LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Aktuelle 50
Sound mit geilem Beat (Hip-Hop, R'n'B)
Die Deutsche Hitparade d.Zeitschrift...
Bester DSDS Kandidat aller Staffeln
Suche das Lied zu der tollen Melodie
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
604 Besucher und 24 Member online
Members: 80s4ever, BitchAloud, Cornwell, Fenrik, gottschalk88, jeanvoets, Jeroen68, klamar, lenggeleranto, ManRomantic74, Marie-Anna, nirvanamusic87, Oldmann, orchideeke, phony, ria.kl, Rootje, sbumbeek, Skay, Snoopy, Snormobiel Beusichem, sophieellisbextor, staetz, Trille

HOMEFORUMKONTAKT

DEPECHE MODE - LOVE IN ITSELF (SONG)


7" Single
Mute/Bong 4


TRACKS
1983
7" Single Mute Bong 4
1. Love In Itself (.2)
3:59
2. Fools
4:15
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
4:30Construction Time AgainMute
STUMM 13
Album
LP
22.08.1983
.23:59Love In ItselfMute
Bong 4
Single
7" Single
1983
3:59Ronny's Pop Show [1983/2] - Mit den schärfsten Hits aus meiner SendungCBS
24025
Compilation
LP
1983
Superchart 83 Volume TwoTelstar
STAR 2236 B
Compilation
LP
1983
3:59The Singles 81>85Mute
INT 146.817
Album
LP
1985
4:00The Singles 81>85Mute
INT 846.817
Album
CD
01.10.1985
4:00The Singles 81>85 [Reissue]Mute / Intercord
4845882
Album
CD
30.10.1998
4:00The Singles 81>98Mute
LCDMUTEL5
Album
CD
31.08.2001
4:30Construction Time Again [CD+DVD Collectors Edition]Mute
DMCD3
Album
CD
23.03.2007
24:02Mute Audio Documents 1978-1984Mute
Audiobox1
Compilation
CD
26.03.2007
MUSIC DIRECTORY
Depeche ModeDepeche Mode: Discographie / Fan werden
Fan Seite
Offizielle Seite
SONGS VON DEPECHE MODE
(Set Me Free) Remotivate Me
A Pain That I'm Used To
A Photograph Of You
A Question Of Lust
A Question Of Time
Agent Orange
All That's Mine
Alone
Always
And Then...
Angel
Any Second Now
Are People People?
Barrel Of A Gun
Behind The Wheel
Behind The Wheel (Prydz Mix)
Behind The Wheel 2011
Better Days
Big Muff
Black Celebration
Black Day
Blasphemous Rumours
Blue Dress
Boys Say Go!
Breathe
Breathing In Fumes
Broken
But Not Tonight
Christmas Island
Clean
Comatose
Come Back
Condemnation
Corrupt
Cover Me
Damaged People
Dangerous
Death's Door
Dirt
Dream On
Dreaming Of Me
Dressed In Black
Easy Tiger
Enjoy The Silence
Enjoy The Silence 04
Esque
Eternal
Everything Counts
Everything Counts (Live)
Excerpt From: My Secret Garden
Fail
Flexible
Fly On The Windscreen
Fools
Fpmip
Fragile Tension
Free
Freelove
Freestate
Get Right With Me
Get The Balance Right!
Ghost
Going Backwards
Goodbye
Goodnight Lovers
Halo
Happens All The Time
Happiest Girl
Headstar
Heaven
Here Is The House
Higher Love
Hole To Feed
Home
I Am You
I Feel Loved
I Feel You
I Sometimes Wish I Was Dead
I Want It All
I Want You Now
Ice Machine
If You Want
In Chains
In Sympathy
In Your Memory
In Your Room
Insight
Introspectre
It Doesn't Matter
It Doesn't Matter Two
It's Called A Heart
It's No Good
Jazz Thieves
Jezebel
John The Revelator
Judas
Just Can't Get Enough
Just Can't Get Enough (Live)
Kaleid
Leave In Silence
Lie To Me
Light
Lilian
Little 15
Little Soul
Long Time Lie
Love In Itself
Lovetheme
Macro
Martyr
Master And Servant
Memphisto
Mercy In You
Miles Away / The Truth Is
Monument
More Than A Party
My Joy
My Little Universe
My Secret Garden
Never Let Me Down Again
Never Turn Your Back On Mother Earth
New Dress
New Life
Newborn
No More (This Is The Last Time)
Nodisco
Nothing
Nothing To Fear
Nothing's Impossible
Now, This Is Fun
Oberkorn (It's A Small Town)
Oh Well
One Caress
Only When I Lose Myself
Painkiller
Peace
People Are People
Perfect
Personal Jesus
Personal Jesus 2011
Photographic
Pimpf
Pipeline
Pleasure, Little Treasure
Poison Heart
Policy Of Truth
Poorman
Precious
Puppets
Reason Man
Route 66
Rush
Sacred
Satellite
Scum
Sea Of Sin
Secret To The End
See You
Shake The Disease
Shame
Shine
Should Be Higher
Shouldn't Have Done That
Shout!
Sibeling
Singles 19-24
Singles 25-30
Singles 31-36
Singles Box 6 (31 - 36)
Sister Of Night
Slow
Slowblow
So Cruel
So Much Love
Soft Touch / Raw Nerve
Somebody
Something To Do
Sometimes
Sonata No. 14 in C# M (Moonlight Sonata)
Soothe My Soul
Spacewalker
Stjarna
Stories Of Old
Strangelove
Stripped
