LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Die Deutsche Hitparade d.Zeitschrift...
Wer ist die erfolgreichste Sängerin?
Chart-History UK/US/German Top 100 –...
Musik-Bücher/Flohmarkt
wöchentliche Schweizer Single-Charts...
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
1210 Besucher und 18 Member online
Members: !Xabbu, 392414, actrostom0, bryc3, DJ Werner, Fenrik, georgette1, Hijinx, JeM01, KingBandicoot, lenggeleranto, Mark1984, NationOfZealots, Raveland, Snormobiel Beusichem, Steffen Hung, ultrat0p, Zacco333

HOMEFORUMKONTAKT

KROKUS - HOODOO WOMAN (SONG)


Cover

TRACKS
15.02.2010
Promo - Digital Sony - (Sony)
1. Hoodoo Woman
3:37
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:37Hoodoo Woman [Promo]Sony
-
Single
Digital
15.02.2010
3:35HoodooColumbia
88697649442
Album
CD
26.02.2010
3:35HoodooColumbia
88697 64943 2
Album
CD
26.02.2010
3:36Bravo Hits 70Ariola
88697736212
Compilation
CD
30.07.2010
3:35Saw 3DSony
76692995182
Album
CD
19.11.2010
Live5:11Long Stick Goes Boom - Live From Da House Of RustColumbia
88843024652
Album
CD
24.03.2014
Live5:08Die besten RockKlassikerColumbia
88875085642
Compilation
CD
19.06.2015
MUSIC DIRECTORY
KrokusKrokus: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
Interview mit Chris von Rohr (2010)
Interview mit Chris von Rohr (2011)
SONGS VON KROKUS
American Woman
Angel Of My Dreams
Angela Part 1.
Angela Part 2.
Axx Attack
Back-Seat Rock'N'Roll
Backstabber
Bad Boys, Rag Dolls
Bad Love
Bad, Bad Girl
Bailout Blues
Ballroom Blitz
Bedside Radio
Better Than Sex
Blood Comes Easy
Born To Be Wild
Bourbon Street
Boys Nite Out
Break Free
Burning Bones
Burning Up The Night
Bye Bye Baby
Celebration
Come On
Deadline
Dirty Dynamite
Dirty Street
Dög Song
Doggy Style
Don't Stop Playing
Down The Drain
Drive It In
Easy Rocker
Eat The Rich
Electric Man
Energy
Eventide Clockworks
Everybody Rocks
Festival
Fight On
Fire
Firestar
Flyin' High
Flying Through The Night
Freak Dream
Freedom
Get Out Of My Mind
Gimme Some Lovin'
Gipsy Love
Go Baby Go
Go My Way
Good Times
Guitar Rules
Hallelujah Rock N' Roll
Hangman
Hard Luck Hero
Hardrocking Man
Headhunter
Heatstrokes
Hellraiser
Help
Heya
Highway Song
Hoodoo Woman
Hot Shot
Hot Shot City
Hot Stuff
I Want It All
I'm On The Run
In My Blood
In The Dead Of Night
In The Heat Of The Night
Insalata Mysta
Jumpin' In
Jumpin' Jack Flash
Just Like Everyday
Justice
Keep Me Rolling
Killer
Lady Double Dealer
Lay Me Down
Leading The Pack
Let It Go
Let The Good Times Roll
Let This Love Begin
Lion Heart
Live For The Action
Live Ma Life
Lonesome Rider
Long Stick Goes Boom
Long Way From Home
Looking To America
Love Will Survive
Mad Racket
Mad World
Majale
Midnite Fantasy
Midnite Maniac
Money Back
Mostsaphin
Move It On
Mr. 69
Mr. Greedy
My Generation
N.I.B.
Natural Blonde
Night Of The Snakes
Night Wolf
No Risk No Gain
No Way
Nova-Zano
Now
Now (All Through The Night)
One For All
Open Fire
Our Love
Out Of Control
Out To Lunch
Pay It
Playin' The Outlaw
Protection
Quinn The Eskimo
Raise Your Hands
Rattlesnake Rumble
Ready To Burn
Ready To Rock
Rhythm Of Love
Ride Into The Sun
Rock City
Rock Ladies
Rock Me, Rock You
Rock The Block
Rock The Nation
Rockin' In The Free World
Rock'n Roll Gypsy
Rock'n' Roll Tonight
Rock'n'Roll
Rock'N'Roll Handshake
Rocks Off!
Russian Winter
Save Me
Say Goodbye
School's Out
Screaming In The Night
Screaming In The Night (Live)
She Drives Me Crazy
She's Got Everything
Shoot Down The Night
Shot Of Love
Shotgun Boogie
Shy Kid
Smelly Nelly
So Long
Soul To Soul
Speed Up
Spirit Of The Night
Stampede
Stand And Be Counted
Stayed Awake All Night
Stop The World
Stormy Nights
Streamer
Street Love
Suck My Guitar
Summertime Blues
Susie
Take It, Don't Leave It
Take My Love
Talking Like A Shotgun
The House Of The Rising Sun
Throwing Her China
Tie Your Mother Down
To Rock Or Not To Be
To The Top
To You All
Tokyo Nights
Too Hot
Too Wired To Sleep
Trying Hard
Turning Inside Out
Wagon Gone
Walking In The Spirit
Wasteland
We'll Rise
Werewolf
Whitchhunt
White Din
Whole Lotta Love
Wild Love
Wild Thing
Wild Times
Winning Man
World In Fire
World On Fire
Yellow Mary
You Ain't Got The Guts To Do It
You Ain't Seen Nothin' Yet
ALBEN VON KROKUS
Alive & Screaming
Big Rocks
Change Of Address
Dirty Dynamite
Early Days
Extended Versions
Fire & Gasoline (Live)
Hardware
Headhunter
Heart Attack
Hellraiser
Hoodoo
Industrial Strength EP
Krokus
Limited Edition 5 Vinyl Set
Long Stick Goes Boom - Live From Da House Of Rust
Long Stick Goes Boom - The Anthology
Metal Rendez-Vous
One Vice At A Time
Original Album Classics
Pain Killer
Pay It In Metal
Rock The Block
Round 13
Stampede
Stampede / To Rock Or Not To Be
Stayed Awake All Night - The Best Of Krokus
The Blitz
The Definitive Collection
The Dirty Dozen
To Rock Or Not To Be
To You All
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.36 (Reviews: 58)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
******
Oh ja, dies wird eine geile Scheibe!!!!!!
****
Gerade im Radio gehört,0815 Rock eben.Eher Durchschnitt.
***
Viel Dreck - ich brauch's nicht.
******
Echt groovig. Dreckig, toll. Ich brauch das!
*****
so sollen sie tönen, schade sinds nur 3:35 min....
******
Das ist ja wohl die geilste Scheibe seit Jahren. Krokus welcome Home!!!
****
solider retro hardrock. mit leichten einflüssen vom zz top groove unnd natürlich ac/dc.
******
Dachte vorher im Radio auch das dies wohl ZZ Top sein muss, AC/DC tönt irgendwie anders, jedenfalls gutes Lied
****
Der Refrain geht recht gut ins Ohr, deshalb bin ich für einmal positiv überrascht. Bin aber allgemein immer noch der Meinung, dass die Band vor 30 Jahren stecken geblieben ist und sie heute niemand mehr braucht. Insbesondere nicht immer im Radio (das gilt auch für dich, Radio 32!).
*****
Ist ganz in Ordnung, der Rest aufm Album darf aber schon noch mehr abgehen.
>Hab den Song die ganze Zeit im Ohr, rauf auf 5.
Zuletzt editiert: 21.02.2010 10:42
*****
Ganz in Ordnung - und auch fürs Radioprogramm geeignet.
*****
gut
*****
Das schleppende Tempo erinnert an die Glanztat "To the top" von 1982! Das ist fein, so soll es sein! Gute, mitreissende Melodie - was das Songwriting angeht; wunderbarer Rocktrack, der Bock auf mehr macht! Alles richtig gemacht.

