LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Bekanntes Techno Lied
Songtitel gesucht
Bester DSDS Kandidat aller Staffeln
Suche recht neues Französisches Lied...
Verdammt geiles House-Lied, Teil 5
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
811 Besucher und 34 Member online
Members: actrostom0, Alphabet, amberjillurne, AquavitBoy, burycydonia, chris.vermeir@hotmail.com, christian1980, DJ Werner, dooptyp, fleet61, fordbethshaya, gherkin, Ghost_Of_Download, Hänsi, Jaarlijsten9099, janiquegillet, Lefteris, Lilli 1, macstella, ManRomantic74, Mark1984, meikel731, Mikele158, n.museur, rhayader, ria.kl, rolands, Rootje, Skay, SportyJohn, Steffen Hung, Stefun875, ultrat0p, verbojo

HOMEFORUMKONTAKT

CHRISTINA AGUILERA - AIN'T NO OTHER MAN (SONG)


CD-Maxi
RCA 82876860722


TRACKS
28.07.2006
CD-Maxi RCA 82876860722 (Sony BMG) / EAN 0828768607220
1. Ain't No Other Man (Main Version)
3:50
2. Ain't No Other Man (Jake Ridley Remix)
6:03
3. Ain't No Other Man (Ospina & Sullivan Remix)
3:48
4. Ain't No Other Man (Acappella Version)
3:28
   
28.07.2006
CD-Single RCA 82876 860172 (Sony BMG) / EAN 0828768601723
1. Ain't No Other Man (Album)
3:47
2. Ain't No Other Man (Instrumental)
3:47
   