Suffer Well
Surrender
Sweetest Perfection
Television Set
The Bottom Line
The Child Inside
The Darkest Star
The Dead Of Night
The Great Outdoors!
The Landscape Is Changing
The Love Thieves
The Meaning Of Love
The Sinner In Me
The Sun & The Rainfall
The Sun And The Moon And The Stars
The Sweetest Condition
The Things You Said
The Worst Crime
To Have And To Hold
Told You So
Tora! Tora! Tora!
Two Minute Warning
Useless
Uselink
Waiting For The Night
Walking In My Shoes
Welcome To My World
What's Your Name?
When The Body Speaks
Where's The Revolution
Work Hard
World Full Of Nothing
World In My Eyes
Wrong
You Move
Zenstation
ALBEN VON DEPECHE MODE
101 - Live
2CD Originals: Black Celebration / Music For The Masses
2CD Originals: Playing The Angel / Exciter
A Broken Frame
Black Celebration
Black Celebration / Songs Of Faith And Devotion
Construction Time Again
Delta Machine
DM BX1
DM BX3
Exciter
Live In Berlin - Soundtrack
Love In Itself ∙ 2 ∙ 3 And Live Tracks
Music For The Masses
Playing The Angel
Remixes 2: 81-11
Remixes 81-04
Shame
Some Great Reward
Songs Of Faith And Devotion
Songs Of Faith And Devotion Live
Sounds Of The Universe
Speak & Spell
Spirit
The Best Of - Volume 1
The Document
The Singles 81>85
The Singles 81>98
The Singles 86>98
Tour Of The Universe: Barcelona 20/21.11.09
Ultra
Violator
DVDS VON DEPECHE MODE
101
Devotional
One Night In Paris
The Best Of Videos Volume 1
The Videos 86>98
The Videos 86>98+
Tour Of The Universe: Barcelona 20/21.11.09
Touring The Angel - Live In Milan
Video Singles Collection
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.5 (Reviews: 70)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
*****
auch einer der besseren DM-Songs
****
Meines Erachtens mässiger, bei uns ein eher unbekannter Song. DM's neunte Single schaffte es auch in Grossbritannien nicht in die Top 20.
*****
...sehr gut...
Zuletzt editiert: 01.04.2004 17:56
****
gefällt mir weniger
*****
Die Musik.... ist es was dieser song grosartich macht....das song selber ist nicht das beste ...... zusammen macht es 5 Punkte für dieser song aus 1983....
****
Tja, finde das auch nicht einer der besten Songs der Band, auch wenn er vom Titel her einer der bekannteren für mich ist - als Kind der 80er... Dennoch habe ich den noch lieber als ihrer 90er Sachen.
*****
da muss ich dir widersprechen... als Kind der 90er gefallen mir natürlich viele der späteren Produktionen besser ;-)
hat über die jahre enorm gewonnen und gehört inzwischen zu meinen favorits von DM aus den 80s
Zuletzt editiert: 29.06.2008 22:57
****
noch ganz knapp eine 4
***
immer wieder hörbar
****
eher durchschnittlich für Depeche Mode..hat trotzdem was
**
schwach
*****
Nee Pacadi - hörs dir noch ein paar mal an...! Echt ein sehr guter Song von DM! "There was a time..."
*****
Knappe Fünf.
******
...
*****
Fast Genial... Schwachpunkt ist der Refrain, der zu verspielt klingt und die Stimmung ein wenig vermiest. 6 Punkte dafür, dass direkt nach dem Refrain, die stärkste Stelle des Liedes folgt und vergessen lässt, was man grad noch gedacht hat! Mit diesem Lied fingen DM für mich an, richtige Musik zu machen!
Zuletzt editiert: 16.06.2007 14:04
*****
Na ja, tönt halt fast alles gleich aus der damaligen DM-Zeit. Dieser hier ragt sicher nicht aus dem Repertoire heraus, ist aber immer wieder nett anzuhören.
Zuletzt editiert: 09.01.2012 14:32
****
gut
*****
Mit dem Opener von "Construction Time Again" hatte ich anfangs etwas Mühe. Heute finde ich diesen Song aber sehr gelungen, vor allem der Kontrast zwischen den düsteren Strophen und dem verspielten Refrain. Gute 5*.
*****
Bietet Höhen und Tiefen. Ansonsten klasse Depeche-Song.
Zuletzt editiert: 07.06.2007 15:23
***
geht so
****
teilweise gut. aber nicht mehr.
Zuletzt editiert: 06.07.2007 16:13
****
Der Song ist nicht gerade der beste von DM.
****
gute 4
****
Klingt, wie wenn mehrere Ideen, die jede für sich nicht genug hergaben, in einen Song gepackt wurden. Wirkt wirr und inkohärent, was ev. auch gewollt ist und durchaus seinen Reiz hat.
******
Love In Itself war früher mein absolutes Lieblingsstück von Depeche, bevor ich DM-Fan wurde, also bis '88 ...

