LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
suche zwei lieder
Suche Record World Charts
Soundtrack "Kuck mal wer da spricht"
Geschichte der Single Charts Deutsch...
Die Albencharts 1962-1978
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
485 Besucher und 8 Member online
Members: Anonym25, lvitielloshawn, Meglos, Musik-Lover, remember, rpydroryo, Tom, VanBaelenJo

HOMEFORUMKONTAKT

MADONNA - HARD CANDY (ALBUM)


CD
Warner Bros. 9362498849
LP
Warner Bros. 9362498686 (us)


TRACKS
25.04.2008
LP Warner Bros. 9362498686 (Warner) [us] / EAN 0093624986867
LP 1:
1. Candy Shop
4:16
2. Madonna & Justin - 4 Minutes
4:05
3. Give It 2 Me
4:48
4. Heartbeat
4:03
5. Miles Away
4:49
6. She's Not Me
6:05
LP 2:
1. Incredible
6:20
2. Madonna feat. Kanye West - Beat Goes On
4:27
3. Dance 2night
5:03
4. Spanish Lesson
3:38
5. Devil Wouldn't Recognize You
5:09
6. Voices
3:39
LP 3:
1. Madonna & Justin - 4 Minutes (Tracy Young Mixshow)
6:19
2. Madonna & Justin - 4 Minutes (Peter Saves New York)
10:52
   
25.04.2008
Collector's Edition - CD Warner Bros. 9362498768 (Warner) / EAN 0093624987680
1. Candy Shop
4:15
2. Madonna & Justin - 4 Minutes [feat. Timbaland]
4:04
3. Give It 2 Me
4:48
4. Heartbeat
4:04
5. Miles Away
4:49
6. She's Not Me
6:05
7. Incredible
6:20
8. Madonna feat. Kanye West - Beat Goes On
4:27
9. Dance 2night
5:03
10. Spanish Lesson
3:36
11. Devil Wouldn't Recognize You
5:09
12. Voices
3:39
13. Madonna & Justin - 4 Minutes (Tracy Young House Edit)
3:33
14. Madonna & Justin - 4 Minutes (Rebirth Remix Edit)
3:42
   
25.04.2008
CD Warner Bros. 9362498849 (Warner) / EAN 0093624988496
19.04.2008
CD Warner Bros. 9362498849 (Warner) [au] / EAN 9340650000342
1. Candy Shop
4:16
2. Madonna & Justin - 4 Minutes
4:05
3. Give It 2 Me
4:48
4. Heartbeat
4:03
5. Miles Away
4:49
6. She's Not Me
6:05
7. Incredible
6:20
8. Madonna feat. Kanye West - Beat Goes On
4:27
9. Dance 2night
5:03
10. Spanish Lesson
3:38
11. Devil Wouldn't Recognize You
5:09
12. Voices
3:39
   