28.07.2006
CD-Single RCA 82876860182 (Sony BMG) / EAN 0828768601822
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
Album3:47Ain't No Other ManRCA
82876 860172
Single
CD-Single
28.07.2006
Main Version3:50Ain't No Other ManRCA
82876860722
Single
CD-Maxi
28.07.2006
Jake Ridley Remix6:03Ain't No Other ManRCA
82876860722
Single
CD-Maxi
28.07.2006
Instrumental3:47Ain't No Other ManRCA
82876 860172
Single
CD-Single
28.07.2006
Ospina & Sullivan Remix3:48Ain't No Other ManRCA
82876860722
Single
CD-Maxi
28.07.2006
Acappella Version3:28Ain't No Other ManRCA
82876860722
Single
CD-Maxi
28.07.2006
3:48Back To BasicsRCA
82876896342
Album
CD
11.08.2006
3:47Hitzone 37USM
984 213-5
Compilation
CD
11.08.2006
3:48Booom 2006 - 40 Explosive Hits [The Third]Sony BMG
82876 80962 2
Compilation
CD
18.08.2006
3:48Bravo Black Hits Vol. 15Universal
06024 984250 3
Compilation
CD
08.09.2006
3:48Ö3 Greatest Hits Vol. 35Universal
06024 9842986
Compilation
CD
15.09.2006
3:49So Fresh: The Hits Of Spring 2006Sony BMG
82876891702
Compilation
CD
18.09.2006
3:47NRJ Hit Music Only! 2006Sony BMG
88697021772
Compilation
CD
13.10.2006
3:48Bravo Hits 55Universal
06024 9843404 8
Compilation
CD
13.10.2006
3:49The Best Of DRS 3 HitparadeSony BMG
88697023112
Compilation
CD
27.10.2006
3:49Toggo Music 14Ariola
82876 81025 2
Compilation
CD
27.10.2006
Shapeshifters Mixshow Mix5:24HurtRCA
88697 013972
Single
CD-Single
03.11.2006
Shape: UK Mixshow5:24HurtRCA
88697 013962
Single
CD-Maxi
03.11.2006
3:46Now That's What I Call Music! 23 [US]Sony BMG
88697 01750 2
Compilation
CD
07.11.2006
3:47Best Of Black '06Sony BMG
82876 81037 2
Compilation
CD
10.11.2006
3:48Now That's What I Call Music! 65Virgin
CDNOW65 / 3731922
Compilation
CD
20.11.2006
3:47Bravo - The Hits 2006 [Swiss Edition]Sony BMG
88697 03696 2
Compilation
CD
24.11.2006
3:48Now! 2007 Hits RéférenceUniversal
984 504-9
Compilation
CD
01.12.2006
3:49NRJ Hits 2007WMS
5051 011752-2 2
Compilation
CD
15.12.2006
3:48Hits 2007 2 en 1Universal
984 6746
Compilation
CD
19.02.2007
Shape Uk Mixshow5:20Elektro 2007Sony BMG
88697086602
Compilation
CD
30.03.2007
3:46De Maxx - Long Player 11 [Urban Special]Sony BMG
88697115442
Compilation
CD
25.06.2007
Album3:50Hits & StarsSony BMG
88697167052
Compilation
CD
29.01.2008
3:49Q Hits 2008 Vol. 1EMI
2146942
Compilation
CD
25.04.2008
3:48RTL Sommer Hits 2008Sony BMG
88697 17088 2
Compilation
CD
13.06.2008
3:49Radio 2 Zomertijd - De 100 grootste zomerhitsSony BMG
88697325862
Compilation
CD
23.06.2008
3:48Keeps Gettin' Better - A Decade Of HitsRCA
88697 386162
Album
CD
07.11.2008
3:47Pure... SummerSony
88697910292
Compilation
CD
03.06.2011
3:49Pure... R&B PartySony
8883750592
Compilation
CD
05.08.2013
3:47Now That's What I Call 2006Now
88644468620
Compilation
Digital
04.08.2014
3:49Pure... Dance PartySony
88875006242
Compilation
CD
26.09.2014
3:47Het beste uit de MNM 1000 [2015]Universal
536.558-0
Compilation
CD
27.11.2015
MUSIC DIRECTORY
Christina AguileraChristina Aguilera: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
Offizielle Seite
SONGS VON CHRISTINA AGUILERA
A Song For You (Herbie Hancock feat. Christina Aguilera)
Ain't No Other Man
Album Medley
All I Need
Alright Now
Angels We Have Heard On High
Anywhere But Here
Army Of Me
Around The World
At Last
Baby It's Cold Outside (Cee Lo Green feat. Christina Aguilera)
Back In The Day
Beautiful
Beautiful (Christina Aguilera & Beverly McClellan)
Believe Me
Best Of Me
Bionic
Birds Of Prey
Blank Page
Blessed
Bobblehead
Bound To You
But I Am A Good Girl
By Your Side
Candyman
Can't Hold Us Down (Christina Aguilera feat. Lil' Kim)
Car Wash (Christina Aguilera feat. Missy Elliott)
Castle Walls (T.I. feat. Christina Aguilera)
Cease Fire
Change
Christmas Time
Circles
Climb Every Mountain
Come On Over Baby (All I Want Is You)
Contigo en la distancia
Cruz
Cuando no es contigo
Dame lo que yo te doy
Desnudate
Dirrty (Christina Aguilera feat. Redman)
Do What U Want (Lady GaGa feat. Christina Aguilera)
