LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Song aus den 2000ern gesucht.
House Track ID???
(House remix) on De La Soul - Ring R...
Suche den folgenden Song (Facebook)
Suche Record World Charts
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
553 Besucher und 27 Member online
Members: Acooper, AquavitBoy, BingTheKing, bsb745, De Tsjap, eccentric4ever, ems-kopp, guess, heidebeer58, Hijinx, junilo, klamar, lumlucky, Marc the Mike, Miraculi, muzieklover, onemoreabba, palestimpy, Sebastiaanmember, ShadowViolin, shiaya, Snormobiel Beusichem, Steph1976, ultrat0p, ultratop, Werner, Windfee

HOMEFORUMKONTAKT

ELINA BORN & STIG RÄSTA - GOODBYE TO YESTERDAY (SONG)


Digital
Star -


TRACKS
08.01.2015
Digital Star -
1. Goodbye To Yesterday
2:59
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
2:59Goodbye To YesterdayStar
-
Single
Digital
08.01.2015
3:01Eurovision Song Contest - Vienna 2015Polystar
472 224 3
Compilation
CD
17.04.2015
2:56Ö3 Greatest Hits 70Warner
5054 1967078 2 8
Compilation
CD
28.08.2015
MUSIC DIRECTORY
Elina BornElina Born: Discographie / Fan werden
Stig RästaStig Rästa: Discographie / Fan werden
SONGS VON ELINA BORN
Enough
Goodbye To Yesterday (Elina Born & Stig Rästa)
In Or Out
Kõnõtraat (Elina Born & Stig Rästa)
Miss Calculation
ALBEN VON ELINA BORN
Elina Born
 
SONGS VON STIG RÄSTA
Goodbye To Yesterday (Elina Born & Stig Rästa)
Kõnõtraat (Elina Born & Stig Rästa)
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.66 (Reviews: 82)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
*****
Eurovision Song Contest 2015 - Estland

Ich hatte sofort einen "Calm After The Storm" Vibe!
Gefällt mir genauso gut wie der Track aus der Niederlande!
Gute Nummer mit tollen Stimmen, etwas vom besten bisher aus dem Jahrgang! 5*+
******
Eurovision Song Contest 2015 - Estonia

Die Gewinner des "Eesti Laul" mit 79% (!) der Stimmen und damit Vertreter für Estland am ESC in Wien.
Ich bin restlos begeistert von dem Stück, ihrer Performance und ihren Stimmen. Gut möglich, dass der ESC 2016 in Tallinn stattfinden wird.
******
Hammer Beitrag aus Estland.

Der Auftritt gefällt mir richtig gut. Die Studioversion finde ich galaktisch, beide Stimmen harmonieren sehr, sehr gut. Live sind die Zwei etwas schwächer, trotzdem immer noch cool und souverän.

Späte Genugtuung für NED 2014 und ein Sieg bitte für Estonia 2015, meine Anrufe bekommen sie (Stand heute, hehe).
*****
Sollen wir jetzt jedes Duo mit den The Common Linnets vergleichen? Nein, denn der Vergleich hackt sowohl hier, als auch bei Litauen, Weissrussland, Tschechien und wer auch immer gemischte Duos an den Start schickt.

Ich schweife ab...
Natürlich ist hier deutlich das Potenzial vorhanden, weit nach vorne zu kommen, allerdings fehlt es bei mir momentan noch an der direkten Begeisterung wie es Vaidas & Monika aus Litauen bei mir ausgelöst haben.

Darum erst mal 5* mit Luft nach oben.

EDIT: Für mich bleibts dabei, es ist nicht das ganz grosse Kino für mich, aber kann es weit schaffen.
Prognose: lockere Finalquali
Zuletzt editiert: 27.03.2015 08:01
****
Eurovision Songcontest 2015 / Estland.