Nun aber die kleine Kritik: der Drumsound klingt in seiner reduzierten Form ziemlich modern, das stört mich minim. Und Storaces Hammerorgan wird hier auch nur ansatzweise in Szene gesetzt. Der Mann kann deutlich mehr.

Ansonsten; wunderbarer KROKUS-Track, ich freue mich auf's Album!! 5* gehen klar!
*****
Simpler, aber guter Rock Track, welcher nicht überproduziert wirkt. OK, die Radiostationen werden uns damit nerven, aber für mich muss Rock simpel klingen und einfach aufgebaut sein. Und das ist dieser Song zweifellos. Note 5.
Zuletzt editiert: 26.02.2010 18:55
*****
Geiler, dreckiger, knackiger Rock.
*****
Ein stark an ZZ Top erinnernder zweiter Track ihres neuen Albums.
******
An ZZ Top habe ich auch gedacht. Finde ich nicht mehr so toll wie den Vorgänger, hat dafür aber noch Atmosphäre, sehr gelungen! 6*.
Zuletzt editiert: 24.02.2013 18:03
******
Langsam kommt der Song auch bei mir an. So muss Rock klingen, damit ich ihn mag.
*****
...simpel, aber geht ins Ohr...
****
Wirklich sehr simpel gestrickt. Aber eigentlich braucht's auch gar nicht viel mehr. 4.5*
****
Ganz solid, allerdings auf die Dauer extrem langweiliger Song...
*
kein kommentar
****
saubere, gradlinige Rocknummer. Gute 4*
*
Grässlich.
****
genau sauber geradlinig...geht ok, aber kein Highlight
*****
Starker Song, das ist dreckiger Rock!
****
neben Eluveitie sicherlich derzeit der Schweizer Lichtblick auf dem internationalen Musikparkett – solide Rockscheibe – 4+…
****
Das Video ist ja unsäglich doof!!! Der Song dafür eingängig und im bewährten Stampfrhythmus, mit Zwischenstücken... 4++
Zuletzt editiert: 11.03.2010 15:16
****
Wow, die wieder in den Charts? Klingt so nach 80er-Jahre-Schweinerock. Geradlinig in allen Belangen, eingängig obendrein. Gefällt mir.
****
pas mal. rockt doch recht gut
*
YES! Auf dieses Comeback habe ich schon eeeeeewig gewartet. Ich konnte es ja nicht abwarten, dass Chris von Rohr ("Meh Dräck em Arsch") und Co. wieder in die Saiten hauen.
****
Gut!
**
Dieser Altherren-Rock ist oberflächlich, unoriginell, austauschbar und mindestens 25 Jahre zurückgeblieben - und natürlich ist, das was damals schon derart abgestanden war, heute kaum der Rede wert.
Kurz: Stinklangweilig u.- bedeutungslos!