Don't Make Me Love You ('Til I'm Ready)
Dream A Dream
Dynamite
El beso del final
Elastic Love
Empty Words
Enter The Circus
Express
F.U.S.S.
Falling In Love Again
Falsas esperanzas
Feel This Moment (Pitbull feat. Christina Aguilera)
Fever
Fighter
Genie 2.0
Genie In A Bottle
Genio atrapado
Get Mine, Get Yours
Glam
Guy What Takes His Time
Have Yourself A Merry Little Christmas
Hello (Follow Your Own Star)
Here To Stay
Hoy tengo ganas de ti (Alejandro Fernández & Christina Aguilera)
Hurt
I Am
I Got Trouble
I Hate Boys
I Turn To You
I Will Be
I'm OK
Impossible
Infatuation
Intro (Back To Basics)
Just A Fool (Christina Aguilera & Blake Shelton)
Just Be Free
Just Be Free (Spanish)
Keep On Singin' My Song
Keeps Gettin' Better
La casa
Lady Marmalade (Christina Aguilera, Mya, Lil' Kim, P!nk)
Let There Be Love
Lift Me Up
Light Up The Sky
Little Dreamer
Lotus Intro
Love For All Seasons
Love Will Find A Way
Loving Me 4 Me
Make Me Happy
Make Over
Make The World Move (Christina Aguilera feat. Cee Lo Green)
Makes Me Wanna Pray (Christina Aguilera feat. Steve Winwood)
Mercy On Me
Merry Christmas, Baby (Christina Aguilera feat. Dr. John)
Mi reflejo
Monday Morning
Morning Dessert
Mother
Move It
Moves Like Jagger (Maroon 5 feat. Christina Aguilera)
Moves Like Jagger (Remix) (Maroon 5 feat. Christina Aguilera & Mac Miller)
My Girls (Christina Aguilera feat. Peaches)
Nasty (Christina Aguilera feat. Cee Lo Green)
Nasty Naughty Boy
Nobody Wants To Be Lonely (Ricky Martin with Christina Aguilera)
Not Myself Tonight
O Holy Night
Obvious
Oh Mother
On Our Way
Our Day Will Come
Pero me acuerdo de ti
Por siempre tu
Prima Donna
Red Hot Kinda Love
Reflection
Running Out Of Time
Save Me From Myself
Say Something (A Great Big World and Christina Aguilera)
Sex For Breakfast
Shotgun
Show Me How You Burlesque
Shut Up
Si no te hubiera conocido (Christina Aguilera con Luis Fonsí)
Silent Night / Noche de Paz
Sing For Me
Slow Down Baby
So Emotional
Soar
Somebody's Somebody
Something's Got A Hold On Me
Somos novios (Andrea Bocelli with Christina Aguilera)
Spotlight
Steppin' Out With My Baby (Tony Bennett with Christina Aguilera)
Still Dirrty
Stripped Intro
Stronger Than Ever
Super Bitch
Telepathy (Christina Aguilera feat. Nile Rodgers)
Tell Me (P. Diddy feat. Christina Aguilera)
Thank You (Dedication To Fans)
The Beautiful People
The Christmas Song (Chestnuts Roasting On An Open Fire)
The Real Thing
The Right Man
The Voice Within
The Way You Talk To Me
These Are Special Times
This Christmas
This Year
Tilt Ya Head Back (Nelly and Christina Aguilera)
Too Beautiful For Words
Tough Lover
Una mujer
Underappreciated
Understand
Vanity
Ven conmigo (solamente tú)
Walk Away
We Remain
Welcome
We're A Miracle
What A Girl Wants
When You Put Your Hands On Me
Without You
Woohoo (Christina Aguilera feat. Nicki Minaj)
Xtina's Xmas
You Are What You Are (Beautiful)
You Lost Me
Your Body
ALBEN VON CHRISTINA AGUILERA
...{Bi~ON~iC}
Back To Basics
Burlesque (Soundtrack / Cher / Christina Aguilera)
Christina Aguilera
Christina Aguilera / Stripped
Just Be Free
Keeps Gettin' Better - A Decade Of Hits
Lotus
Mi reflejo
My Kind Of Christmas
Stripped
Stripped / Stripped Live In The UK
DVDS VON CHRISTINA AGUILERA
Back To Basics: Live And Down Under
Live
My Reflection
Stripped Live In The U.K.
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.84 (Reviews: 266)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
******
Sehr GEeil! endlich ist Sie zurück und wie! Dedr Sound ist am Anfang sehr ungewöhnlich aber beim zweiten Mal hören ist der Song einfach WELTKLASSE!
****
stimmlich einfach unverkennbar, christina ist eine wucht...
wie prophezeit sollen ihre neuen projekte im stile der 20er, 30er und 40er jahre sein. und dieser vintage-touch ist auch in dieser sinlge klar herauszuhören. hört sich zwar noch ein bisschen wie ein demo an, aber vorerst gebich mal 'ne grosszügige fünf. ob diese art von musik wirklich ankommt, kann ich noch nicht beurteilen...