Das is' ja ganz hübsch. Kann diese große Begeisterung aber nicht wirklich nachvollziehen.
*****
Dieser Titel wird Estland am ESC 2015 in Wien vertreten.

Stig Rästa wirkte in diversen Bands entweder als Mitglied oder Produzent mit, unter. Im Jahr 2002 gründete er zusammen mit Tomi Rahula und Ithaka Maria die Pop-Rock-Band Slobodan River.] Er nahm insgesamt acht Mal am estnischen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest teil. Elina Born wurde in Estland durch die Teilnahme an der fünften Staffel an dem estnischen Pendant zu Deutschland sucht den Superstar, bekannt, wo sie den zweiten Platz belegte. Bereits im Jahr 2013 nahm sie zum ersten Mal an der estnischen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest teil.

JA ein weiteres Duo, aber ein sehr harmonsiches Duo, dessen Vocals perfekt zusammenpassen, dazu ein moderner zeitgemässer Track, der sofort ins Ohr geht. ein Beitrag der mir sehr gefällt.
***
knappe 3
******
Wer kann da mithalten...
Slowenien..?
****
ESC 2015 - Estonia

Ok
*****
Auch ich kann mich dem Großteil der bisherigen Kommentare nur anschließen. Sehr ansprechend gesungenes Duett. Vor allem die Düsterkeit, die beiden hervorbringen, gefällt mir!
Ich befürchte nur, dass es rasch totgespielt sein wird..
******
the winner?
******
Wunderschönes Duett. Aus meiner Sicht sogar besser als Common Linnets. Mein persönlicher Favorit in diesem Jahr.
******
Wie ein bisschen Ville Valo und Natalia Avelon. Reicht fürs Finale und gibt ein Top Ten Resultat.
****
Klingt gut, wenn auch etwas abgekupfert. Drücke die Daumen für das Finale. Wobei meine Favoriten fast alle durch das erste Semifinale müssen.
*
gähn trotz rhytmus...
****
Gefällt mir auf Anhieb. Kommt ohne großen Schnickschnack daher, wirkt auf mich dennoch frisch und harmonisch. Die Live-Performance wird entscheiden. 4+
****
Ich finde den Song auch ganz gut, jedoch viel schlechter als The Common Linnets letztes Jahr. Das Ganze ist mir zu unspektakulär und hat zu wenig Charakter meiner Meinung nach. Ganz abholen tun sie mich nicht aber fürs Finale wirds schon reichen. 4*
******
Absolut cooler Ohrenschmaus aus dem Baltikum - ganz, ganz gross. Schön harmonierende Stimmen, ein einprägender Refrain und lässige Instrumentalisierung - was will man mehr?
*****
Erinnert mich an "Summer Wine". Geht ins Ohr und bleibt auch drin. 5* sind nicht übertrieben hier.
*****
Ja, eine Mischung aus "Calm After The Storm" und "Summer Wine", waren aber beides auch zwei gute Songs, und daher ist es nicht verwunderlich dass auch "Goodbye To Yesterday" gut klingt.