MUSIC DIRECTORY
MadonnaMadonna: Discographie / Fan werden
Konzertbericht AWD-Arena Hannover 22.08.2006
Konzertbericht Olympiastadion Berlin 28.08.2008
Offizielle Seite
SONGS VON MADONNA
4 Minutes (Madonna & Justin)
A New Argentina (Madonna, Jonathan Pryce & Antonio Banderas)
Across The Sky
Act Of Contrition
Addicted
Ain't No Big Deal
Amazing
American Life
American Pie
Angel
Another Suitcase In Another Hall
Auto-Tune Baby
Back In Business
Bad Girl
B-Day Song (Madonna feat. M.I.A.)
Be Careful (Cuidado con mi corazón) (Ricky Martin & Madonna)
Beat Goes On (Madonna feat. Kanye West)
Beautiful Killer
Beautiful Scars
Beautiful Stranger
Bedtime Story
Best Friend
Best Night
Bitch I'm Madonna (Madonna feat. Nicki Minaj)
Body Shop
Borderline
Borrowed Time
Broken (I'm Sorry)
Buenos Aires
Burning Up
Bye Bye Baby
Candy Perfume Girl
Candy Shop
Can't Stop
Causing A Commotion
Celebration
Charity Concert / The Art Of The Possible (Madonna, Jimmy Nail, Antonio Banderas & Jonathan Pryce)
Cherish
Confessions
Crazy For You
Crimes Of Passion
Cry Baby
Cyber-Raga
Dance 2night
Dear Jessie
Deeper And Deeper
Devil Pray
Devil Wouldn't Recognize You
Did You Do It?
Die Another Day
Don't Cry For Me Argentina
Don't Stop
Don't Tell Me
Don't Wanna Lose This Groove (Dannii vs. Madonna)
Don't You Know
Dress You Up
Drowned World (Substitute For Love)
Easy Ride
Erotica
Eva And Magaldi / Eva Beware Of The City (Madonna, Jimmy Nail, Antonio Banderas & Julian Littman)
Eva's Final Broadcast
Everybody
Express Yourself
Falling Free
Fever
Fighting Spirit
Forbidden Love
Forbidden Love [2005]
Frozen
Future Lovers
Future Lovers / I Feel Love
Gambler
Gang Bang
Get Together
Ghosttown
GHV2 Thunderpuss Megamix
Girl Gone Wild
Give It 2 Me
Give Me All Your Luvin' (Madonna feat. Nicki Minaj & M.I.A.)
Gone
Goodbye To Innocence
Goodnight And Thank You (Madonna & Antonio Banderas)
Graffiti Heart
Hanky Panky
Has To Be
Heartbeat
HeartBreakCity
Hello And Goodbye
He's A Man
Hey You
High Flying, Adored (Antonio Banderas & Madonna)
History
Hold Tight
Holiday
Hollywood
Holy Water
How High
Human Nature
Hung Up
I Deserve It
I Don't Give A (Madonna feat. Nicki Minaj)
I F**ked Up
I Know It
I Love New York
I Want You (Madonna with Massive Attack)
Iconic (Madonna feat. Chance The Rapper & Mike Tyson)
I'd Be Surprisingly Good For You (Madonna & Jonathan Pryce)
I'd Rather Be Your Lover
I'll Remember
Illuminati
I'm A Sinner
I'm Addicted
I'm Going Bananas
I'm So Stupid
Imagine
Impressive Instant
In This Life
Incredible
Inside Of Me
Inside Out
Intervention
Into The Groove
Into The 'Hollywood' Groove (Madonna with Missy Elliott)
Isaac
It's So Cool
Jimmy Jimmy
Joan Of Arc
Jump
Justify My Love
Keep It Together
Keep The Trance
La isla bonita
Lament (Madonna & Antonio Banderas)
Latte (Madonna feat. Justin Timberlake)
Let Down Your Guard
Let It Will Be
Like A Flower
Like A Prayer
Like A Virgin
Like An Angel Passing Through My Room
Like It Or Not
Liquid Love
Little Star
Live To Tell
Living For Love
Lo que siente la mujer
Love Don't Live Here Anymore
Love Don't Live Here Anymore (Remix)
Love Makes The World Go Round
Love Profusion
Love Song (Madonna & Prince)
Love Spent
Love Tried To Welcome Me
Lucky Star
Masterpiece
Material Girl
Me Against The Music (Britney Spears feat. Madonna)
Mega-Mix
Mer Girl
Messiah
Miles Away
More
Mother And Father
Music
Music Inferno
Nobody Knows Me
Nobody's Perfect
Nothing Fails
Nothing Really Matters
Now I'm Following You (Part 1)
Now I'm Following You (Part 2)
Oh Father
Oh What A Circus (Antonio Banderas & Madonna)
One More Chance
Open Your Heart
Over And Over
Papa Don't Preach
Paradise (Not For Me)
Partido Feminista
Peron's Latest Flame (Antonio Banderas & Madonna)
Physical Attraction
Pretender
Promise To Try
Push
Queen
Rain
Rainbow High
Rainbow Tour (Madonna, Antonio Banderas, Jonathan Pryce, Gary Brooker, John Gower & Peter Polycarpou)
Ray Of Light
Rebel Heart
Rescue Me
Revenge
Revolver (Madonna feat. Lil Wayne)
Revolver (One Love Remix) (Madonna vs. David Guetta)
Ring My Bell
Runaway Lover
S.E.X.
Sanctuary
Santa Baby
Secret
Secret Garden
Shanti/Ashtangi
She's Not Me
Shoo-Bee-Doo
Skin
Sky Fits Heaven
Some Girls
Something To Remember
Sooner Or Later
Sorry
Spanish Eyes
Spanish Lesson
Spotlight
Stay
Super Pop
Supernatural
Superstar
Survival
Swim
Take A Bow
The Actress Hasn't Learned The Lines (You'd Like To Hear) (Antonio Banderas & Madonna)
The Beast Within
The Look Of Love
The Power Of Good-Bye
Thief Of Hearts
Think Of Me
This Used To Be My Playground
Till Death Do Us Part
Time Stood Still
To Have And Not To Hold
Triggering (Your Senses)
True Blue
Turn Up The Radio
Unapologetic Bitch
Up Down Suite
Veni Vidi Vici (Madonna feat. Nas)
Veras
Vogue
Voices
Waiting
Waltz For Eva And Che (Madonna & Antonio Banderas)
Wash All Over Me
What Can You Lose?
What It Feels Like For A Girl
Where Life Begins
Where's The Party
White Heat
Who's That Girl
Why's It So Hard
Words
X-Static Process
You Must Love Me
You Thrill Me
You'll See
Your Honesty
Your Little Body's Slowly Breaking Down (Madonna & Jonathan Pryce)
ALBEN VON MADONNA
American Life
Bedtime Stories
Celebration
Confessions On A Dance Floor
Confessions On A Dance Floor + Like A Virgin
Confessions Remixed
Erotica
Evita (Soundtrack / Madonna)
Evita (Complete Recording) (Soundtrack / Madonna)
GHV2 - Greatest Hits Volume 2
Girl Gone Wild (12" EP Picture Disc)
Girl Gone Wild (Remixes)
Hard Candy
I'm Breathless
I'm Going To Tell You A Secret
In The Beginning
Like A Prayer
Like A Virgin
Like A Virgin & Other Big Hits!
Living For Love - Remixes
Madonna (The First Album)
MDNA
MDNA World Tour
Music
Original Album Series
Ray Of Light
Ray Of Light / Music / American Life
Rebel Heart
Remixed & Revisited
Something To Remember
Sticky & Sweet Tour
The Complete Studio Albums (1983-2008)
The Confessions Tour
The Immaculate Collection
True Blue
Who's That Girl (Soundtrack / Madonna)
You Can Dance
DVDS VON MADONNA
Celebration - The Video Collection
Drowned World Tour 2001
I'm Going To Tell You A Secret
In Bed With Madonna
Madonna 93:99 - The Video Collection
MDNA World Tour
Out On The Floor - The Story Of A Dancer
The Confessions Tour
The Lady Is A Vamp - The Documentary Film
The Madonna Collection
The Ultimate Collection
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.96 (Reviews: 103)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
*
boah, madonna goes "erotica" again. noch nie zuvor hat sie so alt ausgesehen. was ist aus ihrer klasse geworden? sich so hässlich abbilden zu lassen braucht wirklich mut.

sehr schwach. das ist leider kein typisches madonna-album. in dieser cd ist ganz klar ihr stil verloren gegangen. der timbaland-style ist bei diesem werk sehr stark zu spüren...

spart euch das geld und geht lieber ins kino oder was feines essen....

braucht ihr doch was für die ohren? dann empfehle ich euch das neue hammer-album von mariah carey "E=MC2" (******)

Zuletzt editiert: 21.04.2008 23:35
******
Ich habe es schon exklusiv komplett hören können und finde es einfach klasse! Es ist anders, als die anderen, aber besser!