edit: nun, doch eine vier. irgendwie nervt mich dieses teil schon jetzt. der clip hat zwar noch style, aber im grunde genommen ist es doch einfach überdreht.
vor allem: baby jane... seit mimi ist es doch offiziell verboten, sich mit irgendwelchen spitznamen zu betiteln.

Zuletzt editiert: 13.07.2006 23:23
****
gefällt mir schon recht gut
Zuletzt editiert: 28.07.2006 09:21
******
GEIL! GEIL! GEIL!
Man dieser Song macht einfach nur gute LAUNE!!!!
****
Doch, das Ganze kann sich hören lassen. Gut & jazzig arrangiert - eher im Retro-Style, was gefällt.
***
tolle Stimme, wie immer
der Song überzeugt mich noch nicht
****
..gut..
Zuletzt editiert: 23.10.2006 10:14
******
Findi absolut de Oberhammer, Rockt oder besser Swingt voll ab ;)
*****
recht guter song
Zuletzt editiert: 14.05.2007 18:23
**
...ich hasse es, wenn weisse Sängerinnen anfangen die einzigartige Gesangstechnik der Negrospiritual-Acts nachzuahmen...Und Christina Aguilera macht das hier bis zum Erbrechen...Der Song ansich gibt ja Nichts her, weder vom Text noch von der Komposition. Gefällt mir überhaupt nicht....
21.06.2006 19:01
Schwizerin
portuguesecharts.com
****
ich weiss nicht so recht... irgendwas hat das ganze schon. gebamar mal 4* zum anfangen...
******
Ein überzeugendes Comeback :) Freu mich bereits jetzt aufs Konzert in London!
*
dito mister x, zum kotzen
**
...gar nix...
******
Sehr gut.Das beste,was ich bisher von der Sängerin gehört habe.
Zuletzt editiert: 30.06.2006 16:02
**
Sie kann wirklich singen, aber ich kann diese Art Musik leider überhaupt nicht ausstehen. Sorry.
*****
Coole Nummer, passt gut zu ihr!
*****
der Song hat das gewisse etwas, wenns auch ganz bestimmt nicht mein Lieblingssong von Christina werden wird
******
She really suprised me with "Stripped" album, I think that was quite a good change from Christina we knew before. But this song...it's like a revolution in her career! I think I'm becoming Aguilera fan...lol. Can't wait to hear her new album, "Back To Basics". Christina is becoming new Madonna ;)
****
Fürs erste mal ne 4, hat aber sicher Potential für ne 5!
Gefällt mir dass sie mal nen anderen Stil versucht, hoffe das Album beinhaltet einige Knüller in der Richtung.
Die erste Single is auf jeden Fall nicht schlecht und könnte ein Hit werden. Bin schon gespannt wenn ich mir die Nummer in full stereo auf meiner Anlage anhören kann. Da entfalten sich sicher noch ein paar unerwartete Sounds ;-)
******
sehr geil..
wenn das album ebenso gut ist, kommt das gut..
*****
Klasse Song, Mischung aus Blues, Soul, Funk und wer-weiß-was... Ihre Stimme - wie immer souverän und virtuos - gibt die Intiative im Song für keinen Moment her. Und das ist vielleicht die einzige Schwachstelle im Song. Wenn man schon so einen grandiosen Song singt, der an Aretha Franklin, aber auch an Michael Jackson erinnert, dann doch vielleicht nicht allzu glatt und virtuos: Ein bißchen mehr Brüchigkeit und Feeling würde hier wirklich nicht schaden. Und ein wenig mehr Instrumentalität auch. Ein Solo vielleicht. So zeigt sie zwar, dass sie es drauf hat, auf allen Hochzeiten zu tanzen, ja, zu glänzen - vielleicht sogar gesanglich noch um einige Längen besser als Madonna, aber die vor Sexglamour strotzende Oberfläche (besonders im Video) sollte sie nicht nötig haben. So erscheint sie dann doch wieder als Abklatsch von Madonna.
****
naja...
Ihr Style kotz mich so an hey1 Die war früher viel hübscher und so. Jetzt will sie voll einen auf Marylin Monroe machen... SHIT!
Zuletzt editiert: 02.08.2006 10:53
****
Hat definitiv Power. Aber irgendwie klingt mir das halt doch ziemlich 08/15-mässig...eigentlich keine wirkliche Entwicklung zu ihren Vorgänger-Singles...ich dachte, Christina macht jetzt auf Jazz und ändert ihren Namen....oder ist das dann ab dem nächsten Album? Dann werde ich mich wahscheinlich für ihre Musik interessieren, denn eine geile Stimme hat diese Dame allemal.
***
Nach langem Warten auf neues Material von Christina bin ich schon recht enttäuscht!
Der Song nervt mich jetzt schon... Ist zwar schön funky und auch gesanglich überzeugend, aber sonst:
bäääää
Zuletzt editiert: 20.07.2006 21:48
******
That's Hot!
****
bisschen enttäuscht.. is nicht wirklich so toll, wie erwartet ihr comeback song!
*****
funkige Nummer von XTina - passt scho!
****
i.o.
*****
Ich find den Song ziemlich cool
****
den Song fnde ich klasse, hingegen kann ich mich mit der Stimme der Aguiera nicht so ganz anfreunden, mit der Zeit finde ich sie ermüdend und vorallem bei diesem Song trotz der tollen Instrumentalisierung
*****
boah, wie geil! ich liebe diese frau!!!
*****
Guter Song! Tolle Stimme!
*****
naja song is ganz ok aber was ist den das für ein comeback? dieser 20er jahre style ist ja nix neues mehr. das video erinnert mich ganz stark an Tilt Ya Head Back. Immer die selbe Masche ... da muss man mal drauf achten: im Moulin Rouge-Video hat sie einen auf Diva vorm spiegel gemacht, das selbe in Tilt Ya Head Back und jetzt in dem Video... langsam fällts auf!
im vergleich zu dem restlichen songs vom album is das hier schon einer der besten songs der platte

Zuletzt editiert: 15.08.2006 22:45
*****
Geil wie immer, oder??
***
Es gibt sicherlich Schlimmeres, aber eindeutig nicht mein Geschmack, auch dieser zurechtgelegte Imagewechsel ... nee danke!
******
...christina...
...ist...
...absolut...
...geil...
...genauso...
...wie...
...dieser...
...song...
Zuletzt editiert: 01.03.2007 20:29
****
recht cool nach dem ersten hören.
*****
ja das lied isch nöd schlecht... allerdings, de letschti vorbote zu stripped isch einiges besser xi als ez zu back to basics. dirrty het mer vil besser gfalle...
**
Bei diesem Geschrei tun eim ja die Ohren weh! Tolle Stimme hätte sie ja schon, aber in diesem Song "bäägt" sie einfach eine Nuance zu viel, zu laut und zu schrill. Auch sonst ist das gute Stück nicht gerade der burner.
Zuletzt editiert: 30.07.2006 15:58
***
Überzeugt mich nicht wirklich. Einen Zusatzpunkt gibt es aber für "Xtina", da sie mit diesem Song an die 20er und 30er Jahre Musik erinnert...eine Bekannte von mir sagte neulich erstaunt "Ich wusste nicht, dass Jazz SO gut sein kann..." gut, richtiger Jazz ist es nicht wirklich, aber immerhin lernen die Kiddies so nur mal den Ansatz guter Musik kennen.
Zuletzt editiert: 07.08.2006 18:45
***
nicht gerade das gelbe vom ei
***
sie hat vielleicht eine gute stimme, aber das klingt viel zu angestrengt und übertrieben!
******
das ist das beste lied von christina !!!!!
echt genial
*****
gut!
**
Hiiiii... iiiiiii... diese ewigen typischen Ami-intros nerven so deftig... genau wie die Frau selbst...
*****
no rächt cool, ihri stimm isch wieder mau super!
*
schrecklich, ist das tatsächlich musik?
*****
seeehr schlecht!
mag ich überhaupt nicht-. (1*)

