem "bekannten" Muse-Sound die Anleihen aus dem Queen'schen Bombast-Rockpop immer deutlicher zutage treten, während vor allem "Supremacy" sehr, sehr hart daherkommt. Zudem gibt es wirklich deutliche Einbindung von Stilmitteln der elektronischen Musik, vor allem am allgegenwärtigen Dubstep wird in manchen Songs wahrlich nicht gespart (vor allem "Follow Me", aber durchaus auch "Madness").

Insgesamt ein nicht ganz zufriedenstellendes Album, da zu viel Durchschnitt angeboten wird. Allerdings gefallen mir immerhin sechs von 13 Titeln wirklich gut, sodass ich das Werk hier sicher nicht als misslungen bezeichnen würde.

Großartig: Supremacy, Survival
Stark: Madness, Panic Station, Big Freeze, The 2nd Law: Isolated System
Solide bis gut: Follow Me, Animals
Mäßig: Explorers, Big Freeze, Liquid State, The 2nd Law: Unsustainable
Schwach: Save Me

Knappe 5 alles in allem.
**
flop des jahres...
*****
Ein ziemliches Genrehopping, weshalb ich noch nicht zu jedem Lied eine Meinung habe, aber der Gesamteindruck ist sehr positiv. Chris zwei Lieder - sehr persönliche Lieder - zu schenken, fand ich toll. Die sanften Dubstep-Einflüsse sind interessant und stoßen mir gar nicht schlimm auf. Insgesamt besser als das letzte Album und auf einem guten Level.
***
entauscht mich ein wenig!!

weiss nicht wisoo dieses album so ein erfolg mit sich bringt?!

2-75--->3*
******
-
***
weniger
***
Das war dann wohl das letzte Muse-Album, das ich mir "blind" gekauft habe. Denn schon "Resistance" hat mich enttäuscht und verstaubt seit Jahren in meinem Regal. Mit diesem Album gehen sie noch einen Schritt weiter in Richtung Pop. Ich habe nichts gegen Pop. Aber Muse und Pop, diese Kombination scheint mir einfach nicht gut zu bekommen. Die einzigen Highlights sind "Animals", der Olympia-Song "Survival" und vielleicht noch die hymnische Synthi-Komposition "Unsustainable". Muse haben ihre eigene Messlatte mit ihren ersten Alben hoch gesteckt. Deshalb ist hier eine Ungenügende mehr als nur angebracht. 3.5
****
Zwischen Genie und Wahnsinn.
**
Ist eigentlich voll das schlechte und konzeptlose album von Muse

lediglich MADNESS, SURVIVAL und PANIC STATION sind gut. Der Rest ist einfach großer Mist.

und ich scheine da nicht alleine mit der Meinung dazustehen.

Zuletzt editiert: 14.05.2015 21:01
******
Das Album ist einfach eine wunderbare Reise, bei der man nicht weiß, wohin sie führt. Gerade dieser zerrissene Eindruck des Albums begeistert mich hellauf.

Damit hatte ich einfach nicht gerechnet, genauso wenig wie mit dem Fehlen beinharter Hardrock-Nummern oder den zunehmenden Elementen aus dem Dance-Bereich. Das alles klingt wie Neuland und ist trotzdem ungelogen typisch MUSE.

Highlights sind fast alle Songs: Isolated System, Follow Me, Survival, Unsustainable, Supremacy, Explorers, Animals und Liquid State.

Nur Panic Station ist Shit und mir fehlt weiterhin natürlich der unglaublich gute, Rachmaninoff-lastige Pianist, der in Bellamy steckt und der mal wieder heraus kommen sollte!

Rating: 6+

Zuletzt editiert: 24.05.2015 11:52
*****
Bin eigentlich gar kein Muse Fan und nehme sie erst seit dem Resistance Album wirklich war, welches mir persönlich auch nicht wirklich gefallen hat.
Nun habe ich aber einige Songs vom neuen Album gehört und musste mir danach umgehend das Album kaufen.
Ich liebe die Mischung zwischen Rock, Orchester und den sanften Elektro Einflüssen, welche es auf einigen Songs gibt.
Highlights: Supremacy, Madness, Follow Me, Unsustainable und Isolated System.
*****
I prbably enjoyed it mor than The Resistancebut it's not my favourite from them by a long stretch. Still it's exceedingly cool and quite interesting although the second half certainly isn't as strong as the first.
****
Solide Scheibe ohne grosse Highlights.
****
I actually enjoyed this album and am quite surprised that I did so, because it is pretty uneven. I've always liked Muse ballads, so I liked Save Me and Explorers and the singles were standouts for me as well. Tracks like Survival and Unsustainable were a little more out there and not really my cup of tea though. All up it's a decent effort, I'm sad that it didn't do so well on the charts.
*****
Favoriten:
1. Supremacy
2. Madness
3. Panic Station
4. Survival
5. Explorers
****
Von Kritikern und Fans zerrissen, z.B. mit einem wahren Horror-Bewertungs-
Durchschnitt auf Rate Your Music....meiner Meinung nach ein bisschen zu
Unrecht. Nach einem harzigen Start (Songs 2-6) fangen sie sich dann doch
peu a peu ein wenig auf und die beiden letzten Songs (vor allem der Closer)
sind sogar richtig gut!

Fazit: Weiss Gott kein Top-Album, aber für mich immer noch besser als der
langweilig-hausbackene Vorgänger "The Resistance".....

4 +
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2016 Hung Medien. Design © 2003-2016 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.09 seconds