Hier kann man auch schon Songs probehören:

http://www.vh-m.com/madonna/hardcandy/
******
bin jetzt bei 6 punkten angekommen!

ich find es wirklich gut! ist anders, aber madonna klingt immer anders. hätte sie das in den letzten 25 jahren nicht immer beibehalten, würde heute niemand mehr über sie sprechen. klingt weniger nach timbaland (wie befürchtet) und mehr nach der queen...

6 punkte:
Give it 2 Me, Candy Store, Heartbeat, Devil wouldn't recognize you, voices, She's not Me, 4 minutes (aber ganz knapp nur!)

5 punkte:
spanish lesson, dance 2night, beat goes on, miles away

4 punkte:
incredible



good job!
Zuletzt editiert: 24.04.2008 23:24
*
ooooh da bin ich grade fürchterlich enttäuscht worden. mieses album. 4 minutes das einzige was man einigermassen gebrauchen kann davon. Soll das Cover abschreckend wirken oder was? funktioniert schon in kombination mit den restlichen songs!
Zuletzt editiert: 17.05.2008 22:55
*
Da ist es nun, das mieseste Madonna-Album.
**
Die Vorab-Single liess ja nichts Gutes ahnen. Bis auf 'Miles Away' tatsächlich wie befürchtet ein unterirdisch schwaches Album. Seelenlose dumme Plastikmusik, die sich fast ausnahmslos im Bereich belanglos-langweilig-nervig bewegt. Tja, und mit dem abscheulichen Cover hat sie den letzten Rest Credibility verspielt. Nach der Rückkehr der Gnarls Barkley-Pfeifen das Ärgernis 2008 #2 (und wohl noch nicht das letzte)!
******
Beim erstmaligen hören konnte ich's nicht glauben... ich war total enttäuscht. Doch nach 2,3 mal durchhören muss ich sagen, supi madonna!
Zuletzt editiert: 23.04.2008 08:58
***
langsam nervts aber, nach einem mal hören hat sichs mittelmäßig angehört, nach 5 mal hören sehr gut, nach noch mehrmaligem hören sehr mies, besonders die produktionen sind teilweise irgendwo abgeschaut

ich find aber gar nicht, dass sie hässlich aussieht, ganz im gegenteil für ihr alter;)
Zuletzt editiert: 15.07.2008 15:27
*****
Pharrell vs. Timbaland (5er Wertungen) => 5:3!
The King is dead - long live the King!

Tja da hat sich der Mosley aber böse geschont, nichts mehr von seiner Genialität ist auf Hard Candy spürbar. Kein Song (und das gilt auch für Pharrell) schafft bei mir eine 6...schon krass, allerdings auch bloss ein einziger Song unter 4 (Spanish Lesson - 3*).

Fazit: das Album ist sehr gut aber nicht perfekt (völlig ungerechtfertigt im Verriss!). Kein weiteres Confession, jedoch deutlich vor American Life. Passt!

Highlights:
Give It 2 Me / Heartbeat / Incredible / Beat Goes On / Devil Wouldn't Recognize You
**
gefällt mir nicht besonders, obwohl ich "4 minutes" echt cool finde. ich muß dazu sagen, dass mir beim ersten hören ein madonna album noch nie gefallen hat. aber ich glaube diese wird mir auch beim zewiten und dritten mal nicht gefallen.

korrektur: alsol mir gefällt mittlerweile noch der song "voices" und "give it 2 me". aber sonst sind die songs einfach langweilig, auch wenn timbaland, neptunes und kanye west produziert haben.
Zuletzt editiert: 28.04.2008 11:02
******
gefällt mir sehr sehr gut

am Besten:
Miles Away/Devil Woudn't recognize you/Dance 2Night/She's Not Me
******
super
******
man muss sich wie in alle madonna alben erst richtig reinhören..
im moment gefallen mir vor allem:
voices
devil
give it 2 me

**
einmal hören und dann vergessen...vielleicht gut produziert, aber völlig uninteressant für meinen musikgeschmack, es gibt dinge die mit den jahren immer besser werden...madonna gehört nicht dazu
******
Ich traue mich jetzt über die Gesamtbewertung des Albums drüber, da ich es jetzt mehrmals gehört habe. Letztlich sind es wirklich 6 Sterne geworden, weil mir das Album einfach gefällt. Meines Erachtens gibt es nur zwei kleine Hänger, nämlich der Opener "Candy Shop" und "Spanish Lesson". Beide Songs sind nicht wiklich schlecht, können aber gegen die anderen 'Hard Candy"-Songs nicht bestehen. Dies sind die Highlights:

1. Give It 2 Me
2. Heartbeat
3. 4 Minutes
4. She's Not Me
5. Voices
6. Devil Wouldn't Recognize You

Platz 10 meiner Lieblingsalben des Jahrzehnts!

edit: Mittlerweile finde ich auch "Candy Shop" richtig cool!
Zuletzt editiert: 09.12.2009 18:10
*****
This is actually a good album, and I can't believe I say this :D. Well, Madonna definitely surprised me AGAIN. I still don't understand why she decided to release "4 minutes" as open single 'cos it obviously not the best song on the album

Highlights: Beat Goes On, Heartbeat, Miles Away, She's Not Me, Give It 2 Me, Voices

Low Points: Candy Shop, Spanish Lessons, Incredible
*****
Die schlimmsten Befürchtungen (nach der nervigen Vorab-Single) sind zwar nicht eingetroffen, doch wirklich überzeugend ist das Album eben auch nicht durchwegs. Madonna schafft es hier nur selten, spezielle Momente zu erzeugen - vor allem gegen Ende des Albums. Im Grunde ist HARD CANDY eine Fortsetzung von Kylies X, ein (zwar guter) Mix von verschiedenen Stilen ohne klare Linie. Die Innovation wollen wir Madonna zwar nicht ganz absprechen, doch gerade im Vergleich mit dem genialen Vorgänger CONFESSIONS ON A DANCEFLOOR schneidet das neue Werk jedenfalls nur mässig ab.