EDIT: Man ist nie zu jung sich ein paar Feinde zu machen, ihr Einzeller.
Zuletzt editiert: 22.03.2010 05:20
*****
Nun, wo Foolshed auftaucht ist ein Fettnapf nie weit... Blödsinn beiseite, das ist natürlich ein wunderbarer Midtemporocksong. Klar, damit wurde das Rad nicht neu erfunden, und Krokus haben selbst noch einige stärkere Songs. In den derzeitigen Charts ist das aber ein absolutes Highlight, für das ich guten Gewissens 5* verteile.
Zuletzt editiert: 20.03.2010 21:11
****
Gute handmade Musik, wie sie in den Charts heutzutage leider selten auftaucht. Toolshed steht wohl eher auf Plastik, entsprechend auch, again, sein plakatives Review ohne Hand und Fuss.
****
Nivht mein ding, aber es hat etwas
*****
Jeee! Diese Altersheim reifen Senioren zeigen wieder wie gute Musik gemacht wird! Bravo.
*****
Ganz Unrecht hat der liebe toolshed nicht; natürlich ist das oberflächlich, austauschbar und schon zig-mal dagewesen. Da ich aber nicht unbedingt der Meinung bin, dass man Musik mit dem Begriff "unzeitgemäss" in Verbindung bringen sollte, habe ich kein Problem damit. Ich mag den Hardrock der 70er, also mag ich auch das. 21. Jahrhundert hin oder her.
******
sehr gute nummer
******
ich geb dem Titel eine glatte 6. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich einen Song derart oft im Auto gehört hab. Egal ob am Morgen, oder wenn ich ein Brötchen hole. Einfach geil. Ich versteh meinen Dad jetzt, wenn er sagt, die Mucke früher war einfach echter und dreckiger im gegensatz zu heute...

******
ich kann mich da nur anschliessen.
*
alles geklaut von *Redbone* 1971
«The Witch Queen of New Orleans» Schande!
billiges Herumreiten auf alten Loorbeeren mit Hilfe fremder (Indianer)-Federn :P
leicht verdientes «dreckiges» Geld
http://www.youtube.com/watch?v=rAjH8zW0i0M
Zuletzt editiert: 10.09.2010 15:20
****
Ach herrje, die leben auch noch? Hab's irgendwie verpasst, dass der Song sogar in den Charts war; hab deswegen auch erst an ZZ Top gedacht... Nun ja, so richtig begeistern kann ich mich dafür aber nicht, klingt eben wie ein durchschnittlicher Rocksong... Knappe 4.
***
Rock aus CH. Nicht so mies wie erwartet.

3*
*****
Ist doch ganz gut gelungen, wenn auch vielleicht einfach angefangen, aber auch mit der Luftgitarre...
*****
nice
****
...stampfend und mit Storaces Stimme machts mir nicht so Spass - dennoch solider, hörbarer Rock -...4+
****
Qualitativ gewohnt gute Qualität von Krokus - Song ist jedoch eher durchschnittlich - sie hatten bessere.
*
Sheit!
****
Sehr solide Nummer.
Und warum "wieder" in den Charts? 30 jahre nach ihrer besten Zeit sind sie damit erstmals in der Hitparade gelandet (das kurzzeitige und damals schon 27 Jahre alte Stück gilt da nicht).
******
Das fägt!!!!!!!
*****
...sehr gut...
*****
Kann die letzten beiden Kommentare nur unterstützen. Der Refrain ist zwar etwas monoton geraten vom Text her, aber das hat ja gerade bei Rocksongs noch nie gestört. Gute 5.
****
Geht so
****

****
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.20 seconds