edit: inzwischen find ichs echt hammer...
Zuletzt editiert: 19.12.2006 14:21
****
Bin eigentlich etwas enttäuscht von dem Song, hätte etwas viel besseres erwartet, aber 4 * find ich schon gerechtfertigt.
Zuletzt editiert: 12.08.2006 18:50
***
nicht so doll
*
So ein Katastrophen-Lied!!!! Nervt einfach total: das Lied und die Stimme.
****
solide Nummer, aber auch nicht mehr...
***
ne nervt zu sehr
****
Recht gut, anscheinend speziell auf ihren Ehemann gemünzt.

Al Capone hätte sich auch über diese # 6 in den USA und deren Sound gefreut.
**
zu gut für ne 1
**
gefaellt mir nicht wirklich.
**
So la-la. Ich schaff es nie mir das Lied bis zum Ende anzuhören, weil es nach einiger Zeit nervig wird.
*****
Die neue Single von Christina Aguilera schlägt voll ein! Von der ersten Sekunde an wird man mit dem tollen Sound infiziert. Ihre Stimme klingt auch wunderbar.
*****
Bringt doch Stimmung und ist mal etwas Anderes.
*
Die scheusslichsten Songs dieses Sommers liefern eindeutig die "grossen Stars": Neben "Mas Que Nada" von den BEP, "Rudebox" von R. Williams, "London Bridge" von Fergie und "Deja Vu" von Beyonce ist da auch die frühere Mrs. Stripped keine Ausnahme.
Wieso müssen es denn die 20er sein? Bad, bad style, die hässlichste Musik und die hässlichsten Chickies die es in der Moderne gab, findet man hier.
Bitte bitte, Mr. Bratman, wenn sie das hier lesen, seien sie so nett und schieben sie ihrer Ehefrau baldmöglichst einen Braten in die Röhre. Schlimmer als dieses Gekreische hier kann es auch nicht sein, wenn sie die Wehen bekommt und ausserdem hat sie dann was anderes zu tun, als im Studio so einen Krampf aufzunehmen. Bitte! So eine kleine Familie hat doch sicher auch sein Gutes...
Chartspositionen für den Song:
Ach wen interessiert`s, hauptsache so niedrig wie möglich.
***
gewöhlicher pop
*****
cool
***
na ja...toll gemacht mit trompete etc, aber trotzdem nicht top.
****
Gewöhnungsbedürftig aber trotzdem eine 4
*
Hilfe!
Meine Ohren bluten...

Sie hat eigenltich eine gute Stimme, aber dieser Song ist einfach...zum kotzen
****
am anfang ungewöhnlich doch kann man hören, gute stimme!
***
mag ich nicht
****
Wirklich toll gesungen, gefällt mir aber nicht soo.
*


*** hisel...zisel***
******
...ausgezeichnet...
Zuletzt editiert: 07.08.2011 12:48
**
wähh
*****
Gefällt mir nicht schlecht der Track, was wahrscheinlich an den unheimlich Hornigen Horns liegt.
Wahnsinnsstimme, die leider zu klebrig am Pop klebt.
****
Durchschnitt
*****
Wieder mal typisch hier: "Groovy Soul-Funk = ungenügender Schnitt"!! Kann ich null nachvollziehen! Das ist doch ein Hammertrack! Ein vorzüglicher Kopfnicker-/Mitschnippbeat, ihre gigantische Stimme und eine grandiose Produktion machen aus dieser Komposition einen richtigen Tanzbodenfeger! Fett!