Nachdem ich mir das Album nun wieder einmal angehört habe, muss ich mein Urteil leicht revidieren. Hier ist doch mehrheitlich sehr brauchbare Ware drauf, die man sich gerne hin und wieder zu Gemüte führt.

Highlights: Devil Wouldn't Recognize You / Voices
Zuletzt editiert: 09.06.2014 23:26
*****
3 Jahre nach dem Meisterwerk "Confessions On A Dance Floor" wollte Madonna nach der Disco-Musik dem Hip Hop zu neuen Höhen verhelfen. Viele Fans schauten dem, vorallem wegen der Beteiligung des überpräsenten Timbaland und seinem Daueranhängsel Justin Timberlake, eher skeptisch entgegen und befürchteten die Queen Of Pop würde sich auf den ausgetretenen Pfaden einer Nelly Furtado oder Gwen Stefani bewegen. Die ersten 2 Songs "Candy Shop" (mit 08/15 Neptunes-Beat) und das durchaus eingängige "4 Minutes" klingen dann auch sehr hip, doch schon bei der mit Zirkusflair versehenen Dance-Nummer "Give It 2 Me" dürften viele Fans aufatmen. Der Sound hat sich nicht allzu weit von "Confessions..." entfernt und bei Krachern wie "She's Not Me", "Beat Goes On" (Albumhighlight!!!) & "Dance 2Night" kommen auch noch Anleihen an den Disco-Funk-Sound der frühen 80er-Jahre dazu. Überhaupt besinnt sich Madonna auf ihre alten Zeiten zurück, präsentiert voller Stolz ihre alte Minnie Mouse-Stimme und lässt bei dem heißen Schluss-Song "Voices" sogar wieder "Erotica"-Feeling aufkommen. Da hat uns die gerissene Diva mal wieder voll überrascht! 6 Punkte!!!

Meine Euphorie hat sich jetzt gelegt, und ich muss festellen das die meinsten Songs sich sehr schnell abnutzen. Das Problem hatte "COAF" nicht. Gute 5 Punkte sind aber noch drin!
Zuletzt editiert: 22.07.2008 00:12
*****
also madonna hats nicht einfach: jeder erwartet das beste von ihr. ich finde das album nach mehrmaligem hören immer besser! es hat 2 totalausfälle: incredible und spanish lesson. ansonsten super album! geile beats! schlechter als ray of light, aber besser als american life!!!

madonna forever!
***
ein schwaches album. habe gedacht, dass es nach "confessions" nur noch aufwärts gehen kann. habe mich getäuscht.
****
mir gefällt es ziemlich. zwar klingt alles relativ ähnlich, doch alles im grünen bereich. an die vorab-single "4 minutes" kommt wohl kein anderer song heran. ist aber auch schwer. gelungene scheibe, die man ruhig ohne skippen durchhören kann.
*
Schrott!
*
Igitt, für ne längere Kritik hab ich das Album kürzlich sehr genau und mind. 2-3 Mal gehört. Und was soll ich sagen: der Schund hier untergräbt sogar noch "Bedtime stories" oder "Madonna", bis auf meinetwegen "Miles away" und - mit Abstrichen - "4 minutes" sowie "Voices" ist das Zeug ungenießbar und ähnlich scheußlich wie das abartige Cover-Motiv.
**
wirklich neu ist das ganze nun nicht.
die songs könnten genauso gut aus den 80ern oder 90ern sein.
nur mit dem unterschied, dass jetzt musikteufel timbaland und sein busenkzmpel timberlake ihre finger im spiel haben.
hier und da ein guter beat in den ersten 10 sekunden.
aber dann kommt nichts mehr.
*****
es ist natürlich schwierig, nach einer knappen woche zu urteilen und dieses album mit den vorgängern zu vergleichen. nun, nachdem meine befürchtungen doch sehr relativiert wurden, dieses album könnte zu hip-hop lastig sein, bin ich der meinung, es schliesst sich ganz passend an Confession On A Dancefloor an, ist auch nicht sooo verschieden davon.

Das Album kommt nicht an Confession... und Ray Of Light an, deshalb keine 6. Trotzdem eine wahre fruede
Zuletzt editiert: 01.06.2008 14:24
*****
gut, aber das vorige Dance Album (Confession...) war um einiges besser!
*****
Also ich finde das Album mittlerweile sehr gut.
Die Songs kann man problemlos in einem Rutsch durchhören, es gibt keine "Füller" wie auf vielen anderen Alben. Es als das schlechteste Madonna-Album zu bezeichnen ist Schwachsinn, diese Krone gebührt eindeutig
"Erotica".
****
Nichts Innovatives, guter Beat, ziemlich oberflächlich... eine gute 4
*****
Nicht mein liebstes Album von Madonna - aber einige wirkliche Highlights gibt es doch:
1. The Beat goes
2. Miles away
3. Give it to me
4. Dance 2 night
5. Heartbeat
6. Devil would't recognize you

Zugegeben: Die anderen Nummern finde ich nicht sooo stark...
******
ein hammeralbum!!!! geile songs, starke beats und eine madonna in höchstform!
***
Ganz ganz billige Beats und eine bemerkenswert schwache musikalische Leistung von Madonna.
Die Songs klingen größtenteils ähnlich.
Man könnte meinen, sie versucht verzweifelt wie Rihanna, Beyoncé, oder wie sie alle heißen, zu klingen. Nicht gut!

Da gefällt mir sogar das Album von Mariah besser.
Großzügige 3 von mir.

