LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Die Deutsche Hitparade d.Zeitschrift...
Elektro Song aus Video gesucht
suche ein griechisches lied
Holländisches Kinderlied gesucht
Suche Musikvideo, Teil 4
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
374 Besucher und 3 Member online
Members: felice10, Roefe, Slotboxer

HOMEFORUMKONTAKT

ELNUR HUSEYNOV - HOUR OF THE WOLF (SONG)


Cover


AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:01Eurovision Song Contest - Vienna 2015Polystar
472 224 3
Compilation
CD
17.04.2015
MUSIC DIRECTORY
Elnur HuseynovElnur Huseynov: Discographie / Fan werden
SONGS VON ELNUR HUSEYNOV
Day After Day (Elnur & Samir)
Hour Of The Wolf
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.72 (Reviews: 47)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
******
Eurovision Song Contest 2015 - Azerbaijan

Wiederholungstäter, Elnur war bereits Teil des Azeri-Duos bei ihrem Debüt 2008.
Wahnsinn, Aserbaidschan schafft es immer wieder (bzw. die schwedischen Songwriter...), mich zu überzeugen. Wunderschöne Ballade.
EDIT: Ich muss auf die Höchstnote wechseln, gefällt mir immer besser, wow. Nur Estland ist stärker.
Zuletzt editiert: 04.04.2015 14:20
*****
Eurovision Song Contest 2015 - Azerbaijan

Ich habe mich sehr auf Azerbaijan gefreut und so gehofft das es keine Ballade wird, davon haben wir dieses Jahr schon genug...
Nunja, es wurde aber eine Ballade xD
Bin aber froh ist es eine solch starke!
Elnur hat eine tolle Stimme, die viel Emotion in sich trägt.
Seine Ballade gehört für mich zu den Top3 aus diesem Jahr!

Mit einer tollen Performance könnte das entweder eine gute Postion werden, oder dann kaken sie genauso ab wie letzes Jahr :P

5*
*****
Letztes Jahr abgewatscht (selbst im Semi nur durch die Jury weitergekommen) holt man dieses Jahr gross aus. Und zwar mit dem Engel aus dem Himmel/Hölle Duett 2008.

In einem Jahr der Balladen auf jeden Fall eine davon, die raussticht und für mich auch einer der Kandidaten für die Top 10.
Zuletzt editiert: 16.03.2015 07:45
****
gut
*****
Dieser Titel wird Aserbaidschan am ESC 2015 in Wien vertreten.

Hüseynov wurde im damals noch sowjetischen Aşgabat, heute Hauptstadt Turkmenistans, als Sohn aserbaidschanischer Eltern geboren. 1999 siedelte die Familie nach Baku (Aserbaidschan) um. Wie bereits erwähnt nahm er bereits 2008 am ESC teil. Ja eine weitere Ballade - aber eine starke atmosphärische Ballade. Toll interpretiert
******
Ganz Klar Finale!!! Im Finale denke ich ein Top 5 Resultat.
**
Gäääähn
****
Schlecht ist das gewiss nicht. Eher eine typische Song-Contest-Ballade, die recht schick daherkommt und ohne große Probleme ins ESC-Finale einziehen wird.
****
Das Finale liegt sicher drin aber ich hoffe dann nicht mehr als die Top 10 denn ich finds auch zum Gähnen. Relativ unspeziell und extrem Aserbaidschan typisch. Langweilig aber trotzdem sehr solide. Aufgerundete 3.5*
*****
Gut produzierte Ballade mit einem guten Sänger versehen und schon hat Aserbaidschan den nächsten Top Ten-Platz im Finale in der Tasche.
*****
Die schönste Ballade dieses Jahr. Aufgerundete 4,5*.
*****
Das Land dahinter ist mir zwar unsympatisch, aber mit genügend Geld konnte sich Azerbaijan auch dieses Jahr einen guten Track herzaubern. Top10 im Finale ist sicher, die Frage ist nur wie weit vorne das landen wird... -5*
****
Aserbaidschan überlässt mal wieder nichts dem Zufall und schickt eine poppige, eingängige Ballade zum ESC. Eine 5 will ich hierfür aber nicht springen lassen, denn da gibt es noch wesentlich besser Beiträge in diesem Jahr. 4+
****
Objektiv kann man dem ESC-Beitrag Aserbaidschans auch in diesem Jahr wieder wenig vorhalten, aber wie so oft wirkt er auf mich einfach von vorne bis hinten durchkalkuliert und durch Marktforschungen getrieben. Gefühle kann ich dafür nicht aufbringen, weil ich einfach den Charakter und die Authentizität vermisse. Ich denke aber, dass hiermit eine ganz gute Platzierung möglich ist, was fairerweise auch nicht unverdient wäre.
****
Top Ten ist wieder möglich
***
Fass, Isegrimm, fass ihn.
**
schade...aserbaidschan vertraut sich selbst nicht.
und wandert zum mainnstream über.