Indessen haben sich eine Menge Songs bei mir "davor geschoben", aber dennoch - ein großer Favorit ist er geblieben.
*****
Schepperte schwer auf dem 83er Album
****
ok
****
Klingt verdammt gut, nur verhauts die 5 und 6 wegen der laschen Stimme
*****
Gut. Da trennte sich die Gruppe von ihrem noch Vince Clarke-Sound.
****
Okay......
*****
Auch eine klare 5 von mir. Da waren sie so richtig auf dem Höhepunkt.
******
Perfekt
****
okay
*****
schöne Variation von langsameren und schnelleren Abschnitten - 4.5 (aufgerundet auf knappe 5*) für diesen Synth Pop-Titel aus 1983...
***
schwacher Opener..
*****
Diesen Opener als schwach zu bezeichnen, ist schon sehr gewagt. Für mich ohne Zweifel der zweitbeste Song dieses Albums, auf dem die beiden Singles gleichzeitig auch die besten Songs waren. Insgesamt ein sehr runder Song, der viele interessante Aspekte birgt.
Zuletzt editiert: 04.04.2011 00:18
****
Hat was von einer Schlittenfahrt an einem sonnigen Wintertag (Refrain), insofern hat die Single ja ein passendes Cover!
****
wieder ne 4+
*****
Ganz gute Nummer. *5-
******
Starke Nummer, knappe 6*.
****
Müder Song, darum nur eine müde 4-
****
fand ich immer schon eine schwache single, da können selbst die gittarenspielereien nichts mehr retten .
*****
Sehr gut
*****
Toller DM Song. Genialer Synth-Pop. (Wobei ich DM eher bei New Wave einordne)
******
das ganze album ist irgendwie eh eines meiner liebsten. "love" steht als opener für den ganzen style des albums. hier stimmt alles für mich.
nichts hier ist wirklich perfekt, aber in der summe einfach voller charme und energie. späteren produktionen von depeche wurde dieser charme zu sehr ausgemerzt, so to say.

hier klingt alles noch körnig, die drums preschen mit der nötigen strangeness, die sounds pendeln zwischen analog und echt; ich finde diese jazzigen klavier-einwürfe einfach genial.
*****
Beinahe genauso gut wie "Everything counts". Stimmt, die "Construction time again"-Zeit liegt auch voll auf meiner Linie.
****
Very good.
*****
Starker "Construction Time Again"-Opener. Liebe allein reicht nicht aus, meinen DM hier und deuten an, dass sie sich eher mit "erwachsenen" Themen befassen möchten.

--> 5+
****
Das kommt natürlich nie und nimmer an "Everything Counts" heran und gehörte eher zu den schlechteren DM-Songs. Aber es war auch der letzte "mässige" Song der Band. Ab 1984 ging's dann mit der ganzen Macht der eiskalten digitalen Emulatoren richtig zur Sache...!
******
Vielleicht kein Meisterwerk, zu damaliger Zeit Durchschnittschartsware aus dem UK, ich hatte den Song selbst auch nur auf einer Sampler LP, doch ich mochte ihn, sehr sogar, heute immer noch, deswegen Höchstwertung.
*****
Natürlich ein toller Song, kommt aber nie und nimmer an den großen Synthie-Dancefloor-Smashern heran. Schade, dass DM nach ihrem 4. Album so ins Düstere/Rockige abgerutscht sind.
*****
Eine sehr starke Single, für mich eigentlich ein Top 10 Song! UK #21, IRL #27
****
Solide DM-Single mit unterkühltem Touch - EVERYHTING COUNTS vom gleichen Set war aber besser.
***
Eher anstrengend...
*****
Sehr gut!
*****
Super Nummer, obwohl mich die Trompete manchmal ein wenig nervt..
Das Video ist übrigens herrlich unspektakulär aber der Brüller wenn die drei da mit ihren Blasinstrumenten stehen :D
*****
ein wirklich toller Track, der ordentlich vorwärtstreibt und sehr stimmig arrangiert ist... ist zwar früher an mir vorbeigegangen, tut dem Hörgenuss aber keinen Abbruch...
***
Allenfalls Durchschnitt, zu überfrachtet.
****

...gut...
****
nicht gerade ihr bester Song, knappe 4 Stars
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.06 seconds