Oh ja, eins muss ich noch loswerden: Ich glaube, das ist das grauenvollste Cover, das ich je in meinem 20-jährigen Leben gesehen habe!!!
Zuletzt editiert: 05.05.2008 11:11
******
Glanzleistung..............******

Mehrere Songs auf diesem Album gehören jetzt schon zu den allerbesten Madonna Tracks und haben allesamt allerhöchsten Hit-Single-Potential und machen somit dieses Album zu Madonnas "Bestem Album" aller Zeiten:

1. Beat Goes on
2. She's not me
3. 4 Minutes
4. Give it to me
5. Dance 2night
6. Miles Away

@ andaroon <- typischer Mariah-Carey-Fan, der es einfach nicht wahrhaben will, dass dieser Möchtegern-Bimbo (Mariah) nie auf der gleichen, der allerhöchsten Stufe mit Madonna sein wird und daher prinzipiell schlechte Kritiken abgibt.
Zuletzt editiert: 09.05.2008 11:40
*
madonna wird immer schlimmer..
******
Supergeiles Popalbum ... was anderes habe ich auch kaum erwartet, trotz Timbaland ... eines der besten Madonna Alben ever ... nicht umsonst mittlerweile Number One all over the World ... und endlich auch wieder in den USA No 1, das war wohl auch Sinn der Sache mit Timba ... kluge Frau! ******************************************************************************** ... und noch ein Sternchen drauf * ;-)
Zuletzt editiert: 09.05.2008 00:22
***
Natürlich Chartbreaker - aber ich kann diesem Album nichts besonders abgewinnen
***
der beat im hintergrund nervt echt, ... bääääää
*****
d'madonna steckt doch voller überraschige.

da album han i mer gad kauft ka... und bi positiv überrascht.
mir gfallts guat... mini zwei highlights sind: give it to me und 4 minutes
****
Naja, ich kann sie nach so einem Album nicht mehr wirklich hassen, aber sie kommt mir immernoch geldgeil und arrogant vor, zum Glück hatte sie 'The Neptunes' und Timbaland als Produzenten, sonst hätte ich immernoch einen Grund sie zu hassen. XD Also das Album ist wie schon gesagt, eigentlich cool, aber leider gibt es wieder Totalausfälle, die die vielen coolen Dancefloorkracher unnötig stören. Darum reicht es knapp nicht für die 5. Aber ein Anfang ist es sicher. ;)
******
**
irgendwann musste ja mal ein schlechtes album von ihr kommen...
*
Beware my ears
****
Selbstdarstellerin Madonna macht das, was sie am besten kann. Der geneigte Musikfreund kann sich dem nicht entziehen und die Platte läuft wieder wie blöd.
Für meinen Geschmack sind die Songs ein bisschen unter dem Level von "Confessions..." einzuordnen - zuviele der Lieder tönen in etwa gleich. Dass jetzt auch noch die Herren Timbaland, Timbalake, Timbalou, Timbala, Timbali, usw. mitwursteln, hat der Vielfältigkeit dieses Albums nicht gerade geholfen. Aber: einmal mehr liefert Madonna das ab, was man von ihr erwarten kann - und das ist sicher nicht schlecht!
**
Schwach...
***
@Stella Nera,
ja, und das ist hiermit gelungen..ich kann es nicht glauben, dass selbst, bzw. besonders, die hardcore fans, dieses hippelige album gutzuheißen..nein, nein, mit 3* noch gut bedient..
*****
Verdammt starkes Werk. Top.
Zuletzt editiert: 13.06.2016 12:39
***
na ja , bin irgendwie enttäuscht :( madonna spricht meiner meinung nach schon für gute musik, aber das album ... na ja .... eben so lala

schade eigentlich ... "4 minutes" hatte hoffnungen geweckt ...
und bleibt irgendwie der einzige sonnenstrahl dieses albums.
**
Am Reißbrett von den Neptunes und Timbaland in gewohnter Manier in 5min musikalisch in den Rechner gekloppt und die Pop-Oma kämpft sich mit ihrer dünnen Stimme durch den Scheiß. Mal wieder ein ganz großes Album.
******
Ohne viel Gesülze
Zuletzt editiert: 05.12.2008 16:13
******
Yep! Confessions ist zwar viel besser, aber auch Hard Candy ist super gut! Knappe 6!
**
das schlechteste madonna album!
*
ich finde es auch einfach nur mies
**
Gefällt mir gar nicht, darauf hat die Welt nicht gewartet!

*****
5 Sterne, Album ist nicht übel, auch wenn es etwas "gleichtönig" klingt. Nach einigem Durchhören ganz ordentlich, aber bei weitem das schlechteste Album der Dame. Das ich dennoch 5 Sterne gebe zeigt, wie gut ich den Rest von Madonna finde.
**
Tatsächlich sehr schwaches Album. Bin seit der Single „Frozen“ ziemlich ein Madonna Fan. Die letzten Alben „Music“ und „American Life“ sind wie auf mich zu geschnitten, auch das Dance Album „Confession On A Dance Floor“ konnte mich überzeugen. Die neue Single „4 Minutes“ kommt musikalisch ganz anders daher. Die Single gefällt mir zwar, aber nicht das Album. Finde nach mehrmaligem Durchhören einfach keine Favoriten. Das ganze Album langweit mich. Von Timbaland gibt es auf jeden Fall besseres.
Nicht kaufen!!!!!!!!!!
******
ich kann das ewige gemeckere über das Album nicht mehr hören/lesen. Zumeist wird Madonnas Style erwähnt, dann die Produzenten aufgezählt (hat sie eigentlich einen Vertrag mit irgendjemanden, dass sie sich ständig neu erfinden muss?), dann das Cover bla bla bla... Die Songs haben dann natürlich keine Chance mehr gut zu sein, da Ihre Frisur auf dem Cover nicht richtig sitzt, laber laber... Es ist halt Chic Madonna schlecht zu finden. Gähn.
Also: Bis auf spanish lesson ist alles top.
Stücke wie: give it to me, miles away, beat goes on, heartbeat, devil wouldn´t recognize you, voices sind einfach zu gut um verissen zu werden... Der Rest sind gute Albumlieder die ich gerne höre aber womöglich keine Singles werden.
*
sorry aber das album ist schlecht...sie sollte songs machen wie sie es bis 2006 gemacht hat.aba so was ? das erbärmlichste an allem ist das albumcover omqq
naja einzigstes "highlight" vllt 4 minutes da ist aber auch nur der beat und timbalands stelle ganz am anfang geil
****
abgerundete 4*. keine bessere note wegen fehlender abwechslung. dennoch eine gute produktion.
Zuletzt editiert: 04.02.2011 16:27
******
OH BOY WO FANGE ICH AN