An die * - und ** - Verteiler: Vielleicht braucht es einfach die richtigen Lautsprecher dafür, denn aus irgendeinem Radiöli kann solcher Sound ganz schön plärrrrren! Also, schafft euch richtige Lautsprecher an und lasst es krachen!
Zuletzt editiert: 09.09.2006 11:46
****
Nicht mein liebstes von Ihr, dennoch Respect
*****
Auch wenn die gellende Stimme sehr anstrengend ist: Guter Song, interessantes Konzept. Nach vielem Müll endlich was Starkes und Originelles von der Dame.
Zuletzt editiert: 05.01.2007 11:13
******
Sie singt halt schon choge guet :-)
**
Finde ich einfach nur ganz schrecklich. Grosse Enttäuschung. Habe ohnehin nie verstanden, weshalb sie nicht mehr aus ihrer wirklich genialen Stimme macht als nur "uuuuh yeah" und "heeeeeeeeey" zu schreien. Schade, verschwendetes Talent.
******
ja echt toll!
**
Da kann ich mich aloysius nur anschliessen...schade, noch ein unmelodiöser Song von ihr...bin nur überrascht, dass die Amis deshalb nicht auf den Song abfahren. Aber immerhin besser als das unsäglich "Dirrty"...
Zuletzt editiert: 19.06.2007 17:08
*****
Gefiel mir beim ersten Mal hören (auf Malta), genauso wenig. Aber hier legt X-tina volle Power los! Ein Topsong, der dann am Jahresende sogar meine #1 war. Ausgezeichnet!
Zuletzt editiert: 06.03.2015 15:49
***
Erkennt man sofort dass es Christina Aguilera is;) 3*
*****
Doch, den find ich irgendwie einfach cool, weiss selber nicht warum...
****
cool auf Dauer aber nicht mein Ding
******
super Song!
**
am anfang wars ungewohnt, dann wars gut und dank dem lieben radio ists einfach nur noch nervig
*****
Guter Song...Stimme TOP. Jedoch mag ich jeden anderen Song vom Album Back to Basics besser.
**
brrrr...
***
Lief diesen Sommer irgendwie an mir vorbei, höre ich am 22. Oktober tatsächlich zum ersten Mal *leicht beunruhigt*. Ihre Stimme gibt dem Song sogar fast eine 4*, insgesamt ist es aber doch nur eine 3+...
***
Neuer look, neuer Sound, neues Image? Also ich finde hier hat sich letztendlich nicht viel getan. Nur ne blonde Perücke, mehr nicht!
*****
gefällt mir wieder besser. ich mag die jazz einflüsse
Zuletzt editiert: 08.02.2008 14:17
****
...Eine knappe 5, für eine 6 reicht´s nicht...die "Back to Basics" Nummer hat sie sehr gut rübergebracht, eine Klasse Songnummer mit musikalischem Niveau, leider in der jetztigen Musikwelt vom Aussterben bedroht...
***
Gute Ansätze, aber nichts wirklich Besonderes, ansonsten geht das in Ordnung!
*
Ich hasse es, wenn weisse Sängerinnen anfangen die einzigartige Gesangstechnik der Negrospiritual-Acts nachzuahmen. Und Christina Aguilera macht das hier bis zum Erbrechen...Der Song ansich gibt ja Nichts her, weder vom Text noch von der Komposition. Gefällt mir überhaupt nicht....
Der "Song" geht mir dermasen auf die Nerven, da höre ich lieber noch Plüsch.
**
nervt nach 2x hören .. auch sonst net sonderlich gut..
***
3-
**
musste ich mir heute anhören...nicht mein fall...
Zuletzt editiert: 11.11.2006 21:09
*
Schrecklicher Song, absolut unterirdisch, kann ihre Stimme in dem Song überhaupt nicht ertragen
*
1
****
Stimmlich zeigt sich Christina Aguilera hier wieder gewohnt stark. daran gibt es auch nichts zu meckern.

Ansonsten ist der Song ein wilder Mix aus Retro-Elementen und diversem Anderen und kann nicht wirklich zünden. Klingt teilweise zu chaotisch.
Zuletzt editiert: 06.03.2012 17:14
**
ganz enttäuschend: null Melodie, null nix
***
...weniger...
****
...eine knappe vier...
******
Sehr gut!
***
Möchtegern-Retro-Zeugs.
***
seit wann hatten die damals in den 30ern Drummachines?
***
Mittelmäßiger Song - die "Dirrty-Zeit" war eindeutig viel cooler und besser
******
zode dirrty ziite hend aui no gjammered wi böuig dassi esch ond dasmersi ned cha ärnscht näh ond jetzt wosi e ernschtnehmendi könstleri esch, wottmer weder die aute ziite..hallo?!
ech fende die sängeri eifach bewondernswärt ond hed e hammerstemm!
*****
Ganz richtig, "zsczsc", zero Melodie. Aber es handelt sich hier ja um einen Dance-Song. Und da spielt hauptsächlich der Beat eine Rolle. Mir gefällt der Titel.
******
Ein geiler Song, gefällt mir sehr gut. :D 6*

