LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
No.1-Alben USA ab 1956 Cover-Galerie
Die Deutsche Hitparade d.Zeitschrift...
Suche Musikvideo, Teil 4
RnB Songs gesucht, eure Lieblingstra...
Lied Suche / Musikvideo
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
1020 Besucher und 13 Member online
Members: bavolbavol, burycydonia, DaveNT, Fenrik, louyan, NationOfZealots, Niotku, Ökkel, rinleybrennan, Roefe, Steffen Hung, Trekker, Werner

HOMEFORUMKONTAKT

ELUVEITIE - EVOCATION II - PANTHEON (ALBUM)


CD
Nuclear Blast 27361 38602


TRACKS
18.08.2017
CD Nuclear Blast 27361 38600 / EAN 0727361386009
   
18.08.2017
LP Nuclear Blast 27361 38601 / EAN 0727361386016
   
18.08.2017
CD Nuclear Blast 27361 38602 / EAN 0727361386023
1. Dvpressv
1:23
2. Epona
3:47
3. Svcellos II (Seqvel)
1:28
4. Nantosvelta
2:45
5. Tovtatis
1:05
6. Lvgvs
4:16
7. Grannos
3:23
8. Cernvnnos
2:54
9. Catvrix
2:44
10. Artio
5:11
11. Aventia
3:30
12. Ogmios [2017]
3:13
13. Esvs
3:48
14. Antvmnos
3:43
15. Tarvos II (Seqvel)
2:43
16. Belenos
3:09
17. Taranis
2:41
18. Nemeton
1:23
   
18.08.2017
LP Nuclear Blast 27361 38607 / EAN 0727361386078
   

MUSIC DIRECTORY
EluveitieEluveitie: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
Interview mit Eluveitie (2008)
Interview mit Eluveitie (2010)
Konzerbericht Z7 10.04.2008
SONGS VON ELUVEITIE
(Do)minion
A Girls Oath
A Rose For Epona
Aidû
Alesia
Anagantios
Andro
Antvmnos
Ärdelied (Anna Murphy / Eluveitie)
Artio
Aventia
Belenos
Bloodstained Ground
Brictom
Calling The Rain
Carnutian forest
Carry The Torch
Catvrix
Celtos
Cernvnnos
De Ruef vo de Bärge
Dessumiis luge
Druid
Dvpressv
Elembivos
Epilogue
Epona
Esvs
Eternity
Everything Remains As It Never Was
From Darkness
Giamonios
Gobanno
Grannos
Gray Sublime Archon
Havoc
Helvetios
Home
Hope
Inception
Inis Mona
Isara
King
Kingdom Come Undone
Lament
Lugdunon
Luxtos
Lvgvs
Meet The Enemy
Memento
Nantosvelta
Nata
Ne regv na
Nemeton
Neverland
Nil
Nothing
Of Fire, Wind & Wisdom
Ogmios
Ogmios [2017]
Omnos
Origins
Otherworld
Primordial Breath
Prologue
Quoth The Raven
Rebirth
Sacrapos - At First Glance
Sacrapos - The Disparaging Last Gaze
Samon
Santonian Shores
Scorched Earth
Sempiternal Embers
Setlon
Siraxta
Slanias Song
Spirit
Sucellos
Svcellos II (Seqvel)
Taranis
Tarvos
Tarvos II (Seqvel)
Tegernako
The Arcane Dominion
The Call Of The Mountains
The Cauldron Of Renascence
The Dance Of Victory
The Day Of Strife
The Endless Knot
The Essence Of Ashes
The Liminal Passage
The Nameless
The Siege
The Silver Sister
The Somber Lay
The Song Of Life
The Uprising
Thousandfold
Tovtatis
Tullianum
Uis elveti
Uxellodunon
Vanadis
Vianna
Virunus
Voveso in mori
Within The Grove
Your Gaulish War
ALBEN VON ELUVEITIE
Everything Remains As It Never Was
Evocation I - The Arcane Dominion
Evocation II - Pantheon
Helvetios
Live On Tour
Origins
Slania
Spirit
The Early Years
Ven
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.33 (Reviews: 3)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
*****
Dvpressv *** **
Epona *** ***
Svcellos II (Seqvel) *** **
Nantosvelta *** **
Tovtatis *** **
Lvgvs *** ***
Grannos *** **
Cernvnnos *** **
Catvrix *** **
Artio *** ***
Aventia *** **
Ogmios *** ***
Esvs *** **
Antvmnos *** ***
Tarvos II (Seqvel) *** **
Belenos *** **
Taranis *** **
Nemeton *** **

5.27 - 5*

Tatsächlich mein erstes Eluveitie-Album. Nachdem mir die Band aber vom Namen her schon länger bekannt war und ich schon ein paar Singles von denen mochte, dachte ich, dies sei nun endlich die Gelegenheit, ein Album zu kaufen. Vor allem weil ich kurz zuvor fast eher zufällig über "Lvgvs" und "Epona" bei YouTube gestolpert bin, welche ich beide gleich zu Beginn weg sehr mochte. Tatsächlich ist "Evocation II: Pantheon" nun aber noch stärker ausgefallen, wie ich gedacht habe. Wobei ich beim 'Akustik-Konzept' - so wird es immerhin promoted - wohl Glück hatte, denn ich mag diese Art von Musik einfach sehr.

Mit über 1,100 Plays das Album mit den 4. meisten Plays im Jahr 2017 von mir (Stand 23. September) - not bad! Auch allgemein definitiv eines der stärksten Alben des Jahres, und das bisher stärkste im Rock-Genre. Mal schauen ob das Tarja und/oder Anette Olzon im November noch toppen werden.

Highlights: "Ogmios", "Lvgvs", "Antvmnos", "Epona" und "Artio" (alles 6er)
******
Dvpressv 5/6
Epona 6/6
Svcellos II (Seqvel) 5/6
Nantosvelta 6/6
Tovtatis 5/6
Lvgvs 6/6
Grannos 5/6
Cernvnnos 6/6
Catvrix 6/6
Artio 5/6
Aventia 6/6
Ogmios 6/6
Esvs 6/6
Antvmnos 5/6
Tarvos II (Seqvel) 6/6
Belenos 5/6
Taranis 6/6
Nemeton 5/6

5.55 - 6*

"Evocation II-Pantheon" ist nicht ganz so düster und rau wie der erste Teil. Es finden sich sanftere Lieder wie "Aventia", "Belenos" oder "Artio". Nichtsdestotrotz gibt es auch schnelleren Folk, beispielsweise in "Nantosvelta" oder "Taranis". Eluveitie haben in ihre Songs nicht nur traditionelle Melodien aus der Schweiz, Irland und der Bretagne eingewoben, sondern es finden sich auch Querverbindungen zu ihren früheren Alben, z. B. knüpft "Ogmios" an "Inis Mona", "Catvrix" an "Dessumiis luge" oder "Nemeton" an "Sacrapos - The Disparaging Last Gaze" an. Letztlich ist das Album ein gebührender Nachfolger, der die neuen Mitglieder willkommen heißt und teilweise neue, leisere Facetten der Band zeigt.
**
Wenn eine Gruppe aus der "Celtic Metal"-Szene stammt und gleichzeitig bei christlichen Musikveranstaltungen teilnimmt, dann meinen die ihre Musik offenbar nicht sonderlich ernst. Wenn dann aber noch geschichtliches verklärt wird hört für mich, trotz netter Musikuntermalung, der Spaß auf.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.11 seconds