SCHADE DAS TIMBELAND NUR EIN SONG PRODUZIERT HAT, UND GENAU DASS IST DAS PROBELM AN DIESEM ALBUM.
ALLE HABEN DEN NAMEN TIMBELAND GEHÖRT UND SCHON HATTE MAN EINE GEWISSE VORSTELLUNG DAVON E^WIE DAS ALBUM KLIENGEN SOLLTE, NACH TIMBELAND HALT,
DUMM NUR DASS DAS RESTLICHE ALBUM VON PHARELL UND JUSTIN PRODUZIERT WURDE, ALSO WURDE MAN SCHNELL ENTÄUSCHT ALS MAN DAS ALBUM ZUM ERSTEN PAAAR MAL HÖRTE, DIE VORSTELLUNG WIE DAS ALBUM KLIENGEN SOLLTE GING VERLOREN UND MAN WAR JERGENDWIE ENTÄUSCHT! WAR BEI MIR GENAU SO!
ABER MIR GEFÄLLT DIE ZUSAMMENARBEIT MIT PHARELL EH BESSER, KLIENT IRGENDIWIE NACH MADONNA AUS DEN 80FERN! VOLL EASY!
DIE SONGS ICH WEISS AUCH NICHT, ICH LIEBE JEDEN EINZELNEN ABER IRGENDWIE HINTERLASSEN SIE EINEN FADEN NACHGESCHMACK WEGEN DIESER VORSTELLUNG IN MEINEM KOPF DASS NICHT WEG WILL!!
MEINER MEINUNG NACH IST DAS EIN SEHR SCHWACHES ALBUM VON MADONNA, DIE THEMATIK DER SONGS ÄNELN SICH ZU SEHR, candy shop - give it to me - heartbeat- beat goes on - dance 2 night - spanish lesson DIE GLEICHE THEMATIK!
MICH ERINNERT DIESE MUSIK EN EINEM ENTSPANNTEN ABEND IRGENDWO DRAUSSSEN, WO MAN NICHT VIEL DENKEN MUSS SONDERN EINFACH NUR SPASS HABEN KANN! EIN DANCE ALBUM DASS FÜR MICH NACH 80 GER MADONNA KLIENGT UND SPASS MACHT DAZU ZU TANZEN! hätte timbeland das ganze album produziert ja dan wäre der name HARD CANDY total gerecht da es aber von pharell und justin produziert wurde ist es ja eigentlich nur HARD CANDY LIGHT!!!!
EBEN SO GENIAL WIE MAN ES HALT VON MADONNA GEWONNT IST:MADN HÖRT SICH DASS ALBUM DURCH UND HAT TOTALEN SPASS DABEI UND DANN DIE LETZTEN 2 SONGS DEVIL WOOULDNT RECOGNIZE UND VOICES, 2 SONGS ÜBER DIE BEKÄMPFUNG INNERERE DÄMONEN! GENIAL UND PASSE WIEDER PERFEKT WIE BEI DEN LETZTEN ALBEN AUCH!
einziger minus punkt den ich madonna aber niemals geben würde sind die stellen in den songs candy shop und spanish lesson wo sie diese hochen töne singt, irgendwie grässlich!
DIE ABSOLUTEN HÖCHEPÜUNKTE DIESES ALBUM S SIND:
4 MINUTES
MILES AWAY
INCREDIBLE UND
DEVIL WOULDNT RECOGNIZE ( ich liebe diesen song, kliengt nach justins cry me a river nur besser)
ihr könnt euch so viel aufregen über dieses album wie ihr wollt mir egal, ist nicht ihr besstes album aber was solls, vergisst nicht dass madonna an live nation gebunden ist also muss sie ja auch ordentlch geld verdienen! der vertrag geht 10 jahre langalso wird sie und noch eine weile erhalten bleiben, gott sei danke. ich geniesse die Zeit so lange soe noch da ist, den fakt ist, wenn sie weg ist wird es ganz schön langweillig!
und: madonna wächselt ja mit jedem album den musikstill, klar kann es ja nicht jedem gefallen weil man sich ja immer wieder an ihren neuen musik still gewöhnen muss, ich jedenfalls habe meine ticket für ihr konzert und frue mich darüber dass ich nicht shcon wieder in ausland fahren muss um ihr konzert zu sehen.
wer an diesem jkonzert geht und madonna noch nie live gesehen hat, macht euch auf etwas gefasst und denkt daran madonna ist keine mariah carey stimmlich betrachtet, finde aber sie macht es besser als diese singende cervelat
WAS SOLL ICH NOCH SCHREIBEN, LASST EUCH NICHT ZU SEHR VON DER MEINUNG ANDERER BEINFLUSSEN AUCH NICHT VON MEINER UND HÖRT ES AUCH AN, WEM S GEFÄLLT WIRD ES GENIESSEN WEM NICHT DER HAT HALT PECH GEHABT
ES IST NICHT IHR BESTES ALBUM ABERE WAS SOLLS, ICH LIEBE ES TROZDEM, WEIL SIE WIEDER DEN MUSIKSTEILL GÄNDERT HAT UND DOCH TYPISCH MADONNA KLIENGT, MADONA FANS DIE GENAU SO TICKEN WIE ICH WERDEN MICH VERSTEHEN
***
Bosanka hat alles wesentliche schön gesagt. Insgesamt nicht mein Ding.
*****
Trotz billiger Beat's, bin ich der Meinung, dass einige Titel wirklich der Hammer sind. 5*
****
Obwohl auf dieser Scheibe Pharrell und Timbaland beinahe mehr herauszuhören sind als Madonna selbst, kann und will ich getrost eine genügende Note geben. Eine solide vier empfinde ich als angebracht.
******
Hammer Album!! Madonna hat nicht die grösste Stimme aber eine Energie die jeden noch so grossen Tanzmuffel auf die Bühne lockt! Highlights: Give It 2 Me und 4 MiNUTES TO SAVE THE WORLD!
***
Fuer mich war Madonna noch nie ein Genie oder ein Pop-Idol! Diese Frau beruehrt mich absolut nicht!
******
******
der soundtrack für 2008. affenstarkes album! madonna ist geil!

mrs. chick was hältst davon wenn ich dich zur besinnung f****, während hard candy läuft und madonna die cam hält? das wärs doch :-)

auf dieses album kann man einfach nur drauf abgehen... das geilste was ich seit langem gehört habe!