Ich mag Estland als Land sehr, daher bin ich froh dass sie in diesem Jahr verdient zu den Favoriten gehören. 5+*
******
Gehört zu meinen Top-Favoriten und daher gebe ich eine 6 für den estnischen Beitrag. Gefällt mir sehr gut.
*****
Ich vermag hier weder die großen Parallelen zu "Summer Wine" (okay, ein wenig vielleicht) noch zu "Calm After The Storm" zu erkennen und würde stattdessen sagen, hier im siebten Anlauf bei meinem ESC-Rundgang den ersten Song gefunden zu haben, dem ich sowohl eine gute und moderne Produktion zuschreiben würde als auch eine gewisse Eigenständigkeit - hieran krankt es dem Belgier nämlich etwas. Schönes Duett, bei dem mir der männliche Part noch etwas besser gefällt und ein wirklich sehr gutes Arrangement. Gefällt mir ziemlich gut, sollte ins Finale einziehen, wenn die beiden live nicht einknicken.
****
wirkt in der Tat stimmig, ein gemütlicher Track
Zuletzt editiert: 17.05.2015 16:05
****
Lahmer Song. Elina ist ja sehr gut, nur Stig geht fast nicht. *4-
Errinert sehr stark an Ville Valo & Natalia Avelon - Summer Wine
Könnte aber weit vorne landen.
*****
...beschwingt und mit einer schönen Melodie kommt das Duett aus Estland daher - ein Track der nicht durch Bombast brillieren muss, sondern sich eher an frühere Zeiten anlehnt - die beiden Stimmen gehen gut zusammen, die männliche gefällt mir etwas besser...
*****
Die weibliche Stimme gefällt mir sehr
****
Die beiden harmonieren gut. Bis jetzt der beste Titel am Start.
*****
Tolles Retro-Duett, gefällt mir! Zu recht der Song mit dem höchsten Review-Schnitt heute abend.
*
melanchoschalkiger sparkassenangestellter macht einen auf chris isaak und mondgesichtmadame kommt dazu..
******
ach pupsi... :-/


und ja...dieser beitrag aus estlannd spaltet nicht.
er vereint..die positiven resonnanzen erfreuen mich sehr.

super leistung! ganz klarer sieg-kandidat.
ich gönne es den beiden jetzt schon.
that'a music & art.

funktioniert live sogar noch besser als auf cd.
****
V.a. dank Elina noch ganz passabel.
**
Ich habe es gehört...
*****
Die baltischen Staaten sind dieses Jahr sehr stark! Neben meinem Favoriten Lettland überzeugt auch Estland auf ganzer Linie! 5+*
**
Jammerlappen-Pop. Warum singen seit gefühlt 10 Jahren so viele Sängerinnen in diesem Jammerton?
******
Meine nummer 1
******
Awesome song by Estonia! It was one of the first songs of the ESC I listened to. I like the kind of melancholic vibe.
I hope they will win.
*****
Einer der wenigen Songs von diesem schwachen ESC Jahr das von mir eine 5 bekommt! Schönes Lied und schöner Auftritt!
*****
Brillanter Song in eindrucksvoller Optik.
**
Neunmal habe der Gute schon probiert, im ESC zu landen - jedes Mal ohne Erfolg. Heuer wurde das etwas anders, und das Resultat ist SWR-3-Formatradio-Sound in Reinkultur; man bediente sich dem Einfallslosesten, was das Genre hergibt - realisiert wurde nämlich ein farbloser Folkpop-Song mit einer genauso beliebigen Möchtegern-Aussage. Mulefuz!
***
An und für sich gut bis auf Stigs Stimme.
*****
sehr schönes Lied!
*****
Starker Song im Stil der 60er-Jahre präsentiert, die Show erinnert etwas an Mad Men. Knappe 5.
*****
Auch optisch ansprechend.