Geiles Come Back, kann man dazu noch mehr sagen? Ich glaube nicht. *gg*
****
wie bei jedem aguilera-lied darf ein wenig geknödel und geplärre nicht fehlen... letztlich ist das dann aber doch eine nette, fetzige nummer.
******
unbeschreiblich geil
****
Muss von 3* auf 4* aufrunden!
Zuletzt editiert: 21.10.2007 16:16
***
Hat recht viel Power, dieses Teil, aber die Melodie kommt zu kurz. Geht nichts über 3*.
****
Zwischen himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt
Zuletzt editiert: 14.02.2008 12:43
**
überzeugt mich nicht
*
2 worte: mega scheiße
*****
gute stimme, hübsches mädel, origineller stil.....toller song
***
musste nicht sein, völlig belanglos
****
Das brauchte dann doch etwas, bis es mir gefiel. Hat mit vergangenen Musikäras relativ wenig zu tun, halt ein paar Bläser reingepackt. Sehr viel Power in der Stimme, also eine solide 4.
**
Kann damit nichts anfangen.
****
okay
******
100% power
***
unnötig
**
Ich weiß nicht,... die Funk-Jazz Idee ist nicht schlecht, aber dieser Song nervt mich einfach nur...
Zuletzt editiert: 05.01.2008 19:57
***
ok, gute stimme. aber mehr auch nicht
***
ansprechend..
*****
Gefällt mir immer besser.Muste mich zuerst noch anfreunden mit dem song.
*****
Schöner moderner 20er Jahre Sound naja mit viel Fantasie xd
Der Song gefällt mir aber sehr gut
*****
cooler Song, cooler Style - Christina überrascht und verzückt mich immer wieder mit Ihren neuen Songs
*****
mit christina wird nie langweilig. noch mehr solche aufnamen bitte

chrisi, in deiner stelle würd ich sowas ganze zeit singen
Zuletzt editiert: 18.03.2008 00:27
****
jazzy r&b song von christina a. den finde ich noch ansprechend. natürlich 0815 mässig gemacht. aber mal ehrlich. was kann man heute anderes erwarten. noch etwas vom besseren, aus dem heutigen klitschi klatschi r&b sumpf!
*****
Groovy, flott!
Zuletzt editiert: 11.07.2010 12:26
***
die idee ist nich neu, wobei sie meist interessant umgesetzt ist. allerdings ist mir Ain't No Other Man viel zu hektisch umgesetzt und gesungen
****
irgendwie lüpfig.
**
né, nervt
******
Ein guter Song von ihr. Im Gegensatz zu Dirrty hat das hier "Klasse".
****
Ein musikalisch gesehen gelungener Song.
Das Gekreische von Miss Aguilera nervt jedoch nach einiger Zeit.
Daher eine schlechte, aufgerundete 4.
*****
Funky
******
geiler hit
**
Mädel, du bist nicht Marylin Monroe also komm endlich auf deinen eigenen Style. Weil sie schlechtere Songs hat gibt es hier 2 Sterne...
***
Muss nicht sein: 3
*****
gut
****
Cool Song! Ain't she super sexy aswell?
*
Abgesehen davon, daß mich Herr Bratmann nur wenig interessiert, ein furchtbar nerviges Gekrächze
******
Einer ihrer besten Songs!!!!
***
Geht so für mich nur Durchschnitt.
*****
gefällt mir wirklich gut
****
Hat bessere!
*****
Trotz allem ChA-Bashing hier:
Musikalisch, textlich u gesanglich glatte 5 *
Habe mal nachgeschaut, wie die Verreisser dieses Songs denn 'Hung Up' (Madonna) bewerten. Das interessante Ergebnis: Von den knapp 50 Bewertungen mit 1 u 2 *en bewerten ca. 10% HU gar nicht, bei ca. 15% liegt die Bewertung bei 1 od 2 *en, der Rest bewertet MHU mit 3 *en u besser, es sind auch 5er u 6er dabei.
Nun, ueber Geschmack laesst sich nicht streiten. Aber ich versteh sowas nicht.
Gut, M ist ein seit Jahrzehnten eingefuehrter Markenartikel, dessen Image von den Auguren des M-Imperiums aufmerksam gepflegt wird. Da draengt sich vielleicht die Frage nach der Produktqualitaet nicht mehr so auf, insbesondere bei der Fangemeinde, aber wohl auch bei den Unentschlossenen. Und M hat es immer verstanden, ihre stimmlichen Defizite durch viel Sex und gezielte Provokationen zu ueberspielen.
Christina ist zugegeben ein bisschen durchgeknallt und arbeitet mit ihrem Management wohl auch nicht so konsequent an einem massentauglichen Image, aber das Maedel hat doch Stimme, wenn sie auch manchmal uebersingt s.o. Und es ist doch ein Segen, wenn bei einem Song die Power aus der Kehle kommt und nicht nur aus dem Unterleib.
Na ja, seis drum.
@Urs2222
Was man hier hoert ist gesangstechnisch ein Musterbeispiel perfekten 'Beltings' - das hat mit Negro-Spirituals aber auch gar nichts zu tun.
Zuletzt editiert: 10.01.2009 18:20
*****
Guter Song,gefällt mir immer noch!
****
hmm geht gerade noch so durch, fand ihn anfangs besser...
***
Zu durcheinander und belanglos
*
Nahezu unerträglich. Gibt zwar Schlimeres, aber eine 2 wäre zu gut hierfür.
*****
ich kan dass gut ertragn dass hatt nehmlich feffer dass lied.
un sing kann di schwester auch.
also nu mekkert ma nich alle so rum.
******
Einer der besten Songs auf ihrem nicht so gut gelungenen Album "Back to Basics"!!!!
***
Ganz knapp an der 4 vorbei. Finde diesen Song ziemlich unsymphatisch.
***
Damit wurde ich nie richtig warm. Der Stilmix in allen Ehren, aber das kommt leider nur unsympathisch und auch stimmlich zu angestrengend rüber. Nein, nicht mein Ding.
**
nervig
***
ok...
***
naja
**
Ich mag dieses Gehacke nicht...
*****
.....sehr cooler Song mit Swing-Einschlag....hier passt ihre kraftvolle Druck-Stimme gut rein in den Track....feiner Hit!
**
muss nicht sein
**
naja
****
gut!
****
Hammer Stimme!
Zuletzt editiert: 21.02.2017 11:42
*****
überzeugt wieder auf ganzer Linie!
****
guter Song, hier hat sie sich mal an was neuem rangewagt und das ist duchaus gelungen. Wandlunsfähig war sie ja sowieso schon immer und das kann man ihr sicher auch zugutehalten. 4*
***
Ok but not amazing. 13th UK top 10. UK#2 and Ireland#3.
Zuletzt editiert: 26.03.2012 17:20
****
akzeptable Retro-Jazz-/Swing-Nummer von 2006 - 3.5 (knapp aufgerundet auf 4*)...die unnötigen Breaks nerven mich jedoch - wirkt abgehackt und nicht richtig flüssig...
***
Eine große Stimme hat sie ja, doch der Song... naja!
*****
Great comeback single from Xtina with a different sound too which I like.
**
Obwohl ich Christina Aguileras Songs sonst sehr mag, gefällt mir dieser überhaupt nicht. Ich finde diesen 20er, 30er Sound einfach schrecklich, da reißt ihre powervolle Stimme auch nichts mehr heraus. Wäre sie doch lieber bei ihrem alten Stil geblieben...
***
Nur Ø
****
Pretty cool, and an interesting new direction.
****
This is a fun track. If I were to be critical, I'd say that for a song that rests so heavily on the brass refrain, it sounds a bit well, restrained and stops it from really popping out. Christina is fierce on this track though.
Zuletzt editiert: 21.02.2016 09:37
*****
Great song by Christina
******
HOT! Still sounds good today and her vocals are flawless
****
Pretty cool. 3.5
Zuletzt editiert: 24.09.2013 16:37
******
Cooler Song, sehr tanzbar!!!!! Christina rocks!
*****
Almost as good as Hurt
****
:-) :-) :-) :-)
**
Durcheinander... aber eher ein Chaos als Kunst...
**
Dito. Ist das Musik?