MADONNA IS THE BEST!!!!

was gabs denn sonst für gute scheiben dieses jahr? mariah ist in der versenkung, ihr album interessiert keinen schwanz und die anderen? einzig und allein madonna war 2008 allgegenärtig und das zu recht!
****
...3* und ein Sonderpunkte für die tolle Vinyl-Pressung:
2 farbige LPs & 1 Maxi & CD mit allen Songs...
******
Warum sollte sie aufhören? Sie ist genial!
Ich finde das Album mittlerweile richtig super - man muss sich reinhören - zugegeben, ging mir aber bei Ray Of Light auch so, und bei American Life.....

Madonna macht eben musikalisch, was sie will und es muss ja auch nicht allen gefallen - aber deshalb bleibt sie interessant und abwechslungsreich - und das Album ist in ihrer Live-Show einfach genial umgesetzt.

Wie man hier allerdings eine Einschätzung des Albums schreiben kann, ohne es gehört zu haben, nur weil das Cover häßlich ist (besonders nett ist es wahrlich nicht), finde ich inakzeptabel.
******
Bin ganz der Meinung von Hannes.

Das Album habe ich wirklich erst entdeckt nach dem Live-Gig in Dübendorf. Und es hat wahre Perlen darunter. Die musikalische Leistung darauf als "schwach" zu bezeichnen (wie es einige hier tun), ist eine rein persönlich gefärbte einseitige Betrachtung. Musikalisch kann sich Madonna ein solches Album leisten, denn es trifft mit einer Punktlandung den Zeitgeist des heutigen Pop. Die Resonanz bestätigt dies. Nebst "4 Minutes" sind v.a. "The beat goes" und "She's not me" perfekte kommerzielle Songs, die mit einer Auskopplung mühelos die Top Ten erklimmen werden. Die Melodien müssen bei einer Pop-Ikone nicht immer anspruchsvoll sein.

Das Album hört sich deshalb recht flüssig, gut und verleidet auch nicht. Alles in allem wirklich toll produziert und ein Abbild und Gradmesser der heutigen Pop-Kultur.
****
Hätte echt mehr erwartet von Madonna aber ich kann es verstehen es kann nicht jedes Album ein Hammer sein!
****
Madonnas aktuelles Album wurde vor allen Dingen wegen der Zusammenarbeit mit Leuten wie Timbaland von Anfang an kritisch beurteilt. Vielen meinten nicht zu Unrecht, dass die Pop-Göttin viel zu sehr irgendwelchen Trends und Strömungen hinterher hecheln würde - gerade in Hinblick auf das nachlassende Interesse des amerikanischen Marktes. Der Vorgänger "Confessions" war dort zwar erfolgreicher gewesen als "American Life", aber international hatte die Disco-Granate deutlich mehr abgeräumt ("Hung Up" vor allen Dingen). Kein Wunder, bot dieses Album doch ein weitaus besser passendes Konzept für Madonna: satter Disco-Sound mit einem unglaublichen Flow, während "Hard Candy" RnB und Hip-Hop mit Elektro und Disco paart. Das geht teilweise gut (die Singles), gegen Ende geht dem Werk aber mehr und mehr die Luft aus - das kann selbst das einschmeichelnde "Dance 2night" nicht verhindern. Als Aufsfälle erweisen sich "Spanish Lesson" und der laue Abschluss "Voices". Nach "Confessions" ist "Hard Candy" schon eine kleine Enttäuschung, auch wenn die knackigen Singles vor allen Dingen in den Clubs darüber hinwegtrösten. Da geht die Party mit Madonna immer noch mächtig ab.
******
Ausgezeichnet - 'ne Menge geiler Songs!
*****
das album ist, wie man auch in den kommentaren sieht, polarisierend. ich finds eigentlich ziemlich gut. eine wirklich nette dancescheibe. madonna war schon natürlich besser, aber nach mehr als 10 studioalben kann sie noch immer sehr guten pop produzieren. also ich finds gut gelungen!
*****
Sehr gutes Album
**
What I can say?
I've buy the album attracted by his single "Miles Away" and was inducted to think a nice album like his past "True Blue":
no, nothing of this, some songs are good but the rest isn't music.
***
1. Candy Shop 3/6
2. Madonna & Justin - 4 Minutes 6/6
3. Give It 2 Me 2,5/6
4. Heartbeat 2,5/6
5. Miles Away 2/6
6. She's Not Me 2,5/6
7. Incredible 3/6
8. Madonna feat. Kanye West - Beat Goes On 4/6
9. Dance 2night 2,5/6
10. Spanish Lesson 3/6
11. Devil Wouldn't Recognize You 2/6
12. Voices 3,5/6

Gesamt: 36,5/72 (=3,04/6)

Arg enttäuschendes Album, 4 Minutes ist die einzig wirklich positive Ausnahme.
******
Geil das Album! Ich häre seit der Veröffentlichung nur noch das! Es ist so geil! Ih bin süchtig danach!!!!

<3 MADONNA
*
Grauenhaft, ein Verbrechen an der Menschheit!
*
Eher Fischmehl als Bonbons. Selbst im Vergleich zu anderen "Werken" der selbsternannten "Queen of Pop" außergewöhnlich schlecht.