31.08.2015: Wie kam der Titel jetzt wieder, 3 Monate nach dem ESC, auf meine Playlist? Kein Ahnung, auf jeden Fall finde ich ihn jetzt noch besser. 4 => 5.
Zuletzt editiert: 31.08.2015 21:58
*****
gefiel mir von allen beiträgen des esc am besten... 5+
*****
Great retro pop. The only thing that bothered me was that they had no chemistry; the did try but it was forced and ott.
***
laaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!
****
Solide 4 Sterne, für den estnischen Beitrag. Schade, dass die Sängerin einen so angstvollen Eindruck vermittelte. Hatte sie nicht nötig. Denn auch der Song ist eine ordentliche Liebesballade. Da gebe ich meinen Vorredner Recht: melancholischer Retro-Pop der besseren Art.
******
einer meiner favoriten im vorfeld....schade!
*****
Klingt zwar wirklich sehr retromässig, aber auf angenehme Weise. Wunderbarer Song ohne Pathos, ohne Kitsch, dafür mit einer sich festsetzenden Melodie und Lässigkeit. Selbst als Nicht-ESC-Fan finde ich hier 5* vertretbar.
*****
Nebst dem italienischen Beitrag, war diese schöne Nummer hier mein Favorit am diesjährigen ESC - wunderbar erfrischend!
******
Wahnsinnig stark.
*****
Absolut coole Nummer aus Estland
*****
Erstaunlich duett. 5+
******
Einer der ganz großen Höhepunkte im Halbfinale bzw. Finale. Sehr starker Titel, wunderbar in Szene gesetzt. Und dann kullert noch ein Tränen am Schluss. Großartig! Gehört aber auch auf CD nach wie vor zu den besten Beiträgen 2015.
*****
Ich teile die Begeisterung meines Vorredners. Elina Born als Hauptattraktion des Finalabends mit ihrer eindringlichen und optimal getimten Performance an der Seite des sympathisch bodenständigen Stig Rästa hätte meines Erachtens mindestens eine Schlussplatzierung in Podestnähe verdient. Das im schnörkellosen 60's-Design gehaltene Duett ist mein heimlicher Favorit des ESC-Jahrgangs 2015. Da passt die abgerundete 5. Hörenswert!
*****
Very surprising from Estonia indeed, he lacked charisma though.
*****
Wohl die erfreuliche Überraschung des insgesamt durchschnittlichen ESC-Jahrgangs 2015. Die mit authentischem Sixties-Klanggroove ausgestattete Nummer geht ins Ohr und vermag ohne Abstriche zu überzeugen. Nur ganz knapp reicht's meinerseits nicht zur Höchstwertung; cool!
****
Finde, dass das ein ganz interessantes Duett ist. Klingt ein wenig düster und erinnert mich auch an bisschen "Summer Wine". Klar besser als die meisten anderen Songs des ESC 2015.
******
Eine grundsolide Darbietung, die es bei mir schnell in den Favoritenkreis geschafft hat - und offensichtlich auch bei vielen anderen. Bloss der etwas gar strenge Blick der jungen Dame mag leicht irritieren.
****
gut
*****
...sehr gut...
******
Estland - Song Contest 2015

sehr guter Song - hätte gewinnen können, fast schade, dass in diesem Jahr viele potentiele Sieger am Start waren und somit dieser Titel nicht auf dem Treppchen gelandet ist!
Hoffentlich bleibt uns dieser absolut radiotaugliche Titel über den Sommer in den Charts und im Airplay erhalten!
*****
war einer meiner Favoriten beim ESC 2015, 5+
****
Ist eines der Idole von Stig Rästa Nick Cave? Ein sich hören lassendes Duett der Esten, 4*…
****
...hübscher ESC-Beitrag...
******
Hätte gewinnen müssen. In einem Jahr mit weniger starker Konkurrenz und besserer Startnummer und mehr Abstand zum Common-Linnets-Jahrgang, hätte das sogar wahrscheinlich gelingen können.
Sehr einfühlsamer Text mit absoluter Ohrwurm-Hook im Retro-Style. Hervorzuheben sind hier die Pizzicato-Stellen im Hintergrund der zweiten Strophe und die Bläser-Läufe am Ende... menno, ich will mein Live-Orchester wieder zurück beim ESC!
******
Hätte den ESC eigentlich gewinnen müssen...
**
Gefällt mir nicht diese Nummer.
*****
gefällt mir sehr gut
******
War (neben Norwegen) mein totaler Favorit beim ESC 2015!
1x gehört => sofort hängen geblieben.
Estland hätte den Sieg echt verdient!
Mittlerweile ist das Lied eines meiner absoluten Lieblingslieder geworden.
******
Mein Lieblingssong bein Eurovision 2015!!!.
******
Ausgezeichnet. Der Live-Auftritt war damals wirklich sehr emotional.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.11 seconds