2*
***
mittel..
***
Furchtbar nervig, eine Hommage, die die Musik von damals nicht verdient hat. Knappe 3*.
*****
...absolutely cool...
******
Ain't no other way - I have to rank this with 6 points ;)
**
Annoying but still tolerable.
**
Nothing special. Suprised it charted as wll as it did
***
Retro-Soul-Funk mit Big Band. Wer's mag...
***
An den besten Stellen ziemlich gut, aber meistens komisch...
***
i've never really liked it, but it's not bad
******
Love it :D
******
Ohne Worte, einfach tanzen!
***
mit einer erträglichereren stimme wäre mehr drin gwesen...
**
Gefällt mir gar nicht.
******
6 stars
***
It's okay, though the later released tracks were better.
*****
*** **
****
"Candyman" is better and is much catchier but I do like this now. Was always non-phased by this, not really caring either way. I do like the retro sound to this. Catchy chorus while the pre-chorus is always a delight to listen to and perhaps the highlight. Christina's vocals are enjoyable and not too over the top which is nice too. I always thought this was a bigger hit though, like top 3 big. I think its peak and chart run were both fair.
Zuletzt editiert: 20.08.2015 15:03
*
TRASH! This genre is not to my taste.
******
Den Grammy hat sie hierfür zurecht verdient!
****
Interessanter Song, kann mich nicht zur 5 durchringen.
****
In ihrem Genre ist die Frau sicher einer der besseren Erscheinungen. Vier Sterne!
***
Der wiederum erinnert mich eher an eine weibliche (und quali-
tativ doch eher bescheidene) Ausgabe von James Brown....

3 +
****
Stellenweise etwas nervig, aber sonst ok.

CDN: #14, 2006
USA: #6, 2006
**
nostalgisch angehaucht
******
Große Retro-Sound von Madam X.
****
Hm... mit dem Song hatte ich so meine Mühe weil mir das Sample etwas auf den Keks ging.
******
Dazu haben wir immer peinliche Choreos in petto gehabt. Ich habe die immer noch irgendwo auf Videokassete rum liegen :D
******
Ausgezeichnet.
******
Sehr guter Track von Premo und Christina Aguilera
****

****
******
One of her best. Up there with Genie and Beautiful.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 1.00 seconds