*****
ein sehr schönes Lied!
Zuletzt editiert: 25.05.2015 22:54
****
Gewohnt überdurchschnittliche Nummer aus Aserbaidschan, aufwändig inszeniert. Abgerundete 4.
*
oh maaaan suckerz, macht mal was lebensbejahendes
***
Ist mir zu schwülstig. Klingt nach Musical.
*****
Sehr schön.
Zuletzt editiert: 23.05.2015 23:03
*****
Eurovision Songcontest 2015 / Azerbaijan.

Schöne Ballade. Nur die Tänzer nerven ein bißchen.
****
Gehört für mich zu den beseren Songs eines sehr schwachen ESC Jahres! Könnte fast als Musical-Song durchgehen!
***
Durchschnittlicher Song in schlechtem Englisch gesungen.
**
Erinnerte mich in der überzogenen Choreographie an Marty Brem's Beitrag für Österreich 1981. Der Song ist kaum mittelmäßig.
**
Mit diesen Wölfen würde ich nie heulen.
****
hat was ....platz 6 herum
**
Diese Dramatik, dazu die beiden Tänzer, nee, das will ich nicht sehen und nicht hören.
****
Durchaus hörenswert!
**
Eine echte Niete! Demzufolge muss eine bombenfeste Zwei reichen - das ist einer der meiner Ansicht nach schwächsten ESC-Beiträge in dieser Saison gewesen.
**
Not for me, glad this didn't do as well as predicted.
*****
...besinnliche, feine Ballade (was kann der Junge für sein Land?) mit einer schönen Melodie...+4.5
***
langweilig!
***
musical hafter 0815er,
***
Wie üblich wurde auch 2015 der Song aus Azerbaijan – aus welchen Gründen auch immer – dezent überbewertet. Überproduzierter Klangpomp, frecher Harmonienklau bei Queen sowie Affinitäten zum Musicalgenre kennzeichnen das Werk, welches meinerseits – trotz Halbtonschritt – nur mässigen Zuspruch geniesst. Die abgerundete Drei passt.
****
Stimmlich der absolute Wahnsinn.
***
It wasn't the worst performance of the night but it didn't grab me either.
*****
Hier passt wirklich alles zusammen: Stimme, Performance und Bühnenbild. Den einsamen Wolf hätte ich noch weiter vorne erwartet.
***
Mir ist es bisher nicht gelungen, einen Zugang zu diesem wie stets hochprofessionell durchkonzipierten ESC-Beitrag aus Aserbaidschan zu finden. Vom Refrainauftakt abgesehen fehlt's der Nummer über die Wolfsstunde an den hitverdächtigen Elementen, weshalb ich es gutheisse, dass der Kaukasus-Staat nun zum zweiten Mal in Serie die Top-10-Platzierung verfehlt hat, auf welche er bei den ersten sechs Teilnahmen abonniert zu sein schien. Ungenügend!
***
Der Tänzer und seine Gespielin lenken hier nur unnötig vom eigentlichen Song ab, der nichts Besonderes darstellt – 2.75…
**
Weniger..
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.05 seconds