Nur ein gemeinsames Album von Madonna mit Sido oder Jimi Blue könnte dieses Machwerk noch unterbieten

Eins Plus
Zuletzt editiert: 23.01.2009 11:44
***
Madonna verteilt harte Kamellen und so klingt das Album leider auch. Innovativ ist leider was anderes, kein Wunder bei Produzenten wie den Neptunes, Timbaland oder Pharell Williams. Einzige Highlights sind die drei Singleauskopplungen und der Titel 'She's not me'.
*****
Ein starkes Album!
*****
Schreckliches, schon abstossenes Cover, aber die CD selbst ist echt super! Beat Goes On, Heartbeat, Incredible, Miles Away, Give It 2 Me und She's Not Me sind mir alle 6 Sterne wert. Jedoch kann ich 4 Minutes nicht mehr hören und Spanish Lessons gefällt mir auch nicht wirklich. 5 Sterne
****
Ich kann Ähnliches berichten wie bei den letzten Alben.
Manchmal hört es sich an als ob Madonna Gaststar auf einem DJ-Album ist.
Aber dann gibt es immer wieder sehr schöne Titel, hier insb. "Miles away"!
***
Ein Album mit wenig Höhepunkten. Ohne Frage eins ihrer schwächsten. "4 Minutes" & "Miles Away" retten die CD vor 2*.
*****
Madonna als "M-Dolla" tischt uns hiermit nach hießigen Diskussionen also ihr Hip Hop Album auf. "4 Minutes", die erste Single ist typisch Timbaland. Große Beats und ein Soundgewand das Madonna's Stimme schon fast verblassen lassen. Beim ersten Durchhören gefallen Titel wie "Heartbeat", "She's not me" oder "Devil wouldn't recognize you". Die meisten Songs entfalten sich doch im Gegensatz zum Vorgänger "Confessions on a dancefloor" ist es schon fast ein Rückschritt. Immer noch gut aber nicht das was es hätte sein können.
*****
Madonna did well here. 4 Minutes, Give It 2 Me, Devil Wouldn't Recognise You and Voices are great. Only Spannish Lesson lets this one down. But Madonna really has got in touch with her RNB/Dance/Hip-Hop side with Kanye, Timbaland and Pharrell.
***
ganz schwach

ausser give it to´me und candy shop nur müll

aus respekt vor ihr und ihrem schaffen gibt es noch eine 3

madonna war immer schon bekannt dafür dass sie sich nur produzenten ins boot holte die underdogs waren und ein insiddertipp

hier holte sie sich aber keine jungfräulichen produzenten sondern die neptunes und timbaland die zu diesem zeitpunkt bereits gerade ihr verfallsdatum erreichten
******
Sehr gut!
*
wohl eher Hard Shit
******
love it!
***
this album is a mess
***
dafür das eigentlich nur 2 gute Songs drauf sind kann es nicht mehr als 3 Sterne geben...
*****
Sehr gut!
*****
Mein Albumreview 2008: "...ich musste mich zuerst an dem album gewöhnen denn die songs klangen alle irgendwie gleich...Aber "Heartbeat" "4 Minutes" und "Incredible" mochte ich schon beim ersten mal..."Dance 2 Night" und "Give It 2 Me" musste ich schon viel man anhören bis ich die mochte...Aber jetzt finde ich alle Lieder finde ich toll!...Die Megahighlights sind "Incredible" und "Heartbeat"...Aber die anderen songs sind natürlich nicht zu verachten...deshalb gibt es von mir auch eine glasklare 6..."

Dachte, ich reviewe das Album neu, denn die grammatikalischen Fehler gehen gar nicht. So, mit "Hard Candy" verbinde ich viele Erinnerungen. Es war das Popalbum neben Rihanna's "Good Girl Gone Bad", welches mich zur Popmusik brachte und ich war ganz vernarrt in "4 Minutes", weshalb ich sogar eine CD-Single davon kaufte. (5+)

Rangliste:
1. 4 Minutes
2. Miles Away
3. Heartbeat
4. Give It 2 Me
5. Beat Goes On
6. Incredible
7. Devil Wouldn't Recognize You
8. Dance2Night
9. Candy Shop
10. She's Not Me
11. Voices
12. Spanish Lesson
Zuletzt editiert: 18.11.2014 21:02
*****
Alles in allem ein sehr gutes Album, das gar nicht som weit von der Höchstnote entfernt ist.
****
Favoriten:
1. Give It 2 Me
2. Heartbeat
3. 4 Minutes
***
Das ist eben Popkunst heutiger Zeit. Alles klingt hier modern verzerrt: der Beat, die Stimmen, die Melodien. Nur "Give It 2 Me" kann man sich getrost antun. 3-
*****
Hier gab sich Madonna Produzentenmäßig erstmals der Masse hin was zunächst ja nichts schlechtes heißen muss und streng genommen probierte sie einen für sich selbst neueren Musikstyle hin:R&B gepaart mit elektronischen Momenten sowie einigen Gitarrenspielen.Neu war das anno 2008 natürlich nicht den Loose von Nelly Furtado oder Future.Sex.Lovesound von Justin Timberlake klangen da ähnlich.Natürlich schwächer als der direkte Vorgänger Confession oder ihre ganzen Vorgängeralben.Doch passt diese Art Musik total zu Madonna!Diese leicht smoothigen Songs mit ihrem R&B Groove passen total zu ihr und klingen auch heute nach knapp 8! Jahren release immer noch spitze!Nur Dance 2night und Spanish Lesson klingen schwach und belanglos den Rest finde ich klasse!Damals war ich 15 Jahre alt und jeder fand Madonna dank des Justin Timberlake Features auf 4 Minutes klasse!Schon irre all die Jahre davor wurde man verpönt outete man sich als Madonna Fan.Zudem klingen die Tracks nicht überproduziert und haben durchaus diesen typischen Madonna Flair gerade Miles Away oder Shes Not Me.Klasse Album auch heute noch.Am besten nicht mit ihren Vorgängern vergleichen und für sich stehen lassen.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2016 Hung Medien. Design © 2003-2016 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.16 seconds